Home / Forum / Mein Baby / Ist ein Laufstall sinnvoll und wie war das eigentlich mit den Nestchen??

Ist ein Laufstall sinnvoll und wie war das eigentlich mit den Nestchen??

26. August 2013 um 7:08

Hey ihr Lieben,
Nachdem ihr mich so super beraten habt als es um das Babyphoneging,jetzt mal folgende Frage!
Braucht man nen Laufstall? - bei r.eal ist ein schöner im Angebot für 99. Könnt ja mal schaute und als Nächstes - diese Nestchen, ja oder nein???? Nutze (noch?) keins hab Angst aber die Puppe steckt ständig die Arme ausm Bettchen und ich hab Angst dasSie sich verletzt !! Bei der Entlassung ausm Kh hies es nein,kenn aber viele die eins nutzen!?
Vllt aus so nem Stoff wie die Fliegennetze sind, keine Ahnung obs das gibt-würde das halt selber nähen !
Was sagt ihr? Her mit den 1000 Antworten

Mehr lesen

26. August 2013 um 7:10

Das
Blöde Handy ist an allen Fehlern u fehlenden Satzzeichen schuld

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2013 um 8:28

Ich bin auch so eine böse Mama
Wir hatten auch einen Laufstall unsere Tochter hatte da echt Spaß drin, wenn ich mal was erledigen musste. Klar hätte sie nicht drin sein müssen, wenn sie sich nicht wohlgefühlt hätte und klar war sie nicht 24/7 drin, aber manchmal ist sowas eine tolle Alternative!

Ein Nestchen hatten wir auch immer im Babybett. Sie hätte den Kopf da gar nicht drunter kriegen können, da die untere Hälfte des Nestchens immer zwischen Gitter und Matratze eingeklemmt war. Hat sie nicht mal mit 18 Monaten rausgezogen bekommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2013 um 8:36

Hallo
Ich hatte beides

Nestchen hatten wir auch so ein kurzes was nur an der oberseite vom bett war. Es war relativ breit, so dass es immer zur hälfte zwischen matratze und bett eingeklemnt war. Unser sohn hat es nie rausgezogen.

Laufstall habe ich genutzt als er ca 1/2 jahr alt war. Er lag da gern drin. Klar nicht den ganzen tag aber wenn ich zb gekocht hab usw. Das war eines mit rollen und so konnte ich es auch mit raus in den garten nehmen wenn ich da was gemacht hab. Zum schluss hin war es spielzeugablage. Wobei wir drei stäbe raus machen konnten und er dann oft reingekrabbelt ist und hat drin gespielt.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2013 um 8:44


also wenn man nur ein kind hat find ich ein laufstall unnötig...

Wollte sowas nie in meinem wohnzimmer haben aber nun ja... Seit ner woche steht da doch einer
Liegt aber daran das ich eine 24 monate alter tochter habe und 8 wochen alte zwillinge... Der stubenwagen wird nun zu eng für beide und die große muss noch lernen vorsichtig zu sein... Und da sie im moment oft trotzig und zornig ist muss ich noch mehr aufpassen... Daher kommen die 2 kleinen in den laufstall wenn ich denn mal kochen muss oder duschen... Ist halt mehr aus vorsichtsgründen.... Am sonsten unnötig meiner meinung nach

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2013 um 8:46
In Antwort auf bienshaen


also wenn man nur ein kind hat find ich ein laufstall unnötig...

Wollte sowas nie in meinem wohnzimmer haben aber nun ja... Seit ner woche steht da doch einer
Liegt aber daran das ich eine 24 monate alter tochter habe und 8 wochen alte zwillinge... Der stubenwagen wird nun zu eng für beide und die große muss noch lernen vorsichtig zu sein... Und da sie im moment oft trotzig und zornig ist muss ich noch mehr aufpassen... Daher kommen die 2 kleinen in den laufstall wenn ich denn mal kochen muss oder duschen... Ist halt mehr aus vorsichtsgründen.... Am sonsten unnötig meiner meinung nach

Und ich
sehs wie Butter und Leelah...ist vom Kind abhängig. Und ein Baby, dass ich sonst immer im Auge haben muss...sorry aber wenn ich k.acken muss, MUSS ich und dann gehts auch mal 5 Minuten so

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2013 um 8:58

Ich hab einen und find ihn super
Wir haben drei kater, da wollte ich den kleinen nicht so ungeschützt am boden liegen lassen. Der laufstall ist aus holz und nestchen hatte ich drinnen, als er noch ganz klein war. Seine tagschläfchen hat er aich darin gehalten als minibaby. Heute benutz ich ihn noch ab und zu wenn ich zb kurz aufs klo muss, da der kleine das sofa für sich entdeckt hat und ich nicht will dass er runterfällt. Ich find ihn super und er war ja nie stundenlang drinnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2013 um 9:19

Wir
Wollten auch erst keinen kaufen, aber sobald er sich drehen konnte wurde die Decke auf der er lag uninteressant und sein Kopf landete, wenn er ko war, auf den Fliesen (gesamtes Haus gefliest). Da war der Laufstall die Beste Erfindung der Welt. Und jetzt ist es immer noch eine prima Ablage für alle Spielzeuge.
Nestchen haben wir auch in seinem Bett, so oft wie er nachts überall gegen scheppert (und weiter schläft ), wäre er sonst grün und blau.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2013 um 11:59

Wir haben einen Laufstall
und ich finde ihn auch ganz praktisch. Wenn ich mal fix auf die Toilette will, oder den Hunden Futter raus bringe, koche sauge etc., dann sitzt meine Motte solange im Laufstall und spielt vor sich hin.
Inzwischen wird es zwar seltener, weil sie arg mobil geworden ist, aber so zwischendurch setze ich sie doch nochmal rein. Wir haben aber auch wirklich einen großen (1,20x1,20), den habe ich von einer Freundin mit Zwillingen, die da das erste halbe jahr zusammen drin gesessen haben.

Nestchen hatte ich die ersten 6 Monate etwa drin. Danach habe ich es rausgenommen, weil Madame die Angewohnheit hat ihre Banane oder Reiskekse mit einem Elan in den Stoff einzumassieren, dass man das Ding alle paar Tage waschen konnte.
Im Bettchen hingegen hatten wir von Anfang an kein Nestchen und auch nur ein Kuscheltier und ein Schnuffeltuch. Sieht immer ein bisschen nackig aus, aber sie turnt in der Nacht so viel, dass sie den Platz braucht und ich nicht möchte, dass sie am Ende mit der Nase im Stoff oder Kuscheltier hängt. Probleme mit den Ärmchen, die die rausstreckt hatten wir übrigens nie, obwohl sie seit jeher so aktiv war

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2013 um 12:02

Also
bei uns ist er erst jetzt zum einsatz gekommen seitdem meine tochter richtig mobil ist.

seitdem sie krabbelt und sich überall dran hochzieht ist es mir lieb wenn ich sie mal da parken kann wo sie sich nicht wehtun kann wenn ich mal im schlafzimmer wäsche wegsortiere, den geschirrspüler ausräume etc.

im moment ist das gitter wirklich gold wert.

lg nina + josefine 10 mon.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2013 um 12:17


Nestchen hab ich eines gekauft, da wir sie so 8 Monate alt. Madame hat da nämlich die Angewohnheit entwickelt, ständig ihren Kopf gegen das Gitter zu knallen. *autsch*
Laufstall steht bei meinen Eltern im Keller, den haben wir ganz günstig bekommen. Bis heute wurde er noch nicht aufgebaut. (Baby ist fast 1 Jahr) Werde ich jetzt auch nicht mehr. Wenn mein nur ein Kind hat, eine überschaubare Wohnung und keine Haustiere braucht man jetzt nicht so zwingend einen. Wir haben echt nicht viel Platz in der Wohnung und das Ding würde noch mehr Platz wegnehmen. Deswegen habe ich mir gedacht, ich probiers mal ohne. Und es klappt ganz gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2013 um 14:20

Hm
beim ersten kind haben wir definitiv keinen gebraucht.
wir hatten aber auch keine haustiere und keine treppen in der wohnung.

beim zweiten kind (22 monate abstand haben meine beiden) war ich SEHR froh, dass ich den laufstall hatte, wo ich den kleinen mal "parken" konnte, wenn ich aufs klo musste, oder später dann im haus noch keine treppengitter dran waren. da war ich echt froh, auch wenn wir von draußen kamen, und ich die große erst noch fix ausziehen musste, oder ich was kochen wollte, etc, etc, etc.

fazit:
das zweite kind hat mehr (viel mehr) zeit im laufgitter (1,20 x 1,20 m) verbracht, konnte aber im endeffekt schneller krabbeln und laufen.

ich empfand es als unendliche erleichterung, einen sicheren platz für den kleinen zu haben, wo ihm nichts passieren konnte. (gerade im ersten jahr war ich mit beiden abends alleine, weil mein mann viel in der alten wohnung, bzw im haus machen wollte. da war das laufgitter gold wert.)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2013 um 15:10

Ich persönlich finde nicht,
dass man einen braucht. für mich persönlich hat es den beigeschmack, dass man sein kind vllt viel zu lang und viel zu oft an exakt der gleichen stelle parkt und fertig.

ich habe meine tochter überall absetzen können oder sie war eben im tuch.

laufstall werd ich mir wohl echt nie anschaffen.

wie wärs mit ner krabbeldecke, nem holztrapez, ner kuschligen ecke, ... kann man alles überall ausbreiten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2013 um 16:40

Nest - ja!!
Das ist doch so schön kuschelig und rückzugsortig! Bei unserer babybay wäre sie doch sonst im nackten eaum gewesen.

Zum laufstall kann ich nichts sagen, ich hatte keinen und hab ihn nie vermisst.

Zum "parken" reichte der spielebogen, oder fürs duschen im krabbelalter mal schnell der maxicosi. Hatte sowas aber eher auf ihre schlafenszeiten bescgränkt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2013 um 17:49

Laufstall
Meine persönliche meinung zum lauftstall:

Ich finde das sagt ja schon der name "stall".. Mein kind ist doch kein tier, dass ich wegsperre

Wenn ich mein kind vor einem haustier schützen muss, dann sperre ich lieber meinen hund weg, als mein kind
Und wenn der kleine sooo aktiv ist und irgendwo hin will, dann findet er auch einen weg und zwar womöglich klettert er irgendwie über den laufstall und fällt blöd.. (Meine kleine cousine brach sich damit ein stück vom vorderzahn ab) Da mache ich lieber meine wohnung oder bestimmte räume babysicher.. Darin kann er sich dann frei bewegen und nicht beschränkt auf ein paar quadratmeter..

aber da muss jeder selbst seine für sich beste entscheidung treffen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2013 um 18:02
In Antwort auf jerri_12691362

Laufstall
Meine persönliche meinung zum lauftstall:

Ich finde das sagt ja schon der name "stall".. Mein kind ist doch kein tier, dass ich wegsperre

Wenn ich mein kind vor einem haustier schützen muss, dann sperre ich lieber meinen hund weg, als mein kind
Und wenn der kleine sooo aktiv ist und irgendwo hin will, dann findet er auch einen weg und zwar womöglich klettert er irgendwie über den laufstall und fällt blöd.. (Meine kleine cousine brach sich damit ein stück vom vorderzahn ab) Da mache ich lieber meine wohnung oder bestimmte räume babysicher.. Darin kann er sich dann frei bewegen und nicht beschränkt auf ein paar quadratmeter..

aber da muss jeder selbst seine für sich beste entscheidung treffen

Na klar
Ich werd wegen vielleicht 5 minuten, die ich am klo sitz eine halbe stunde das zimmer nach meinen drei katzen absuchen. Mal abgesehen davon, dass ich keine tür im wohnzimmer hab und in der küche auch nicht. Jedem das seine. Dass man das baby da nicht stundenlang reinlegt, sollte klar sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2013 um 23:18

Ihr
Lieben, danke für die vielen Antworten! Ich denke wir werden uns einen nehmen, wir haben nämlich ne Studiowohnung, die bis aufs Bad keine einzige Türe hat. Wor haben auch einen Hund u ne Katze. Ich werd mir aber ein gebrauchtes nehmen hab eins für 25 gefunden! Danke.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Ot ich wackel beim schlafen????
Von: luan_12567780
neu
20. Februar 2014 um 12:24
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram