Home / Forum / Mein Baby / Ist es so unnormal dass ich mit 2 Kleinkindern "nur" teilzeit arbeiten möchte?

Ist es so unnormal dass ich mit 2 Kleinkindern "nur" teilzeit arbeiten möchte?

12. Januar 2014 um 23:03

Meine Kinder sind 1 und 3.
ich arbeite im moment 19 stunden.
Mein Vertrag läuft ende März aus.
nun hab ich ein jobangebot mit 32 stunden. Blöd verteilte stunden. Letztendlich arbeite ich fast jeden tag bis 16.00 oder 16.30.
Im Moment hab ich im 12.00 feierabend. Hole dann direkt die kinder ab und verbringe den nachmittag mit ihnen.
Wenn ich dran denke die kinder fast den ganzen tag nicht zu sehen bekomme ich Bauchweh.
Meine Mutter versteht mich nicht. Sie versteht nicht warum ich nicht direkt wieder vollzeit arbeite.
Die krippenerzieher hatten auch wenig verständnis. Sie sagten es klappt doch alles gut er kann ruhig lànger in der krippe bleiben.
Was ist denn daran unnormal dass ich meine kinder nicht den ganzen tag fremd betreuen lassen möchte bzw dass ich für meine kinder nicht erst am späten Nachmittag da sein möchte??
Die stelle ist schon interessant... direkt um die ecke und soweit perfekt.
Aber ich kann meinem sohn das nicht antun.
Ich möchte nicht dass ich unter der woche kaum zeit hab für die kinder.
Aber wenn ich der stelle jetzt absage fühle ich mich auch schlecht
Auf mehr geld sind wir nicht angewiesen denn wur kommen auch mit meiner teilzeitstelle und der stelle von meinem mann gut aus...
was soll ich tun??

Mehr lesen

12. Januar 2014 um 23:09

Ich
Finde es nicht unnormal, dass du das nicht möchtest. Wenn ihr nicht auf den Job angewiesen seid und du nicht solange arbeiten möchtest, dann mach es auch nicht. Kann dir doch egal sein, was andere sagen. Wichtig ist doch, dass du und dein mann euch einig seid. Es ist doch wunderbar, dass du soviel für deine kids da sein kannst. Genieß das.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2014 um 23:11

...
Du hast dir die Antwort doch schon selbst gegeben... Du möchtest deine Kinder nicht so lange fremdbetreuen lassen.
Hör auf dein Herz!
Wenn ihr nicht auf das Geld angewiesen seid...
Denk doch mal an das, dass du alles verpasst...
Und schon hast du die Antwort, die du gesucht hast gefunden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2014 um 23:16

Ach Quatsch
Lass dir mal kein schlechtes Gewissen machen.
Es kommt da ganz auf das Umfeld an.
Hier wird man schon mitledig angeschaut wenn man sein Kind mit 2 in die KiTa bringt. Dann ist ja klar, dass man arbeiten muss, oder das arme Kind ne Karriere Mutti hat.
Jeder so wie er glücklich wird.
Wenn du aus finanzieller Sicht nicht musst, warum dann Bauchweh und Stress riskieren?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2014 um 23:21

Bleib auf teilzeit...
ich hab auch 1,5 jahre Vollzeit gearbeitet, aber ich würde es nie wieder machen. als mein sohn klein war, hab ich erst 30 stunden gearbeitet, war auch super. dann hab ich auf Vollzeit gewechselt ( gründe gab es mehrere), aber ich hab so gelitten, das möchte ich nicht nochmal. 25-30 stunden reichen mir.

denn ich will ja auch was von meinem Kind ahben. dieses immer völlig fertig von der arbeit kommen und nicht wirklich mich mit meinem Kind zu beschäftigen, das will ich nicht wieder haben. erst recht nicht bei 2 kindern. da hat ja jedes Kind noch weniger von mir...

achja, wären deine Arbeitszeiten besser, würde ich es machen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2014 um 7:13

Ganz ehrlich
Es kommt echt auf die Rahmenbedingungen an. Ich komm mit 20 h schon arg in Bedrängnis. Denn da bin ich aufgrund Fahrtzeiten täglich von 7.30-15 Uhr unterwegs. Und dann hab ich genau noch 4 Stunden für Haushalt und Kinder und bin voll gestresst dabei.

Mach es so wie du es für richtig hälst. Deine Kids sind noch sehr klein und brauchen noch viel Knuddeleinheiten . Mein Großer leidet momentan schon, Bauchweh, Spontanes Erbrechen...

Geh es stückweise an und schau dass daraus kein Marathon wird. Wenn du die Möglichkeit Hast und mit 19 Stunden zufrieden bist dann lass es so! Aus ner festen Tätigkeit auf Vollzeit geht eigentlich später immer....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2014 um 7:19

Und wegen den Rahmenbedingungen
Damit mein ich wenn du z.B. Kaum Fahrtzeit hast, Kiga aufm Weg liegt und jemand der die Kids auch ma abholt dann könnte ich mir z.B. Vorstellen länger zu schaffen...

Wenn du aber so wie ich Zickzack zu 2 Kitas fährst, dann noch 25 km zur Arbeit und nie zu spät rauskommen darfst weil sonst Kita zu dann würd ich nur so lange machen wie es eben nicht in Stress ausartet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2014 um 9:46

DU
entscheidest. Das geht doch keinen anderen an. Wenn du 100 Leute fragst, bekommst du 100 Antworten.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2014 um 12:27

Ganz ehrlich
Hör auf dein Herz. Wenn ihr mit em geld auskommt, ist doch alles in Ordnung.
Die Erzieherin geht es nichts an, wir lange du arbeitest.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2014 um 19:31

Danke
Für eure Antworten.
Ich hab mir einfach gestern wieder so den Kopf zerbrochen... dann liegt man abends im bett und postet mal grad bei gofem.
Das hilft mir einfach manchmal darüber zu schreiben und es ist voll lieb dass so viele so hilfreiche Tipps geben.

Tut mir leid wen das jetzt genervt hat.
Aber warum ließt der der jenige das dann und antwortet drauf??
Wenns ihn nervt kann er es ja einfach ignorieren

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2014 um 19:34

Vielleicht kann dir mein Leitspruch helfen
"wenn ich andere nicht verägere,dann verägere ich mich..."

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2017 um 10:40
In Antwort auf nava_11846882

Bleib auf teilzeit...
ich hab auch 1,5 jahre Vollzeit gearbeitet, aber ich würde es nie wieder machen. als mein sohn klein war, hab ich erst 30 stunden gearbeitet, war auch super. dann hab ich auf Vollzeit gewechselt ( gründe gab es mehrere), aber ich hab so gelitten, das möchte ich nicht nochmal. 25-30 stunden reichen mir.

denn ich will ja auch was von meinem Kind ahben. dieses immer völlig fertig von der arbeit kommen und nicht wirklich mich mit meinem Kind zu beschäftigen, das will ich nicht wieder haben. erst recht nicht bei 2 kindern. da hat ja jedes Kind noch weniger von mir...

achja, wären deine Arbeitszeiten besser, würde ich es machen...

lol ich hab keine kinder und würde gern teilzeit arbeiten
ich glaube das ist mehr als normal, dass du das möchtest

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2017 um 11:00
In Antwort auf mami20102012

Meine Kinder sind 1 und 3.
ich arbeite im moment 19 stunden.
Mein Vertrag läuft ende März aus.
nun hab ich ein jobangebot mit 32 stunden. Blöd verteilte stunden. Letztendlich arbeite ich fast jeden tag bis 16.00 oder 16.30.
Im Moment hab ich im 12.00 feierabend. Hole dann direkt die kinder ab und verbringe den nachmittag mit ihnen.
Wenn ich dran denke die kinder fast den ganzen tag nicht zu sehen bekomme ich Bauchweh.
Meine Mutter versteht mich nicht. Sie versteht nicht warum ich nicht direkt wieder vollzeit arbeite.
Die krippenerzieher hatten auch wenig verständnis. Sie sagten es klappt doch alles gut er kann ruhig lànger in der krippe bleiben.
Was ist denn daran unnormal dass ich meine kinder nicht den ganzen tag fremd betreuen lassen möchte bzw dass ich für meine kinder nicht erst am späten Nachmittag da sein möchte??
Die stelle ist schon interessant... direkt um die ecke und soweit perfekt.
Aber ich kann meinem sohn das nicht antun.
Ich möchte nicht dass ich unter der woche kaum zeit hab für die kinder.
Aber wenn ich der stelle jetzt absage fühle ich mich auch schlecht
Auf mehr geld sind wir nicht angewiesen denn wur kommen auch mit meiner teilzeitstelle und der stelle von meinem mann gut aus...
was soll ich tun??

Ich finde 19 stunden mit 2 so kleinen schon genug! 
Kindergarten ist für Kinder auch richtige Arbeit!
ich würde es ebenfalls nicht machen. Die Zeit mit deinen Kindern ist so kurz und kommt nie wieder zurück. 
Es ist auch wichtig dass du nicht komplett gestresst bist und auch mal Zeit für dich hast.
happy wife -happy life!

finde dass das so ein typisch deutscher Tick ist. Als ich in Amerika war, war ich ohne Job. Wenn ich gefragt wurde was ich arbeite, sagte ich dass ich nichts arbeite. Antwort: Hey du hast ein kleines Kind... Also fulltimejob! Das ist doch Arbeit genug! Die schönste der Welt!

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2017 um 11:55

Wenn man das Geld nicht braucht und keine große Karriere machen möchte, sollte man sich auch echt von den Erwartungen anderer emanzipieren und stur seinen Weg gehen. Ich arbeite auch erst wieder voll seit meine Kinder alt genug sind (ca 14 waren sie da) und auch jetzt beim dritten werde ich das nicht anders machen. Arbeiten sollte auch ein Stück weit Spaß machen und nicht nur lästig werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2017 um 19:30

Das Problem hat sicher sicher längst erledigt.....

 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2017 um 20:04

Da das Thema immernoch aktuell ist (oder immer aktuell sein wird , antworte ich mal.
Meine  Tochter ist mittlerweile fast 7 und ich mag auch nicht 40h arbeiten gehen. Ich schaffe auch nur meine 30h die Woche, die ich arbeite, weil sie ja auch unter der Woche 2x beim Papa ist und ich eben da dann arbeiten gehe nachmittags. Sonst nur Mo-Fr 9-14, genau während sie in der Schule ist.
Liegt aber bei mir jetzt daran, dass ich durch ein Haus und viele Tiere auch viel Nebenarbeit habe, die ja auch gemacht werden muss. 

Ich arbeite auch nur 30h weil sie die beiden nachmittage so oder so weg ist, wenn das bald anders ist (Sorgerecht wird grade geklärt), werde ich sicher mit den Stunden etwas runtergehen, weil ich dann nachmittags garnicht kann. Sie hat ja schon nen anstrengenden Tag in der Schule 5h lang, danach muss einfach Zeit für Freunde und Co sein und Spass! Spass, den sie sich aussucht oder Aktivitäten und nicht im Hort rumsitzen ( auch wenn die Kinder dort sicher gut aufgehoben sind und auch Spass haben!).

Allerdings werd ich dann sehen, wie ich mein Level im job halte und werde mich trotzdem weiterbilden müssen. Ich bin Steuerberaterin und den als 20h Job auszuführen ist einfach schlecht machbar. Leider muss ich da auch dranbeleiben, weil ich damit den Lebensunterhalt für mich und meine Tochter verdiene, da wir keinen Unterhalt (und auch kein Kindergeld) haben ( und davon will ich auch nicht abhängig sein/werden).

Irgendwie muss ich jonglieren zwischen arbeiten, im Job weiterkommen, bzw. das Niveau halten, und ne gute Mutter sein, Nicht einfach. Aber ich hab auch keine Lust, was "niederes" nur nebenbei zu arbeiten und den Rest "aufzustocken" oder Unterhalt zu benutzen etc. Das ist jetzt auch nicht meine Vorstellung von meinem Leben. Und genau das THema spielt ja auch oft mit rein!

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2017 um 10:24
In Antwort auf mami20102012

Meine Kinder sind 1 und 3.
ich arbeite im moment 19 stunden.
Mein Vertrag läuft ende März aus.
nun hab ich ein jobangebot mit 32 stunden. Blöd verteilte stunden. Letztendlich arbeite ich fast jeden tag bis 16.00 oder 16.30.
Im Moment hab ich im 12.00 feierabend. Hole dann direkt die kinder ab und verbringe den nachmittag mit ihnen.
Wenn ich dran denke die kinder fast den ganzen tag nicht zu sehen bekomme ich Bauchweh.
Meine Mutter versteht mich nicht. Sie versteht nicht warum ich nicht direkt wieder vollzeit arbeite.
Die krippenerzieher hatten auch wenig verständnis. Sie sagten es klappt doch alles gut er kann ruhig lànger in der krippe bleiben.
Was ist denn daran unnormal dass ich meine kinder nicht den ganzen tag fremd betreuen lassen möchte bzw dass ich für meine kinder nicht erst am späten Nachmittag da sein möchte??
Die stelle ist schon interessant... direkt um die ecke und soweit perfekt.
Aber ich kann meinem sohn das nicht antun.
Ich möchte nicht dass ich unter der woche kaum zeit hab für die kinder.
Aber wenn ich der stelle jetzt absage fühle ich mich auch schlecht
Auf mehr geld sind wir nicht angewiesen denn wur kommen auch mit meiner teilzeitstelle und der stelle von meinem mann gut aus...
was soll ich tun??

warum muss man sich "schlecht" fühlen, wenn man Teilzeit arbeitet? Verstehe ich nicht, bei uns arbeiten viele Teilzeit, obwohl sie gar keine Kinder haben, oder diese schon aus dem Haus sind. Eben, weil es für sie schönere Dinge gibt. WARUM jemand Teilzeit arbeitet oder OB, hat doch gar keinen zu interessieren.
Andererseits möchte ich aber auch Kommentare, weil ich es anders mache, für mich ist mein Beruf auch Hobby. Und das mache ich gerne. Ich finde es nämlich auch nicht unnormal, wenn man Vollzeit arbeitet und die Kinder fremd betreuen lässt. Wenn die Kinder ich ein gutes Gefühl dabei haben, so what. Jeder so, wie ihm beliebt - da gibt es zwar verschiedene Meinungen, aber kein "richtig" und "falsch". Ich würde mir von niemandem ein schlechtes Gewissen einreden lassen.
Oh, ich sehe gerade - ein Uralt Thread. Jetzt schicke ich es aber trotzdem ab. So viel geschrieben ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2017 um 10:30
In Antwort auf flyingkat

warum muss man sich "schlecht" fühlen, wenn man Teilzeit arbeitet? Verstehe ich nicht, bei uns arbeiten viele Teilzeit, obwohl sie gar keine Kinder haben, oder diese schon aus dem Haus sind. Eben, weil es für sie schönere Dinge gibt. WARUM jemand Teilzeit arbeitet oder OB, hat doch gar keinen zu interessieren.
Andererseits möchte ich aber auch Kommentare, weil ich es anders mache, für mich ist mein Beruf auch Hobby. Und das mache ich gerne. Ich finde es nämlich auch nicht unnormal, wenn man Vollzeit arbeitet und die Kinder fremd betreuen lässt. Wenn die Kinder ich ein gutes Gefühl dabei haben, so what. Jeder so, wie ihm beliebt - da gibt es zwar verschiedene Meinungen, aber kein "richtig" und "falsch". Ich würde mir von niemandem ein schlechtes Gewissen einreden lassen.
Oh, ich sehe gerade - ein Uralt Thread. Jetzt schicke ich es aber trotzdem ab. So viel geschrieben ...

*keine Kommentare*

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest