Home / Forum / Mein Baby / Ist Fencheltee gut gegen Blähungen bei Babys?

Ist Fencheltee gut gegen Blähungen bei Babys?

1. Dezember 2008 um 10:34

Meine Kleine (3 Wochen+5Tage alt) wird voll gestillt (mit Stillhütchen). Heute morgen hat sie wieder so heftige Bauchschmerzen, das ich mit meinem Letein langsam am Ende bin. Habe ihr schon warmes Kirschkernkissen auf den Bauch gelegt und Lefax gegeben. Sonst mache ich ihr 1mal tägl. vorbeugend Bauchmassage mit Babybäuchleinöl. Nix hilft .
Hift vielleicht Baby-Fencheltee besser, wie haben eure Zwerge darauf reagiert? Oder verwirrt es meine Kleine nur, wenn sie jetzt plötzlich etwas anderes bekommt als MuMi?

Liebe Grüße, Alissa

Mehr lesen

1. Dezember 2008 um 11:09

Wieviel ml. sind in dem Alter
normal und wie oft sollte ich ihr den geben (vorbeugend oder nur bei Bedarf?)
Sie hat gerade 30 ml. aus der Flasche getrunken und sie wird schon ruhiger. Ich selbst trinke 1-2 mal tägl. Stilltee und da ist auch Fenchel drin, scheint bis jetzt aber keine Wirkung auf meine Tochter zu haben (hmm.. schade).

LG, Alissa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2008 um 11:17

Ich meinte natürlich schade, dass
es keine positive Wirkung auf sie hat. Aber ich denke 1-2 Tassen/Tag ist nicht viel, ich vermute den "Übeltäter" aber woanders - Schockolade. Meine Mama meint ich sollte es lieber lassen in der Stillzeit, ob da was dran ist?

LG, Alissa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2008 um 11:33

Fencheltee soll gut sein
Fencheltee soll gut sein bei Blähungen. Nur hat meiner den kategorisch verweigert

Wir sind dann auf Sab Simplex ausgewichen, weil wir seine Qualten nicht weiter mitansehen konnten. eigentlich bin ich gegen Medikamente gewesen. Aber ich kann auch nicht mit ansehen wenn er so leidet. Mit Sab Simplex ging es ihm besser. Das kannst Du in ein wenig abgepumpte Milch mischen und mit der Flasche geben.

Außerdem habe ich anfangs sein Bäuchlein mit Kümmel-Anis-Öl für Baby eingerieben. Riecht nicht so toll, hat aber meiner Ansicht nach auch was gebracht. Gibt es bei der Bahnhofsapotheke Kempten übers Internet zu bestellen.

Lieben Gruß und gute Besserung
Kleinermaulwurf (15 Wochen) und Großermaulwurf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2008 um 11:37

Danke, ja leider weiß man
nie so genau woran es liegt. Mal hat man was falsches gegessen, oder die kleinen schucken viel Luft beim trinken oder oder oder... Meine Tochter wird ja mit Stillhütchen gestillt und ich denke mittlerweile, dass sie deswegen viel Luft schuckt (in diesem Silikonteil sind meiner Meinung nach zu viele Löcher drin - 4 St. und so trinkt sie zu schnell und zu hastig, die Milch läuft immer dabei aus ihrem Mund raus). Ich hoffe ich kriegs raus was es ist und kann ihr so weitere Schmerzen ersparen.

LG, Alissa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest