Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies

Ist hier eine Fachmann / -frau für Systemgastronomie oder Fachkraft im Gastgewerbe?

25. April 2013 um 18:00 Letzte Antwort: 25. April 2013 um 18:21

Hat jmd von euch eine von beiden Ausbildungen gemacht wenn ja dann berichtet mal bitte.

Hätte evtl noch die Chance einen von beiden Berufen zu erlernen in Teilzeit

Mehr lesen

25. April 2013 um 18:17

Bei joeys
Ja ich weis bin zweifachmami weis das Schichtdienst angesagt ist bin aber sehr flexibel in den sachen immer jmd da für die kids und mach ja auch nur 25 std die woche dann

Gefällt mir

25. April 2013 um 18:21


hi du...ich habe mal eine ausbildung in der systemgastro angefangen..habe aber schnell gemerkt, dass es ziemlich menschenverachtend ist!! ich habe bei der burger-kette mit der krone gearbeitet..und beim vorstellungsseminar in münchen haben die uns wort-wörtlich gesagt:

"ihr müsst eure angestellten behandeln wie hunde!! ihr sagt ja auch nicht zu einem hund: klapp die beide zusammen und mach den hintern runter...sondern sitz! und so schreit ihr in die küche --- küchenhygiene 5 minuten--- und dann haben die das zu machen!"

alleine das schon war ziemlich widerlich!! zudem sollten wir angestellte einfach aus dem system rausstempeln, wenn gerade nicht viel andrang war, damit die zahlen zwischen personalkosten und einnahmen am pc stimmten!! da gibts noch ganz viel mieses zeugs...will aber auch nicht näher drauf eingehen!! also mir hat der job überhaupt nicht gefallen, weil eben alles auf zeitdruck und "fließbandarbeit" rausläuft und du stehts auf die zahlen achten musstest, anstatt zu gucken, dass die leute die grad arbeiten auch dafür bezahlt werden und nicht einfach ausgestempelt!!

die schichten sind auch nicht grade gut eingeteilt und in der berufsschule wird man eh als "spongebob (burgerbrater)" abgestempelt...im großen und ganzen ein streßiger, schlecht bezahlter job mit "betrugspotenzial"...sorry, dass ich dir nix nettes darüber erzählen konnte!!

lg

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers