Home / Forum / Mein Baby / Ist hier jemand vom finanzamt?

Ist hier jemand vom finanzamt?

30. September 2013 um 15:39

Huhu
Ich möchte schnell und unkompliziert zu meinem zweiten kinderfreibetrag kommen.
Der antrag auf lohnsteuerklasse 2 hat super geklappt.

Mein exmann, der arxsch, zahlt nur 313 euro unterhalt für beide kinder (6 und 4 jahre alt)
Exakt die gleiche höhe die der unterhaltsvorschuss betragen würde somit wurde dieser antrag abgewiesen.

Offiziell verdient er nahezu nix und bescheißt mich wo es nur geht.

Ich als nettere bürgerin gehe einer geordneten arbeit nach, lasse mich aber durch die umstände und weil es sich förmlich anbietet wohngeldtechnisch bezuschussen

Der herr vom finanzamt sagt, 313 euro ist ok. Unterhaltspflicht erfüllt. Gibt nur einen freibetrag pro kopf.

Nun möchte ich einen rechtsmittelfähigen bescheid anfordern aber was schreib ich da rein?

Lg und danke fürs lesen

Mehr lesen

30. September 2013 um 16:30

Da
gibt's keinen Bescheid, dein Ex zahlt nun mal Unterhalt und wenn das mind. 75% sind steht dir nun mal nur je ein halber Kinderfreibetrag zu.

Sollten diese 313 nicht jeweils 75% sein, würde ich das dem Finanzamt auch mitteilen. Dann erfüllt er eben nicht seine Pflicht und du bekommst 2 Kinderfreibeträge.

Gefällt mir

30. September 2013 um 17:41
In Antwort auf toniama

Da
gibt's keinen Bescheid, dein Ex zahlt nun mal Unterhalt und wenn das mind. 75% sind steht dir nun mal nur je ein halber Kinderfreibetrag zu.

Sollten diese 313 nicht jeweils 75% sein, würde ich das dem Finanzamt auch mitteilen. Dann erfüllt er eben nicht seine Pflicht und du bekommst 2 Kinderfreibeträge.

Sorry
Ich kenn mich null aus.

Also er bezahlt für beide zusammen 313 euro.
Nicht pro kind

75% wovon bitte? Von dem betrag in der düsseldorfer tabelle?
Dann zahlt er ja nur 50 %

Und warum gibt es keinen bescheid anzufordern? Es muss doch rechtlich belegbar sein was der mir am telefon erzählt...

Gefällt mir

30. September 2013 um 17:44
In Antwort auf toniama

Da
gibt's keinen Bescheid, dein Ex zahlt nun mal Unterhalt und wenn das mind. 75% sind steht dir nun mal nur je ein halber Kinderfreibetrag zu.

Sollten diese 313 nicht jeweils 75% sein, würde ich das dem Finanzamt auch mitteilen. Dann erfüllt er eben nicht seine Pflicht und du bekommst 2 Kinderfreibeträge.

Sie schrieb dich er zahlt Das Geld zusammen
für beide also sind es keine 75%

Gefällt mir

30. September 2013 um 18:11
In Antwort auf toniama

Da
gibt's keinen Bescheid, dein Ex zahlt nun mal Unterhalt und wenn das mind. 75% sind steht dir nun mal nur je ein halber Kinderfreibetrag zu.

Sollten diese 313 nicht jeweils 75% sein, würde ich das dem Finanzamt auch mitteilen. Dann erfüllt er eben nicht seine Pflicht und du bekommst 2 Kinderfreibeträge.


Unterschreib ich mal so, besser kann ich es nicht erklären

Gefällt mir

30. September 2013 um 18:32

Kindergeld?
Das bekomm ich, jap.
Was ist daran ertragreicher?

Ich versteh bald garnix mehr

Gefällt mir

30. September 2013 um 18:33
In Antwort auf basya_12909310


Unterschreib ich mal so, besser kann ich es nicht erklären

Kannst du dann
Noch hinzufügen WOVON diese 75% sein sollten?

Gefällt mir

30. September 2013 um 18:34
In Antwort auf winter_11968410

Kindergeld?
Das bekomm ich, jap.
Was ist daran ertragreicher?

Ich versteh bald garnix mehr

Im Rahmen der Veranlagung der Steuererklärung
Wird geprüft, was für dich günstiger ist: Begünstigung durch den KFB oder Bezug von Kindergeld.

Gefällt mir

30. September 2013 um 18:48
In Antwort auf winter_11968410

Kannst du dann
Noch hinzufügen WOVON diese 75% sein sollten?

Hab mal einen recht einfachen Link dazu
http://www.steuernsparen.de/steuerwiki/index.php/Kindergeld_Kinderfreibetr%C3%A4ge#.C3.9Cb ertragung_des_Kinderfreibetrages

Gefällt mir

30. September 2013 um 19:42
In Antwort auf winter_11968410

Sorry
Ich kenn mich null aus.

Also er bezahlt für beide zusammen 313 euro.
Nicht pro kind

75% wovon bitte? Von dem betrag in der düsseldorfer tabelle?
Dann zahlt er ja nur 50 %

Und warum gibt es keinen bescheid anzufordern? Es muss doch rechtlich belegbar sein was der mir am telefon erzählt...

Ganz
einfach weil unterm Jahr zählt das Kindergeld als Erstes. Und erst im Rahmen der Steuererklärung wird dann geprüft was günstiger ist, Kinderfreibetrag oder Kindergeld. Also kann der Beamte dir keinen Ablehnungsbescheid schicken, weil eben das erst bei der Steuererklärung geprüft wird. Na ganz einfach 75% von dem was er eigentlich zahlen müsste. Weiß jetzt nicht was nach der Düsseldorfer Tabelle zu zahlen ist. Aber wenn sein Lohn nicht für den Satz ausreicht, müsste er doch auch seiner Unterhaltspflicht nachkommen wenn er eben so viel zahlt wie er kann oder nicht? ( Ob er schwarz mehr verdient oder so spielt ja erstmal keine Rolle es geht ja um den offiziellen Verdienst).

Und wenn du Wohngeld oder sonst was beziehst, zahlst du dann überhaupt Steuern, ich denke ja eher nicht und dann ist es eh scheiß egal... weil keine Steuern auch keine Steuervergünstigungen.....


Auch wenn du vielleicht vom Lohn Steuern abgezogen bekommst, wirrst du die dann im Rahmen der Steuererklärung sicher zurück bekommen, komplett oder?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
H&m profis hilfe
Von: winter_11968410
neu
24. Oktober 2013 um 21:23
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen