Home / Forum / Mein Baby / Ist man nach Kaiserschnitt schneller fit als nach einer normalen Geburt?

Ist man nach Kaiserschnitt schneller fit als nach einer normalen Geburt?

4. August 2011 um 9:22

Hallo!

Meine Nachbarin hat am Samstag per Kaiserschnitt Zwillingen auf die Welt gebracht. Sie kamen per Kaiserschnitt (Frühchen, nur 6 Monate). Und heute hab ich sie schon getroffen, super gut drauf, fit, als wenn sie gar nett schwanger gewesen wäre. Hm. Ich finde es super. Ich frage mich nur, wie es so geht. Die Geburt meiner Tochter hat 19 St. gedauert, ich war erst Mal 3 Tage schwach, dann gings, hab auch nocht Wäsche gemacht und so, aber dann bin ich zusammen gebrochen. Ich hatte viel Blut verloren bei der Geburt und mein Kreislauf hat versagt. Dann lag ich platt eine Woche im Bett. Wie ist es? Bin ich ein Luser?

lg olomouc

Mehr lesen

4. August 2011 um 9:27

Kommt wohl drauf an...
Ich hatte auch nach der Geburt eine Woche lang mit dem Kreislauf zu kämpfen. Die ersten Tage bin ich sogar gar nicht aus dem Bett gekommen.

Aber ein KS kann einen auch ziemlich schlauchen. Ich selbst bin per KS zur Welt gekommen (BEL) und meine Mutter hatte über Wochen Probleme mit der Naht. Es hat sehr lange gedauert, bis sie sich richtig bewegen konnte. Bei meiner Schwester (spontane Geburt) war sie nach eigenen Angaben viel schneller wieder fit.

Es hängt wohl einfach davon ab, wie die ganze Sache abläuft. Wie lange die Geburt dauert, wie viel Blut man verliert oder einfach wie gut die Naht heilt. Man kann wohl bei beiden Varianten Glück oder Pech haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2011 um 9:29

Ohjeeee
Also ich konnte mich nach meinem Kaiserschnitt kaum bewegen. Nach einer Wochr (als die klammern raus waren) immerhin schmerzfrei auf die Seite legen, das war vorher nicht drin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2011 um 9:37

Ich
hatte zwar keinen KS, aber ich kann dir sagen, dass ich nach der natürlichen Geburt auch total fertig war.
Gleich nach der Geburt hätte ich Bäume ausreissen können.
Hatte auch sehr viel Blut verloren und 2-3 Tage später lag ich nur auf dem Sofa.
Meine Dammnaht ist dann noch aufgegangen und eine andere Geburtsverletzung hat höllisch geschmerzt.
Konnte dann insgesamt 3 Wochen kaum aufstehen, wenn dann nur unter heftigsten Schmerzen. Bis vor 4 Monaten taten mir die Geburtsverletzungen weh....
Also, ich finde nicht, dass du ein Looser bist !
Beim nächsten Kind überlege ich schon, per KS zu entbinden...

LG, septembermuddi mit Minimaus (11 Monate)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2011 um 9:45

Ja wie alle schreiben von frau zu frau unterschiedlich
ich lag 18std in denn wehen und 17.08h kam mein kleiner mann 21h am selben abend war ich daheim und hab abendbrot gekocht und wäsche in die maschine gemact die ich mit im KH hatte...hab alles allein gemacht mein Mann war erschöpfter als ich

würde immer wieder ambulant entbinden

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2011 um 9:46

Kann man so nicht sagen
Ich war nach meinem KS sofort wieder super fit und hatte überhaupt nicht das Gefühl mich im Wochenbett schonen zu müssen. Eine andere Bekannte hatte ihren Schnitt einen Tag vor mir und war noch 2 Wochen total fertig. Wir hatten beide knapp 20 Stunden Wehen und dann den KS, aber es verlief danach komplett unterschiedlich.
Ich denke das ist einfach von Frau zu Frau verschieden. Es gibt sicherlich auch welche, die nach einer natürlichen Geburt sofort wieder fit waren.
Hätte man mir vorher gesagt, dass ich den KS so gut wegstecken würde, hätte ich mir einige Stunden Wehen gespart und früher eingewilligt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2011 um 9:47

Habe beides hinter mir
Und ich finde, weder das ein noch das andere war prickelnd.
Habe bei meiner Spontangeburt auch viel Blut verloren und bin noch am 5ten Tag danach im KH zusammengeklappt. Habe dann noch ne 4te Blutkonserve bekommen und wurde dann entlassen. Mein Hb war dann zum Glück auf 9,6 gestiegen (von anfangs 5,3) und somit ging es mir eine woche nach der Geburt dann wieder recht gut.
Wenn du nen geringeren Hb_Wert hattest, kann ich verstehen, dass es dir noch Wochen später nicht so gut ging. Das sollte man dann allerdings nicht mit nem KS vergleichen. Das hängt ja nicht an der geburtsform, sondern am Blutverlust.
Bei meinem zweiten Kind kam wegen Querlage nur ein KS infrage. Auch hier habe ich viel Blut verloren, aber nicht soviel wie bei der ersten Geburt. Sowohl bei der ersten Geburt, als auch bei der zweiten konnte ich 3 Tage lang nicht bzw. kaum laufen. Bei der Spontangeburt gings mit zunehmenden Blutkonserven dann ab dem 4ten Tag. Beim KS ging es auch ab dem 4ten Tag wieder, aber mit Schmerzen. Die hörten erst etwa nach einer Woche auf.

EIn KS ist nicht soviel besser wie eine Spontangeburt, auch wenn diese problematisch war.
Vielleicht sind manche Frauen nach einem KS tatsächlich schnell wieder fit, das ist von Frau zu Frau verschieden. Was aber wirklich stimmt: Frauen, die spontan entbunden haben, haben keine "Folgeschäden". Keine Narbe, keine hängende Haut über der Narbe, ...
Vom schnell-fot-werden oder nicht hängen die jeweiligen Umstände ab und nicht unbedingt die Geburtsform selbst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2011 um 9:55

Jeder ist anders
Ich bin 10 std nach dem Kaiserschnitt rumgelaufen und hab alles selber gemacht. Lag vorher 48 stunden in den Wehen!!! Ne freundin von mir hat am selben tag nen kaiserschnitt bekommen und sie lag "nur" 32 std in den wehen und sie konnte erst am übernächsten tag aufstehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2011 um 10:04

Unterschiedlich...
wie hier schon einige sagten ist es von Frau zu Frau anders..

Du erwähntest, dass die Zwillinge Frühchen sind. Das hat meiner Meinung nach auch viel damit zu tun.
Ich hatte auch einen KS und n Frühchen. Die kleinen Würmer liegen auf der Frühchenstation und der einzige Weg dass man sein Baby sehen kann, ist der den du selbst laufen musst. Also bist du doppelt stark und willst einfach nur fit sein und laufen.
Bei mir waren sie auch alle sehr überrascht als ich am 2 Tag lief (obwohl ich sooo schmerzempfindlich bin) und dann am 5. Heim. Ich hab also die Zähne zusammen gebissen damit ich zu meiner Tochter gehen konnte wann ich wollte und nicht wann jemand Zeit hatte mich zu bringen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2011 um 10:05

Huhu
Ich hab spontan entbunden & ich war direkt nach der Geburt Duschen hab noch zu Abend gegessen (im Kreissaal) und bin um halb 1 ins Bett (20:24Uhr kam meine Tochter). Am nächsten Tag bin ich nachhause.
Eine Bekannte von mir traf ich unter der Dusche (In einer Nebenkabiene). Sie Erzählte mir das sie vor 3 Tagen entbunden hat es ihr noch immer mies ginge und sie wohl auch noch was im KH bleiben müsste. Sie nahm grad ein Sitzbad.
Dann bin ich noch kurz mit zu ihrem Sohn & danach ist sie mit zu meiner Tochter.

Ich denke das ist sehr unterschiedlich.

liebe grüße
Lala & Alisha (8 Monate)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2011 um 10:15


kann nicht vergleichen da ich nur ein kind und das per ks entbunden habe, aber mir ging's auch großartig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2011 um 11:13

Also
Das kann ich leider nicht sagen mein ks hat mir die fuesse unterm boden weggezogen bin erst am 2 tag aufgestanden mein kleiner lag auf intensiv und am 3 tag bin ich die ersten schritte mit baby den gang runter gelaufen aber das war schon echt aua jeder steckt sowas anders weg ich bin eig hart im nehmen aber das war schon uebel svhmerzfrei laufen und aufrecht bin ich nach 6 wochen gelaufen hatte auch viel blut verloren durch die ss- vergiftung und sah wochenlang wie ne kellerwand aus. Aber auch ne normale geburt stell ich mir aeuserst anstrengwnd. Und vor allem schmerzhaft vor

Lg luna mit fynni fast 1 jahr wo is mein bibi hin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2011 um 11:29


das mit dem 'mit schmerzmitteln vollpumpen' stimmt so nicht: ich hab am op-tag und tags darauf ibuprofen genommen, und bei jeder grippe nehm ich mehr davon als nach dem ks

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2011 um 11:50

Ich hatte eine normale geburt
Und hatte einen Scheidenriss 3. Grades Die ersten Nächte hab ich nur auf dem Rücken gelegen, weil ich mich nichmal drehen konnte. Stehen oder gehen ging ganz schlecht und länger als 5-10 minuten eh nicht Und das ging noch Wochen so Ich hatte noch Wochen danach solche Schmerzen beim Gehen und auch stehen ... Länger als 10-15 Minuten ging das einfach nich, es war ein Gefühl als ob ich nach unten gezogen werde
Achja nach der Geburt musste ich noch eine Woche im KH bleiben, während die Frau die nach mir entbunden hat (bei der haben die wegen mir nen KS gemacht, weil die gesehen haben das das einfach nich so gut passt^^) eher gehen durfte q

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2011 um 12:03

Nach
Mein ks war ich min.2 monate nicht fit ich hatte enorme schmerzen beim laufen(hatte ne fettschürze die auf der narbe hing)hosen zu machen ging gar nicht aufstehen ausm bett ging nur mit tiiieeef luft holen.und jetzt nach knapp 5 monaten hab ich immer noch taubheitsgefühle am baucj.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2011 um 12:08


Ich hatte zwar eine lang dauernde Geburt (2 Tage wehen), aber als der Zwerg da war, war ich top fit! War nur einen Tag im KH und habe am zweiten schon wieder meinen kompletten Haushalt gemacht

Lg meryK mit Ilyas (8 Monate)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2011 um 12:45

Keine ahnung
ich habe beide kinder spontan entbunden. beim ersten hat 16 stunden von der ersten wehe bis draußen gedauert, und ich hatte ne megalange pressphase. morgens um 9 rum war's dann endlich soweit. ich bin noch bis abends um 8 geblieben und dann erst heim, weil ich total ko war. bin dann viel gelegen und war erst so nach 3 monaten wieder voll einsatzfähig.

beim zweiten kind hat's 4,5 stunden gedauert in etwa, dreimal geschoben, dann war's kind draußen. das war um 3 uhr morgens rum. hab mich dann kurz hingelegt und wir waren dann um 8, halb 9 morgens zum frühstücken wieder da... da haben mich mein mann und unsere hebamme förmlich gezwungen, zwei wochen liegen zu bleiben, und siehe da, es hat weder mir, noch unseren kindern, noch meinem mann, noch meinem haushalt geschadet! im gegenteil. je besser du dich in den ersten wochen nach der geburt erholst, desto eher bist du wieder fit!

also es ist immer ganz unterschiedlich. manche frauen machen ne normale geburt mit links und sind hinterher fit wie nen turnschuh, andere verkraften das alles nicht so gut und sind hinterher fix und fertig.

manche frauen können aber auch ne vollnarkose kreislaufmäßig gar nicht ab und sind dann erstmal ausgeknockt, oder andere können die schmerzmittel nicht gut vertragen. das ist immer ganz unterschiedlich und man kann einfach nicht pauschal vorher sagen, was für jemanden besser ist. da kannst du echt nur auf dein gefühl hören!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2011 um 13:01

Ich war auch super fit nach ks
Bin am 4. Tag nach Hause und vom KH direkt shoppen gefahren und Kind mit Mann zu Hause geparkt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wie an das eigene neue Kinderzimmer gewöhnen??
Von: katinka00
neu
4. August 2011 um 11:36
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen