Home / Forum / Mein Baby / Ist mein kind nicht schlau genug

Ist mein kind nicht schlau genug

16. Dezember 2012 um 0:07 Letzte Antwort: 17. Dezember 2012 um 14:06

Oder fördere ich ihn nicht.

Diese Fragen gehen mir grad durch den Kopf. Er ist jetzt 11 Monate und andere Kinder machen mit den Händen "bitte, bitte", können klatschen, zeigen wie gross sie sind.

Und meiner kann nix .

Können eure Zwerge so was?

Ehrlich gesagt, will ich sowas nicht trainieren. Er ist ja kein Hund. Klar mache ich finger oder klatschspiele, aber nachmachen tut er nix.

Gute nacht!

Nicmum

Mehr lesen

16. Dezember 2012 um 0:25


Man lernt nur durch nachmachen. Einer macht vor, der Andere machts nach. Und als Eltern sollte man (finde ich) das aktiv unterstützen indem man dem Kind absichtlich was vor macht und das Kind es quasi nachäfft.

Geschieht ständig. Das Kind macht es immer. Es beobachtet dich und "äfft" dich nach.

Und ich persönlich finde, das es wichtig ist das Kind gezielt aufzufordern. Es hat ja schließlich auch Spaß dran und freut sich wenn es was neues kann.

Ich finde schon dass du das mehr unterstützen könntest.
Schließlich ist es ja auch das, was dein Kind will.

Frag ihn mal ob er das was du vor machst, nachmacht.

Klatschen, Bitte bitte machen, auf den Bauch klopfen wenn was gut schmeckt, auf Körperteile zeigen z.b. Kopf, Bauch, Füße. (je nach dem wie weit er is)
Mein Sohn klopft sich mit den Fäusten auf die Brust wenn man ihn fragt ob er ein Mann ist.

Sicher ist es vllt nicht so ungeheuer wichtig, aber ich glaub dem Kind tut es gut wenn es dir auch in Zeichensprache Dinge klar machen kann. Und es wird sich sicher freuen wenn es dir Freude macht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Dezember 2012 um 8:05


Jedes Kind hat sein eigenes Tempo. Du kannst nichts antrainieren. Meiner hat viele Dinge erst mit 14Monaten in der Krippe gelernt, nämlich von den anderen Kindern.

@chessie13: unter gezielt auffordern verstehe ich schon antrainieren. Wir reden hier von einem 11Monate alten Kind. Manche Kinder können schön früher Dinge und manche später, aber das hat doch nichts mit der Lust und Laune der Eltern zu tun wie viel sie ihr Kind animieren! Freu dich wenn dein Sohn das kann...könnte er es nicht würdest du anderes reden! Und ob ein 11Monate altes Baby Dinge mit Zeichensprache klar machen muss...? Wichtiger finde ich, dass man die Bedürfnisse seines Babys auch ohne Zeichensprache erkennen kann...das vermittelt dem Kind Sicherheit und Freude und nicht, dass es sich auf die Brust klopfen kann wenn man ihn fragt ob er ein Mann ist (ich hoffe die Verwandten freuen sich über diese antrainierte Gebärde )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Dezember 2012 um 8:08

Konnte meiner in dem Alter auch nicht
Jetzt mit 12 Monaten kann er winke-winke.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Dezember 2012 um 8:34

Meine maus
hat das in dem Alter auch noch nicht gemacht, andere Kinder schon, ich hab mir immer gesagt: mein Kind is einfach schlau, weil es nicht alles auf kommando macht und sie ihren eigenen Kopf hat . Das kommt wenn sie will. Auch jetzt (15 Monate) macht sie nicht alles nach, wenn sie nicht will, sie kann es aber . Dafür war sie immer fit im motorischen und kann andere Sachen, die viele in ihrem alter nicht können.

Also mach dir keine Gedanken, alles gut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Dezember 2012 um 9:07
In Antwort auf emmie_11872598


Man lernt nur durch nachmachen. Einer macht vor, der Andere machts nach. Und als Eltern sollte man (finde ich) das aktiv unterstützen indem man dem Kind absichtlich was vor macht und das Kind es quasi nachäfft.

Geschieht ständig. Das Kind macht es immer. Es beobachtet dich und "äfft" dich nach.

Und ich persönlich finde, das es wichtig ist das Kind gezielt aufzufordern. Es hat ja schließlich auch Spaß dran und freut sich wenn es was neues kann.

Ich finde schon dass du das mehr unterstützen könntest.
Schließlich ist es ja auch das, was dein Kind will.

Frag ihn mal ob er das was du vor machst, nachmacht.

Klatschen, Bitte bitte machen, auf den Bauch klopfen wenn was gut schmeckt, auf Körperteile zeigen z.b. Kopf, Bauch, Füße. (je nach dem wie weit er is)
Mein Sohn klopft sich mit den Fäusten auf die Brust wenn man ihn fragt ob er ein Mann ist.

Sicher ist es vllt nicht so ungeheuer wichtig, aber ich glaub dem Kind tut es gut wenn es dir auch in Zeichensprache Dinge klar machen kann. Und es wird sich sicher freuen wenn es dir Freude macht.


Nix für ungut aber ich musst grad so lachen bei dem auf die Brust klopfen wenn man ihn fragt ob er ein Mann ist

Das klingt so lustig so Tarzanmäßig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Dezember 2012 um 9:13

Kinder lernen
durch Nachahmung und Erfahrung. Das geschieht ja schon beim ersten Lächeln. Das wird auch durch das sogenannte Spiegeln nachgeahmt

Du musst es ihm aber nicht gezielt "antrainieren".

Irgendwann wird er es schon machen. Meiner hat auch erst spät mit sowas angefangen ich glaub ähm 14 oder 15 Monate war er als er aktiv gewunken hat.

Ich denke die wenigstens Eltern haben im Sinn ihr Kind wie ein Hündchen zu dressieren sondern sie freuen sich einfach wenn das Kind etwas nachmacht wie Luftküsschen oder winken und machen es dann immer wieder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Dezember 2012 um 14:45

Lieben dank
Da bin ich ja beruhigt. Denn ein dressiertes Hündchen will ich ja nicht.

Wünsche euch einen schönen 3. Advent

Lg nicmum

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Dezember 2012 um 21:32
In Antwort auf freizeitkluge


Jedes Kind hat sein eigenes Tempo. Du kannst nichts antrainieren. Meiner hat viele Dinge erst mit 14Monaten in der Krippe gelernt, nämlich von den anderen Kindern.

@chessie13: unter gezielt auffordern verstehe ich schon antrainieren. Wir reden hier von einem 11Monate alten Kind. Manche Kinder können schön früher Dinge und manche später, aber das hat doch nichts mit der Lust und Laune der Eltern zu tun wie viel sie ihr Kind animieren! Freu dich wenn dein Sohn das kann...könnte er es nicht würdest du anderes reden! Und ob ein 11Monate altes Baby Dinge mit Zeichensprache klar machen muss...? Wichtiger finde ich, dass man die Bedürfnisse seines Babys auch ohne Zeichensprache erkennen kann...das vermittelt dem Kind Sicherheit und Freude und nicht, dass es sich auf die Brust klopfen kann wenn man ihn fragt ob er ein Mann ist (ich hoffe die Verwandten freuen sich über diese antrainierte Gebärde )

Klar,
man kann auch dem Kind alles von den Augen ablesen. Meine Cousine hat erst sehr spät gesprochen, weil sie es ja nie musste.

Antrainieren, und liebevoll 1,2x auffordern etwas nachzumachen hat für mich nichts mit Identisch zu tun. Antrainieren ist hartnäckiges üben. Auffordern immernoch etwas ganz Anderes.
Ich hab meinem Sohn auch nicht stundenlang vorgemacht damit er's nachmacht.

Ich hab ihn halt gefragt oder gesagt: "Mach mal winke winke" und iwann hat er's gemacht! Wir haben uns alle riesig gefreut und seit dem kann er's.
Sehe da kein Problem!

Ich bitte dich mit nicht hinzustellen als würde ich mein Kind trainieren wie einen Köter.

DEM IST NICHT SO!

Ich bitte ihn einfach ob er es mal machen will. Und er macht's halt, oder macht's nicht.
Was ist daran bitte Trainieren?
Lies bitte Texte richtig bevor du mich so falsch darstellst!!! Das lesen noch mehr als nur du und ich!

Mit 11 Monaten konnte mein Sohn natürlich auch noch nicht so viel, er ist jetzt 18 Monate und macht diese Sachen, einfach weil er's selbst auch witzig findet.

Mit 11 Monaten konnte er winken und auf den Bauch klopfen wenn man ihn fragte ob ihm das schmeckt was er grad ist.

Überleg bitte nochmal was du da grad geschrieben hast. Macht mich nämlich echt sauer zu wissen, das es Leute gibt die Denken ich wäre echt so wie du das geschrieben hast!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Dezember 2012 um 10:44

Fühl dich bitte nicht angegriffen
Ich mein ja nur, das ich es nicht gut finde, wenn kinder ein "komando" nach dem anderen ausführen.

Das kinder körperteile zeigen können ist ja ok.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Dezember 2012 um 14:04


GENAU das, meinte ich in meinem Postig auch. Lass mal, ich wurde auch absolut missverstanden!

Die Kinder machen es gerne, wir würden ihnen doch nie etwas anzwingen!

Ich finde nur das die TE das ruhig unterstützen darf, und ihr Kind auch mal fragen kann, ob es etwas wiederholen möchte.

Das hat doch absolut nix mit trainieren etc zu tun o.O

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Dezember 2012 um 14:06
In Antwort auf ethna_11901744

Fühl dich bitte nicht angegriffen
Ich mein ja nur, das ich es nicht gut finde, wenn kinder ein "komando" nach dem anderen ausführen.

Das kinder körperteile zeigen können ist ja ok.

Aber das
Es ist also etwas Anderes wenn ich sag: "wo ist deine Nase?" und das Kind es mir zeigt, als wenn ich sag: Mach mal Winke, winke! Und das Kind es macht!?

kapier ich net o.O

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club