Home / Forum / Mein Baby / Ist Philipp ein Modename?

Ist Philipp ein Modename?

24. März 2004 um 19:24

Hallo Ihr Lieben!

Vielleicht könnt Ihr mir weiterhelfen, ist Philipp gerade total in? Daß er nicht außergewöhnlich ist, war uns klar, aber nennen momentan viele ihr Baby so? Denn das wollten wir eigentlich nicht...

Ein Mädel wollten wir Silva Joy nennen, wie findet ihr den? Joy natürlich nur im Papier, nicht als Rufname. Eher als Bedeutung dafür, daß wir uns so sehr freuen.

Liebe Grüße
Anne 20ssw

Mehr lesen

25. März 2004 um 13:22

Philipp ist nett!
Und Joy würde ich meine Tochter auch nennen!
Aber nur Joy! Silva gefällt mir nicht.

Was auch mir noch gefällt für Mädchen wäre zB
Estelle, Manon, Roxanne, Cheyenne oder Shirin.

Für Jungen: Josua, Linus, Marcel, Aaron, Colin, Cedric....

Für mich alles keine Modenamen, möchte auch nicht das mein Kind Lukas heisstDer Modename schlechthin.

Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2004 um 7:44

Silva
Hallo!

Nein, Silva ist eine Ableitung von Silvia und hat auch die gleiche Bedeutung -> Waldbewohnerin. Ich fand den gar nicht so exotisch, man weiß, wie man ihn schreibt und ausspricht. In meiner Grundschule hieß ein Mädel so und das fand keiner komisch... hm.. muß ich mal drüber nachdenken.

Liebe Grüße
Anne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2004 um 14:34
In Antwort auf xochil_12492458

Philipp ist nett!
Und Joy würde ich meine Tochter auch nennen!
Aber nur Joy! Silva gefällt mir nicht.

Was auch mir noch gefällt für Mädchen wäre zB
Estelle, Manon, Roxanne, Cheyenne oder Shirin.

Für Jungen: Josua, Linus, Marcel, Aaron, Colin, Cedric....

Für mich alles keine Modenamen, möchte auch nicht das mein Kind Lukas heisstDer Modename schlechthin.

Grüße

Cheyenne
finde ich nun wirklich furchtbar. Das wirkt irgendwie gekünstelt außergewöhnlich und leicht prollig. Das paßt ungefähr in dieselbe Ecke wie Kimberly oder Chantal oder zu meiner Kinderzeit Mandy und Nancy.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2004 um 18:11
In Antwort auf RedDevil1

Cheyenne
finde ich nun wirklich furchtbar. Das wirkt irgendwie gekünstelt außergewöhnlich und leicht prollig. Das paßt ungefähr in dieselbe Ecke wie Kimberly oder Chantal oder zu meiner Kinderzeit Mandy und Nancy.

Cheyenne
heißt das pferd von meiner freundin...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2004 um 10:02
In Antwort auf xochil_12492458

Philipp ist nett!
Und Joy würde ich meine Tochter auch nennen!
Aber nur Joy! Silva gefällt mir nicht.

Was auch mir noch gefällt für Mädchen wäre zB
Estelle, Manon, Roxanne, Cheyenne oder Shirin.

Für Jungen: Josua, Linus, Marcel, Aaron, Colin, Cedric....

Für mich alles keine Modenamen, möchte auch nicht das mein Kind Lukas heisstDer Modename schlechthin.

Grüße

Cheyenne
Und mit Nachnamen vielleicht Pfeffer?
Echt nicht mein Geschmack... als meine Nichte geboren wurde, hatte meine Schwester eine Zimmergenossin, die ihr Kind Cheyenne Scarlett genannt hat... ist schon 12 Jahre her, sorgt aber immer noch für Kopfschütteln in unserer Familie...

Übrigens ist Philipp meiner Meinung nach schon ein ziemlicher Modename. Den gibts zwar schon seit Ewigkeiten, aber in den letzten Jahren hiessen so viele Jungs Philipp... Obwohl ich auch einen ziemlichen Modenamen meiner Generation habe, in meiner Klasse waren immer 3 mit dem gleichem Namen, und in der Oberstufe sogar 5 (von 100). Aber immer noch besser, als wenn meine Eltern mich Jutta genannt hätten, wie sie auch überlegt hatten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2004 um 12:20
In Antwort auf karicia

Cheyenne
heißt das pferd von meiner freundin...

Und Paul der Kater meines Freundes

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2004 um 12:24
In Antwort auf vzg|r_11851822

Cheyenne
Und mit Nachnamen vielleicht Pfeffer?
Echt nicht mein Geschmack... als meine Nichte geboren wurde, hatte meine Schwester eine Zimmergenossin, die ihr Kind Cheyenne Scarlett genannt hat... ist schon 12 Jahre her, sorgt aber immer noch für Kopfschütteln in unserer Familie...

Übrigens ist Philipp meiner Meinung nach schon ein ziemlicher Modename. Den gibts zwar schon seit Ewigkeiten, aber in den letzten Jahren hiessen so viele Jungs Philipp... Obwohl ich auch einen ziemlichen Modenamen meiner Generation habe, in meiner Klasse waren immer 3 mit dem gleichem Namen, und in der Oberstufe sogar 5 (von 100). Aber immer noch besser, als wenn meine Eltern mich Jutta genannt hätten, wie sie auch überlegt hatten...

Cheyenne
So heisst die Tochter eines Bekannten von uns, er ist Kanadier, sie Deutsche. Habe bisher noch niemenden gehört, die den Namen nicht gut fanden. Aber es kommt auch immer drauf an wo man lebt und herkommt. Wenn ich natürlich aus Pusemuckel komme, irgendein Hinterwäldler bin, wo jeder jeden Nachbarn kennt, so ist es ja auf dem Land, sollte man seine Tochter doch lieber "Helene oder Maria(Mutter Gottes) nennen
Aber da wir in einer Millionengroßstadt leben, ist es hier an der Tagesordnung, etwas individueller zu sein

Grüße Svenja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2004 um 12:25
In Antwort auf RedDevil1

Cheyenne
finde ich nun wirklich furchtbar. Das wirkt irgendwie gekünstelt außergewöhnlich und leicht prollig. Das paßt ungefähr in dieselbe Ecke wie Kimberly oder Chantal oder zu meiner Kinderzeit Mandy und Nancy.

Bin ja froh dass es immer noch "Spiesser"
gibt, die sich schön anpassen, wahrscheinlich Meier oder Müller heissen, und so auch aussehen

Svenja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2004 um 13:29
In Antwort auf svenja15

Cheyenne
So heisst die Tochter eines Bekannten von uns, er ist Kanadier, sie Deutsche. Habe bisher noch niemenden gehört, die den Namen nicht gut fanden. Aber es kommt auch immer drauf an wo man lebt und herkommt. Wenn ich natürlich aus Pusemuckel komme, irgendein Hinterwäldler bin, wo jeder jeden Nachbarn kennt, so ist es ja auf dem Land, sollte man seine Tochter doch lieber "Helene oder Maria(Mutter Gottes) nennen
Aber da wir in einer Millionengroßstadt leben, ist es hier an der Tagesordnung, etwas individueller zu sein

Grüße Svenja

Hallo Svenja
im Endeffekt hat die Namensgebung nix damit zu tun ob man auf dem Land oder in der Stadt lebt. Eher ist es das Geltungsbedürfnis der Eltern, ja originelle Namen zu nehmen. Je ungewöhnlicher, desto besser.

Eine entfernte Bekannte von mir hat ihre Tochter auch Cheyenne getauft. Leider hat sie einen stinkgewöhnlichen deutschen Nachnahmen. Es hört sich furchtbar an. (zumindest für meine Ohren)

Der Vorname sollte einigermaßen zum Nachnahmen passen, außerdem sollte er nicht zum Gespött für andere werden. Kinder können da nämlich furchtbar gemein sein.

Letzten Endes sollten sich die Eltern dessen bewußt sein, daß das Kind ein Leben lang mit seinem Namen klarkommen muß. Außerdem ist alles eine Frage des Geschmacks und über den lässt sich bekanntlich (nicht) streiten.

Ich mag auch keine Mode-, Allerweltsnamen.
Mir stellen sich z.B. bei Phillip die Nackenhaare zu Berge aber wenn Eltern ihr Kind Phillip taufen wollen, warum nicht.

Was bin ich froh, daß ich dieses Problem mit der Namensgebung nicht (mehr) habe.

Liebe Grüße
Buffy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2004 um 13:34
In Antwort auf svenja15

Cheyenne
So heisst die Tochter eines Bekannten von uns, er ist Kanadier, sie Deutsche. Habe bisher noch niemenden gehört, die den Namen nicht gut fanden. Aber es kommt auch immer drauf an wo man lebt und herkommt. Wenn ich natürlich aus Pusemuckel komme, irgendein Hinterwäldler bin, wo jeder jeden Nachbarn kennt, so ist es ja auf dem Land, sollte man seine Tochter doch lieber "Helene oder Maria(Mutter Gottes) nennen
Aber da wir in einer Millionengroßstadt leben, ist es hier an der Tagesordnung, etwas individueller zu sein

Grüße Svenja

Ich denke
man wird wohl kaum nur durch einen namen individuell...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2004 um 15:03
In Antwort auf karicia

Ich denke
man wird wohl kaum nur durch einen namen individuell...

Kann man nicht
besser sagen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2004 um 15:28
In Antwort auf svenja15

Bin ja froh dass es immer noch "Spiesser"
gibt, die sich schön anpassen, wahrscheinlich Meier oder Müller heissen, und so auch aussehen

Svenja

Es sind oft gerade die "Spiesser"
an denen das außergewöhlichste der Name ihrer Kinder ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2004 um 15:40
In Antwort auf svenja15

Cheyenne
So heisst die Tochter eines Bekannten von uns, er ist Kanadier, sie Deutsche. Habe bisher noch niemenden gehört, die den Namen nicht gut fanden. Aber es kommt auch immer drauf an wo man lebt und herkommt. Wenn ich natürlich aus Pusemuckel komme, irgendein Hinterwäldler bin, wo jeder jeden Nachbarn kennt, so ist es ja auf dem Land, sollte man seine Tochter doch lieber "Helene oder Maria(Mutter Gottes) nennen
Aber da wir in einer Millionengroßstadt leben, ist es hier an der Tagesordnung, etwas individueller zu sein

Grüße Svenja

Um mal bei den Klisches zu bleiben
es sind gerade oft die Hinterweltler, meistens nicht besonderes gebildet, die meinen sich durch so hochindividuelle Namen ihrer Kinder einen besonderen Touch geben zu müssen und in 20 Jahren heißen dann in Pusemuckl die Frisöse, die Fleichverkäuferin und die Bäckersfrau Kimberly-Chantal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2004 um 9:54
In Antwort auf svenja15

Cheyenne
So heisst die Tochter eines Bekannten von uns, er ist Kanadier, sie Deutsche. Habe bisher noch niemenden gehört, die den Namen nicht gut fanden. Aber es kommt auch immer drauf an wo man lebt und herkommt. Wenn ich natürlich aus Pusemuckel komme, irgendein Hinterwäldler bin, wo jeder jeden Nachbarn kennt, so ist es ja auf dem Land, sollte man seine Tochter doch lieber "Helene oder Maria(Mutter Gottes) nennen
Aber da wir in einer Millionengroßstadt leben, ist es hier an der Tagesordnung, etwas individueller zu sein

Grüße Svenja

---
Schätzchen, stell dir vor, ich komme aus Frankfurt...
Und Reddevil hat vollkommen recht... meist sind es die geistig etwas beschränkteren Leute, die sich die dümmsten Namen für ihre Brut ausdenken... Das hat auch nichts mit Stadt und Land zu tun, sondern auf welchem intellektuellen Niveau man sich befindet. Also, bilde dir mal nicht soviel auf dich ein, ja? Und wenn du nur Leute kennst, die den Namen gut finden, heisst das nicht, dass die automatisch recht haben und alle anderen Trottel sind, sondern lässt vielmehr Rückschlüsse zu, in was für einer Art Gesellschaft DU dich bewegst...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2004 um 10:22
In Antwort auf svenja15

Cheyenne
So heisst die Tochter eines Bekannten von uns, er ist Kanadier, sie Deutsche. Habe bisher noch niemenden gehört, die den Namen nicht gut fanden. Aber es kommt auch immer drauf an wo man lebt und herkommt. Wenn ich natürlich aus Pusemuckel komme, irgendein Hinterwäldler bin, wo jeder jeden Nachbarn kennt, so ist es ja auf dem Land, sollte man seine Tochter doch lieber "Helene oder Maria(Mutter Gottes) nennen
Aber da wir in einer Millionengroßstadt leben, ist es hier an der Tagesordnung, etwas individueller zu sein

Grüße Svenja

Hat
das kind denn einen kanadischen oder einen deutschen nachnamen? wenns ein kanadischer ist, dann hört es sich vielleicht einfach besser an, als mit müller oder schulze dahinter.
karicia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2004 um 10:45
In Antwort auf maud_12699340

Hallo Svenja
im Endeffekt hat die Namensgebung nix damit zu tun ob man auf dem Land oder in der Stadt lebt. Eher ist es das Geltungsbedürfnis der Eltern, ja originelle Namen zu nehmen. Je ungewöhnlicher, desto besser.

Eine entfernte Bekannte von mir hat ihre Tochter auch Cheyenne getauft. Leider hat sie einen stinkgewöhnlichen deutschen Nachnahmen. Es hört sich furchtbar an. (zumindest für meine Ohren)

Der Vorname sollte einigermaßen zum Nachnahmen passen, außerdem sollte er nicht zum Gespött für andere werden. Kinder können da nämlich furchtbar gemein sein.

Letzten Endes sollten sich die Eltern dessen bewußt sein, daß das Kind ein Leben lang mit seinem Namen klarkommen muß. Außerdem ist alles eine Frage des Geschmacks und über den lässt sich bekanntlich (nicht) streiten.

Ich mag auch keine Mode-, Allerweltsnamen.
Mir stellen sich z.B. bei Phillip die Nackenhaare zu Berge aber wenn Eltern ihr Kind Phillip taufen wollen, warum nicht.

Was bin ich froh, daß ich dieses Problem mit der Namensgebung nicht (mehr) habe.

Liebe Grüße
Buffy

Hallo Buffy
Weisst Du warum ich mich überhaupt hier äussere?
Weil ich einfach etwas gegen "Intolleranz" habe.
Denn genau diese Leute hier, die sich über andere Leuts Namen aufregen, die zeigen auch mit dem Finger auf Ausläner, Schwule, Lesben usw.
Meine Güte, lasst die Leute doch so sein wie sie wollen. Ob jemand sein Kind Günter nennt, oder Fritz, Lukas oder Pinnochio, soll denen doch scheiss egal sein.
Ich schmunzel auch bei Allweltsnamen. weil sie mir nicht gefallen, aber im Endeffekt entscheiden immer noch die Eltern der Kinder wie sie heissen sollen, und nicht die anderen.
Das Argument mit dem Nachnamen, akzeptiere ich aus dem Grund nicht, weil keiner sich seinen Nachnamen aussuchen kann.
Aber ganz ehrlich, ich habe ein Kind und wir sind stolz darauf, welchen Namen es trägt, und ich weiss dass es diesen Namen nicht an jeder Ecke gibt.
Ich habe auch einen Allerweltsnamen, war damals Mode
Viele Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2004 um 10:55
In Antwort auf RedDevil1

Um mal bei den Klisches zu bleiben
es sind gerade oft die Hinterweltler, meistens nicht besonderes gebildet, die meinen sich durch so hochindividuelle Namen ihrer Kinder einen besonderen Touch geben zu müssen und in 20 Jahren heißen dann in Pusemuckl die Frisöse, die Fleichverkäuferin und die Bäckersfrau Kimberly-Chantal

Nein!
Kann da mitreden, da ich aus beruflichen Gründen, auch mal ein Hinterwäldler warUnd für eine kurze Zeit auf dem Land(Hunsrück)gelebt habe. Und ich weiss, wie die Leute dort ihre Kinder getauft haben. Im Leben nicht Cheyenne oder Virginia oä.
Da liegst Du falsch. Und der Grund ist einfach, weil die Leute auf dem Land, sich einfach mehr anpassen müssen als Großstädtler. Wenn man auf dem Land nicht im Schützenverein oder Kegelclub ist, und nicht den Willi von neben an kennt, wird man ausgegrenzt. Das gibt es in Städten nicht. Die Leute sind unangepasster und "individueller". Mich kümmert es auch nicht, was der Nachbar vom Haus neben an, von mir denkt..denn den kenne ich gar nicht

Und das mit dem gebildet, das hören die Leutchen vom Lande bestimmt nicht gerne. Das ist auch mal wieder so ein nettes Vorurteil. Eien Frisöse oder auch eine Bäckerfrau, haben vielleicht Spass an ihrem Beruf, und vielleicht mehr im Hirn als manch anderer.


P.S.

Es gibt 3 Dinge die ich nicht besondern mag, und das sind Leute die intollerant gegenüber andersdenkende sind, mit Vorurteilen behaftet sind und einfach nur dumm sind

Svenja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2004 um 10:57
In Antwort auf karicia

Hat
das kind denn einen kanadischen oder einen deutschen nachnamen? wenns ein kanadischer ist, dann hört es sich vielleicht einfach besser an, als mit müller oder schulze dahinter.
karicia

Hat den deutschen Namen der Mutter
weil die beiden nicht verheiratet sind.

Svenja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2004 um 10:59
In Antwort auf vzg|r_11851822

---
Schätzchen, stell dir vor, ich komme aus Frankfurt...
Und Reddevil hat vollkommen recht... meist sind es die geistig etwas beschränkteren Leute, die sich die dümmsten Namen für ihre Brut ausdenken... Das hat auch nichts mit Stadt und Land zu tun, sondern auf welchem intellektuellen Niveau man sich befindet. Also, bilde dir mal nicht soviel auf dich ein, ja? Und wenn du nur Leute kennst, die den Namen gut finden, heisst das nicht, dass die automatisch recht haben und alle anderen Trottel sind, sondern lässt vielmehr Rückschlüsse zu, in was für einer Art Gesellschaft DU dich bewegst...

Man hört woher Du kommst "Schätzchen"
Wusste aber gar nicht, dass Leute aus Frankfurt so niveaulos sind? Dich zu artikulieren fällt Dir schwer. Jotte, was ist das denn für ein Name. Jotte Müller??

Ich bin geschockt.

Svenja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2004 um 11:10
In Antwort auf svenja15

Nein!
Kann da mitreden, da ich aus beruflichen Gründen, auch mal ein Hinterwäldler warUnd für eine kurze Zeit auf dem Land(Hunsrück)gelebt habe. Und ich weiss, wie die Leute dort ihre Kinder getauft haben. Im Leben nicht Cheyenne oder Virginia oä.
Da liegst Du falsch. Und der Grund ist einfach, weil die Leute auf dem Land, sich einfach mehr anpassen müssen als Großstädtler. Wenn man auf dem Land nicht im Schützenverein oder Kegelclub ist, und nicht den Willi von neben an kennt, wird man ausgegrenzt. Das gibt es in Städten nicht. Die Leute sind unangepasster und "individueller". Mich kümmert es auch nicht, was der Nachbar vom Haus neben an, von mir denkt..denn den kenne ich gar nicht

Und das mit dem gebildet, das hören die Leutchen vom Lande bestimmt nicht gerne. Das ist auch mal wieder so ein nettes Vorurteil. Eien Frisöse oder auch eine Bäckerfrau, haben vielleicht Spass an ihrem Beruf, und vielleicht mehr im Hirn als manch anderer.


P.S.

Es gibt 3 Dinge die ich nicht besondern mag, und das sind Leute die intollerant gegenüber andersdenkende sind, mit Vorurteilen behaftet sind und einfach nur dumm sind

Svenja

Ah ja
Ich wohne übrigends weder in einer kleinsatdt noch auf dem Dorf. In meinem Arbeitsumfeld (Universität) hat nicht einer seinem Kins einen Namen ala Cheyenne gegeben und das sind keine Spießer aus dem Kegelverein.

"Es gibt 3 Dinge die ich nicht besondern mag, und das sind Leute die intollerant gegenüber andersdenkende sind, mit Vorurteilen behaftet sind und einfach nur dumm sind"

Damit hast du dich selbst gut beschrieben. Oder was ist jemand , der Leute die den Namen Ceyenne nicht mögen als Spiesser beschimpft( sicher nicht tolerant und vorurteilsfrei), dessen wichtigste Postingthemen Vornamen und Figur (wobei letzteres noch in ziemlich herablassender Art) sind (sicher nicht gebildet und weltgewandt) und dafür auch noch mindestens 3 verschiedene Nicks braucht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2004 um 11:20
In Antwort auf RedDevil1

Ah ja
Ich wohne übrigends weder in einer kleinsatdt noch auf dem Dorf. In meinem Arbeitsumfeld (Universität) hat nicht einer seinem Kins einen Namen ala Cheyenne gegeben und das sind keine Spießer aus dem Kegelverein.

"Es gibt 3 Dinge die ich nicht besondern mag, und das sind Leute die intollerant gegenüber andersdenkende sind, mit Vorurteilen behaftet sind und einfach nur dumm sind"

Damit hast du dich selbst gut beschrieben. Oder was ist jemand , der Leute die den Namen Ceyenne nicht mögen als Spiesser beschimpft( sicher nicht tolerant und vorurteilsfrei), dessen wichtigste Postingthemen Vornamen und Figur (wobei letzteres noch in ziemlich herablassender Art) sind (sicher nicht gebildet und weltgewandt) und dafür auch noch mindestens 3 verschiedene Nicks braucht.

3 Nicks
Du hast nicht aufgepasst!! Erstens sind wir zu dritt und haben nicht nur 3 Nicks sondern einige mehr

In Deinem Arbeitsumfeld Universität? Träume weiter..
Wenn Du nur ein bisschen intelligent wärest, würdest Du Dich hier nicht damit aufhalten, wer wieviele Nicks trägt, oder zu welchen Themen sich hier jemand äussert..
Du solltest lieber in Dein schlaues Buch schauen und uns Steuerzahlern nicht mehr auf der Tasche liegen

Svenja und Freundinnen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2004 um 11:33
In Antwort auf svenja15

Cheyenne
So heisst die Tochter eines Bekannten von uns, er ist Kanadier, sie Deutsche. Habe bisher noch niemenden gehört, die den Namen nicht gut fanden. Aber es kommt auch immer drauf an wo man lebt und herkommt. Wenn ich natürlich aus Pusemuckel komme, irgendein Hinterwäldler bin, wo jeder jeden Nachbarn kennt, so ist es ja auf dem Land, sollte man seine Tochter doch lieber "Helene oder Maria(Mutter Gottes) nennen
Aber da wir in einer Millionengroßstadt leben, ist es hier an der Tagesordnung, etwas individueller zu sein

Grüße Svenja

Lol
Kimberley, Cheyenne, Jacqueline, Shakira (!), Jennifer, Chiara und all der neumodische Kram. Klingen vor allem in der Verbindung mit Nachnamen wie Maier, Oberhuber oder Hintertupfinger ganz sensationell. Um jetzt meinen lieben Bruder zu zitieren: `Bei manchen Müttern merkt man, dass sie noch Bravo-TV schaun.`

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2004 um 11:43
In Antwort auf svenja15

3 Nicks
Du hast nicht aufgepasst!! Erstens sind wir zu dritt und haben nicht nur 3 Nicks sondern einige mehr

In Deinem Arbeitsumfeld Universität? Träume weiter..
Wenn Du nur ein bisschen intelligent wärest, würdest Du Dich hier nicht damit aufhalten, wer wieviele Nicks trägt, oder zu welchen Themen sich hier jemand äussert..
Du solltest lieber in Dein schlaues Buch schauen und uns Steuerzahlern nicht mehr auf der Tasche liegen

Svenja und Freundinnen

Jetzt wird rumgepöbelt
was für eine niveauvolle, individuelle Großstadtpflanze Du doch bist.

Um Dein Multinicking zu bemerken, braucht man übrigends nicht nachforschen. Das springt einem so ins Auge, anhand des gleich schlechten Schreibstils zu den immer gleichen Themen, der ziemlich viel Arroganz und schlechte Kinderstube zeigt.

Und mach dir mal keine Sorgen um meine Bildung. Die ist garantiert um einiges höher als Deine. Da ich nicht annehme, daß Du jemals eine Uni von innen gesehen hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2004 um 12:05
In Antwort auf RedDevil1

Jetzt wird rumgepöbelt
was für eine niveauvolle, individuelle Großstadtpflanze Du doch bist.

Um Dein Multinicking zu bemerken, braucht man übrigends nicht nachforschen. Das springt einem so ins Auge, anhand des gleich schlechten Schreibstils zu den immer gleichen Themen, der ziemlich viel Arroganz und schlechte Kinderstube zeigt.

Und mach dir mal keine Sorgen um meine Bildung. Die ist garantiert um einiges höher als Deine. Da ich nicht annehme, daß Du jemals eine Uni von innen gesehen hast.

Wo keine Bildung ist...
liebe Red Devil(der Name sagt schon alles). Was soll ich denn von Dir halten, Du gibst überall Deinen Senf dazu, egal zu welchem Thema. Hast Du nichts besseres zu tun?
Wir müssen uns wirklich Gedanken machen

Und ob ich Akademikerin bin oder nicht, das geht Dich nichts an. Unterhalte mich auch ungerne mit zu dummen Menschen..da bin ich leider etwas intollerant

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2004 um 12:08
In Antwort auf svenja15

Hallo Buffy
Weisst Du warum ich mich überhaupt hier äussere?
Weil ich einfach etwas gegen "Intolleranz" habe.
Denn genau diese Leute hier, die sich über andere Leuts Namen aufregen, die zeigen auch mit dem Finger auf Ausläner, Schwule, Lesben usw.
Meine Güte, lasst die Leute doch so sein wie sie wollen. Ob jemand sein Kind Günter nennt, oder Fritz, Lukas oder Pinnochio, soll denen doch scheiss egal sein.
Ich schmunzel auch bei Allweltsnamen. weil sie mir nicht gefallen, aber im Endeffekt entscheiden immer noch die Eltern der Kinder wie sie heissen sollen, und nicht die anderen.
Das Argument mit dem Nachnamen, akzeptiere ich aus dem Grund nicht, weil keiner sich seinen Nachnamen aussuchen kann.
Aber ganz ehrlich, ich habe ein Kind und wir sind stolz darauf, welchen Namen es trägt, und ich weiss dass es diesen Namen nicht an jeder Ecke gibt.
Ich habe auch einen Allerweltsnamen, war damals Mode
Viele Grüße

Ach du scheiße
du hastn kind? das arme ding...vielleicht solltest du dich mehr drum kümmern, anstatt uns alle hier zu nerven.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2004 um 12:11

Frau Kaplan..jetzt nicht frech werden
Es ist wirklich sehr amüsant. Immer dieselben Leute mischen sich auch überall ein.
Sitzt ihr den ganzen Tag vor dem PC??


Wer heisst eigentlich Pfeffer?
Ist das Dein Nachname??
Habe schon viel gehört, aber Pfeffer?

Na ja , wahrscheinlich auf`m Land, wo sonst??

Grüezy

So, und jetzt muss ich mich um meine 7 Kinder kümmern:

Pinnochio, Los Lobos, Kasper, Edeltraut, Brunhilde, Maximilian und Prinz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2004 um 12:17
In Antwort auf svenja15

Wo keine Bildung ist...
liebe Red Devil(der Name sagt schon alles). Was soll ich denn von Dir halten, Du gibst überall Deinen Senf dazu, egal zu welchem Thema. Hast Du nichts besseres zu tun?
Wir müssen uns wirklich Gedanken machen

Und ob ich Akademikerin bin oder nicht, das geht Dich nichts an. Unterhalte mich auch ungerne mit zu dummen Menschen..da bin ich leider etwas intollerant

Aus diesem Posting schließe ich,
daß Du überhaupt keine Ahnung hast.
Ich gebe mitnichten überall meinen Senf zu.

Ab und zu ist es nur ganz nett aus dem Elfenbeinturm Uni herauszukommen und mich unters gemeine Volk zu mischen.
Ich finde Dich einfach amüsant (So ähnlich stelle ich mir die Leute in Nachmittagstalkshows vor.) Ich verabschiede mich jetzt mit einem lächeln und ohne 10 smileys.

Das Kompliment mit der Dummheit gebe ich gerne zurück.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2004 um 12:23

Hallo Johannes
was für ein altmodischer Name
Ich bin ja schon cool, manchmal macht streiten nur einfach zuviel Spaß, außerdem bin ich heute und morgen noch krankgeschrieben und vertreibe mir so die Langeweile.

Studenten sind erst in zwei Wochen wieder dran. Noch sind Semesterferien.
So richtig pflegeleicht sind die allerdings auch nicht immer.

Gruß

Reddevil

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2004 um 12:37
In Antwort auf svenja15

Hallo Buffy
Weisst Du warum ich mich überhaupt hier äussere?
Weil ich einfach etwas gegen "Intolleranz" habe.
Denn genau diese Leute hier, die sich über andere Leuts Namen aufregen, die zeigen auch mit dem Finger auf Ausläner, Schwule, Lesben usw.
Meine Güte, lasst die Leute doch so sein wie sie wollen. Ob jemand sein Kind Günter nennt, oder Fritz, Lukas oder Pinnochio, soll denen doch scheiss egal sein.
Ich schmunzel auch bei Allweltsnamen. weil sie mir nicht gefallen, aber im Endeffekt entscheiden immer noch die Eltern der Kinder wie sie heissen sollen, und nicht die anderen.
Das Argument mit dem Nachnamen, akzeptiere ich aus dem Grund nicht, weil keiner sich seinen Nachnamen aussuchen kann.
Aber ganz ehrlich, ich habe ein Kind und wir sind stolz darauf, welchen Namen es trägt, und ich weiss dass es diesen Namen nicht an jeder Ecke gibt.
Ich habe auch einen Allerweltsnamen, war damals Mode
Viele Grüße

Au ja
"Denn genau diese Leute hier, die sich über andere Leuts Namen aufregen, die zeigen auch mit dem Finger auf Ausläner, Schwule, Lesben usw."

Simple Weltsicht ala Svenja.
Und wo ordnet man Leute ein, die über Menschen mit nicht perfekter Figur lästern?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2004 um 13:44
In Antwort auf svenja15

Man hört woher Du kommst "Schätzchen"
Wusste aber gar nicht, dass Leute aus Frankfurt so niveaulos sind? Dich zu artikulieren fällt Dir schwer. Jotte, was ist das denn für ein Name. Jotte Müller??

Ich bin geschockt.

Svenja

Bla Bla Bla
Oh ja, gibs mir! Du hast wohl nichts besseres zu tun als versuchen, andere Leute zu beleidigen, was? Und was bitte ist an mir niveaulos? Verzeihung, aber wenn du auf so billige Beleidigungen wie "Jotte, was ist das denn für ein Name. Jotte Müller??" zurückgreifen musst, bist du ja wohl eher niveaulos... Schon mal was von der freien Wahlen seines Nicknames gehört? Ich könnte mich auch "Svenja_müffelt"
nennen, ist das nicht völlig unwichtig? Naja, du kannst dir ja jetzt ein paar Beleidigungen ausdenken die wirklich treffen... Na und von Cayennepfeffer hast du wohl auch noch nicht gehört... sprich mit mir nicht über Niveau, Schätzchen, das kannst du dir nicht leisten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2004 um 16:09
In Antwort auf vzg|r_11851822

Bla Bla Bla
Oh ja, gibs mir! Du hast wohl nichts besseres zu tun als versuchen, andere Leute zu beleidigen, was? Und was bitte ist an mir niveaulos? Verzeihung, aber wenn du auf so billige Beleidigungen wie "Jotte, was ist das denn für ein Name. Jotte Müller??" zurückgreifen musst, bist du ja wohl eher niveaulos... Schon mal was von der freien Wahlen seines Nicknames gehört? Ich könnte mich auch "Svenja_müffelt"
nennen, ist das nicht völlig unwichtig? Naja, du kannst dir ja jetzt ein paar Beleidigungen ausdenken die wirklich treffen... Na und von Cayennepfeffer hast du wohl auch noch nicht gehört... sprich mit mir nicht über Niveau, Schätzchen, das kannst du dir nicht leisten!

Frau Müller beherrschen Sie sich
Erstens bin ich nicht Dein Schätzchen, auch wenn Du aus dem Millieu kommst, und zweitens könnt ich mich köstlich über Dich amüsieren, weil Deine Postings hier, so geschrieben sind, als wenn eine 11jährige am Computer sitzt.
Gönne Dir ein bisschen Sonne aufs Hirn, das hat nich keinem geschadet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2004 um 16:10
In Antwort auf svenja15

Frau Müller beherrschen Sie sich
Erstens bin ich nicht Dein Schätzchen, auch wenn Du aus dem Millieu kommst, und zweitens könnt ich mich köstlich über Dich amüsieren, weil Deine Postings hier, so geschrieben sind, als wenn eine 11jährige am Computer sitzt.
Gönne Dir ein bisschen Sonne aufs Hirn, das hat nich keinem geschadet.

Noch keinem geschadet...
das passiert, wenn man sich mit dummen Leuten via Internet unterhält...



Svenja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. März 2004 um 17:37
In Antwort auf svenja15

Noch keinem geschadet...
das passiert, wenn man sich mit dummen Leuten via Internet unterhält...



Svenja

Leider nein
du schaffst es immer noch nicht, treffende Beleidigungen abzugeben... Wieder einmal liegst du mit allem falsch. Ich weiss ja nicht, welches Milieu du meinst, aber mit dem "Schätzchen" wollt ich nur, dass du dich wie zuhause fühlst... Im Übrigen heisse ich nicht Müller, sondern habe einen sehr aussergewöhnlichen und schönen Nachnamen, der mit einem C beginnt, was du wissen müsstest, wenn du mal meine Postings lesen würdest, über die du so qualifizierte Bemerkungen machst... Ich finde immer noch kein stichhaltiges Argument von dir, wieso ich mich nicht artikulieren kann und wieso ich wie eine Elfjährige benehme. Ich kenne jedenfalls elfjährige, die sich besser benehmen als du und nicht wie ein Berseker jeden anpöbeln, der nicht die selbe Meinung hat. Soviel zu deiner Toleranz...
Aber du hast recht, ich sollte wirklich aufhören, mich mit dummen Leuten via Internet zu unterhalten, es führt ja doch zu nichts...
Irgendwann wird auch der kurzweilige Spaß mal langweilig...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2004 um 13:22
In Antwort auf RedDevil1

Au ja
"Denn genau diese Leute hier, die sich über andere Leuts Namen aufregen, die zeigen auch mit dem Finger auf Ausläner, Schwule, Lesben usw."

Simple Weltsicht ala Svenja.
Und wo ordnet man Leute ein, die über Menschen mit nicht perfekter Figur lästern?

Sorry Roter Teufel!
Habe nichts gegen Übergewichtige, ausser Mitleid)

Wenn Du Interesse hast, kann ich dir Weight Watchers empfehlen, dort hat meine Kollegin 20 kg abgenommen.

Svenja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2004 um 13:29
In Antwort auf karicia

Ach du scheiße
du hastn kind? das arme ding...vielleicht solltest du dich mehr drum kümmern, anstatt uns alle hier zu nerven.

Wenn du aufgepaast hättest..
dann hättest Du gesehen dass ich 7 Kinder habe.

Also, erst lesen und dann schreiben


P.S. Bin in der Uniklinik tätig, kann Dir ein paar Ratschläge geben, bzgl. Infertilität?!

Oder magst Du keine Kinder? Wundern würde es mich nicht.


Svenja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2004 um 13:43

Cinna!
Da kannst Du mal sehen, was so ein Forum doch für Streitigkeiten auslösen kann.

Der eine möchte seinem Kind lieber einen besonderen, schönen Vornamen geben, weil er nicht möchte, dass sein Kind ihm irgendwann mal Vorwürfe macht, weil er einen spiessigen Vornamen bekommen hat, und doch gar kein Banker geworden ist, sondern Grafik-Designer.

Und der andere passt sich schön dem Fussvolk an, und gibt seinem Kind einen Modenamen, wie Maximilian, Felix oder Lukas. Und wenn die Lehrer dann Maximilian rufen, drehen sich 10 Kinder um..grausam. Ändern lässt es sich später nicht mehr.

Namen prägen einen Menschen, auch wenn er noch klein ist. Und wenn man einen kleinen Fratz Paul oder Friedrich nennt, dann frage ich mich wirklich ob die Eltern nicht nachgedacht haben.

Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2004 um 14:02
In Antwort auf svenja15

Sorry Roter Teufel!
Habe nichts gegen Übergewichtige, ausser Mitleid)

Wenn Du Interesse hast, kann ich dir Weight Watchers empfehlen, dort hat meine Kollegin 20 kg abgenommen.

Svenja

Danke
Habe ich aber nicht nötig.
Aber man sieht hieran schön wie tolerant Du bist meine Liebe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2004 um 20:08
In Antwort auf svenja15

Wenn du aufgepaast hättest..
dann hättest Du gesehen dass ich 7 Kinder habe.

Also, erst lesen und dann schreiben


P.S. Bin in der Uniklinik tätig, kann Dir ein paar Ratschläge geben, bzgl. Infertilität?!

Oder magst Du keine Kinder? Wundern würde es mich nicht.


Svenja

Bei 7 Kindern kannst du wohl
eher etwas zur Fertilität sagen. Was dich betrfft meintest du wohl Infantilität

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2004 um 20:20
In Antwort auf svenja15

Cinna!
Da kannst Du mal sehen, was so ein Forum doch für Streitigkeiten auslösen kann.

Der eine möchte seinem Kind lieber einen besonderen, schönen Vornamen geben, weil er nicht möchte, dass sein Kind ihm irgendwann mal Vorwürfe macht, weil er einen spiessigen Vornamen bekommen hat, und doch gar kein Banker geworden ist, sondern Grafik-Designer.

Und der andere passt sich schön dem Fussvolk an, und gibt seinem Kind einen Modenamen, wie Maximilian, Felix oder Lukas. Und wenn die Lehrer dann Maximilian rufen, drehen sich 10 Kinder um..grausam. Ändern lässt es sich später nicht mehr.

Namen prägen einen Menschen, auch wenn er noch klein ist. Und wenn man einen kleinen Fratz Paul oder Friedrich nennt, dann frage ich mich wirklich ob die Eltern nicht nachgedacht haben.

Grüße

Du hast vielleicht noch nicht gemerkt...
... dass du uns allen auf die Nerven gehst!
Über dich kann man doch echt nur lachen, mit deiner bigotten Faselei von Toleranz...
Und falls du mal in letzer Zeit eine Tageszeitung gelesen haben solltest, wüßtest du, dass Cheyenne mittlerweile jedes dritte Mädchen heisst... soviel zu deinen Modenamen und dem Fußvolk anpassen...
Im Übrigen würde ich mein Kind auch nicht Paul oder so nennen, weil ich auch nicht will, dass es heisst wie alle anderen. Aber du solltest vielleicht mal versuchen zu verstehen, dass es auch sehr schöne Namen gibt, die nicht jeder trägt, und die trotzdem nicht so proletig und albern klingen wie Cheyenne, Kimba-Elektra oder Jacques-Detlef. Aber so tolerant bist du ja leider nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2004 um 23:56

In Svenjas kleiner Welt...
...voller Vorurteile sind alle Graphikdesigner total hippe Typen, und das Non-Plusultra an Coolness ist der, der den beklopptesten Namen trägt. Jemand, der zum Beispiel Philip oder Jonas heisst, wird von allen anderen Graphik-Designer-Kollegen ständig gemobbt, niemand mag seine Entwürfe, keiner isst mit ihm zu Mittag und am Feierabend ist als einziger Wagen vor der Agentur seiner verkratzt, verdreckt, aufgebrochen und von 7 Müllcontainern eingeparkt... Jede Nacht weint sich unser Graphik-Designer Philip in den ruhelosen Schlaf und verflucht seine Eltern bis ins Grab, weil sie ihm nicht so einen total rebellischen Namen wie Cecil-Hudson, Colgate Melitta oder Düsseldorf-Bilk gegeben hätten! Oder wenigstens wie den Geländewagen eines deutschen Sportwagenherstellers!
Tja, als Graphik-Designer, da muss man schon einen kreativen Namen haben, son ordinärer Philip kann bestenfalls Banker werden...
... zumindest in Svenjas klitzekleiner Welt, die ihr gerade mal bis über die Brüste hinausreicht....
Gute Nacht allerseits

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2004 um 0:01
In Antwort auf vzg|r_11851822

In Svenjas kleiner Welt...
...voller Vorurteile sind alle Graphikdesigner total hippe Typen, und das Non-Plusultra an Coolness ist der, der den beklopptesten Namen trägt. Jemand, der zum Beispiel Philip oder Jonas heisst, wird von allen anderen Graphik-Designer-Kollegen ständig gemobbt, niemand mag seine Entwürfe, keiner isst mit ihm zu Mittag und am Feierabend ist als einziger Wagen vor der Agentur seiner verkratzt, verdreckt, aufgebrochen und von 7 Müllcontainern eingeparkt... Jede Nacht weint sich unser Graphik-Designer Philip in den ruhelosen Schlaf und verflucht seine Eltern bis ins Grab, weil sie ihm nicht so einen total rebellischen Namen wie Cecil-Hudson, Colgate Melitta oder Düsseldorf-Bilk gegeben hätten! Oder wenigstens wie den Geländewagen eines deutschen Sportwagenherstellers!
Tja, als Graphik-Designer, da muss man schon einen kreativen Namen haben, son ordinärer Philip kann bestenfalls Banker werden...
... zumindest in Svenjas klitzekleiner Welt, die ihr gerade mal bis über die Brüste hinausreicht....
Gute Nacht allerseits

Ach Mist
meinte natürlich haben statt hätten. Sage das lieber gleich, bevor Svenja das wieder als Anlass nimmt, eine ihrer schafsinnigen Bemerkungen zu machen.

Ja, das fehlende "r" war gewollt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2004 um 9:07

Oh Mann...
So kann man aber auch anderen das Forum verderben. Ich verabschiede mich lieber in ein anderes, wo man sich einfach nur vernünftig unterhalten kann. Ist mir jetzt alles versaut worden, vielen Dank auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2004 um 12:12
In Antwort auf vzg|r_11851822

Du hast vielleicht noch nicht gemerkt...
... dass du uns allen auf die Nerven gehst!
Über dich kann man doch echt nur lachen, mit deiner bigotten Faselei von Toleranz...
Und falls du mal in letzer Zeit eine Tageszeitung gelesen haben solltest, wüßtest du, dass Cheyenne mittlerweile jedes dritte Mädchen heisst... soviel zu deinen Modenamen und dem Fußvolk anpassen...
Im Übrigen würde ich mein Kind auch nicht Paul oder so nennen, weil ich auch nicht will, dass es heisst wie alle anderen. Aber du solltest vielleicht mal versuchen zu verstehen, dass es auch sehr schöne Namen gibt, die nicht jeder trägt, und die trotzdem nicht so proletig und albern klingen wie Cheyenne, Kimba-Elektra oder Jacques-Detlef. Aber so tolerant bist du ja leider nicht...

Prollig bist Du !
Nur denkst Du Du wärst supercool mit Deinen Äusserungen hier.
Was kennst Du eigentlich für Leute, die ihre Kinder Kimba-Elektra oder Jacques-Detlef nennen? Wenn ich Dir auf die Nerven gehe, warum antwortest Du denn? Verstehe ich nicht. Wenn mir jemand auf den Nerv geht, wie zB Arnie oder auch andere, das lese ich dann erst gar nicht.
Aber beruhige Dich, ich bin auch nicht mehr an weiteren Diskussionen interessiert, weil wenn Menschen soetwas von verbohrt und kleinbürgerlich denken wie Du, denen kann man nicht mehr helfen.


(

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2004 um 12:58
In Antwort auf svenja15

Prollig bist Du !
Nur denkst Du Du wärst supercool mit Deinen Äusserungen hier.
Was kennst Du eigentlich für Leute, die ihre Kinder Kimba-Elektra oder Jacques-Detlef nennen? Wenn ich Dir auf die Nerven gehe, warum antwortest Du denn? Verstehe ich nicht. Wenn mir jemand auf den Nerv geht, wie zB Arnie oder auch andere, das lese ich dann erst gar nicht.
Aber beruhige Dich, ich bin auch nicht mehr an weiteren Diskussionen interessiert, weil wenn Menschen soetwas von verbohrt und kleinbürgerlich denken wie Du, denen kann man nicht mehr helfen.


(

Was auch geschieht,
nie dürft Ihr so tief sinken, von dem Kakao durch den man Euch zieht auch noch zu trinken.

Kästner

Manche leute merken es echt nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2004 um 8:12

"Philipp"
Ich denke,Philip ist kein Modename. Und wenn er mir gefallen würde dann, würde ich ihn nehmen. Solange er nicht in den Top-Ten ist.
Silva Joy finde ich sehr schön. Meine kleine heißt Celin Joy. Silva ist aber auch sehr hübsch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club