Forum / Mein Baby

Italiener/innen da? Eine wichtige Frage...

Letzte Nachricht: 4. August 2014 um 12:33
G
gal_12627579
01.08.14 um 21:39

Hallo und zwar geht es darum, das meine Schwester mit einem Italiener ein Kind zusammen hat. Die Beiden waren nie verheiratet und sind auch schon lange auseinander.
Jetzt ist es so, dass ihr Ex einen neuen Pass brauch (er hat einen italienischen) und meine Schwester soll dafür unterschreiben.
Muss sie dafür unterschreiben, das er einen neuen Pass bekommt und warum? Sie waren ja nie verheiratet haben wie gesagt nur eine Tochter zusammen.

Vielen Dank an die die mir da eine Antwort geben können

Ciao

Mehr lesen

A
an0N_1284020099z
01.08.14 um 21:51

Ja das ist schon richtig so
wenn man Kinder hat, benötigt man von der Mutter dieser die Unterschrift, wenn man einen neuen Pass/Ausweis beantragt. Da hat sie aber nichts zu befürchten, er will die Kinder nicht verschleppen oder so, sondern das ist einfach so üblich. Warum das so ist, kann ich dir aber auch nicht genau sagen... auf dem Konsulat hieß es dazu nur "Das kann ich ihnen auch nicht genau sagen"... ich vermute, das hat irgendwas mit dem Melderegister zu tun...

Gefällt mir

V
valary_986849
02.08.14 um 22:17

Ja das ist richtig
Mein mann ist auch italiener, als er vor 3 wochen seinen neuen pass beantragt hat musste ich mit und unterschreiben. Nicht für ihn sondern wegen der kinder. Diese werden quasi in seinen daten vermerkt, ich als mutter wohlgemerkt auch.
Aber, sie haben nicht automatisch den italienischen pass wenn dieser nicht beantragt wurde (muss dann auch wieder die mutter mit unterschreiben)
Mein mann italiener mit italienischem pass-ich schweizerin mit schweizer pass-kinder schweizer pass- können den italienischen pass beantragen bis die kinder 16 jahre sind.

Gefällt mir

G
gal_12627579
02.08.14 um 22:58

...
Nein das Kind hat einen deutschen Kinderpass/Reisepass.

Meine Schwester hat bzw musste sogar damals die Mutterschaft anerkennen.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

F
florina911
03.08.14 um 23:35

Nee
unsere Kinder sind deutsch!
Eigentlich wollten wir damals beide Staatsangehörigkeiten für die Kinder, wäre aber umständlich und kostspielig gewesen wegen Übersetzung der Vaterschaftsanerkennung. Daher eben NUR deutsch!

Gefällt mir

A
astra_13023693
04.08.14 um 12:33
In Antwort auf florina911

Nee
unsere Kinder sind deutsch!
Eigentlich wollten wir damals beide Staatsangehörigkeiten für die Kinder, wäre aber umständlich und kostspielig gewesen wegen Übersetzung der Vaterschaftsanerkennung. Daher eben NUR deutsch!

Hm
Komisch.
mein Mann ist Halb-italiener und ich Deutsche. Unser Sohn hat beide Staatsbuergerschaften - ohne, dass wir irgendwas beantragt haben. Steht aber in allen Dokumenten drin

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers