Home / Forum / Mein Baby / Ja ein Kind braucht sein Vater aber kein A***** !!!!!!

Ja ein Kind braucht sein Vater aber kein A***** !!!!!!

6. August 2008 um 17:47 Letzte Antwort: 18. September 2008 um 15:19

Hallo..
Ich bin auch das ein Kind ein Vater braucht..aber ey nicht jeder Kerl ist auch toll...ich finde man ließt hier sooo oft das kind braucht ihn das besuchsrecht ist zu wenig und und und...

...keine Mutter die ihr kind über alles liebt würde ihr Kind schaden indem es den Vater entziéht..aber bis wohin ist es gesund und ab wann nicht mehr?

Wie gesagt nicht alle väter sind toll und kümmern sich leibevoll um das kind und wenn man dann Entscheidungen trifft die niicht grade zum gunsten des vaters sind finde ich das vollkommen ok.!

Ich fühle mich von den ämtern sehr sehr im stich gelassen ddies bezüglich..

Zb mein fall ich habe eine zuckersüße Tochter die 4 mon alt ist der VAter macht im ersten anschein ja den ach so tollen ausdruck der leibevolle interssierte vater nach außen aber nur nach außen..er hat mich tyrannisiert...mein leben zur hölle gemacht weil er es nicht ertragen konnte das ich mich von ihm getrennt habe ...er ist ein 1a stalker..und sagt nicht das hat mit dem kind nichts zu tun denn das hat es , wenn er da ist redet er nicht mit ihr, spielt nicht mit ihr, fragt nichts gar nichts...er kommt zum streiten weil er das nicht haben kann das ich das sorgerecht habe..ihm gehts nur um macht um mehr nicht..deswegen habe ich mich dazu entschieden das er nur einma die woche kommt..denn leni hat nichts davon...und jetzt? BIn ich etwa eine schlechte mutter? Ich habs soo lange im guten ausprobiert aber i-ann reichts!
Alles nur zum schein unnd wenn er da ist dann nichts!

So das zum thema!
Ich wünsche mir für meine tochter was besseres und nicht das! Immer nur ich will ich will..so ein baby ist nicht schwer..blablabal ja klar!

Ich hoffe er wird sehen das ein kind viel mehr bedeutet als für ihn nur probleme!

Lg

Mehr lesen

6. August 2008 um 22:51

Hallo!
Hmm, ja das ist schon ne schwierige Situation...
Aber trotzdem, Deine Tochter muß ihren Vater bewußt kennen lernen. Es kann auf die Psyche schlagen wenn die Kleine später denkt, der Vater hat sich so wenig um sie gekümmert, kaum Zeit mit ihr verbracht...
Man fühlt sich automatisch ungeliebt, denn die Gründe versteht ein Kind nicht.

Sie muß merken (oder denken): Papa liebt mich und kommt mich oft besuchen. Wenn sie nichts davon hat, es ihr keinen Spaß macht, wird sie irgendwann von selbst signalisieren dass sie keinen Wert auf seine Anwesenheit legt.
Aber diese Erfahrung/Entscheidung darfst Du ihr nicht abnehmen.

Es ist sicher schwer ihn ständig "auszuhalten", aber Du tust es für die Kleine und dann schaffst Du es auch!!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. August 2008 um 3:22

Hallo
Hi zusammen,
sind eigentlich schon mal die seelischen Schäden von Kindern untersucht worden die nur als Prestigeobjekt genutzt werden?Es ist schon klar,daß Kinder ihren Vater kennen lernen und möglichst auch Kontakt zu ihm haben sollten.Dennoch glaube ich die Schäden die durch Heuchelei entstehen sind nicht zu verachten.Wenn in Wirklicxhkeit gar kein Interesse vorhanden ist stürzt das die Kinder in einen gr0ßen Zwiespalt,denn sie merken daß gar nicht SIE gemeint sind wenn sie ausgeführt,mitgenommen gezeigt werden.Auf der anderen Seite tut der PAPA ja nix schlimmes (nach aussen) und Kind muß den Pappa ja auch lieb haben (glaubt es ).Zumindest ist das meine Erfahrung.Ich habe eine 7 jährige Tochter und Papp holte sie recht regelmäßig ab um mit ihr was zu unternehmen vorwiegend um mit ihr Freunde und Freundinnen zu besuchen,die sie zum größten Teil auch kannte.Fand ich persönlich nicht ganz so prickelnd aber ich habs laufen lassen weil keine Beschwerden von meiner Tochter kamen nur kleine Auffälligkeiten (motzig abends,schneller traurig als sonst aber nichts dramatisches hätte auch schlichte Müdigkeit sein können).Dann ist er aus Arbeitsgründen weit weg gezogen und konnte nur seltener kommen .Wenn er dann kam lief das gleiche Programm also mit Kind Freunde besuchen.Ich habe ihm dann erklärt,daß seine Tochter ein Anrecht auf Zeit MIT IHM hat und das braucht. "Hat sie doch" war die Antwort "wir unternehmen doch dann zusammen was" Ich hab ihm dann gesagt er möge seine Zeit so einteilen,daß er mit seinen Freunden/innen Zeit ohne sie verbringt.Hat nicht gefruchtet.Dann klares aussprechen von "Ich möchte nicht,daß du ... mit Tochter besuchst" (war natürlich eifersucht)Das nächste treffen: "Pappa gehen wir in den Zoo?" "ach nö" "reiten?" "nee" "schwimmen?" Nein laß uns doch erst mal ein Eis essen gehen." Abends dann "Wir waren bei... und..." Ein recht unzufriedenes Kind (trotz neuer Spielkameraden die sie kennengelernt hat)und am nächsten Tag wollten sie mit ... auf einen Mittelaltermarkt. WAR ICH SAUER ! Ich habe mich dann bei einer Freundin ausgekot.. und da kam mir eine Idee.ich bin ins Zimmer und habe gefragt ob sie evtl. mit zu einer Freundin grillen möchte.Und es kam ein promtes "Au Ja" In dem Moment ist mir erst klar geworden WIE unwohl sie sich gefühlt hat.Wenn sie ein im Vergleich so popeliges Angebot sofort annimmt.
Meine Meinung also ist :es gibt noch andere Dinge als nur Gewalt oder offensichtlichen Psychterror der Kindern im Umgang schadet.Mütter die sich so verhalten schaden natürlich auch genauso (nur mal am rande die gibts nämlich auch)
liebe Grüße
sandra
ps. und ja nach aussen wirkt auch dieser Papa ganz toll und macht im leisen Kummer.Nach dieser Aktion dann allerdings so offensichtlich,daß zur Zeit kein Kontakt mehr besteht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. August 2008 um 16:21
In Antwort auf sophie_12741535

Hallo
Hi zusammen,
sind eigentlich schon mal die seelischen Schäden von Kindern untersucht worden die nur als Prestigeobjekt genutzt werden?Es ist schon klar,daß Kinder ihren Vater kennen lernen und möglichst auch Kontakt zu ihm haben sollten.Dennoch glaube ich die Schäden die durch Heuchelei entstehen sind nicht zu verachten.Wenn in Wirklicxhkeit gar kein Interesse vorhanden ist stürzt das die Kinder in einen gr0ßen Zwiespalt,denn sie merken daß gar nicht SIE gemeint sind wenn sie ausgeführt,mitgenommen gezeigt werden.Auf der anderen Seite tut der PAPA ja nix schlimmes (nach aussen) und Kind muß den Pappa ja auch lieb haben (glaubt es ).Zumindest ist das meine Erfahrung.Ich habe eine 7 jährige Tochter und Papp holte sie recht regelmäßig ab um mit ihr was zu unternehmen vorwiegend um mit ihr Freunde und Freundinnen zu besuchen,die sie zum größten Teil auch kannte.Fand ich persönlich nicht ganz so prickelnd aber ich habs laufen lassen weil keine Beschwerden von meiner Tochter kamen nur kleine Auffälligkeiten (motzig abends,schneller traurig als sonst aber nichts dramatisches hätte auch schlichte Müdigkeit sein können).Dann ist er aus Arbeitsgründen weit weg gezogen und konnte nur seltener kommen .Wenn er dann kam lief das gleiche Programm also mit Kind Freunde besuchen.Ich habe ihm dann erklärt,daß seine Tochter ein Anrecht auf Zeit MIT IHM hat und das braucht. "Hat sie doch" war die Antwort "wir unternehmen doch dann zusammen was" Ich hab ihm dann gesagt er möge seine Zeit so einteilen,daß er mit seinen Freunden/innen Zeit ohne sie verbringt.Hat nicht gefruchtet.Dann klares aussprechen von "Ich möchte nicht,daß du ... mit Tochter besuchst" (war natürlich eifersucht)Das nächste treffen: "Pappa gehen wir in den Zoo?" "ach nö" "reiten?" "nee" "schwimmen?" Nein laß uns doch erst mal ein Eis essen gehen." Abends dann "Wir waren bei... und..." Ein recht unzufriedenes Kind (trotz neuer Spielkameraden die sie kennengelernt hat)und am nächsten Tag wollten sie mit ... auf einen Mittelaltermarkt. WAR ICH SAUER ! Ich habe mich dann bei einer Freundin ausgekot.. und da kam mir eine Idee.ich bin ins Zimmer und habe gefragt ob sie evtl. mit zu einer Freundin grillen möchte.Und es kam ein promtes "Au Ja" In dem Moment ist mir erst klar geworden WIE unwohl sie sich gefühlt hat.Wenn sie ein im Vergleich so popeliges Angebot sofort annimmt.
Meine Meinung also ist :es gibt noch andere Dinge als nur Gewalt oder offensichtlichen Psychterror der Kindern im Umgang schadet.Mütter die sich so verhalten schaden natürlich auch genauso (nur mal am rande die gibts nämlich auch)
liebe Grüße
sandra
ps. und ja nach aussen wirkt auch dieser Papa ganz toll und macht im leisen Kummer.Nach dieser Aktion dann allerdings so offensichtlich,daß zur Zeit kein Kontakt mehr besteht.

Hallo!
Mir fällt eben leider immer wieder auf, dass der Kontakt zu den Vätern oftmals aus lapidaren Gründen abgebrochen wird.
Die Eltern sind immer die Eltern mit all ihren Ecken und Kanten... Genauso sollten sie akzeptiert werden. Es kommt ja auch keiner auf die Idee einer Mutter das Kind zu nehmen nur weil sie sich nicht immer voll auf das Kind konzentriert und mit Bekannten was unternimmt.

Ich bin leider auch ohne Vater aufgewachsen. Er wohnte weit weg aber wenn er dann mal kam und etwas mit mir unternommen hat, war es mein größter Wunsch dass wir uns so "normal" wie möglich verhalten.
Nicht immer besondere Aktionen wo jeder von weitem erkennen kann, aha der Vater hat sein Kind am Wochenende... Nein, ein ganz normales Familienleben war mein Wunsch!
Ich fand es auch immer schön wenn auch Bekannte dabei waren, macht doch mehr Spaß als immer zu zweit, grade für Kinder!! Ich empfand es jedenfalls so!

Ich hätte es meiner Mutter auch übel genommen wenn sie den Kontakt unterbunden hätte, auch wenn es ihrer Meinung nach Gründe gibt. Denn ich möchte mir doch selbst ein Bild machen.

Ich finde es eben immer schade für die Kinder wenn die Rolle des Vaters völlig unterschätzt wird.
Mein Vater hat mich viel zu selten besucht, was mir bis heute zu schaffen macht.

Vielleicht versteht mich der ein oder andere ja ein wenig!
LG Nora

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. September 2008 um 19:36
In Antwort auf berlin_13021259

Hallo!
Mir fällt eben leider immer wieder auf, dass der Kontakt zu den Vätern oftmals aus lapidaren Gründen abgebrochen wird.
Die Eltern sind immer die Eltern mit all ihren Ecken und Kanten... Genauso sollten sie akzeptiert werden. Es kommt ja auch keiner auf die Idee einer Mutter das Kind zu nehmen nur weil sie sich nicht immer voll auf das Kind konzentriert und mit Bekannten was unternimmt.

Ich bin leider auch ohne Vater aufgewachsen. Er wohnte weit weg aber wenn er dann mal kam und etwas mit mir unternommen hat, war es mein größter Wunsch dass wir uns so "normal" wie möglich verhalten.
Nicht immer besondere Aktionen wo jeder von weitem erkennen kann, aha der Vater hat sein Kind am Wochenende... Nein, ein ganz normales Familienleben war mein Wunsch!
Ich fand es auch immer schön wenn auch Bekannte dabei waren, macht doch mehr Spaß als immer zu zweit, grade für Kinder!! Ich empfand es jedenfalls so!

Ich hätte es meiner Mutter auch übel genommen wenn sie den Kontakt unterbunden hätte, auch wenn es ihrer Meinung nach Gründe gibt. Denn ich möchte mir doch selbst ein Bild machen.

Ich finde es eben immer schade für die Kinder wenn die Rolle des Vaters völlig unterschätzt wird.
Mein Vater hat mich viel zu selten besucht, was mir bis heute zu schaffen macht.

Vielleicht versteht mich der ein oder andere ja ein wenig!
LG Nora

Halloo..
Ja ein Kind sollte sich ein eigenes Bild machen, aber bis sie das können und dazu in der Lage sind-wo liegen die Grenzen und ab wann sollte man im wohle des kindes stop sagen?

Lg honey

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. September 2008 um 20:17
In Antwort auf honeymoon0906

Halloo..
Ja ein Kind sollte sich ein eigenes Bild machen, aber bis sie das können und dazu in der Lage sind-wo liegen die Grenzen und ab wann sollte man im wohle des kindes stop sagen?

Lg honey

Ich denke...
... wenn er die Wohnung verläßt und das Kind allein läßt oder eben so Dinge die wirklich nicht gehen!
Dinge die man auch bei der Mutter nicht akzeptieren würde.

In Deinem Fall ist es vielleicht auch so, dass er sich von Dir beobachtet fühlt und deshalb nicht so gut mit seinem Kind umgehem kann. Denn grad wenn sie so klein sind, redet man ja mehr in der Babysprache und das fällt mir auch viel leichter wenn ich mit einem Kind allein bin...

LG Nora

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. September 2008 um 1:40

Ich möchte mich um meine kleine kümmern und ich habe meine kleine auch sehr sehr doll lieb
Ich möchte mich um meine kleine kümmern und ich habe meine kleine auch sehr sehr doll lieb aber wer giebt mir das geld um meine tochter zu besuchen es passt nicht zusammen so hohen unterhalt und man muss mal überlegen jede fahrmöglichkeit es wird alles teurer gerade wenn mann 600 km entfernt wohnt Nurmaler weise müsste die mutter ihren exmann entgegen kommen wenn die mutter möchte und wiercklich intresse hat das das kind vom richtiegen vater auch was hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. September 2008 um 1:53

Schöne grüsse Marco
Es wierd sich gewundert das so viele väter denn kontackt abrechen zu ihren kindern Das ist doch so hoher unterhalt und wir väter müssen auch um überleben kämpfen und so wie schon gesagt die Deutsche bundesbahn wierd teurer und die exfrau muss auch mal entgegen kommen wenn sie wiercklich möchtes das das kind auch was vom vater hat eine scheidung ist für kinder schon hart genug gerade wenn sie nichts von beiden eltern teilen was habe aber so wie ich schon sagte es giebt viele väter die möchten sich um ihre kinder kümmern aber wie bei diesen hohen unterhalt und denn fahrtkosten Und es ist ja so wir väter müssen auch gesund und munter und fröhlich weiter leben und mann sollte denn vätern die arbeit haben mal ein danck aussprechen das sie arbeit haben und unterhalt bezahlen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. September 2008 um 9:13

Ich habe meine tochter sehr sehr doll lieb
Wie soll der Vater kommen wenn so hoher unterhalt verlangt wierd und die mutter das so möchte irgendwas passt dar nicht zusammen es müsste mal drann gedacht werden ans entgegen kommen was ich fiss finde die kindesmutter darf abkassieren und der kindes vater darf sehen wie er sein kind sehen darf und wie er heer kommt Zum schluss muss das kind auch darunter leiden das es nichts richtiges vom vater hat aber der vater kann dar nichts für Es müsste so sein wer eine ganz schöne weite anreisse hatte der muss wenieger unterhalt bezahlen Eigentlich ist das eigentlich alles ganz ganz schön viess was was mit den kindes vater gemacht wierd es müssten alle ein bischen überlegen bevor unterhalt verlangt wird Weinn ein kindesvater weit weg wohnt von seiner tochter oder seinen sohnen 600 km oder mehr dann müsste eigentlich ein kindes vater weniger bezahlen an unterhalt er hat immer hin die weite teure anfahrt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. September 2008 um 9:17

Ich liebe meine tochter sehr sehr doll
Ich habe meine tochter sehr sehr doll lieb aber wie soll ich kommen wenn ich so hohen unterhalt bezahlen soll wie soll das klappen ein das kind muss deswegen darunter leiden weill andere nicht richtig überlegen und deswegen bricht meistens der kontackt ab

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. September 2008 um 21:19
In Antwort auf berlin_13021259

Ich denke...
... wenn er die Wohnung verläßt und das Kind allein läßt oder eben so Dinge die wirklich nicht gehen!
Dinge die man auch bei der Mutter nicht akzeptieren würde.

In Deinem Fall ist es vielleicht auch so, dass er sich von Dir beobachtet fühlt und deshalb nicht so gut mit seinem Kind umgehem kann. Denn grad wenn sie so klein sind, redet man ja mehr in der Babysprache und das fällt mir auch viel leichter wenn ich mit einem Kind allein bin...

LG Nora

Brauch auch mal Euren Rat...
hallo.
ich bin auch alleinerziehend, mein kleiner ist gerade sieben wochen alt. mit dem vater des kindes bin ich schon seit der schwangerschaft nicht mehr zusammen, er hat sich in eine andere verknallt. nun ist es so, dass er sich schon um seinen sohn kümmern will, aber ich einfach noch keinen kontakt zu seiner neuen freundin wünsche, weder für mich noch für den kleinen. er sieht das aber einfach nicht ein und ist der meinung, ich müsste mich damit abfinden und mein kind ihr vorstellen. mittlerweile ist es so schlimm, dass er nicht mehr mit mir reden will, weil ich ihm die pistole auf die brust gesetzt hab: entweder du nimmst rücksicht auf meinen wunsch, oder du siehst den kleinen nur alle 14 tage.
ich konnte einfach nicht anders, es tut einfach tierisch weh. aber entschuldigen will ich mich auch nicht, denn er ist ständig der meinung dass er im recht ist und alles nach seine nase laufen muss.
was würdet ihr tun? entschuldigen oder nicht? will ja dem kleinen nicht den vater wegnehmen, aber muss ich mir ständig weh tun lassen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. September 2008 um 21:03
In Antwort auf melina_12366319

Brauch auch mal Euren Rat...
hallo.
ich bin auch alleinerziehend, mein kleiner ist gerade sieben wochen alt. mit dem vater des kindes bin ich schon seit der schwangerschaft nicht mehr zusammen, er hat sich in eine andere verknallt. nun ist es so, dass er sich schon um seinen sohn kümmern will, aber ich einfach noch keinen kontakt zu seiner neuen freundin wünsche, weder für mich noch für den kleinen. er sieht das aber einfach nicht ein und ist der meinung, ich müsste mich damit abfinden und mein kind ihr vorstellen. mittlerweile ist es so schlimm, dass er nicht mehr mit mir reden will, weil ich ihm die pistole auf die brust gesetzt hab: entweder du nimmst rücksicht auf meinen wunsch, oder du siehst den kleinen nur alle 14 tage.
ich konnte einfach nicht anders, es tut einfach tierisch weh. aber entschuldigen will ich mich auch nicht, denn er ist ständig der meinung dass er im recht ist und alles nach seine nase laufen muss.
was würdet ihr tun? entschuldigen oder nicht? will ja dem kleinen nicht den vater wegnehmen, aber muss ich mir ständig weh tun lassen?

Hey!
Oh, ich kann Dich voll verstehen... Erst verläßt er Dich wegen der, dann hat sie auch noch Kontakt zu Deinem Sohn!! Zum Kotzen!

Aber: da mußt Du durch! Aus verletztem Stolz zu handeln ist immer falsch vor allem wenn es um Kinder geht.
Ein Elternteil kann dem anderen nicht den neuen Partner verbieten, oder den Kontakt etc.!

Versetz Dich mal in die Lage der Männer, das ist heftig!
Sie verläßt ihn, zieht mit dem Neuen zusammen, der sieht das Kind täglich, also öfter (viel öfter) als der Vater.
Würde der Vater dann sagen, "hey das will ich aber nicht...", ich glaube Frau würde ihn auslachen!!

Ich versteh Dich echt, es ist schwer und tut weh!
Aber es ist alles vüllig in Ordnung!!

Kopf hoch, das tut nur noch ne Weile weh, dann wird es besser!

Liebe Grüße Nora

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. September 2008 um 15:07

An die väter wird nie richtig gedacht nur an das wohl des kindes was hat das kind darvon
Wie soll ein kind sein richtigen vater kennen lernen wenn 600 km zu fahren sind Ich habe meine Tochter sehr sehr doll lieb Ja ich muss 600 km fahren und dann ist mein geld alle und wo von soll ich leben wenn der vater kein geld hat zum leben was hat dann das kind vom vater garnichts wie soll mann denn kind freude machen wenn mann kein geld mehr hat und als vater möchte mann auch leben gerade ich muss sagen ich bin Asthmatika Es könnte doch die mutter des kindes denn vater des kindes auch mal entgegen kommen Und auch mal intresse zeigen das das kind sein richtigen vater mal kennen lernt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. September 2008 um 15:07

An die väter wird nie richtig gedacht nur an das wohl des kindes was hat das kind darvon
Wie soll ein kind sein richtigen vater kennen lernen wenn 600 km zu fahren sind Ich habe meine Tochter sehr sehr doll lieb Ja ich muss 600 km fahren und dann ist mein geld alle und wo von soll ich leben wenn der vater kein geld hat zum leben was hat dann das kind vom vater garnichts wie soll mann denn kind freude machen wenn mann kein geld mehr hat und als vater möchte mann auch leben gerade ich muss sagen ich bin Asthmatika Es könnte doch die mutter des kindes denn vater des kindes auch mal entgegen kommen Und auch mal intresse zeigen das das kind sein richtigen vater mal kennen lernt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. September 2008 um 15:19

HAllooo??
Eigentlich ist dieser thread schon ziemlich alt...und es geht nicht um die väter die ihre nicht so sehen können weil es so teuer ist, das mit dem unterhalt ist nun mal so...!
Es ist eine sehr blöde situation bei dir aber ich verstehe nicht warum du hier so oft reinschreibst??!

Es geht um die väter die sich nicht wirklich für die kleinen interessiren..und ich meinte auch nicht damit das alle so sind..es gibt auch sehr sehr viele gute väter, auch die die es manchmal aus schwieigen situationen nicht können.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest