Home / Forum / Mein Baby / Jamaika gescheitert - was wird nun passieren?

Jamaika gescheitert - was wird nun passieren?

20. November 2017 um 14:45

Das Jamaika in Deutschland gescheitert ist, ist für mich keine Überraschung... was glaubt ihr, wie geht es nun mit unserer Politik weiter?
Neuwahlen sind in meinen Augen keine Option.
Wie ist eure Meinung dazu? 

Mehr lesen

20. November 2017 um 16:45

Steinemeier klang nicht so, als würde er als Bundespräsident Neuwahlen durchwinken. Ich tippe eher auf eine Minderheitsregierung schwarz-grün

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2017 um 18:19

Minderheitsregierung denke ich nicht. Würde ich auch nicht gut finden. Es braucht eine  starke Regierung. Die SPD wird ihren Kurs nicht ändern. Also wird's wohl Neuwahlen geben. Ohne Alternative kann sich der Herr Bundespräsident auch nicht auf Stur stellen.
Neuwahlen wären auch daher gut weil ich denke Das die AFD nach dem Ausscheiden von der Petry nicht mehr so gut abschneiden wird.
Die Reaktion von Herrn Lindner finde ich gut. Man muss zu seinem Leitbild stehen. Wenn man sich zu sehr verbiegt, kann man sich das wählen auch sparen weil alle dann eh das gleiche machen.
Daher wären Neuwahlen nur gerecht für die Wähler. Ich denke zwar auch nicht das sich soooo viel ändern wird aber es müssen die Bürger halt einfach noch mal befragt werden was sie wollen.

Sehr spannend.
Aber für die starke Position weltweit und besonders in der EU brauchen wir eine starke Regierung. Das ist Fakt.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2017 um 19:10

Meine Sorge bei evtl. Neuwahlen ist, dass das ganze jetzt den rechtsgerichteten Parteien wie z.b. der Afd in die Hände spielt und noch mehr diese Typen wählen... 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2017 um 19:16

Mh ich denke nicht... ich denke die afd hat sich schon so weit selbst demontiert...
Ich könnte mir vorstellen das dann einfach nur die Wahlbeteiligung recht mau sein wird.
Aber das ist nun mal eig die einzige Möglichkeit

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2017 um 19:25

Dass die Wahlbeteiligung schwinden würde glaube ich auch! Allerdings ist eine Minderheitsregierung auch nicht super und wie knopfi schrieb würde auch da wahrscheinlich wieder alles auf Merkel rauslaufen... richtig doof finde ich das! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2017 um 19:59
In Antwort auf lilly080510

Mh ich denke nicht... ich denke die afd hat sich schon so weit selbst demontiert...
Ich könnte mir vorstellen das dann einfach nur die Wahlbeteiligung recht mau sein wird.
Aber das ist nun mal eig die einzige Möglichkeit

ich gestehe ich habe es nicht geschafft wählen zu gehen da es mir an dem tag ziemlich mies ging und ich War geschockt (wie wohl viele) wie die Wahlergebnisse ausfielen. daher würde ich wählen gehen und wenn es mit dem Kopf unterm Arm ist nur damit eine stimme mehr gegen die afd ist

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2017 um 20:32

Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, was nun die bessere Alternative wäre. Neuwahlen oder Minderheitenregierung? Beides total blöd und auch riskant!

In meiner Vorstellung müsste bei einer Neuwahl die FDP abgestraft werden, weil sie leichtfähig und aus egoistischen Gründen eine mögliche Koalition haben platzen lassen. Die Wahlbeteiligung müsste höher sein und die AFD weniger Stimmen bekommen, weil die Menschen eingesehen haben, wie wichtig eine stabile Regierung ist.

In Meiner Vorstellung war es allerdings auch völlig undenkbar, dass Trump Präsident wird. Deshalb bereitet mir die Vorstellung, dass sich die Mehrheitsverhältnisse nach einer Neuwahl nicht verändern oder die AFD sogar noch mehr Stimmen bekommt, schon Kopfzerbrechen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2017 um 21:57
In Antwort auf annis_12168918

Meine Sorge bei evtl. Neuwahlen ist, dass das ganze jetzt den rechtsgerichteten Parteien wie z.b. der Afd in die Hände spielt und noch mehr diese Typen wählen... 

Das glaube ich nichtmal, das Chaos der letzten Wochen wird viele ihrer nicht so radikalen Wähler verschreckt haben und sie sind gerade dabei auch noch die Weidel abzusägen - ich denke eher dass das Ergebnis auch nicht viel klarer wird als jetzt. Die FDP hat sich aber heftig ins eigene Fleisch geschnitten wenn es zu Neuwahlen kommt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2017 um 22:05

Also was jetzt die bessere Option wäre, da habe ich auch keine Ahnung. Ich frage mich nur, wenn wieder Neuwahlen sind und CDU, Grüne, FDP wieder die meisten Stimmen bekommen -was ist dann?

 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2017 um 22:46

Also mich ängstigt das schon sehr, dass immer mehr geistig umnachtete an die Macht kommen und nein, ich hatte zwar befürchtet, dass die Afd viele Stimmen bekommen würde, aber dann sooo viele? Nein, das dachte ich mir tatsächlich nicht.... vielleicht bin ich da zu naiv, wer weiß...
Nun, hat jeder geglaubt, die basteln irgendwas zusammen, hauptsache die Regierung steht...? Nein das dachte ich nicht, allerdings hätte ich gedacht die Grünen bringen das zum kippen. Aber so stellt sich mir das jetzt anders dar, Grün dachte wohl: Hauptsache mitregieren.... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2017 um 6:08

Nö, ich schrieb ja schon, Neuwahlen stellen für mich auch keine Option dar. Den Priol werde ich mir ansehen, den seh ich gerne. Die Anstalt auch nur bin ich da schon meist komatös auf der Couch oder im Bett 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2017 um 10:05

Bzw diejenigen, die sich fürs "Volk" halten 😁 Soweit ich weiß hat die AfD nur 13 Prohent bekommen, das ist ja nicht das "ganze Volk"...

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2017 um 10:51

Lana, ich glaube nicht, dass die Mehrheit von Deutschland Rückschritte machen möchte! Und ich finde auch, dass diejenigen, die die Afd aus Protest gewählt haben, nicht besonders klug sind... und selbst wenn ich damit jemanden gewaltig auf die Füße trete, so ist es dennoch meine Meinung und diese vertrete ich auch jedem gegenüber, der mit mir darüber spricht, selbst wenn jemand aus meinem familiären Umfeld so gewählt hätte oder hat würde ich das ganz genau SO artikulieren.
Was die letzten Jahre in D und Europa alles lief wird auch von mir nicht alles gut geheissen, dennoch kann man zu Hauf in der Geschichte damals und heute sehen, was einem solche Protestwahlen einbringen!!! Nein, Danke, so will ich in Zukunft nicht leben!!!! 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2017 um 11:05

Hallo zusammen

Neuwahlen sind in diesem Moment die beste Option. Eine große Koalition wäre zwar eine stabile Regierung aber die SPD will doch nicht. Mal schauen was herauskommt. Sehr spannend.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2017 um 11:12

Das sehe ich genauso.
Ich finde es sehr stark von der FDP, diesen Weg eingeschlagen zu haben. Das zeigt für mich umso mehr, dass sie hinter dem stehen, was sie vorrangig versprochen haben, und nicht rücksichtlos Kompromisse eingehen will.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2017 um 11:13

Ich habe gestern auch nachgelesen und ich und auch mein Mann, die wir keine Fans der FDP sind, finden es gut, dass die Herrschaften nicht nachgeben nur um mitregieren zu können... so kommt mir das nämlich bei den Grünen so vor. Ich bin keine ausgewiesene Politikexpertin aber ich verfolge alles mit Interesse... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2017 um 11:45

Ich persönlich gehe sogar davon aus, dass im Falle einer Neuwahl die FDP profitieren wird. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2017 um 11:53
In Antwort auf stitch2311

Ich persönlich gehe sogar davon aus, dass im Falle einer Neuwahl die FDP profitieren wird. 

Denke ich nicht (wünschen würde ich es mir), die sind jetzt medial und von den anderen Sondierern zum Sündenbock gemacht wurden. Das wird schwer diese Behauptungen zu durchbrechen und zu widerlegen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2017 um 12:01
In Antwort auf blackopium86

Denke ich nicht (wünschen würde ich es mir), die sind jetzt medial und von den anderen Sondierern zum Sündenbock gemacht wurden. Das wird schwer diese Behauptungen zu durchbrechen und zu widerlegen.

ja, von den Stammwählern der anderen Parteien. Diejenigen, die eh immer schwanken, könnten die sein, die dann ihr Kreuz dort setzen werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2017 um 14:28

Lass dich ruhig über Links aus ... linksradikale Menschen akzeptiere ich genauso wenig wie rechtsradikale und ich sage bewusst radikale! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2017 um 15:41

Ich schreib lieber nix weiter dazu, sonst werd ich wieder per PN beschimpft, wie beim letzten Mal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen