Forum / Mein Baby

Jeden morgen ne zerreissprobe 2,5 jähriger bockt bis zum umfallen!

Letzte Nachricht: 7. September 2012 um 11:12
J
jitka_12696970
07.09.12 um 9:58

Es ist echt heftig, was sich bei ubs zur zeit morgens abspielt die nachbarn müssen donst was von uns denken ... Aber mein grosser bockt und zickt morgens vom feinsten ....

Heute morgen war es richtog heftig! Wir haben zusammen seine holzeisenbahn aufgebaut, nach kurzer zeit hatte er keine lust mehr. Also wollte ich ihn fertig machen, weil wir zu opa wollten... Aber er wollte mal wieder nicht, also beim wickeln und anziehen gebockt wie sonst was! Zähneputzen klappt zum glück immer ohne jedes gebocke! Schuhe anziehen? Aber bitte die badelatschen . Pullover anziehen auch blöd! Also wenn es nach ihm gegangen wäre, wäre er in schlafanzug ubd badelatschen los ... Wir mussten zu meinem schwiegervater, also kinder in kiwa, nächstes problem, der herr wollte nicht mit runter! Also baby runter in kiwa, wieder hoch und den grossen geholt, der sich mit aller kraft geweigert hat sich in kiwa zu setzten! Irgendwann sass er aber! Ne nachbarin ging noch vorbei und sagte sowas wie "na, ist doch garnicht schlimm" . Dann wollte er nicht mit der stassenbahm fahren, sondern mit dem auto(damit ist mein mann bei der arbeit). Unterwegs hat er sich immer wieder seine schuhe ausgezogen (gestern gekauft, was hätte ich mich gefreut, wenn einer davon weg gewesen wäre )... Jetzt sitzt er hier beim opa auf dem fussboden und spielt mit seiner eisenbahn, slles wieder gut! Aber selbst in der strassenbahn hat er nich geheult! Und das ist jeden morgen das gleich, wobei das heute wirklich ein extremfall war! Normalerweise klappt immer "na, dann gehen mama und l.ion (sein kleiner bruder) alleine". Heute stand ich sogar vor dergeschlossen wohnungstür und er ist ins wohnzimmer gegangen, hat ihn nicht interessiert!

Ich weiss nicht, was ich mit dem theard bezwecken will, einfach mal meinen kummer von der seele schreiben, hätte grad echt heulen können ... Vielleiht einfach ein paar mamas, denen es genau so geht!

Lg mona mit 2 jungs (fast 2,5 jahre und 8 monate)

Mehr lesen

S
stijn_11981246
07.09.12 um 10:11

Naja mein Sohn
gerade mal 14 Monate bockt und meckert zur Zeit auch nur um. Du hast wenigstens Glück, dein Sohn versteht dich auf jeden Fall. Da muss man leider durch und immer tief durchatmen. Ich verstehe deine Verzweiflung, man ist dann immer so erschöpft danach.

Gefällt mir

C
casey_11887674
07.09.12 um 10:55


Ich glaube da müssen wir alle durch. Bei den einen ist es halt nur etwas heftiger als bei den anderen.

Mein Kleiner (21 Monate) hat auch gerade wieder so eine Phase, in der er seine Grenzen austestet. Gerade findet er Hände waschen vor dem Abendessen total überflüssig. Mama ist aber auch stur und sagt einfach, dass es so lange nix zu essen gibt, bis er sich die Hände waschen lässt. Vorgestern hat er 10 Minuten lang geheult und gebockt bis er sich die Hände hat waschen lassen, gestern waren es schon 20 Minuten... bin gespannt wie lange es heute wird .

Ansonsten findet er Windel wechseln auch total doof und Zähne putzen (das muss aber Papa machen )... Bei Schuhen will er auch oft andere anziehen, als gerade angemessen wären. Meistens lasse ich ihn und nehme die anderen mit in die Kita. Das Problem ist nämlich, dass ich im 9. Monat schwanger bin und mich schonen muss, weil die Gefahr einer Frühgeburt besteht . Ich traue mich schon gar nicht mehr mit ihm rauszugehen auf den Spielplatz, weil es immer so ein Kampf ist ihn wieder nach Hause zu bekommen. Wenn ich ihn aus der Kita abhole will er meistens auch nicht mit und ich muss ihn tragen, was ich ja eigentlich gerade nicht soll .

Ich versuche wirklich das alles möglichst gelassen anzugehen, aber manchmal ist es echt schwer und ich möchte eigentlich auch nur noch heulen .

In der Kita ist er übrigens das reinste Engelchen .

Naja, wirklich böse sein kann ich ihm sowieso nicht. Schon gar nicht wenn er mich dann auch noch mit so einem verschmitzten Lausbubenlächeln angrinst

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

J
jaffe_11960592
07.09.12 um 11:12


Hallo BunterLuftballon

Ich sage dir: Das wird nicht besser *lach* Nein sorry, das hat dich jetzt sicher wenig beruhigt. Celine hatte diese Zeit auch, sie wird jetzt im November 3 und es wird besser. Sie zickt klar noch immer und ist wütend, wenn irgendwas nicht nach ihrer Pfeiffe tanzt. Ich habe ihr knapp 4 Monate mit und ohne Gegenwehr den Schlafanzug ausgezogen und sie angezogen und immer sehr ruhig gesagt. Wir können über vieles diskutieren, aber nichts ums anziehen. Es wird sich angezogen. Punkt.

Und nach und nach hat sie es wohl einfach hingenommen, weil wehren ja eh nichts bringt. Inzwischen macht sie es gerne, sucht sich - ohne wie früher den Kleiderschrank auseinander zu nehmen - ihre Klamotten raus und legt bzw. setzt sich hin zum anziehen oder zieht sich teils selbst an.

Wenn wir weg müssen und sie will nicht, dann lass ich sie stehen.. und gehe! wir haben ein eigenes Haus mit Gartenm, sprich ein wenig Freiraum um komplett aus dme Sichtfeld zu gehen und dennoch alles beobachten zu können. Celine braucht manchmal auch 2/3 Minuten, bis sie merkt, Mama ist wirklcih weg. Aber dann kommt sie. Geduld

Also, es geht uns allen gleich. Aber weißt was doch tröstend ist? Unseren Eltern ging es damals mit uns auch so, und sowohl sie als auch wir haben es überlebt

LG Susan

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers