Home / Forum / Mein Baby / Jedes kind kann schlafen lernen

Jedes kind kann schlafen lernen

14. Juli 2008 um 15:45

hallo.

hat jemand gute oder schlechte erfahrungen mit diesem buch gemacht?? wir haben im moment ziemliche probleme, max, 10 monate, zum schlafen zu bringen. und wenn er dann mal eingeschlafen ist, dauert es nicht lange, bis er wieder aufwacht und solange keine ruhe gibt, bis er mit bei uns im großen bett ist... nur da schlafe ich dann nicht gut, max hat nämlich einen sehr sehr lebhaften schlaf... jetzt bin ich heute in der buchhandlung um o. g. buch herumgeschlichen, habe es aber nicht gekauft.. schon zuviel negatives gehört, aber vielleicht hat jemand ja auch gute erfahrungen damit gemacht, bzw. hat einen alternativvorschlag??

lg christina und max, 10 monate

Mehr lesen

14. Juli 2008 um 16:37

...
wir habe es ausprobiert..nie wieder...es verunsichert das kind nur noch mehr...wir habe uns fürs familienbett entschieden..ist aber nicht jedermanns sache

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2008 um 19:51

Hab das Buch....
....gelesen und versuche auch einiges anzuwenden. Aber wenn der Kleine dann schreit wie wild vergisst du die guten Vorsätze ganz schnell und schleppts ihn wieder in dein Bett. Ein paar gute Tips konnte ich mir aber da rauslesen. Es also im Bücherregal zu haben kann nicht schaden, würde ich sagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2008 um 21:26

Hm
also dieses buch würd ich jetz nich weiterempfehlen! laut dem alter deines sohnes würd ich sagen, es ist eine phase. hat er vorher immer geschlafen? bei uns war das in dem alter auch so. genau das gleiche. es wird immer mal wieder tage bzw. nächte geben, wo er nich schläft. würd mich da eigentlich nich drüber reinstreßen. das geht vorbei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2008 um 21:43

Pervers
Ich finde das Buch pervers. Wie kann man nur ein kleines hilfloses Wesen schreien lassen. Die Autorin muss ja auch voll den Sprung in der Schüssel haben!

Erwachsene schlafen doch auch nicht durch (bewiesenermaßen) wieso sollen dann Babys durchschlafen? Babys sollen nachts nichts mehr trinken, Erwachsene trinken aber nachts doch auch ein Glas Wasser wenn sie durstig sind! Wieso gibt man den Kleinen nicht einfach das was sie brauchen? Nein sie müssen ja nur funktinieren!!

Hast du dich schon mal mit den Folgeschäden beschäftigt?

"Welche Folgeschäden können auftreten?

Wissenschaftler gehen davon aus, dass ein Zusammenhang zwischen frühkindlichem Stress und der rapide ansteigenden Anzahl an Menschen besteht, die bereits als Heranwachsende unter Angststörungen und Depressionen leiden.

Ein überempfindliches Stressreaktionssystem ähnelt einer fehlerhaften Alarmanlage im Kopf die bei der kleinsten Kleinigkeit reagiert. Situationen, die für gesunde Menschen unbedenklich sind, werden von welchen mit einem überempfindlichen Stressreaktionssystem oft als bedrohlich oder angsteinflößend interpretiert.

Diese Stressprogrammierung in der frühen Kindheit kann einen Menschen im späteren Leben anfällig machen für:

* Depressionen
* Angststörungen
* Stressbedingte körperliche Erkrankungen
* Panikattaken
* Trennungsang st
* Angst vor dem allein sein
* Alkoholmissbrauch
* Nikotinabhängigkeit"

So jetzt werde ich eh gleich wieder gesteinigt, viel Spaß dabei

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2008 um 22:30
In Antwort auf linda1986

...
wir habe es ausprobiert..nie wieder...es verunsichert das kind nur noch mehr...wir habe uns fürs familienbett entschieden..ist aber nicht jedermanns sache

Hört,hört..
..das sind ja ganz neue Töne einer (ehemaligen) Ferber-Befürworterin..
Ich erinnere mich noch gut an verschiede Posts von dir in dem Sinne :"...daran stirbt kein Kind.." usw...

Aber umso besser,wenn sich deine Einstellung geändert hat

Kris

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2008 um 22:41

Hallo Christina,
wenn du jetzt versuchst,Max durch ein "Schlafprogramm" zum Schlafen zu bringen und dieses Programm konsequent anwendest,hast du möglicherweise (vermutlich) das Problem in einigen Monaten wieder und wieder und wieder.

Mit 10 Mon. machen die Kleinen oft so einen Schub,dass sie ob der vielen neuen Errungenschaften einfach aufgewühlter sind und gleichzeitig auch sehr sicherheits- und nähebedürftig sind aufgrund der neuen "Freiheiten" (z.B. Krabbeln-->sich somit weiter entfernen von Mama & Co..) und schlechter einschlafen.Gerade in solchen Phasen sind aber verlässliche Eltern noch wichtiger als sonst und mit Schlaftraining wirst du einen Griff ins Klo tun-zumindest dauerhaft betrachtet.

Ich halte NICHTS von dem Buch,auch wenn es nicht exakt dasselbe wie "Hardcore-Ferbern" ist-aber nicht viel besser

Ein Kind braucht kein Buch,dass es das Schlafen lehrt.JEDES Kind kann schlafen,nur eben nicht unbedingt so,wie sich das die Eltern vorstellen.

Ich bin 31,schlafe selten durch und manchmal findet man mich sogar mitten un der Nacht am Kühlschrank vor.

Vllt. kannst du sein Bett nahe eurem Bett plazieren,wenn du schlecht schläfst mit ihm im Bett?Ansonsten bleib bei ihm und sieh es als vorübergehend an,ändere deine Einstellung dazu und versuche,die Nähe zu geniessen statt als lästig zu empfinden,schnell ist die Zeit vorbei und er ist gross!

Alles Gute,

Kris

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2008 um 10:44

Also
ich finde das Buch echt nicht so schlimm aber das Thema haben wir hier ja immer wieder. Find es auch nicht unmenschlich oder was da alles gesagt wird. Ich denke, dem Kind ist auf Dauer auch nicht geholfen wenn es nicht richtig schläft. Ich habs noch nicht gebraucht aber vor ner Weile mal gekauft. Kenne aber ein paar dies gebraucht haben und die Kleinen schlafen wie ein Murmeltier. Hat auch nur wenige Tage gedauert. Muss man selber wissen ob mans durchzieht oder nicht.
LG
Niski

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2008 um 10:55

Wir sind...
... nach 6 Monaten nach dem Buch gegangen und haben einen super Erfolg gehabt. Dabei muss ich sagen (und auch IMMER WIEDER betonen): Wir haben unsere Maus nicht schreien lassen (wenn ich das schon höre!!!).
Ich wusste, dass sie nachts nicht mehr großartig trinken will (hat nur immer kurz genuckelt) und hab auf einem WE angefangen. Siehe da, ab der 3. Nacht schlief Lara durch und hat bis heute keinerlei Schlafprobleme!!! Sie liegt auch gerne in ihrem Bettchen und abends (nach bestimmten Ritualen) klappt es super (sie ist heute 2 Jahre).
Man muss bestimmt nicht alles anwenden, was im Buch geschrieben steht aber einfach mal durchlesen. Dann sieht man, dass es anderen Müttern bzw. Vätern auch so ergangen ist.
Und ganz ehrlich:
Es hilft den Lütten doch garantiert, wenn sie eine ausgeglichenere Mutter haben, als wenn die Mutter ständig übermüdet ist oder?
Ich denke, das mit dem Buch muss jeder für sich entscheiden!
Viel Glück!
Tanja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2008 um 11:01
In Antwort auf niski1

Also
ich finde das Buch echt nicht so schlimm aber das Thema haben wir hier ja immer wieder. Find es auch nicht unmenschlich oder was da alles gesagt wird. Ich denke, dem Kind ist auf Dauer auch nicht geholfen wenn es nicht richtig schläft. Ich habs noch nicht gebraucht aber vor ner Weile mal gekauft. Kenne aber ein paar dies gebraucht haben und die Kleinen schlafen wie ein Murmeltier. Hat auch nur wenige Tage gedauert. Muss man selber wissen ob mans durchzieht oder nicht.
LG
Niski

Ah doch
habs gebraucht. irgendwo im buch steht, dass wenn die kleinen mühe haben einzuschlafen man erst nach 2-3min hingehen soll, trösten und wieder raus. als mein kleiner mal so ne phase hatte, hab ich das angewendet. aber bitte erst schauen ob den kleinen was fehlt, das war nicht der fall und hat sich auch schnell wieder gelegt. finde es nicht ok wenn man sein baby ewigs schreien lässt aber im verhältnis ist es ok. mein kleiner weiss ich bin da aber komm nicht wegen allem und jedem angerannt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2008 um 13:21

Also
mir hat das Buch sehr gut geholfen!!
Es steht ausdrücklich drin sein Kind nicht schreien zu lassen (für alle die es nur überflogen haben und wieder Behauptungen aufstellen)
Ich habe nur gute Erfahrungen mit dem Buch gemacht. Mein kleiner war am Anfang ein sehr guter schläfer und dann ist er mehrmals in der Nacht aufgewacht und hat geweint. Jetzt schläft er 12 Std am Stück und am Tag ca. 2,5 und ist ein GLÜCKLICHES und ZUFRIEDENES Kind!!!!! Konnte noch keine Folgeschäden feststellen!!

Hoffe das nun dieses Thema endlich erledigt ist!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram