Anzeige

Forum / Mein Baby

Jemand Erfahrung mit Lichtdermatose "Sonnenallergie"??

Letzte Nachricht: 27. April 2010 um 22:07
T
tamiko_12343360
27.04.10 um 19:57

Hallo,
meine Kleine (2 Jahre) hat im Gesicht, Armen und Beinen rote Haut bzw. Pickelchen..die sind jetzt in den ersten warmen Tagen aufgetreten..Kennt das Jemand und weiss ein gutes Mittel..?? Benutze grad ne rückfettende Creme,
Ich weiss, dass das wohl von allein verschwindet, sieht aber unschön aus..
Vielen dank
Kathrin

Mehr lesen

R
rio_12903050
27.04.10 um 20:00

Ich
hab das selbst, aber ich mahce mir da nie was rauf. Creme mich aufgrund meiner Allergien aber auch so gut wie nie ein und meine Haut ist trotzdem zart.

Ich trage immer leichte langärmelige Sachen und erst ab 30C T-Shirts in der Sonne. Dann versuche ich mich aber auch meist im Schatten oder so aufzuhalten.

LG

Gefällt mir

N
noah_12558413
27.04.10 um 22:02

Hallo
Ich hab auch so ne "Sonnenallergie". Ich bekomme in der Sonne auch so Pusteln / Pickelchen, die nach ca. 24 Stunden verschwinden und die Haut wird braun. Vor ein paar Jahren habe ich im Internet mal Ursachenforschung betrieben und rausgefunden, dass es für sowas wohl 3 mögliche Auslöser gibt. 1. Vitamin A Mangel, 2. Allergie gegen Hautcreme (halt nur in Verbindung mit Sonneneinstrahlung) und das 3. hab ich vergessen (war aber selten der Auslöser). Ich habe dann Vitamin A geschluckt und gleichzeitig meine Hautcreme gewechselt. Und die Allergie war weg, ich konnte wieder unbeschwert in die Sonne. Hab dann aufs Vitamin A getippt und nach ein paar Wochen wieder meine alte Hautcreme genommen - Ergebnis waren ganz schlimme pusteln. Bin dann bei der neuen Hautcreme geblieben und habs Vitamin A weggelassen und hab seitdem keine Probleme mehr.
Ich vertrage: Die billige Creme vom Lidl (dies leider nicht mehr gibt) und die Balea (Hausmarke von DM)
Pusteln gibts bei: Aldi-Creme; Ponds Aloe Vera und Penaten Babyöl (hab ich in der SS festgestellt, wollte damit meinen Bauch ölen, sah nicht schön aus).
Mit Sonnencreme hatte ich übrigens interessanterweise noch nie ein Problem, soweit ich das beurteilen kann. Ich frag mich echt was in den Cremes das auslöst.

Das mit der Creme kannst Du ja ganz einfach testen, indem Du mal ne Woche oder so auf alle Pflegeprodukte verzichtest und mal schaust wie er dann in der Sonne reagiert. Vorher sollten natürlich möglichst alle Pusteln weg sein.

LG
Morgaine

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
A
asha_12268803
27.04.10 um 22:07

Hm...
..Auslöser sind oft die Emulgatoren in den Cremes, die man verwendet...sowohl in der normalen Pflegecreme, als auch in der Sonnenmilch. Normalerweise verträgt man diese gut, aber in Kombination mit der Sonne gibt es die Sonnenallergie...
Mein Sohn hat aber seit gestern ebenfalls rote kleine Pickelchen, die nach 24 STd verschwinden, und das obwohl ihn ihn mit der Ladival30 für Kinder ohne Emulgatoren eingecremt habe! Aber morgens habe ich ihn nach dem Duschen mit seiner normalen Hautemulsion eingecremt, zwar hypoallergen, enthält aber wohl Emulgatoren Das hat wohl für die Reaktion gereicht.
Frag mal in der Apo nach Sonnencreme ohne Emulgator bzw die bei Sonnenallergie geeignet ist und verwende am besten auch Hautcreme ohne diese!

LG
Klonie mit Luca (4 Jahre)

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige