Home / Forum / Mein Baby / Jemand Erfahrung mit Nystagmus/sehbehinderung in der Krippe?..

Jemand Erfahrung mit Nystagmus/sehbehinderung in der Krippe?..

28. April 2014 um 12:23 Letzte Antwort: 28. April 2014 um 22:13

Hallo,

Mein kleiner soll ab Sommer/Herbst in die Krippe.
Nun ist es so, er hat einen Nystagmus (sehbehinderung).
Er bekommt alle 2 Wochen Frühförderung, diese ist nun jedoch gar nicht begeistert das mein kleiner in die Krippe kommt. Sie empfiehlt erst am 3 in den Kindergarten.
Er bräuchte ja auch wahrscheinlich eine Integrationskraft in der Krippe.
Jetzt wollte ich mal fragen, hat von euch jemand Erfahrung von der er mir berichten kann? Bin nämlich echt geknickt, hab mich gefreut ab Herbst wieder arbeiten zu gehen aber hab jetzt Angst das es falsch ist mein kleinen in die Krippe zu stecken, das es ihn überfordert, er es nicht packt und ich ihn damit schade.
Liebh Grüße

Mehr lesen

28. April 2014 um 15:46

Schieb
Schieb

Gefällt mir
28. April 2014 um 15:52

Meine
Tochter hat auch nystagmus.
Normalerweise müsste er ganz normal sehen.
dieses aufenwackeln nehmen nur wir sehenden wahr,nicht die betrofdenen selbst.
hat er denn noch mehr? Inwiweit ist das sehen beeinträchtigt?
Meine tochter ist vollblibd und ging ab2,5 in einen ganz normalrn kiga mit einer zusätzlichen kraft in dem fall praktikantin

Gefällt mir
28. April 2014 um 15:55

Habt ihr schon kiga?
Wie wirst du beraten?
Sowas macht man normalerweise mind 1jahr vor kiga und 1,5 vor schule.
sprich kiga aussuchen,antrag auf eingliederungshilfe,fsj/praktikantinnensuche usw

Gefällt mir
28. April 2014 um 16:07

Danke für deine antwort
Nein laut jetzigem stand hat er ausser dem
Nystagmus nichts. Haben ja regelmäßig termine in der augenklinik.
Ich selber denke halt er wird es gut scjaffen im kiga, sogar auch ohne integrationskraft. Aber das seh ich eben als mama so. Die frühförderung nicht. Und icj geb schon viel auf ihre meinung da sie super is und die erfahrung mitbringt.
Ich hab einfach kurzfristig das suuuuper jobangebot bekommen und würde es so gern macjen.
Aber jetzt hab ich echt angst das es falsch für mein kind ist
Er wäre dann 19 minate
Die krippe kann ich mir noch nicjt anschauen wird erst im juni fertig
Aber es ist auf zwei ebenen mut zwei kindergarten gruppen und zwei krippen gruppen also ca 60 kinder
Das is anscheinend viel zu viel für ein kind mit sehbehinderung. Und aucj das mehrstöckige wäre wohl schlecht. Ach msn

Gefällt mir
28. April 2014 um 16:12

Was heisst
Den bei dir Sehbehinderung?
Was sieht er?
Wieviel?
Hst er eine brille oder ähnliches?
Warum sollte sich das negativ auswirken?
Habt ihr ein behindertenausweis?
Braucht er Hilfe? Kann er sich selbstständig bewegen?
Was macht die Frühforderung?
Von wo kommt ihr?

Gefällt mir
28. April 2014 um 16:14

Also
Im kindergatten meiner blinden Tochter waren 120kinder.
frühforderung kam dann unterstütztend alle 14tage in die kiga und selten dann nach hause.

Gefällt mir
28. April 2014 um 16:16
In Antwort auf lumpini

Danke für deine antwort
Nein laut jetzigem stand hat er ausser dem
Nystagmus nichts. Haben ja regelmäßig termine in der augenklinik.
Ich selber denke halt er wird es gut scjaffen im kiga, sogar auch ohne integrationskraft. Aber das seh ich eben als mama so. Die frühförderung nicht. Und icj geb schon viel auf ihre meinung da sie super is und die erfahrung mitbringt.
Ich hab einfach kurzfristig das suuuuper jobangebot bekommen und würde es so gern macjen.
Aber jetzt hab ich echt angst das es falsch für mein kind ist
Er wäre dann 19 minate
Die krippe kann ich mir noch nicjt anschauen wird erst im juni fertig
Aber es ist auf zwei ebenen mut zwei kindergarten gruppen und zwei krippen gruppen also ca 60 kinder
Das is anscheinend viel zu viel für ein kind mit sehbehinderung. Und aucj das mehrstöckige wäre wohl schlecht. Ach msn

Die Frage ist
Was hält die Frühförderung allgemein von frühem KiGa-/Krippenbesuch? Vielleicht its sie einfach allgemein dagegen udn hält es deshalb für Deine Tochter für schlecht.

Ich weiß, dass in unserem alten KiGa ein Kind mit Sehbehinderung war. Aber ich weiß nicht, was sie genau hatte und wie Schlimm die Behinderung war. Integrationskraft gabs soweit ich weiß nicht. Und es war ein normaler KiGa mit offenen Konzept und ca. 60 Kindern. Probleme habe ich nicht mitbekommen. Aber wie gesagt, ich habe keine Ahnung, was für eine Behinderung sie hatte.

Gefällt mir
28. April 2014 um 16:26

Wow
120 Kinder, da sind 60 ja n klacks.
Und hat sie es gut geschafft?
So würdest bei uns laufen das die Frühförderung 14tägig in den Kita kommen und ab und an noch nach Hause.


Zu deinen Fragen, also so 100% kann ich sie alle nicht beantworten.
Letzten Sommer wurde ein Sehtest gemacht, wo raus kam er ha -0,25 Dioptrien was bedeutet er bekommt keine Brille weil er zu gut sieht. Die Ärzte Sagen uns immer wir müssen abwarten wie es sich entwickelt und auch bis er uns sagen kan wie sein sehen ist. Sein Nystagmus ist wohl sehr ausgeprägt wird aber immer langsamer und verwächst sich. Er wird aber immer bleiben da er zu ausgeprägt ist.
Wir waren im SPZ in Behandlung und laut denen hätten wir einen behindertenausweis haben können wollten's wir aber nicht. Er beweget sich frei, und zwar überall. Gut draußen läuft er lieber an der Hand aber auch alleine, wobei ich das Gefühl Hab an der Hand hat er mehr Sicherheit. Aber auch wen wir bei Freunden oder so sind er bewegt sich sicher. Findet sich zurecht.
Die Frühförderung arbeitet viel mit Licht, Macht Spiele zu Folgen also zB. Einer Kugel folgen usw.
Wir kommen aus Baden-Württemberg und gehen immer in die Augenklinik Tübingen.würde mir aber auch gern mal noch von einer anderen Klinik einholen. Kannst du eine empfehlen

Gefällt mir
28. April 2014 um 16:29
In Antwort auf noah_12558413

Die Frage ist
Was hält die Frühförderung allgemein von frühem KiGa-/Krippenbesuch? Vielleicht its sie einfach allgemein dagegen udn hält es deshalb für Deine Tochter für schlecht.

Ich weiß, dass in unserem alten KiGa ein Kind mit Sehbehinderung war. Aber ich weiß nicht, was sie genau hatte und wie Schlimm die Behinderung war. Integrationskraft gabs soweit ich weiß nicht. Und es war ein normaler KiGa mit offenen Konzept und ca. 60 Kindern. Probleme habe ich nicht mitbekommen. Aber wie gesagt, ich habe keine Ahnung, was für eine Behinderung sie hatte.

Ja da sagst du was
Ich hab schon so das Gefühl das sie generell gegen die Krippe ist. Sie sagt halt sie, also die Stiftung, sind für einen kiga Start mit 3.
Wobei ich halt auch finde, es gibt doch keinen geschützteren Rahmen als die Krippe. Das sind ca 10 Kinder pro Gruppe und in her regeln in ihrem Bereich und da ist die Tür zu. Also sid sie unter sich

Gefällt mir
28. April 2014 um 17:06

Wir sind in
Freiburg.
ich komme aus der nähe.
wirst du von waldshut betreut?
Da meine tochter ganz blind ist werden wir von ilvesheim betreut.
nehme unbedingt den behindertenausweis.
-0.25 ist ja ein klacks.
dein sohn wird nahezu mornal sehen wie gesagt das wackeln der augen ist für uns sichtbar nicht für die kinder!
Sie isr super zurecht gekommen im kiga! Mittlerweile geht sie 7.klasse sehende Schule.
ich würde ihn rein machen es spricht doch nichts dagegen und wenn er sich selbstständig zurwcht findet ist eine assistenzkraft nicht notwendig

Gefällt mir
28. April 2014 um 21:41
In Antwort auf elswedy

Wir sind in
Freiburg.
ich komme aus der nähe.
wirst du von waldshut betreut?
Da meine tochter ganz blind ist werden wir von ilvesheim betreut.
nehme unbedingt den behindertenausweis.
-0.25 ist ja ein klacks.
dein sohn wird nahezu mornal sehen wie gesagt das wackeln der augen ist für uns sichtbar nicht für die kinder!
Sie isr super zurecht gekommen im kiga! Mittlerweile geht sie 7.klasse sehende Schule.
ich würde ihn rein machen es spricht doch nichts dagegen und wenn er sich selbstständig zurwcht findet ist eine assistenzkraft nicht notwendig

Nikolauspflrge
Von stuttgart werden wir betreut.
Ich bin nach dem gespräch heute einfach total verunsichert und das nervt mich total.
Mein mamn sagt schon der packt das er is ja ganz normal, da werd ich immer böse und sag er is zwar perfekt wie er is aber er hat seine handicap
Ich hab einfach angst das wir alles zu positiv sehen weil er für uns das größte ist und wir bei allem stolz sins
Es nervt einfach auvj das die in der klinik immer mit der aussage kommen "abwarten" und novh nie was konkreteres zu seinem sehvermögen gesagt haben. Bin gespannt im juni stehr n sehtest an
Ivj bin einfach so ängstlich und verunsichert weil uns erst gesagt wurde er sei blind. Was absolute fehl diagnose war weseegen wir auvh nimmer ins SPZ gehen.
Ich hab in dem punkt einfach kein vertrauen mehr in diagnosen, aussagen usw

Gefällt mir
28. April 2014 um 21:43

Behindertenausweis
Warum sollen wir den nehmen?
Konnte mir in der klinik keiner sagen nur das uns einer zusteht

Gefällt mir
28. April 2014 um 21:55

Ah cool
Nikolauspflege mit denen macht meine Tochter Mobilitätstraining schon seit jahren.
Ein richtigen sehtest werden sie nicht machen,dafür ist er zu kkein.
die ausaagen mit abwarten etc sind ganz normal,aber wie gesagt,da er sicg ja recht frei bewegt usw das sind ja definitive anzeichen das er sieht.
Ein behindertenausweis bringt dir jetzt nur bedingt was.das zeicheb bl werdet igr nicht bekommen,da er nur -0,25 hat wüsste ich nicht was er für zeichen bekommen sollte.
Aucg müsste ja eine % Zahl festgelegt werden usw das würde icg nal erfragen.
aber das sich die niko so quer stellt finde ich echt seltsam

Gefällt mir
28. April 2014 um 22:13

Naja
Richtig quer stellen nicht nur eben nicht befürworten. Aber sie sagte mir ihr volle unterstüzung zu nur sagt sie mir auch ihre bedenken was ja aucj gut ist

Bin mal auf den nöchsten sehtest gespannt. Der erste war schlumm weil er nur hebrüllt hat und sie ihm so gläser vor die augen gehalten haben

Ich glaub ich muss mehr vertrauen in mein schatz legen und selbstbewusster in dem fall sein.verstehst was ich mein?
Auch wenn das was unsere kids haben nicht zu vergleichen ist find icj es klasse mich da mal
Auszutauschen und von dir mehr zim thema erfahreb haben. Is schwer betriffene zu finden, finde icj

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers