Home / Forum / Mein Baby / Jemand Erfahrung mit Wurzelbehandlung?

Jemand Erfahrung mit Wurzelbehandlung?

18. März 2013 um 14:47 Letzte Antwort: 19. März 2013 um 10:24

Hallo, ich hatte diese Woche 2 Wurzelbehandlungen. Das ist ja mal ein Krampf. Wer hatte auch bereits eine? Wie lange dauert es bis man wirklich Beschwerdefrei ist? Hattet ihr Langzeitschäden in irgendeiner Weise davon? DANKE für eure Antworten?

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

19. März 2013 um 10:20

Mein Zahn wurde letzte Woche
zweimal wurzelbehandelt. Seitdem fühl ich mich nicht mehr gut, hab leichtes Kopfweh, Lmyphknoten dick, Beine schwer und bin müde. Davor war ich topfit. Was nun? Liegt das am Zahn? Besser doch raus mit dem Zahn?

1 LikesGefällt mir
18. März 2013 um 14:58

Ich kann
dir nur raten, deinen Zahnarzt zu fragen, ob es Sinn macht, den Zahn anschließend zu überkronen, weil er dann besser geschützt und stabiler ist. Mir hat das leider niemand gesagt und so ist mir der Backenzahn 6 Jahre später einfach beim Essen mitten durchgebrochen und zwar so ungünstig, dass er ganz raus musste. Hätte ich vorher gewusst, dass eine Krone das verhindern kann, hätte ich anschließend nicht so viel Ärger gehabt...Ganz liebe Grüße und gute Besserung!

Gefällt mir
18. März 2013 um 15:16

Danke für eure Antworten ihr zwei!
Wie ist es mit einer Brücke oder einem Implantat? Vielen sagen ja das sei gesünder? Könnt ihr das bestätigen? habe derzeit immer nen schlechten Geschmack im Mund, echt nervig. Geht das weg?

Gefällt mir
18. März 2013 um 15:46

Hier
Ich hatte vor etlichen Jahren eine Wurzelbehandlung und war erst mal 12 Jahre beschwerdefrei.

In der Schwangerschaft ist mir von dem Zahn ein Stück abgebrochen - Provisorium geflickt.

1 Jahr später hatte ich auf einmal Schmerzen - Wurzelspitzenresektion.

Wieder 1 Jahr Ruhe, dann ständig Schmerzen, jetzt musste der Zahn raus und ich brauch demnächst ein Implantat. Ich brauch auch einen Kieferknochenaufbau und das geht richtig ins Geld.

Wenn ich das hier so lese, bin ich echt erstaunt, dass ich mit meinem Zahn so lange Ruhe hatte.

Gefällt mir
18. März 2013 um 17:58

Ok
anscheinend haben das doch schon ein paar hinter sich. Noch jemand Erfahrung? War jemand bei nem ganzheitlichen Zahnarzt?

Gefällt mir
18. März 2013 um 18:10

Ich
Hatte vor ca 4,5 jahren eine wurzelbehandlung. war danach beschwerdefrei, war auch super gemacht.
Vor einem jshr aß ich abends chips und es machte *knack*. Konnte aber nichts entdecken. Konnte abwr partout nicht mehr aufbeissen. also ab zum zahnarzt. er sah auch nix...machte röntge...da sah man auch nix. also untersuchte er genauer und stellte plötzlich fest, dass man die seitenwand abklappen konnte x(
Er also zahn runtergefräst bis er sah, dass der zahn komplett um die füllung rum in zwei hälften zerbrochen war. also nix zu retten..zahn musste raus.





2 LikesGefällt mir
18. März 2013 um 19:40


Ich hatte schon mehrfach das Vergnügen.....von den behandelten Zähnen musste bisher bei Dreien eine Wurzelspitzenresektion gemacht werden und Einer musste ganz raus

Bei Zweien schaut es so aus, als wäre die Entzündung chronisch, da müssen wir mal schauen....

Einer davon hatte eine Krone, die hat nach 7 Jahren aufgegeben......eine Neue gibts noch nicht, erst wenn der Zah ein Jahr Ruhe gegeben hat.....leieder scheint das nicht der Fall zu sein.....aber meine Zahnärztin ist hartnäckig....

Bei einem Frontzahn hatte ich auch eine Wurzelbehandlung und dann eine Wurzelspitzenresektion.....er wurde arg dunkel....hab dann vor etwa sechs Jahren dort einen Stift in den Zahn eingesetzt bekommen um ihn stabil zu halten.....letztes Jahr hab ich ihn mir die sechs Frontzähne oben überkronen lassen.....auf Grund der Resektion ist der behandelte Frontzahn auch etwas lockerer geworden, wodurch sich alles etwas verschoben hat.....das fand ich so schlimm.....jetzt ist wieder alles Grade und gleichmäßig!

Irgendwann möchte ich mir Implantate einsetzen lassen.....hab echt nur Theater mit den Beissern und bin sehr dankbar das mein Kleiner anscheinend die Zähne vom Papa geerbt hat....

LG

Gefällt mir
18. März 2013 um 19:45

Brrrrrr...ich mag gar nicht dran denken!!!
Letztes Jahr im Sommer hatte ich unendliche schmerzen. 3 verschiedene Ärzte haben sich der Sache angenommen. Nachdem mir in der Schwangerschaft kaum einer helfen konnte, musste ich bis nach der Entbindung warten. Bis November sind die schmerzen auch fast weggewesen, dann musste ich zur abschließenden Behandlung. Danach hatte ich wieder furchtbare schmerzen, musste zum Notdienst und der hat ihn mir gezogen. Jetzt bin ich ohne backenzahn, aber ich hoffe das der Weisheitszahn sich dorthin schiebt! Es war alles viel schlimmer als ein Kind zu gebähren.

Gefällt mir
19. März 2013 um 10:20

Mein Zahn wurde letzte Woche
zweimal wurzelbehandelt. Seitdem fühl ich mich nicht mehr gut, hab leichtes Kopfweh, Lmyphknoten dick, Beine schwer und bin müde. Davor war ich topfit. Was nun? Liegt das am Zahn? Besser doch raus mit dem Zahn?

1 LikesGefällt mir
19. März 2013 um 10:24

Ich hatte einige...und alle sind super gewesen!!!
Zack zack...Zahn tot...Wurzel wurde gefüllt...und Ruhe!!!

Im Juni werden sie überkront!!

Bin auch bei einem sehr guten Zahnarzt!!! Erstmal ist er auf Angstpatienten spezialisiert, und zweitens ist er ein Meister in seinem Handwerk!

Mehr macht mir Zahnsteinentfernen Sorgen!! Davor hab ich Angst....lieber eine Wurzelbehandlung als Zahnstein entfernen!!!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers