Home / Forum / Mein Baby / Jetzt besteht doch der verdacht auf eine unverträglichkeit, aber

Jetzt besteht doch der verdacht auf eine unverträglichkeit, aber

6. November 2012 um 14:57

Hallo
War heute mit meinen beiden beim kia.

Und bei dem kleinen ist jetzt der vedacht auf eine milchproteinallergie. Ist das diese kuhmilchallergie? Wir sollen unseren kleinen jetzt noch eine weile beobachten, ob er noch weitere auffälligkeiten bekommt.
Welche milchnahrung gibt man denn bei solch einer allergie?

Mehr lesen

6. November 2012 um 15:10

Hallo
bei kuhmilch unverträglichkeit kann man ne spezielle milchnahrung aus der drogerie nehmen oder eine aus der apotheke.
wir hatten damals nutramigen aus der apotheke. da unsere tochter jedoch keine allergie hatte, mussten wir das selber zahlen, sonst zahlt die nahrung auch die kk.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2012 um 16:12

Nein
Wurde nicht getestet. Der kia meinte die symptome sind noch nicht ausreichend das man die milch wechseln sollte. Frag mich was er noch brauch? Mein kleiner röchelt beim trinken, spuckt/ erbricht viel, weint nach fast jeder flasche aber will dann nicht mehr trinken, hat bauchweh/ krämpfe, blàhungen, der bauch macht laute geräusche, hat so einen komischen ausschlag am oberkörper (kleine rote pickelchen).
Aber er nimmt halt trotzdem gut zu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2012 um 16:22
In Antwort auf deidra_11919272

Nein
Wurde nicht getestet. Der kia meinte die symptome sind noch nicht ausreichend das man die milch wechseln sollte. Frag mich was er noch brauch? Mein kleiner röchelt beim trinken, spuckt/ erbricht viel, weint nach fast jeder flasche aber will dann nicht mehr trinken, hat bauchweh/ krämpfe, blàhungen, der bauch macht laute geräusche, hat so einen komischen ausschlag am oberkörper (kleine rote pickelchen).
Aber er nimmt halt trotzdem gut zu.


Die Ärzte haben doch so Testpakete da...man gibt quasi die Spezial-Milch und führt Tagebuch , dann gibt man ( meistens nach einer Woche) wieder die "alte" Milch und führt auch Tagebuch...eben Ausschlußverfahren

Lass dich bloß nicht abwimmeln und notfalls wechsel den Kiarzt. Ansonsten ist es auch immer ratsam was zum Darmaufbau zu geben...Mutaflor, Lactobac etc...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2012 um 16:28

Eigentlich
Ist der kia super. Er meinte er will nicht unnötig dieses hin und her mit der milch wechseln .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2012 um 16:50

Ein
einfacher bluttest kann dir genaues sagen.
so erspart man dem kind auch das ganze wechseln der milch. würde mir das überlegen
lieber ein pieks als die ganzen probleme die dein kleiner vlt durch die milch hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2012 um 16:56

Es gibt
Die neocate und die nestle althera und die novalac allernova. Wir haben zuletzt die allernova genommen, wechseln Grad aber auf die althera. Da es bei meiner Tochter nun amtlich diagnostiziert wurde bekommen wir die nun von der Kasse bezahlt und unser Kia meinte die althera wäre der Mercedes unter den spezialmilchsorten.
Schreib doch mal die Firmen an. Die schicken auch testpackungen raus.. Und dann siehste ja ob es bei deinem Kind besser wird oder nicht.

wobei man aber von einer Allergie und einer unverträglichkeit auch unterscheiden muss.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2012 um 17:10

Sollten
Wir einfach selbst mal die milch probieren und sehen ob es besser ist?
Was kosten diese milch denn?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2012 um 17:15


Echt? Ist ja wahnsinn...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2012 um 19:22

Wir
Bekommen auch ohne bluttest die spezialmilch von der Kasse bezahlt. Haben ja die eleminationsdiät gemacht die ja ausschließt dass sie andere Milch nicht verträgt.

aber ich glaub die ganzen milchsorten nehmen sich vom Preis nicht viel. Die althera kostet auch so viel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2012 um 19:26

Nutramigen
400g kosten 25 euro

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2012 um 19:27
In Antwort auf ferun_12931071

Wir
Bekommen auch ohne bluttest die spezialmilch von der Kasse bezahlt. Haben ja die eleminationsdiät gemacht die ja ausschließt dass sie andere Milch nicht verträgt.

aber ich glaub die ganzen milchsorten nehmen sich vom Preis nicht viel. Die althera kostet auch so viel.

Wie lange sollte
Man denn die milch geben? Um fest zu stellen ob es eine allergie ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2012 um 19:45
In Antwort auf deidra_11919272

Sollten
Wir einfach selbst mal die milch probieren und sehen ob es besser ist?
Was kosten diese milch denn?

Ach ja
Wir haben ihr die Novalac Allernova erstmal gegeben. Diekostet in der Apotheke um die 30 Euro, online um die 25 Euro.

Ich würde aber echt mal Nestlee oder Neocate kontaktieren. Die hatten mir Beide angeboten mal ein Diagnostikset zu schicken, bei dem halt eine Dose Pulver bei ist und ein Beschwerdetagebuch das man führen kann/soll.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2012 um 23:05
In Antwort auf deidra_11919272

Wie lange sollte
Man denn die milch geben? Um fest zu stellen ob es eine allergie ist?

Das
Weiss ich nicht. Ein oder zwei Wochen dürften bestimmt reichen um zu sehen ob eine Besserung Eintritt. Aber ich würde da mit dem Kia mal sprechen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper