Forum / Mein Baby

Jetzt bin ich super nervös Kaiserschnitt-Mamis bitte hierher

Letzte Nachricht: 1. Juli 2013 um 20:52
01.07.13 um 17:33

ich hoffe, ich lese bald ganz viele aufmunternde Sachen
Ich bin heute bei 36+0 angekommen und hatte wieder einen Termin bei meinem FA - auch um die Geburt an sich zu besprechen.
Er hat mir schon vor wenigen Wochen gesagt, dass es evtl. auf einen KS rauslaufen könnte, aber wir einfach mal abwarten sollten.

Grundsätzlich habe ich gemeint, wäre mir die spontane Geburt lieber - aber ich mache es von der medizinischen Notwendigkeit abhängig.
Problem bei mir:
hammer Symphysenlockerung super schmerzhaft
familiäre Vorbelastung
und ein sehr großes und schweres Baby
aufgrunddessen hat mir in Summe der FA zum Kaiserschnitt geraten.....

Termin wird wohl der 18.07. sein....
jetzt hab ich aber echt Schiss in der Büx

Wie sind eure Erfahrungen mit der primären Sectio?
Wie waren die Schmerzen im Nachhinein?
Wie wars mit dem Aufstehen?
Blasenkatheter?
Hat euch danach das Geburts"erlebnis" gefehlt?
Wie waren die Tage danach?
Wie verlief die Wundheilung?
Wie hats zu Hause geklappt?

Fragen über Fragen

Mehr lesen

01.07.13 um 19:27

Hi
hatte am 5.6. einen kaiserschnitt.
allerdings in vollnarkose, weshalb ich nur über das ''danach'' berichten kann.

23.21 uhr wurde die kleine geholt.
am nächsten vormittag konnte ich aufstehen.
danach wurden die schmerzen auch besser.
konnte und musste mich von anfang an selbst um die maus kümmern, was aber auch kein problem war.
am ersten tag tat das laufen noch sehr weh und war anstrengend.
bei der entlassung am 8.6. war ich aber schon wieder recht flott unterwegs und brauchte kein schmerzmittel mehr.
nach ca einer woche war ich wieder richtig fit.

jetzt, gute 3 wochen später, merke ich nur noch sehr wenig von der op. ab und zu zwickt die narbe ein wenig, aber das stört kaum.

Gefällt mir

01.07.13 um 19:42

Ehrliche Version? OK
Aber ich bin inzwischen mit meinem KS versöhnt

Wie waren die Schmerzen im Nachhinein? Schon gemein, ich hatte 36 Stunden schmerzhafte Blähungen, aber es gab auch Paracetamol, soviel ich wollte.
Wie wars mit dem Aufstehen? Das erste Mal ist fies, aber es wird besser. Ich war auch echt motiviert
Blasenkatheter? Legen und Ziehen war ekelhaft aber wenn er liegt, merkst du nichts.
Hat euch danach das Geburts"erlebnis" gefehlt? Schon, aber heute hadere ich damit nicht mehr.
Wie waren die Tage danach? Schwierig, ich konnte mich nicht so gut bewegen, brauchte sehr viel Hilfe.
Wie verlief die Wundheilung? Im Großen und Ganzen komplikationsfrei. Ich brauchte einmal Hebi-Hilfe, weil eine winzige Stelle noch offen war, aber das ging schnell auch zu.
Wie hats zu Hause geklappt? Da mein Mann da war, ging alles gut, aber ganz ohne Hilfe wärs sehr schwer gewesen.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

01.07.13 um 20:52

Ein toller Tag
Kann die nicht helfen aber viel Glück

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers