Home / Forum / Mein Baby / Jetzt brauch ich wohl einen 6er im Lotto...

Jetzt brauch ich wohl einen 6er im Lotto...

14. Dezember 2014 um 14:10

Hallo ihr lieben!

Wie die Überschrift schon vermuten lässt bin ich grade echt enttäuscht.
Am Donnerstag hatte ich nun die Gebärmutterspiegelung mit Probeentnahme, eine Bauchspiegelung und eine Eileiterdurchgängigkeitsprüfun g, da wir seit 2011 einen bestehenden unerfüllten Kinderwunsch haben.
Da ich PCO und eine Insulinresistenz habe und sehr stark übergewichtig bin ist es eh schon schwer genug für mich schwanger zu werden.
Nun denn, durch die OP wurde herausgefunden, das mein linker Eileiter dicht ist und nur der rechts frei ist. Dafür haben sie keine Endometriose oder ähnliches gefunden.

Wenn ich jetzt also schwanger werden möchte brauch ich einen 6er im Lotto...
Erstmal muss ich einen Eisprung haben, der muss dann auch noch rechts stattfinden, dann müssen wir zur passenden Zeit S.ex haben und die Schwimmerchen müssen zu guter letzt auch noch am Ziel ankommen...

Wie um himmels Willen sollen wir das schaffen?!

Sicher kann ich froh sein das der eine frei ist, aber dennoch kommt es mir unmöglich vor schwanger zu werden...

Nächster Plan ist Clomifen... dann KiWu



Dann noch eine Frage:
Wer von euch hatte auch schon so eine OP mit vielleicht den selben Ergebnis?
Und wie ist es euch nach der OP ergangen? Hattet ihr Blutungen? Wenn ja wie lange?

Also ich hatte das Gefühl, dass 1 Tag vor der OP meine Mens nach 44 Tagen endlich anfängt - direkt nach der OP kam dann noch Spülwasser mit etwas Blut heraus und noch einen weiteren Tag später setzten dann Blutungen ein... diese waren aber irgendwie komisch. Sehr viel Schleim ist mit abgegangen, eher durchsichtig. Gestern habe ich schon bemekrt das es weniger wurde und heute kam gar nichts mehr.
War das jetzt also meine Mens?


Wer es bis hierher geschafft hat zu lesen dem danke ich und vielleicht hat einer von euch ja ähnliches durch und kann mir ein bisschen Mut machen?!

Mehr lesen

14. Dezember 2014 um 14:28

Kirschisback
Danke für deine Antwort
Ja, mein Mann hatte schon ein Spermiogramm machen lassen. Aber das fand ich alles sehr komisch. Er durfte die Probe zu Hause machen und dann dahin bringen - aber bis dahin waren über 30 Minuten vergangen. O Ton: Mit seinen Jungs kann man wohl was anfangen aber es ist jetzt auch nicht sonderlich super...
Vielleicht sollte er nochmal eins in Angriff nehmen.
Und bezüglich Abnahme: Ich habe bereits 20kg abgenommen und werde wohl nach Weihnachten wieder richtig durchstarten. Aktuell bin ich beruflich sehr stark eingespannt und da fällt es mir, auch zusätzlich durch die Weihnachtszeit nicht grade leicht...

PS: Ja, ich wohne in einer Großstadt und werde mich mit meiner Gyn nochmal beraten. Wobei ich glaube das ich gerne erst mit Clomifen starten würde. Habe Sorge das die KiWu zu schnell über meine Grenzen geht - und nebenbei: Das Geld haben wir aktuell nicht mal eben so auf der hohen Kante liegen...

Gefällt mir

14. Dezember 2014 um 15:04

Danke!
Wir (29 und 37) sind beides Nichtraucher und ich trinke keinen Alkohol und mein Mann nur gelegentlich mal ein oder zwei Bier.
Sport - naja, haben angefangen schwimmen zu gehen, wenigstens etwas an Bewegung - ansonsten siehts eher mau aus

Weißt du zufällig welche KK 100% übernimmt? Sind verheiratet, aber in verschiedenen Krankenkassen. Und da meine wohl bald Zusatzbeiträge einführt - würde ich wohl auch wechseln wollen.
Folsäure nehme ich schon länger, mein Mann muss aufgrund anderer Medis vorsichtig sein mit zuätzlichen Präparaten. Aber ich werde mich mal weiter belesen.

Gefällt mir

14. Dezember 2014 um 15:34

Huhu
Tabaluga: ich habe nur die Gebärmutterspiegelung machen lassen, da ich zuverlässig nen Eisprung habe. Wurde nix festgestellt. Bei uns liegts leider an den Spermien.

Hatte auch Clomifen und das hat nix gebracht. Hab auch schon 2 negative IVFs hinter mir.

Ich würde dir echt raten gleich ne Kiwu aufzusuchen. Hab keine Angst , die schießen nicht gleich scharf wenn es auch andere Möglichkeiten gibt. Informiert euch mal über die Knappschaft, die übernehmen 100% wenn beide Partner dort versichert sind.

LG

Gefällt mir

14. Dezember 2014 um 15:35

Hatte 2x 6er
Huhu
bei mir wurde auch bei einer Bauch spiegelung festgestellt dass beide Eileiter durch eine unentdeckte Entzündung total verwachsen sind. Rechts komplett dicht, links teils dicht.
Rechts hat leider zu 90% den ES ... links fast gar nichts ..
Hatten Kiwu seit 2010 ...
War trotz der Diagnose 2 mal schwanger, allerdings beides mal FG, hätte unterstützend Utrogest nehmen müssen ... haben wir alles erst später durch Hormontests in der Kiwu erfahren.
Dort hatten wir 2013 unsere IVF von natürlicher Schwangerschaft wurde abgeraten, da die Gefahr einer Eileiter SS bei meiner Diagnose sehr hoch war.

Im Feb.kamen meine Zwillis zur Welt.

Ich wünsch Dir viel Kraft und Hoffe, dass Euch der 6er trifft

Gefällt mir

14. Dezember 2014 um 16:33

Hi
Hatte das auch so ähnlich, lange kinderwunsch, ein eileiter verwachsen der andere ok. Wir wollten nicht länger warten und irge dwss probieren was doch nicht klappt, deswegen haben wir gleich eine ivf machen lassen, erster versuch hat geklappt, jetzt ist unser sonnenschein da. Erst waren es zwillinge, habe den anderen aber in der 6ssw verloren. Uns wurde auch abgeraten es so zu versuchen wegen einer möglichen eileiterschwangerschaff. Ich würde es immer wieder so machen.

Gefällt mir

14. Dezember 2014 um 17:24

Hey
ich hab auch PCO mit Insulinresistenz.
Nimmst du Metformin? Das würde ich mal abklären, falls nicht. Damit wird die Insulinresistenz gemildert und die männlichen Hormone gehen zurück, was dazu führt, dass du wieder nen Eisprung haben kannst.
Ich hab das zwei Monate lang genommen und hatte dann nen Eisprung, der bei mir eingeschlagen hat und gerade an seinem Spieltrapez hängt Seitdem ich das nehme, sind auch die anderen unangenehmen Sachen wie Haarwuchs etc. wieder im Griff.
Geholfen hat mir auch noch, auf Kohlenhydrate weitestgehend zu verzichten, ich hab viel Eiweiß gegessen. Versuch, deinen Blutzuckerspiegel konstant zu halten und auf Lebensmittel zu verzichten, die ihn hochschießen lassen (Weißmehl, Zucker etc.), das hilft, das PCO einzudämmen.

LG

Gefällt mir

14. Dezember 2014 um 17:37

Ich hatte zwar
auch die Bauchspiegelung aber mit gutem Ergebnis.

Ich würde direkt zur Kiwu. Bei mir ging alles Schritt für Schritt. Beide genau untersucht und einen Zyklus überwacht. Hane auch Pco und war schon 38Jahre.

Dann Gonal F probiert usw. Im Endeffekt blieb nur noch IVF. Bis dahin habe ich nichts bezahlt.

Ich bin jetzt nur durch Mönchspfeffer schwanger geworden.

Macht einen Termin in der Kiwu und lasst euch beraten. Kostet erst ab Insemination was.

Gefällt mir

14. Dezember 2014 um 19:23


@Schnuffelhase:
Ohjeee ich hoffe das ihr auch bald ein kleines Würmchen bei euch begrüßen dürft. Wie geht es denn jetzt bei euch weiter?

@Steffi:
Herzlichen Glückwunsch zu euren Zwillis, das ist ja eine schöne 6er Überraschung

@Wodyy:
Auch alles Liebe für euch und euren Nachwuchs! Die im KH hatten gesagt sie werden auf keinen Fall versuchen die EL zu öffnen, sollte dort was zu sein. Entweder gehen sie von allein beim Durchspülen auf oder eben nicht. Sie hatten auch gesagt das es sonst schnell zu einer ELSS kommen könnte

@aprilmami:
Ja, ich nehme schon seit längerem Metformin 2000mg verteilt auf zwei Einnahmen. Im KH hatte der Oberarzt geschallt und sogar nur zwei Zysten am linken Eierstock festgestellt. Hatte mich schon darüber gefreut weil es halt NUR 2 waren. Denke das hat gut angeschlagen.
Phu, auf Kohlenhydrate verzichten und Zucker weglassen ist ganz schön harter Tobak. Meinen Respekt das du das so kannst! Hatte mal eine Zeit lang Pape gemacht bzw etwas von seinem Prinzip verwendet und das war gar nicht so einfach.

@ruebenkind
Werde Montag eh die Gyn aufsuchen weil sie mich ja noch weiter krankschreiben muss. Ich bin einfach so hin und her gerissen


@alle die das Betrifft: Habt ihr denn nach den Untersuchungen (Bauch oder Gebärmutterspiegelung) geblutet, oder meint ihr das war meine Mens?!

Gefällt mir

14. Dezember 2014 um 19:47

Um dir vielleicht
ein bisschen Mut zu machen. Bei meiner Freundin ist auch der linke Eileiter dicht und nur der rechte funktioniert. Sie hat 5Jahre versucht schwanger zu werden. Hat sich operieren lassen und Clomifen genommen. Nix hat geholfen. Sie hat dann in der Kiwuklinik eine Insemination machen lassen (das war bei ihr ausreichend) und hat eine wunderschöne Tochter bekommen. Dann war die Kinderplanung auf eis gelegt, verhütet haben sie nicht und nun hat sie auf"normalem" Wege noch einen Jungen bekommen. Ich fühle mit dir und wünsche dir alles erdenklich Gute für euren Weg!

Gefällt mir

14. Dezember 2014 um 19:55

Huhu
Ich hab nach der Spiegelung ca: ne Woche geblutet. Aber es kann auch vorkommen, dass es direkt in die Mens übergeht.

Wir haben nach langer Überlegung die Kiwu gewechselt und sind nach Österreich gegangen. Hatten schon das Beratungsgepräch und waren sehr zufrieden. Behandlung wird erst im Feb./März sein.


LG

Gefällt mir

14. Dezember 2014 um 21:07

Huhu
ich möchte dir auch gern etwas Mut machen.
Nachdem ich 3 Jahre erfolglos versuchte schwanger zu werden,bekam ich auch die Diagnose PCO.
Nach einer langen Hormonbehandlung wurde dann eine Insemination durchgeführt und es klappte gleich beim ersten Mal.
Heutzutage ist so vieles möglich und ich wünsche dir von Herzen,,dass du auch eines Tages dein Glück in den Haenden halten darfst.
LG

Gefällt mir

14. Dezember 2014 um 21:08


Vielen Lieben Dank für eure Worte... es tut gut zu wissen das es Menschen gibt die ein ähnliches Schicksal tragen :-*

Gefällt mir

14. Dezember 2014 um 22:10

Hallo
Nach der Spiegelung hab ich auch ca. Eine Woche geblutet.
Ich habe/hatte auch PCO und mein Mann viel zuwenig Spermien. Es war schnell klar, ohne künstliche Befruchtung wird das nichts. (Hatten schon 3 Jahre erfolglos probiert schwanger zu werden.) Schließlich hatten wir, dann großes Glück, und gleich bei der ersten ICSI wurde ich mit unserer Großen schwanger.
Ziemlich genau 2 Jahre später war, dann wieder mal meine Mens zu spät drann, aber das kennt man als PCO'ler ja, als mir dann aber übers Osterwochenende sooooooo übel war, wie ich es eigentlich nur von der Schwangerschaft kannte, machte ich einen Schwangerschaftstest und der war sowas von positiv... Unser 6er im Lotto ist jetzt ein Jahr, und schlummert in seinem Bettchen

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen