Home / Forum / Mein Baby / Jetzt brauche ich mal einen Rat!

Jetzt brauche ich mal einen Rat!

5. Oktober 2016 um 8:56

Hallo an alle,

unsere Zwillingsmädchen sind jetzt zwei Jahre alt. Papa ist für fünf Wochen weg. Eine Woche haben wir bereits geschafft. Jetzt beginnt aber eine von beiden ihren Papa zu vermissen. Wir haben jetzt bereits die zweite Nacht in Folge, in denen sie nach Mama ruft, sich an mir festkrallt und allein nicht mehr einschlafen will. Mit in mein Bett nehmen klappt leider garnicht. Sie schläft dort nicht.
Was kann ich tun? Wir sind damit so normal wie möglich umgegangen. Haben kein großes Gewese darum gemacht. Er ist ja oft für zwei bis drei Tage weg aber bisher noch nicht so lange Wenn Sie fragen und ich sage Papa ist arbeiten, ist erstmal die Welt für sie in Ordnung. Aber eben die Nächte.
Im Kindergarten spielen sie sonst immer seine CD. Das geht im Moment auch nicht. A. fängt immer gleich an zu weinen, wenn sie seine Stimme hört.
Wäre skypen eine Option? Oder vermisst sie ihn dann womöglich noch mehr? Meine Mutter, die sonst immer da ist, ist diese Woche auch auf Dienstreise. Vielleicht habt ihr ja ein paar Tipps?
Vielen Dank!

Plüsch

Mehr lesen

5. Oktober 2016 um 8:56

Hallo an alle,

unsere Zwillingsmädchen sind jetzt zwei Jahre alt. Papa ist für fünf Wochen weg. Eine Woche haben wir bereits geschafft. Jetzt beginnt aber eine von beiden ihren Papa zu vermissen. Wir haben jetzt bereits die zweite Nacht in Folge, in denen sie nach Mama ruft, sich an mir festkrallt und allein nicht mehr einschlafen will. Mit in mein Bett nehmen klappt leider garnicht. Sie schläft dort nicht.
Was kann ich tun? Wir sind damit so normal wie möglich umgegangen. Haben kein großes Gewese darum gemacht. Er ist ja oft für zwei bis drei Tage weg aber bisher noch nicht so lange Wenn Sie fragen und ich sage Papa ist arbeiten, ist erstmal die Welt für sie in Ordnung. Aber eben die Nächte.
Im Kindergarten spielen sie sonst immer seine CD. Das geht im Moment auch nicht. A. fängt immer gleich an zu weinen, wenn sie seine Stimme hört.
Wäre skypen eine Option? Oder vermisst sie ihn dann womöglich noch mehr? Meine Mutter, die sonst immer da ist, ist diese Woche auch auf Dienstreise. Vielleicht habt ihr ja ein paar Tipps?
Vielen Dank!

Plüsch

Gefällt mir

5. Oktober 2016 um 9:05
In Antwort auf pluesch2006

Hallo an alle,

unsere Zwillingsmädchen sind jetzt zwei Jahre alt. Papa ist für fünf Wochen weg. Eine Woche haben wir bereits geschafft. Jetzt beginnt aber eine von beiden ihren Papa zu vermissen. Wir haben jetzt bereits die zweite Nacht in Folge, in denen sie nach Mama ruft, sich an mir festkrallt und allein nicht mehr einschlafen will. Mit in mein Bett nehmen klappt leider garnicht. Sie schläft dort nicht.
Was kann ich tun? Wir sind damit so normal wie möglich umgegangen. Haben kein großes Gewese darum gemacht. Er ist ja oft für zwei bis drei Tage weg aber bisher noch nicht so lange Wenn Sie fragen und ich sage Papa ist arbeiten, ist erstmal die Welt für sie in Ordnung. Aber eben die Nächte.
Im Kindergarten spielen sie sonst immer seine CD. Das geht im Moment auch nicht. A. fängt immer gleich an zu weinen, wenn sie seine Stimme hört.
Wäre skypen eine Option? Oder vermisst sie ihn dann womöglich noch mehr? Meine Mutter, die sonst immer da ist, ist diese Woche auch auf Dienstreise. Vielleicht habt ihr ja ein paar Tipps?
Vielen Dank!

Plüsch

Das kenne ich
Von früher, zwar keine 5 wochen aber wir haben ihn sehr vermisst.
Skype gabs damals nicht, dafür aber das telefon.
Skypen wäre doch tatsächlich ein Vorschlag, mehr als dass sie dann weiter weinen kann ja nicht passieren. er kann dann erklären, dass er für die beiden arbeitet damit sie es schön haben in ihren zimmer usw usw. Nach ihrem Tag fragen... Und versprechen dass er sie bald wieder anruft.

Besteht eine möglichkeit für ein wochenede zu ihm zu fahren?

Achja noch ein tipp, sowas wie ein kalender zum durchstreichen von dem Tag, könnt ihr ja abends machen... "Wie viele tage noch"
)

Viel Glück!

MrsBreakdown

Gefällt mir

5. Oktober 2016 um 12:44

Wenn es geht skypen
Das haben wir auch gemacht als mein Mann in Amerika war...

Du kannst auch eine Schüssel mit duplos vorbereiten. Für jeden tag gibts einen duplostein. Jeder tag der geschafft ist, darf dein Kind einen stein rausnehmen oder in einer anderen box aufbewahren. Dann sieht das Kind die Tage und es vereinfacht das zeit Verständnis.

Alles Gute! Die Zeit ist bald rum!

Gefällt mir

5. Oktober 2016 um 13:57

Hej!
Uns hilft das sehr, telefonieren, skypen, whatever.
Davor gab's Tränen, nach Gespräch ist Kindlein klar: hej, die sind nicht aus der Welt, die sind da! Büschn woanders, aber nicht einfach weg! Ich würde Dir dazu raten.

Gefällt mir

5. Oktober 2016 um 22:26

Vielen Dank!
Danke für eure Tipps. Dann werden wir das mit dem skypen mal probieren. Es ist etwas schwierig und geht nur am Wochenende. Denn er beginnt zu arbeiten wenn ich Feierabend habe. Er ist in Großbritannien und da kommt dann noch eine Stunde Zeitverschiebung hinzu. Ansonsten ist es schwierig den Kindern das mit der Zeit beizubringen also zum Beispiel das mit den Steinen oder ähnliches. Ich glaube das verstehen sie noch nicht. Aber ein Versuch ist es wert.
Liebe Grüße Plüsch

Gefällt mir

6. Oktober 2016 um 11:24

Einen Tipp geben kann ich dir nicht.
Jedes Kind reagiert da anders.

Als ich mit meinem Mann für drei Tage weg mussten und sie bei Ihren Großeltern war, hab ich es einmal nicht mehr ausgehalten und hab einen Videoanruf gestartet. Sie hat bitterlich geweint als sie mich gesehen hat und wir konnten nicht miteinander reden und mussten den Anruf abbrechen weil sie sich nicht beruhigen ließ und zu mir wollte. Ich habe danach auch nur noch geweint und ich habe es bereut.
In unserem Fall war die Trennung aber nicht so lange und auch das erste mal überhaupt für länger als einen Tag und sie war gut abgelenkt als sie mich gesehen hatte. Danach ging es wohl auch recht schnell wieder, aber ich hatte mich sehr sehr schlecht gefühlt und wollte nur noch zu ihr.
Telefonieren ging jedoch sehr gut.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen