Home / Forum / Mein Baby / Jetzt reichts: beantragt bitte alle H4,es steht fast jedem zu!! Saugt ihn aus...

Jetzt reichts: beantragt bitte alle H4,es steht fast jedem zu!! Saugt ihn aus...

30. Oktober 2010 um 16:56 Letzte Antwort: 31. Oktober 2010 um 13:13

...diesen Staat!!

Hallo erstmal!
Leute, ich war immer ein Typ der sich vorgenommen hat, später mal sagen zu können "ich mußte nie H4 beantragen".
Außerdem wollte ich hier nie Zahlen nennen um hier manch einen nicht noch auf den Geschmack zu bringen!

Nun denke ich nach längerer Überlegung anders darüber!!

2 Erw. und ein Kind müssen bei einer Miete inkl. NK vonn 800.- mindestens 2400.- NETTO haben um keinen Anspruch auf H4 zu haben....
Dabei wäre der emittelte Grundbedarf in diesem Fall bei
ca. 1750.-!!!

Grund dafür sind hohe Freibteräge die man bekommt als "Belohnung" wenn man arbeitet! Voraussetzung dafür ist also, dass man ein bißchen was verdienen muß....

Ok. ich fände da auch nen Selbstbehalt ganz gut, aber doch nicht mehrere hundert Euro!!

Ich denke dass die meisten hier das evtl. nicht wußten, da ich auch nie dachte dass es sowas geben kann! Fast alle werden demnach mit dem ersten Kind zum Sozialfall (klar ausgedrückt). Ist das schön?

Ich bin traurig darüber, weil mir klar ist dass wir eigentlich nie sagen können, wir haben keinen Anspruch und das wäre eigentlich schön. Würden wir beide Vollzeit arbeiten lägen wir wahrscheinlich durch die Betreuungskosten wieder drunter

Deshab: Beantragt alle mal H4 und ihr werdet staunen... ich hoffe dann dass die Kassen doch noch irgendwann leer sind und die gute alte Sozialhilfe wieder das wird was sie ursprünglich mal war: einfach eine Ausnahmesituation aus der man schnell wieder raus wollte!!

Mehr lesen

30. Oktober 2010 um 17:27

Ich finds erschreckend,
dass dermaßen viele Familien in dieses Raster fallen.

Wie gesagt, ich weigerte mich immer, weil ich der Meinung war wenn ich dann bald wieder halbtags arbeite liegen weit drüber....Pustekuchen!
Nun kann ich entweder sagen, ich lass es und verschenke mir zustehendes Geld oder ich nehme es an. Beides ist ein blödes Gefühl, ein ganz blödes!
Ich will einfach nur drüber liegen, was aber kaum zu schaffen ist.
Jetzt versteh ich auch endlich was gemeint war wenn jemand vom tollen H4 geredet hat.

Wenn es alle ausreizen geht vielleicht mal jemandem ein Licht auf, wenn die Kassen leer sind, denn ich will nicht in einer H4-Gesellschaft leben. Da steht unseren Kindern was bevor!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Oktober 2010 um 19:17


bei uns verdient man leider nicht so viel
Wenn mein Mann mal Arbeit finden würde, wäre der Verdienst bei ca. 1000 Netto....
Wir müssten beide Vollzeit arbeiten gehen und selbst dann müssten wir noch Zuschüsse beantragen
Das ist traurig.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Oktober 2010 um 20:01

Hm...
Also ich hab mit Elterngeld, Kindergeld und UHV knapp 1000 Euro zusammen. Mal angenommen ich wäre mit meinem Freund verheiratet und sein Einkommen würde dazuzählen, würden wir auch unter 2400 liegen und das obwohl er Vollzeit arbeitet und ich es vor der Elternzeit auch getan habe. So dürften wir in der jetzigen Situation ja nie ein gemeinsames Kind bekommen, wenns danach geht, das man ja kein Kind "braucht" wenn man unter den 2400 liegt. Allerdings muss ich dazu sagen, da ich vor etwas mehr als 1 Jahr den Job gewechselt habe und etwas mehr verdiene als früher, hätte ich mit Kindergeld und UHV nach der Elternzeit ca. 1700 Euro netto raus und das, obwohl ich nicht unbedingt nen gut bezahlten Job habe(Arzthelferin). Da müsste der mann ja wiederum "nur" 700 Euro netto haben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Oktober 2010 um 20:13

Brauchen?!
Was heißt hier "brauchen"?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Oktober 2010 um 20:27
In Antwort auf elissa_832929

Ich finds erschreckend,
dass dermaßen viele Familien in dieses Raster fallen.

Wie gesagt, ich weigerte mich immer, weil ich der Meinung war wenn ich dann bald wieder halbtags arbeite liegen weit drüber....Pustekuchen!
Nun kann ich entweder sagen, ich lass es und verschenke mir zustehendes Geld oder ich nehme es an. Beides ist ein blödes Gefühl, ein ganz blödes!
Ich will einfach nur drüber liegen, was aber kaum zu schaffen ist.
Jetzt versteh ich auch endlich was gemeint war wenn jemand vom tollen H4 geredet hat.

Wenn es alle ausreizen geht vielleicht mal jemandem ein Licht auf, wenn die Kassen leer sind, denn ich will nicht in einer H4-Gesellschaft leben. Da steht unseren Kindern was bevor!!

Hmm
kann ich mir so nicht vorstellen, wir sind 2 Erwachsene und 2 Kinder haben eine Warmmiete von 700 und wir haben keine 2400 Euro Netto und längst keinen Anspruch mehr auf ergänzende Leistungen seitens der Arge, wohl aber vom Wohngeldamt und Kinderzuschlag (wobei beides gekürzt wird und wenn ich auf 400 Euro Basis arbeiten würde - wobei ich eh vorhabe bald wieder arbeiten zu gehen- hätten wir auf gar nichts mehr Anspruch)

das schlimme finde ich nicht mal das man so viel Anspruch hat sondern eher das kaum einer mehr anständig bezahlt wird (hab ja schon oft was zu dem Thema geschrieben) die Ausgaben steigen enorm dagegen gibt es aber fast schon freche Gehälter, von Gehaltserhöhungen ganz zu schweigen)

mein Mann meinte letztens noch das sein letzer Arbeitgeber noch gemeint hat das er ja bei Staat noch Geld beantragen kann wenn sein Gehalt nicht reicht (1700 Brutto bei einer Firma die wirklich richtig viel Geld hat und es ansonsten auch nur so rauswirft )

da fragt man sich wofür man überhaupt noch arbeiten geht... der Staat versucht mit den ganzen Aufstockungen doch schließlich nur die Leute dazu zu bewegen überhaupt noch arbeiten zu gehen

den schwarzen Peter kann wohl eher der Wirtschaft zuschieben die oft unfair spielt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Oktober 2010 um 20:33


Wir haben momentanmit meinem Elterngeld ziemlich genau diese Summe und ich muß sagen es reicht sehhhhhr gut:
2 Autos und 2x Urlaub im Jahr sind kein Problem... soviel zum Thema bedürftig!!

Wenn ich dann kein Elterngeld mehr bekomme müßte ich gleich wieder 6 Stunden tgl. arbeiten um auf diese Summe zu kommen, das KANN man schon, aber machen das wirklich viele??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Oktober 2010 um 10:37

Ja, aber das ist ja ein ganz
anderes Thema, wer was will um glücklich zu sein usw...
Aber sehen wir es doch mal nur rational!!

Ich kann nur nochmal sagen:
Mein Partner und ich verdienen sagen wir mal "normal" in der geringeren Gehaltsstufe. Wie so viele andere hier auch.
Aber wie viele davon steigen nach dem Elterngeld wieder mit 6 Stunden tgl. in ihren Job ein? Halbtags würde nicht reichen um "drüber" zu liegen!
Ich gehe echt mal von uns aus, weil ich glaube hier sind viele ungefähr ähnlich finanziell gestellt.

Dann kann man entweder sagen, man will kein Geld vom Staat oder es annehmen...
Und genau das finde ich traurig!! Die Chance sagen zu können "ich habe keinen Anspruch", wird den Normalo-Verdienern genommen!

Es ist Geld dass uns zusteht, wer sagt schon nein dazu....
Dann kann ich ja das Kindergeld, Riesterförderung usw. auch ablehnen, weil ich ohne ganz gut hinkomme.

Versteht einer was ich sagen will??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Oktober 2010 um 11:14

Was heißt Verzweiflung...
...es ist einfach enttäuschend.
Da verdient man nach jahrelanger Berufserfahrung endlich mal sagen wir z:B. 1500.- netto, was in manchen Berufszweigen echt viel ist, ist irre stolz darauf, denkt man hat was erreicht im Leben.....

Und dann kommt der Dämpfer indem man drauf aufmerksam gemacht ist dass man eigentlich trotzdem ein Sozialfall (klare Worte) ist!!
Macht das Spaß!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Oktober 2010 um 11:21

Jetzt nochmal die Frage:
verzichtet ihr jetzt anstandshalber auf aufstockendes H4??
Nur weil es H4 heißt??
Dann könnte doch auch jemand auf das Kindergeld verzichten, der es sich erlauben kann....um den Staat damit zu entlasten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Oktober 2010 um 12:14

Also ich kann ihren Gedanken
absolut nachvollziehen-ist schon was Wahres dran-leider!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Oktober 2010 um 13:13

Wer wissen will vieviel ihm zusteht
kann mir seine Daten schreiben und ich sag euch was ihr für ein Belohnungsgeld bekommt....
Wie gesagt, Voraussetzung ist dass ihr eine Arbeit habt!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram