Home / Forum / Mein Baby / Jetzt schon konsequent sein und erziehen (kind 1Jahr)

Jetzt schon konsequent sein und erziehen (kind 1Jahr)

7. Februar 2011 um 8:46

Guten morgen,
geht um mein kleinen wirbelwind..er ist seeeeeehr lebhaft aber ein liebes kind aber man merkt das er immer mehr schreit kreischt heult wenn er sein willen will z.b das jacke anziehn ist ein großer kampf er wärt sich und schreit aus vollem halse.
oder wenn er hunger hat schreit er richtig rum wo ich ja dabei bin z.b sein brot zuschmieren und er noch seine pulle hat mit milch..es ist momentan echt so : wie muss ich schreien das meine Mutter nahc meine Nase spring.

bild ich mir das nur ein?
waren gestern bei meiner Schwiegereltern und da hat der kleine auch soooooooooo ein aufstand gemacht das ich mich schon geschämt habe..

soll ich nun schon konsequent sein oder ist es zufrüh?

wenn er so schreit drauf ein gehen Nein! sagen oder irgnoieren???

lg Carina

Mehr lesen

7. Februar 2011 um 8:51

Konsequent sollte man doch immer sein oder?
Also unsere ist noch kein Jahr und wir haben, seit sie angefangen hat mit robben/ krabbeln Regeln gehabt.

Da gab/ gibt es ein klares "Nein" wenn sie an verbotene Sachen geht. Oder auch ein "nur gucken" wenn es um Sachen geht, die nicht in den Mund sollen... Handy etc.
Nein, es klappt nicht immer, aber sie versteht uns.
Man kann ja nicht anfangen wenn sie mitten drin sind.

Ach und Regeln sind ja nichts schlechtes....sie Helfen den Kindern und bieten eine feste, geordnete Umgebung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2011 um 8:52

Ach und das Schreien.
Ignoriere ich bzw würde ich ignorieren. Weggehen oder gar nicht drauf eingehen.
Habe ich auch schon im Auto gemacht. Da fing sie immer an....nach einer Zeit, wenn sie merkt es bringt nix, lässt sie es halt und zack die Welt ist wieder in Ordnung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2011 um 9:11

Doch konsequenz
schon nur anders als bei einem Kind das sich schon selbst artikulieren kann und auch alles versteht. Ich lasse ihn nicht weinend zurück, aber wenn er etwas nicht darf, hilft auch kein weinen.. Ich tröste ihn und ihm fällt schnell was anderes ein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2011 um 9:40

Jetzt schon konsequent sein und erziehen?
Ja

Wenn er schreit, darauf eingehen: Ebenfalls ja
Und zwar mit Gelassenheit und Geduld.

Zwei Tugenden, die ein so kleiner Mensch mit 1 Jahr selbst erst noch lernen muss.
Der Kleine macht es nicht, weil er Dich ärgern oder Dir bewusst die Nerven rauben möchte. Wenn er etwas haben möchte, dann sofort. In dem Alter haben die Kleinen noch kein Zeitgefühl und 2 Min. Warten sind für ihn eine Ewigkeit. Deshalb brüllt er. Versuche ruhig zu bleiben, es ihm zu erklären, und am besten: IMMER ablenken. Beim Anziehen ein kleines Spielzeug in die Hand drücken oder bewusst "seine Hände" suchen, wenn du sie durch die Ärmel schiebst, alles kommentieren.

Wenn er schreit, weil Du ihm etwas verboten hast, dann würde ich ihn trösten und ihn mit etwas anderem ablenken.

Er macht es nicht, damit Du nach seiner Nase pfeifst, sondern weil er sich nicht anders ausdrücken kann. Das kommt meistens erst so im Alter von 1,5 Jahren, wenn auch mehr Verständnis bei ihm vorhanden sein wird. Dann kann auch Geduld gebübt werden. Wenn er dann zB was haben möchte, kannst Du sagen "warte"...lässt ihn ca. 30 Sek. warten und lobst ihn dann dafür, wie toll er gewartet hat.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook