Home / Forum / Mein Baby / Babys Schlaf und der seiner Eltern! / Josch (9Monate alt) schläft fast nur an der Brust ein, kommt paar mal die Nacht!

Josch (9Monate alt) schläft fast nur an der Brust ein, kommt paar mal die Nacht!

18. März 2013 um 20:57 Letzte Antwort: 22. März 2013 um 19:54

Hallo Zusammen,
ja, ich bin grad ziemlich am Ende...mal wieder! Ich werde auch ständig krank. Seit über 9 Monaten keine Nacht mehr die ich durchgeschlafen hab und ich kann und will nicht mehr! Es ist ja nicht nur die Müdigkeit, am schlimmsten finde ich daran, dass ich teils keine Energie und Kraft mehr hab mich richtig schön um Josch zu kümmern und auf Ihn einzugehen so wie ich denke das es richtig wäre. Ich sitze teils nur schweigend neben Ihm und beobachte Ihn was er macht und passe natürlich somit auch auf. Er ist schon echt flink unterwegs, krabbelt überall hin und zieht sich überall hoch. Wenn er mal was queneliger ist fehlt mir oft die Geduld und er ist mir dann schnell zu anstrengend. Ich gehe dann meist mit Ihm spazieren oder fahre mit Ihm zur Oma oder so, denn wenn er abgelenkt ist dann ist er ja auch gar nicht mehr quenelig (wenn er vll. mal wieder zu kurz geschlafen hat). Die Nacht kommt er noch 4-5 mal. Momentan hole ich Ihn mindestens die hälfte der Nacht zu mir ins Bett, damit ich mehr Schlaf bekomme. Am Tag schläft er Mittags ca. 40 Min. und wenn ich mich mit hinlege auch 2 Std.

So...und nun mein Großes Anliegen dazu:
Ich will die Nächte schlafen! Weiss aber nicht genau wie wir das machen sollen. Wir haben erst überlegt Ihn zu ziehen und die Abstände immer größer werden zu lassen aber wie haben nur 1.Woche ( in der mein Mann Urlaub hat) und dann wollten wir am liebsten bei einer ruhigen Nacht sein oder zumindest das Josch nicht ständig mit Hunger wach wird und auch nur mit Brust einschläft. Er ist leider ein totales Brustkind. Er nimmt keinen Schnuller und auch keine Babyflasche (auch nicht mit abgepumpter Milch). Echt schwierig.
Naja, also haben wir noch überlegt die härtere Variante zu nehmen, Nachts keine Brust mehr geben. Wir wollen Ihn aber nicht einfach in einen Raum sperren und Tür zu...Neee!! So nicht, wir wollen das immer einer bei Ihm ist. Und Ihn beruhigt in der Umgewöhnungszeit mit allen Mitteln wie Peziball, Armwiegen, Streicheln und alles was man so machen kann, dass er vll. wieder in den Schlaf findet.

Was sagt Ihr dazu? Wie sind Eure Erfahrungen? Oder habt Ihr vll. noch einen anderen Tipp?
Ich wär echt dankbar, denn meine größte Sorge ist das selbst nicht durchzustehen und nachzugeben...Es zerreißt mir fast das Herz, wenn er mal länger schreit. Aber ich finde im Vordergrund steht der Tag und da will ich wieder 100% für Ihn da sein und nicht nur 50% oder so, weil ich zu müde und kaputt bin.

Danke schon mal.
Liebe Grüße
Tin

Mehr lesen

22. März 2013 um 17:03

Stills du ganz?
Stills du ihn komplet? Ich verdicke die Flasche meines Sohnen mit Honigschleim, jedoch nicht zu dick denn er bekommt es ja in der Flasche und soll sich nicht müde Nuckeln sondern auch noch richtig Satt zu werden. Er schläft richtig super und bei ihm klapp es Abends.

Gefällt mir
22. März 2013 um 19:13

Ja!
Hallo, leider nimmt Josch auch keine Flasche.Deswegen ist das leider nichts für uns. Ausserdem sollte man nicht im ersten Lebensjahr keinen Honig geben?
Er bekommt nur Abendbrei und dann stille ich Ihn noch kurz vorm schlafen. Leider ist er aber auch kein sooo toller Esser , dass er Abens auch nicht so viel Brei verdrückt. Hmmm...
LG
Tin

Gefällt mir
22. März 2013 um 19:54

Hallo tin
ich kann mir gut vorstellen, wie erschöpft du zur zeit bist. meine tochter hat auch seeehr lange gebraucht , um duchzuschlafen.
bei uns hat das gemeinsame schlafen gut geholfen, dass ich trotz des nächtlichen stillens tagsüber ausgeruht war und ich hab auch tagsüber versucht mittags mit zu schlafen oder zu ruhen, den haushalt nicht zu wichtig genommen und mir mal was gutes getan. meine tochter hat von 4 bis 21 monaten nachts alle 2 stunden gestillt , morgens lange zeit dauergestillt. sie schlief dann plötzlich durch, als sie 21 monate alt war. ich hab nichts verändert- sie hat von ganz alleine durchgeschlafen, war einfach soweit. es waren zu dem zeitpunkt auch alle zähnchen da.
ich muss sagen, so anstrenged es auch war, dauernd nachts bereit zu stehen- ich fand es trotzdem immer am besten und einfachsten, sie zu stillen. was wäre die alternative gewesen? nachts aufstehen? sie wiegen oder herumtragen? schreien lassen? aufstehen, flasche machen? auch wenn der mann mal flasche geben kann- macht er das ? immerhin muss der mann früh raus und arbeiten.
ich hab mir immer gesagt, das geht vorbei und hab mich viel mit müttern ausgetauscht,denen es ähnlich ging.

viele babys schlafen erst mit 1, 2 oder gar 3 jahren durch. das problem besteht meiner meinung nach in dem anspruch, den viele eltern an ihr baby haben. ab 6 monaten sollen babys durchschlafen. machen aber nur 25%. bei mir war es so- je mehr ich mit der situation gehadert habe, umso schlimmer war es für mich.
je entspannter ich war, desto besser war es für uns alle.
mit der zeit haben wir im halbschlaf gestillt und sind gar nicht ganz wach geworden.
lies doch mal bei ferbern.de rein, v.a. das thema cosleeping müsste sehr interessant für dich sein. stillen und gemeinsames schlafen ist für mutter und kind erholsamer , als getrenntes schlafen mit flasche.

oftmals war ich heilfroh, noch zu stillen- beim zahnen, bei entwicklungsschüben und bei krankheiten konnte ich die kleine immer beruhigen. bei magen darm infekten hatte sie immer genug flüssigkeit und alle wichtigen nähstoffe- denn auch wenn sie nichts gegessen hat- stillen ging immer.
stillen hat sie abends runtergeholt und friedlich einschlafen lassen. ich selbst konnte durch die stillhormone immer gut wieder einschlafen und war insgesamt entspannt.

vielleicht erwartest du einfach zu viel von dir und deinem baby?
was ist so schlimm daran , tagsüber nicht immer voll da zu sein? ich fände es schlimmer, nachts nicht da zu sein. nachts braucht er dich sehr und ich verstehe nicht, wieso es wichtiger sein sollte tagsüber alles zu geben und nachts nichts.

liebe grüße

Gefällt mir