Home / Forum / Mein Baby / Josephine asozial?

Josephine asozial?

18. Juli 2010 um 11:51 Letzte Antwort: 19. August 2010 um 17:07

Stimmt es, dass die Meinung sehr verbreitet ist, dass wenn man seiner Tochter den Namen Josephine gibt, automatisch zur Unterschicht zählt und asozial ist?

Ich dachte ich höre nicht recht, als ich davon gehört habe.
Eine Bekannte meiner Mutter hatte mir das erzählt, als ich ihr sagte, dass Josephine auf meiner Namensliste steht.

Jaaaa, meinte sie. Das wäre ja die Schublade Justin, Jamens, Jennifer usw...

Ich finde das echt schade.
Seid ihr auch der Meinung, dass ich meine Tochter bestrafe, wenn sie diesen Namen bekommt (als ZN)?

Hab echt keine Ahnung und verstehe den ganzen Trubel nicht.
Josephine ist doch ein hübscher französischer Name.
Wo ist denn das asozial???

GLG

Mehr lesen

18. Juli 2010 um 13:28

Nee
der ZN muss ja nicht französisch sein.
Der EN ist ja schon französisch und da mein Nachname weder französisch ist noch so klingt, wollte ich eigentlich eher einen Namen haben, der den franz. Vornamen etwas "ausgleicht", dass es nicht so ...naja...weiß nicht...klingt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Juli 2010 um 10:38


also Josephine find ich sehr hübsch.. wie wäre denn der EN??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. August 2010 um 22:18

rettet Josefine
Ich liebe den Namen, allerdings mit "f" geschrieben, leider wird er sehr oft zu Josy und, leider wahr eher von der Kevin-Jason-Emily Fraktion. Ich finde den Namen trotzdem toll und er wird niemals zur "Unterschicht (blöder Begriff, eigentlich) gehören, ähnlich wie Anna, Clara, Johanna. Dazu ist er zu traditionell.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. August 2010 um 18:02

Nein
der name josephine ist ganz bestimmt nicht "unterschicht"!
es gibt gewisse namen wie jaqueline, chantal, mandy, cindy, justin, dustin, jason...die mittlerweile einen gewissen "ruf" haben, aber das jodephine/josefine auch darunter fallen soll höre ich hier zum ersten mal!!!??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. August 2010 um 15:37

So was furchtbares wie peinlich für dieses Land..
Josefine/Josephine ...das es einen der Klangvollsten Frauennamen mit Tradition und Geschmack verschmäht..
Ich stimme zu:Rettet Josephine in diesem Land!!!
Den würde ich sehr sehr gerne sehr oft hören Josephine
viel lieber als Heinrich oder Martha nichts dagegen-
aber Josephine hat Klasse -und zwar eine ganz andere..

Schlimm genug dass die armen Jaquelines ins wunderbare Nachbarland auswandern müssen-
und die Kevins sich nach ihrem einser Abschlüssen nach England ,USA oder Timbuktu zu verdrücken genötigt sehen..

Aber Josephines erfreuen diese Welt mit ihren Namen.Ernsthaft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. August 2010 um 21:29

Lass Dir keinen Quatsch erzählen!!!!
Josephine ist doch ein ganz klassischer Name! Eher Adel als "Unterschicht", meiner Meinung nach



Ich finde den Namen sehr schön, überhaupt nicht "assi".
Ich glaube die Bekannte Deiner Mutter verwechselt da was.....

Liebe Grüße,

Katja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. August 2010 um 17:07

Napoleons frau...
jahaha, ich heiße auch josefine, zwar mit f und nicht ph (ph ist schöner ) und die erfahrung hab ich noch nie gemacht!!!
da ich ziemlich punkig bin gucken die meißten ziemlich überrascht wenn sie den vollen namen (josefine madeleine) hören denn der klingt eher super fein und edel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club