Home / Forum / Mein Baby / Jugendamt einschalten?

Jugendamt einschalten?

20. Mai 2012 um 14:56

Hallo,
so lange befinde ich mich in einem echten Gewissenskonflikt!
Wir wohnen in einem Mietshaus mit 4 parteien. über uns wohnt ein irakisches paar mit einer tochter, ich schätze sie auf etwa 1 jahr, habe sie nur selten gesehen Dafür höre ich sie umso mehr!! Es herrschen zustände, die eigentlich nicht wirklich normal sind... den vormittag ist es ruhig, aber gegen 17-18uhr legen sie dann los. ihren haushalt macht sie generell nachts, inklusive staubsaugen und müll weg bringen (garage direkt unter unserem schlafzimmerfenster). wir haben selber ein baby mit 6 monaten, dadurch ist der schlaf eh schon leicht....
Die dauernde, oft richtig üble ruhestörung ist das eine problem, aber das andere ist das kind. oft schreit es über stunden, einen scjafrythmus kann es nicht haben, weil auch fast jede nacht besuch oben ist und man es zu allen erdenklichen uhrzeiten schreien hört. es kam jetzt auch schon 2x vor, dass man gehört hat, dass die Mutter verprügelt wird und das kind da auch dazwischen war.... den Kinderwagen haben sie hier in der Müllgarage abgestellt, der ist bisher 2x (!!) innerhalb einem Jahr benutzt worden... Das es dem Kind da oben nicht gut geht ist offensichtlich, aber was macht man in so einem fall?
Wir haben auch ganz ehrlich angst vor der familie, weil sie auch komische geschäfte machen.....

Mehr lesen

24. Mai 2012 um 11:06

Im Zweifel nicht einmischen
Hallo,

Ihr wohnt imselben Haus, der Mann ist gewaltätig und wahrscheinlich auch sonst kriminell.

Die Antwort ist für eindeutig! Ihr haltet euch da raus. Es ist für euch und vielleicht sogar für deren Kind besser, wenn ihr euch nicht einmischt.

Anders sehe ich es, wenn ihr wegziehen würdet. Dann könntet ihr danach das Jugendamt informieren.

Falls dir das keine Ruhe lässt, könntest du hier mal um Rat fragen: notruf@sabatina-ev.de

http://sabatina-ev.de/kontakt/

Wenn ihr nicht wegziehen wollt/könnt und du doch was unternehmen willst, wäre es vielleicht das beste mit der Mutter Kontakt zu suchen.

LG
Diana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2012 um 12:24
In Antwort auf cruz_12072188

Im Zweifel nicht einmischen
Hallo,

Ihr wohnt imselben Haus, der Mann ist gewaltätig und wahrscheinlich auch sonst kriminell.

Die Antwort ist für eindeutig! Ihr haltet euch da raus. Es ist für euch und vielleicht sogar für deren Kind besser, wenn ihr euch nicht einmischt.

Anders sehe ich es, wenn ihr wegziehen würdet. Dann könntet ihr danach das Jugendamt informieren.

Falls dir das keine Ruhe lässt, könntest du hier mal um Rat fragen: notruf@sabatina-ev.de

http://sabatina-ev.de/kontakt/

Wenn ihr nicht wegziehen wollt/könnt und du doch was unternehmen willst, wäre es vielleicht das beste mit der Mutter Kontakt zu suchen.

LG
Diana

Huhu
Vielen Dank für deine Antwort.
Wir ziehen zum 01.sep hier weg, weil es echt nicht auszuhalten ist... heut nacht hab ich wieder ewig nicht pennen können, weil sie oben drüber wieder total ausgeflippt ist.... Die schlägt das Kind sicher auch so wie das als brüllt, da läuft es einem eiskalt den rücken runter, vor allem wenn man selber so einen knopf neben sich im bett daneben liegen hat...
Ich habe schon mehrmals versucht irgendwie kontakt zu ihr zu bekommen, hab auch schon den vermieter angesprochen, aber ist alles zwecklos....
Der Plan ist es bis sep noch auszuhalten und dann auf jeden fall das Jugendamt zu informieren. Ich möchte uns halt auf keinen Fall in gefahr bringen... ich hoffe, das versteht auch jeder!
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2012 um 21:17
In Antwort auf catina_12267301

Huhu
Vielen Dank für deine Antwort.
Wir ziehen zum 01.sep hier weg, weil es echt nicht auszuhalten ist... heut nacht hab ich wieder ewig nicht pennen können, weil sie oben drüber wieder total ausgeflippt ist.... Die schlägt das Kind sicher auch so wie das als brüllt, da läuft es einem eiskalt den rücken runter, vor allem wenn man selber so einen knopf neben sich im bett daneben liegen hat...
Ich habe schon mehrmals versucht irgendwie kontakt zu ihr zu bekommen, hab auch schon den vermieter angesprochen, aber ist alles zwecklos....
Der Plan ist es bis sep noch auszuhalten und dann auf jeden fall das Jugendamt zu informieren. Ich möchte uns halt auf keinen Fall in gefahr bringen... ich hoffe, das versteht auch jeder!
Liebe Grüße

Anonym
kann man auch das Jugendamt einschalten. Wenn du schilderst, dass du um deine Familie angst hast, dann ist das auch möglich.
Du solltest m. E. nicht so kange warten bis ihr weg zieht. Da kann es für das Kind schon zu spät sein ! Dann wirst du dir das nie verzeihen. Es gab genug negative Beispiele, die durch dur Medien gingen, in denen sich Nachbarn und Bekannte rausgehalten haben und das Kind wurde zu Tode misshandelt. Wir haben doch gerade als Eltern eine Verantwortung, nicht nur für uns selbst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2012 um 7:25


Ich hab gestern gedacht mich tritt ein Pferd, als ich sie seit ewigkeiten mal wieder geshen hab! Die ist schon wieder hochschwanger!!!!!!! Gibts denn sowas?
Vor 2 Wochen hat man noch gehört, wie er sie nachts vermöbelt hat, ich hab gedacht der bringt die um! Also die Frau, nicht das Kind....
Das Kleine ist nun wieder seit gestern weg, ist oft, dass es mal tagelang gar nicht da ist... er ist ja eh kaum da, aber arbeiten? Fehlanzeige!!
Ich bin halt wegen meinem kleinen recht viel daheim und bekomm viel mit, deshalb sind sie halt schon komisch zu uns... Wenn wir auf dem Balkon sitzen und sie ihre kriminellen Geschäfte auf der Straße abwickeln, gehen wir immer gleich rein... oft haben sie schon geklingelt und dann rumgebrüllt. Hab schon mehrmals beobachtet, wie sie sich mit welchen hier auf der straße getroffen haben, sachen verladen haben und dafür nen stapel geld bekommen haben. Aber da geht es nicht um 500-600.... Das bekommen hier in der nachbarschaft viele mit, aber es traut sich niemand... Das sind Iraker, mit denen ist nicht zu spaßen. Vor allem sind hier im haus nur 6 Wohnungen, 2 stehen leer, eine sind wir und in den restlichen hocken die Iraker! Die gehören ja alle zusammen, die wohnen über uns, neben uns und unter uns. da blickt ja keine sau mehr durch, ich trau mich als schon gar nicht mehr allein in Keller oder zum Müll. Am liebsten würde ich nch heute ausziehen!!
Deshalb hab ich da halt so Zweifel. Sie haben uns ja schon öfters angefeindet, was machen die dann erst, wenn wir denen das Jugendamt oder gar die Polizei schicken?
Ich überlege mir ja jede nacht jetzt einfach mal die grünen zu rufen, aber was, wenn die wieder weg sind? Ich muss doch meine Familie schützen, oder? Mein Mann ist den ganzen Tag auf arbeit und ich hock hier alleine mit denen in einem haus... Da hörst nach jedem Geräusch, weil dich schon verfolgt fühlst....
Vielleicht bilde ich mir das auch alles nur ein, aber mein Mann bekommt es ja abends und am wochenende auch mit. Aber er sagt immer wieder, ich soll es lassen und nichts unternehmen... und mestens hat er recht mit seinen Ratschlägen.... Wenn meinem baby was passieren würde, das könnte ich mir nie verzeihen. Klar sehe ich, wie es da einer Frau und dem kind geht, aber soll ich dafür mein kind in gefahr bringen?
Wenn sie mich sieht lacht sie mich ja immer aus, warum weiß ich nicht. was ist da nur richtig? was ist falsch?
Die anderen hier im Haus sind sicher nicht alle in einer nacht und nebenaktion ausgezogen. Morgens war dann einfach mal wieder ne wohnung leer.... und sie werden auch nicht mehr vermietet!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2012 um 7:41
In Antwort auf catina_12267301


Ich hab gestern gedacht mich tritt ein Pferd, als ich sie seit ewigkeiten mal wieder geshen hab! Die ist schon wieder hochschwanger!!!!!!! Gibts denn sowas?
Vor 2 Wochen hat man noch gehört, wie er sie nachts vermöbelt hat, ich hab gedacht der bringt die um! Also die Frau, nicht das Kind....
Das Kleine ist nun wieder seit gestern weg, ist oft, dass es mal tagelang gar nicht da ist... er ist ja eh kaum da, aber arbeiten? Fehlanzeige!!
Ich bin halt wegen meinem kleinen recht viel daheim und bekomm viel mit, deshalb sind sie halt schon komisch zu uns... Wenn wir auf dem Balkon sitzen und sie ihre kriminellen Geschäfte auf der Straße abwickeln, gehen wir immer gleich rein... oft haben sie schon geklingelt und dann rumgebrüllt. Hab schon mehrmals beobachtet, wie sie sich mit welchen hier auf der straße getroffen haben, sachen verladen haben und dafür nen stapel geld bekommen haben. Aber da geht es nicht um 500-600.... Das bekommen hier in der nachbarschaft viele mit, aber es traut sich niemand... Das sind Iraker, mit denen ist nicht zu spaßen. Vor allem sind hier im haus nur 6 Wohnungen, 2 stehen leer, eine sind wir und in den restlichen hocken die Iraker! Die gehören ja alle zusammen, die wohnen über uns, neben uns und unter uns. da blickt ja keine sau mehr durch, ich trau mich als schon gar nicht mehr allein in Keller oder zum Müll. Am liebsten würde ich nch heute ausziehen!!
Deshalb hab ich da halt so Zweifel. Sie haben uns ja schon öfters angefeindet, was machen die dann erst, wenn wir denen das Jugendamt oder gar die Polizei schicken?
Ich überlege mir ja jede nacht jetzt einfach mal die grünen zu rufen, aber was, wenn die wieder weg sind? Ich muss doch meine Familie schützen, oder? Mein Mann ist den ganzen Tag auf arbeit und ich hock hier alleine mit denen in einem haus... Da hörst nach jedem Geräusch, weil dich schon verfolgt fühlst....
Vielleicht bilde ich mir das auch alles nur ein, aber mein Mann bekommt es ja abends und am wochenende auch mit. Aber er sagt immer wieder, ich soll es lassen und nichts unternehmen... und mestens hat er recht mit seinen Ratschlägen.... Wenn meinem baby was passieren würde, das könnte ich mir nie verzeihen. Klar sehe ich, wie es da einer Frau und dem kind geht, aber soll ich dafür mein kind in gefahr bringen?
Wenn sie mich sieht lacht sie mich ja immer aus, warum weiß ich nicht. was ist da nur richtig? was ist falsch?
Die anderen hier im Haus sind sicher nicht alle in einer nacht und nebenaktion ausgezogen. Morgens war dann einfach mal wieder ne wohnung leer.... und sie werden auch nicht mehr vermietet!


Ist jetzt wohl etwas verwirrend, aber atzin87 bin auch ich (bigmama)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2012 um 16:05


was aber sofort klar ist, von wem der tip kommt!
In dem haus wohnen nicht mehr viele und jemand anderes kann es nicht gewesen sein.
Würdest du allen ernstes die gesundheit deines babys, deines mannes und deine aufs spiel setzen, nur um einem verdacht nach zu gehen? kann ja auch sein ich seh da Gespenster und da soll ich riskieren, dass meiner familie was passiert? Das würde kein normaler Mensch machen. Zumal es schon drohungen gar von der seite, nur weil wir vom balkon geschaut haben... manche machen es sich echt einfach!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook