Home / Forum / Mein Baby / Junge Mutter.... überfordert

Junge Mutter.... überfordert

16. September 2010 um 20:47

Hallo zusammen,

Also erstmal zu mir...
ich bin 23 jahre und ganz neu hier im Forum.
ich habe eine 6 jahre alte tochter,die jetzt in die schule gekommen ist.
ich bin in der ausbildung (3.Lehrjahr) und habe durch verkürzung im november endlich meine abschlussprüfungen.
ich lebe mit meiner tochter alleine, der vater und ich leben seit ihrem 2.lebensjahr getrennt, zunächst hat er sich um sie gekümmert, nun ist er nach österreich gezogen (wir selbst leben raum rheinlandpfalz-saarland)

ich habe das bis jetzt immer alles prima gemeistet (auch dank meiner familie)... ich bin selbst sehr stolz auf mich, da ich trotz kind Realschuleabschluss , Abitur und nun eine Ausbildung hinter mir habe.

mit meiner tochter gab es bis jetzt nie probleme. sie ist ein sehr liebes frohes kind.

doch seit sie in der schule ist, hat sich das blatt gewendet.
sie hört nichtmehr auf mich, motzt mich nur an, macht keine hausaufgaben ordentlich, sagt sie will zurück in den kindergarten, sie wäre dumm, sie ist ein baby.... all diese sachen.

ich bin echt am ende...ich komme einfach nicht mehr mit ihr klar und ich erwische mich selbst dabei, wie ich immer und immer wieder meine tochter zu meiner mutter o. oma "abschiebe" damit ich etwas auszeit bekomme und bei meinem freund sein kann.

aber eigentl. möchte ich für meine tochter eine gute mama sein, doch im moment bin ich echt am ende, ich habe das gefühl sie macht mein leben nur schwerer.... ich bin kurz vorm verzweifeln, denke oft darüber nach wie es wäre für mich u. sie wenn ich sie weggebe...
ich habe auch keine geduld mehr ... ich sag ihr alles NETT UND LIEB 2-3 mal...erkläre ihr alles, bin lieb zu ihr und zeige ihr dass ich sie liebe, doch es kommt nur noch HASS und STURHEIT von ihrer seite...

bitte, helft mir was kann ich tun?!?!?

Mehr lesen

16. September 2010 um 22:20

Ich kann dich gut vertehen!
Alleinerziehend ist echt nicht einfach. Ich liebe meine Kleine Tochter sehr und meistens ist sie super brav, aber manchmal wenn sie weint und sich einfach nicht und nicht beruhigen möchte, dann könnt ich einfach auszucken. Ich bin eigentlich ein sehr geduldiger Mensch. Aber wir sind seit der Geburt vor 15 Monaten ununterbrochen zusammen. Noch nie hat sie mir jemand für auch nur eine Stunde abgenommen. Immer ist sie bei mir. Der Erzeuger will nichts mehr von ihr wissen und meine Eltern leben weit weg. Und sie ist auch noch so anhänglich. Den ganzen Tag hängt sie an mir. Es ist so mühsam. Ich liebe sie sehr, aber IMMER nur Mama sein.... wenn man so ständig aufeinander klebt, wird es einem halt manchmal schon zuviel.

Warum sich deine Tochter die früher sehr brav war, jetzt so stur dir gegenüber verhält weiß ich auch nicht. Kann es sein, das sie sich vielleicht ein wenig abgeschoben fühlt, weil du neuen Freund hast und sie öfter zur Oma gibst? Oder das sie eifersüchtig auf den neuen Freund ist? Vielleicht ist sie mit der Schule auch einfach noch überfordert und will dort nicht hin und sieht dich als schuldige an, weil du sie ja jeden morgen hinbringst?

Gefällt mir

17. September 2010 um 22:30

Hallo
Wo kommst du denn genau her ich komme auch aus der ecke Rheinland-Pfalz nahe am Saarland.Mein Kind kommt erst Anfang Februar.Aber allein weil du ja in meiner Nähe sein könntest muß ich dich mal anschreiben.Werde auch alleine mit dem Kind sein.

Gefällt mir

27. September 2010 um 13:13

TV-Doku
Hallo!

Deinen Beitrag im Forum finde ich sehr ergreifend. Im Rahmen einer TV-Dokumentation suchen wir Menschen, die wir in ihrem alltäglichen Leben begleiten und ihre Geschichten erzählen. Wenn du Interesse hast, melde dich doch einfach unter der E-Mail Adresse bei uns: gesucht@menschenundstories.de

Ich würde mich freuen von dir zu hören,
herzliche Grüße

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen