Home / Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies / Kaiserschnitt,jemand mit Erfahrung?

Kaiserschnitt,jemand mit Erfahrung?

22. September 2006 um 10:40 Letzte Antwort: 22. September 2006 um 21:20

Hallo Ihr lieben.

Vor ein paar Wochen habe ich erfahren das ich einen kaiserschnitt haben werde.
Ich bin jetzt in der 27.Woche, und wir alle versuchen das ich es ja noch aushalte bis zur 34.ssw

Nun zu meiner Frage.

Der Kaiserschnitt selbst weis ich wie er funktioniert.Meine Frage ist,wie lange ist man selbst noch im OP wenn man zugenäht wird?
Hängt der Bauch sehr danach?
Schmerzt die Narbe sehr?
Wie lange musstet ihr im KH liegen bis ihr wieder einigermaßen ohne schmerzen laufen konntet?
Und wie sieht es nach einem Jahr aus?
Wie lang hattet ihr den Wochenfluss?
Und zu guter letzt,wann konntet ihr wieder sex haben mit eurem Mann?

Ich frage desshalb so detailiert weil ich gerne sport mache und angst habe das die Narbe sich verhärtet oder vernarbt,sie mal aufreissen könnte,entzünden oder sonst irgendetwas passieren könnte?!

Meine Tochter kam vor 6 jahren auf die Welt,es war eine spontan Geburt,wurde geschnitten.Ich konnte 2 Tage kaum laufen.Heute nach 6 jahren habe ich null probleme.

Freue mich über Eure Erfahrungsberichte,
lg Angelia

Mehr lesen

22. September 2006 um 11:04

Hallo
Auch meine Kleine kam per Kaiserschnitt und ist heute fast 15 alt.

Das nähen hat bei mir cirka 20min gedauert.
Der Bauch hängt nicht mehr, als wenn man normal entbunden hat.

1 Woche sah ich aus, als wäre ich noch im 6 Monat schwanger, dann wurde er wieder flach.
Die Narbe tat die erste Woche beim lachen, niesen und husten weh. Die ersten zwei drei tat sie auch beim aufstehen und hinsetzen weh.
An dem Tag des Kaiserschnittes lag ich den ganzen Tag. Am Tag darauf bin ich schon mit meinem Schatz spazieren gegangen.

Nach einer Woche hatte ich keinerlei Schmerzen mehr, sondern nur ein Taubheitsgefühl.
Ich war von Montag bis Freitag im Krankenhaus.


Jetzt nach einem Jahr, ist die Narbe ein kleiner zarter Strich. Ich bin stolz auf meine Narbe und habe keinerlei Probleme.

Ich hatte sechs Wochen lang Wochenfluss, habe aber nach cirka 5 Wochen schon mit meinem Schatz Sex. Klappte zwar nicht, weil mir nicht die Narbe weh tat, sondern ich das Gefühl hatte, das ich unterrum einreiße (kam mir irgendwie enger alles vor) und es beim eindringen einfach wehtat.
Nach sechs Wochen haben wir es nochmal versucht und es hat geklappt.

Ich würde einen Kaiserschnitt immer wieder machen lassen, obwohl ich auch einmal eine Spontangeburt haben möchte. Einfach um zu wissen, ob ich was verpasse.
Also erst ich es beim zweiten spontal versuchen. Der erste Kaiserschnitt war ja geplant. Wehen hatte ich aber. *Gottseidank* Die Erfahrung will ich mir nie nehmen lassesn.


Bin super zufrieden mit dem Kaiserschnitt. Meine Freundinnen haben alle spontan entbunden und hatte viele Schwierigkeiten. Da hatte ich mit meinem Kaiserschnitt echt Glück.

Ich konnte meiner Tochter auch gleich als meine annehmen und war super glücklich sie endlich im Arm zuhalten.

Achso was noch unangehm war, war beim stillen, wenn sie mir mit den Füßen in den Narbenbereich gehauen hat.
Das ging aber nach cirka 3 Wochen auch.

Und ich würde den Kaiserschnitt mit PDA machen.

Ich glaube ich hätte große Probleme mit dem Kaiserschnitt gehabt, wenn ich den ersten Schrei meiner Tochter nicht gehört hätte und sie hätte nicht gleich sehen können.

Einen richtigen Geburtsbericht findest du auf unserer Homepage.

LG Madlen


www.unserbaby.ch/wuermchenmichelle

Gefällt mir
22. September 2006 um 11:10

Hallo Angelina..
..mein Luka ist am 29.07 per KS zur Welt gekommen!

Zu deinen Fragen:
Also bis er auf der Welt war sind nichtmal 10min vergangen, das NÄhen hat dann schon so 45min gedauert!
Für mich war es unangenehm da so lange zu liegen, weil man die arme so zu beiden Seiten ausstreckt und mir der ein weh tat!
In der nächsten Zeit sieht man schon noch aus, als wäre man im 7ten Monat schwanger, aber es ist jetzt 6 wochen her und mittlerweile sieht der bauch echt gut aus! Klar, es ist nohc ein wenig Speck und Haut über, aber die Rückbildung fängt auch erst am 29.10 an und man sagt ja alleien die Gebärmutter braucht 8 Wochen um sich ganz zurückzubilden! Am Anfang hat man auch viel Luft im Bauch und muss oft pupsen
Mein Kleiner lag in einer anderen Klinik, da musste ich immer mit der TAxe hin, habe ich bereits am 2ten TAg gemacht! Die Narbe hat schon ziemlich weh getan, ehrlich gesagt, aber es ist halt eine OP gell? War aber auszuhalten, man läuft halt erstmal wie ein alter Mann mit Krückstock! Lukas kam um 19:09 Uhr auf die Welt und Morgens um 5 bin ich schon alleine zur Toilette gegangen! Der Wochenfluss dauerte schon so 5 Wochen, war aber nur ca 2 Wochen stark und dann nur noch ein ganz wenig! Wie es nach einem Jahr aussieht, kann ich leider noch nicht beantworten!
Die Narbe tut garnicht mehr weh, nur ein wenig taub ist der Unterbauch noch und es ist berührungsempfindlich! Das bleibt wohl auch noch lange so, habe ich mir sagen lassen! Sex haben mein Freund und ich so nach ca 5,5 Wochen gehabt, als der Wochenfluss halt weg war und da macht die Narbe garkeine Probleme, denke, da hast du mit einer Dammnaht eher Probleme oder?

Also mein Kaiserschnitt war nicht vorhergewusst, aber es war wirklich ok!

Hoffe, mein Roman hat dir ein wenig geholfen?

LG Larissia mit Lukas

Gefällt mir
22. September 2006 um 13:18
In Antwort auf toni_12481053

Hallo
Auch meine Kleine kam per Kaiserschnitt und ist heute fast 15 alt.

Das nähen hat bei mir cirka 20min gedauert.
Der Bauch hängt nicht mehr, als wenn man normal entbunden hat.

1 Woche sah ich aus, als wäre ich noch im 6 Monat schwanger, dann wurde er wieder flach.
Die Narbe tat die erste Woche beim lachen, niesen und husten weh. Die ersten zwei drei tat sie auch beim aufstehen und hinsetzen weh.
An dem Tag des Kaiserschnittes lag ich den ganzen Tag. Am Tag darauf bin ich schon mit meinem Schatz spazieren gegangen.

Nach einer Woche hatte ich keinerlei Schmerzen mehr, sondern nur ein Taubheitsgefühl.
Ich war von Montag bis Freitag im Krankenhaus.


Jetzt nach einem Jahr, ist die Narbe ein kleiner zarter Strich. Ich bin stolz auf meine Narbe und habe keinerlei Probleme.

Ich hatte sechs Wochen lang Wochenfluss, habe aber nach cirka 5 Wochen schon mit meinem Schatz Sex. Klappte zwar nicht, weil mir nicht die Narbe weh tat, sondern ich das Gefühl hatte, das ich unterrum einreiße (kam mir irgendwie enger alles vor) und es beim eindringen einfach wehtat.
Nach sechs Wochen haben wir es nochmal versucht und es hat geklappt.

Ich würde einen Kaiserschnitt immer wieder machen lassen, obwohl ich auch einmal eine Spontangeburt haben möchte. Einfach um zu wissen, ob ich was verpasse.
Also erst ich es beim zweiten spontal versuchen. Der erste Kaiserschnitt war ja geplant. Wehen hatte ich aber. *Gottseidank* Die Erfahrung will ich mir nie nehmen lassesn.


Bin super zufrieden mit dem Kaiserschnitt. Meine Freundinnen haben alle spontan entbunden und hatte viele Schwierigkeiten. Da hatte ich mit meinem Kaiserschnitt echt Glück.

Ich konnte meiner Tochter auch gleich als meine annehmen und war super glücklich sie endlich im Arm zuhalten.

Achso was noch unangehm war, war beim stillen, wenn sie mir mit den Füßen in den Narbenbereich gehauen hat.
Das ging aber nach cirka 3 Wochen auch.

Und ich würde den Kaiserschnitt mit PDA machen.

Ich glaube ich hätte große Probleme mit dem Kaiserschnitt gehabt, wenn ich den ersten Schrei meiner Tochter nicht gehört hätte und sie hätte nicht gleich sehen können.

Einen richtigen Geburtsbericht findest du auf unserer Homepage.

LG Madlen


www.unserbaby.ch/wuermchenmichelle

Hallo!
auch mein Sohn wurde mit Kaiserschnitt geholt und zwar in der 35. SSW. Es war so nicht geplant und daher konnte ich mir vorher nicht so viele Gedanken über den Eingriff machen und das war vielleicht auch gut so...!??? Bei mir hat das Näher ca. 20Min. gedauert. Du solltest allerdings wissen, dass man schon alles spürt, was da an die gemacht wird nur eben ohne Schmerzen. Ich dachte, dass ich so betäubt bin, dass ich gar nichts merke. Da hatte ich am Anfang etwas Panik, als sie sagten, dass es jetzt los geht und ich merkte, dass sie was an meinem Bauch machen. Ich denke, das solltest Du wissen. Mein Sohn kam abends zur Welt, so dass ich die Nacht vor mir hatte und ich muß sagen, dass ich ganz schön Schnmerzen hatte und ich nicht wußte, dass ich mir ein Schmerzmittel hätte geben lassen können... Der erste Tag nach der OP war die Hölle und ich dachte, es müßte ewig dauern, bis es mir wieder besser geht, doch schon am 2. Tag war es erheblich besser. Am 5. Tag wurde ich schon mit meinem Kleinen entlassen. Er lag am Anfang noch auf der Frühchen-Station und trotzdem durfte ich ihn dann so zeitig mit nach Hause nehmen.

Jetzt ist mein Sohn gerade ein Jahr geworden und die Narbe ist ganz gut geworden. Mach dir deswegen keine Gedanken... Nach der Geburt ist fast alles so, wie auch bei einer Spontangeburt. Du solltest nur einfach alles etwas später angehen, aber es bildet sich alles genauso gut zurück...

Ich wünsche Dir alles Gute und wenn Du noch Fragen hast, dann meld Dich!!!

Gruß, Tina

Gefällt mir
22. September 2006 um 21:20
In Antwort auf barbra_12511017

Hallo!
auch mein Sohn wurde mit Kaiserschnitt geholt und zwar in der 35. SSW. Es war so nicht geplant und daher konnte ich mir vorher nicht so viele Gedanken über den Eingriff machen und das war vielleicht auch gut so...!??? Bei mir hat das Näher ca. 20Min. gedauert. Du solltest allerdings wissen, dass man schon alles spürt, was da an die gemacht wird nur eben ohne Schmerzen. Ich dachte, dass ich so betäubt bin, dass ich gar nichts merke. Da hatte ich am Anfang etwas Panik, als sie sagten, dass es jetzt los geht und ich merkte, dass sie was an meinem Bauch machen. Ich denke, das solltest Du wissen. Mein Sohn kam abends zur Welt, so dass ich die Nacht vor mir hatte und ich muß sagen, dass ich ganz schön Schnmerzen hatte und ich nicht wußte, dass ich mir ein Schmerzmittel hätte geben lassen können... Der erste Tag nach der OP war die Hölle und ich dachte, es müßte ewig dauern, bis es mir wieder besser geht, doch schon am 2. Tag war es erheblich besser. Am 5. Tag wurde ich schon mit meinem Kleinen entlassen. Er lag am Anfang noch auf der Frühchen-Station und trotzdem durfte ich ihn dann so zeitig mit nach Hause nehmen.

Jetzt ist mein Sohn gerade ein Jahr geworden und die Narbe ist ganz gut geworden. Mach dir deswegen keine Gedanken... Nach der Geburt ist fast alles so, wie auch bei einer Spontangeburt. Du solltest nur einfach alles etwas später angehen, aber es bildet sich alles genauso gut zurück...

Ich wünsche Dir alles Gute und wenn Du noch Fragen hast, dann meld Dich!!!

Gruß, Tina

DANKE

Danke für eure Berichte. Das sind ja alles gute erfahrungen so insgesammt.Find ich kasse.
Mein Mann ist halt zur zeit im irak,er wird bei der geburt seines sohnes nicht hier sein können.Erst im januar.
Weil ich einen KS bekommen soll, war mir die frage wichtig das ich früh wieder fit bin weil wir nach london fliegen wollen im januar.(und naja honeymoon..ihr wisst schon) Aber daraus wird wohl erstmal nix,...

Mein Dammschnitt war die ersten 2 tage katastrophal.Konnte mich kaum bewegen,hatte schmerz mittel bekommen.Aber nach 2-3Tagen durfte ich mit Töchterchen nach Hause.
Die narbe selbst macht mir heute(ok nach 6 jahren) keinerlei probleme,die sieht man kaum und spür die auch garnicht.
Der KS muss leider sein, da ich eine placenta preavia hatte und man sich nicht sicher ist ob es gut wäre normal zu entbinden.
Ehrlich gesagt hab ich auch panik das die alte narbe wieder reißen "würde",..das stell ich mir sehr sehr schmerzhaft vor! OUCH

Aber zeit heilt ja alle wunden

Vielen Dank für eure berichte,
lg angelia

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers