Home / Forum / Mein Baby / Kaiserschnitt Narbe etwas entzuendet, was kann ich tun? Hausmittel?

Kaiserschnitt Narbe etwas entzuendet, was kann ich tun? Hausmittel?

16. Juli 2006 um 22:20 Letzte Antwort: 28. Juli 2008 um 20:52



Hi ihrs,
Meine Narbe hat sich leicht entzuendet an einer stelle. Gibts irgendwelche hausmittelchen oder sowas damit sie besser heilt? es eitert etwas, nicht viel aber irgendwie nervt es trotzdem. Mein Kaiserschnitt ist jetzt 13 Tage her.

lg

Mehr lesen

16. Juli 2006 um 22:42

Mit EITER ist
nicht zu spaßen!

Hatte selbst einen Kaiserschnitt, glücklicherweise keine Probleme, bin jedoch Krankenschwester und weiß, dass das net gut ist und schlimmer werden kann!

Also zum ersten Wunde/das Gebiet abduschen/ausduschen mit klarem Wasser, Lufttrocknen lassen oder sterile Kompresse drauf, notfalls geht auch n saubere Küchenrolle, achte halt darauf, dass Du das Papier nur an den Seiten berührst und wenig mit den Fingern in die Wundstelle kommst und dann evtl noch LEICHT kühlen, also nicht extrem! Weil Keime sich am besten in Wärme verbreiten!
Zieh keine auf der naht reibende Unterwäsche/Hose an, nur weiche Materialien, also eher keine Jeans!

Und dann GEH MÖGLICHST BALD ZUM ARZT!

So etwas kann tiefer gehen und am Schluß ist der ganze Bauch voller Eiter, also AB ZUM ARZT, es gibt für Entzündungen bei WUNDNARBEN!!! keine Hausmittel, würde hoffen, dass Dir das deine Hebamme - Du hast hoffentlich eine auch sagt! Im schlimmsten Fall - schockier, da es anscheinend nötig ist- kann Dir die Narbe aufplatzen/reißen (Platzbauch) und deine Gedärme können hervorquellen!

Also ab zum Arzt, in dem Fall wirklich immer, ist nicht lustig!

Alles Gute!

cathy

1 LikesGefällt mir
17. Juli 2006 um 14:04
In Antwort auf jolan_12630753

Mit EITER ist
nicht zu spaßen!

Hatte selbst einen Kaiserschnitt, glücklicherweise keine Probleme, bin jedoch Krankenschwester und weiß, dass das net gut ist und schlimmer werden kann!

Also zum ersten Wunde/das Gebiet abduschen/ausduschen mit klarem Wasser, Lufttrocknen lassen oder sterile Kompresse drauf, notfalls geht auch n saubere Küchenrolle, achte halt darauf, dass Du das Papier nur an den Seiten berührst und wenig mit den Fingern in die Wundstelle kommst und dann evtl noch LEICHT kühlen, also nicht extrem! Weil Keime sich am besten in Wärme verbreiten!
Zieh keine auf der naht reibende Unterwäsche/Hose an, nur weiche Materialien, also eher keine Jeans!

Und dann GEH MÖGLICHST BALD ZUM ARZT!

So etwas kann tiefer gehen und am Schluß ist der ganze Bauch voller Eiter, also AB ZUM ARZT, es gibt für Entzündungen bei WUNDNARBEN!!! keine Hausmittel, würde hoffen, dass Dir das deine Hebamme - Du hast hoffentlich eine auch sagt! Im schlimmsten Fall - schockier, da es anscheinend nötig ist- kann Dir die Narbe aufplatzen/reißen (Platzbauch) und deine Gedärme können hervorquellen!

Also ab zum Arzt, in dem Fall wirklich immer, ist nicht lustig!

Alles Gute!

cathy

Wahh

meine hebamme war grade hier und hat sich das angeschaut die meinte das waere nicht schlimm das waere sekret was raus muesste und das die narbe etwas offen ist und das das manche leute haben. sehr beruhigend muss ich schon sagen.. naja sie hat mir jetzt wundsalbe gegeben. irgendso naturheilmittel. ehrlich gesagt bezweifel ich das es was bringt. dann hat sie noch gesagt ich kann auch das Puder drauf machen, das fuer den nabel von meinem kleinen ist.das bloede ist auch das diese doofe speckrolle vom bauch genau auf die narbe drauf faellt also kann das ja eigentlich garnicht richtig trocknen und heilen oder?? die narbe tut eigentlich nicht weh und auch beim laufen hab ich keine schmerzen. ich hoffe echt das sie recht hat und das es nichts weiter schlimmes ist.

viele gruesse..

1 LikesGefällt mir
17. Juli 2006 um 15:33
In Antwort auf an0N_1275263999z

Wahh

meine hebamme war grade hier und hat sich das angeschaut die meinte das waere nicht schlimm das waere sekret was raus muesste und das die narbe etwas offen ist und das das manche leute haben. sehr beruhigend muss ich schon sagen.. naja sie hat mir jetzt wundsalbe gegeben. irgendso naturheilmittel. ehrlich gesagt bezweifel ich das es was bringt. dann hat sie noch gesagt ich kann auch das Puder drauf machen, das fuer den nabel von meinem kleinen ist.das bloede ist auch das diese doofe speckrolle vom bauch genau auf die narbe drauf faellt also kann das ja eigentlich garnicht richtig trocknen und heilen oder?? die narbe tut eigentlich nicht weh und auch beim laufen hab ich keine schmerzen. ich hoffe echt das sie recht hat und das es nichts weiter schlimmes ist.

viele gruesse..

Entzündungszeichen?
Schmier da um Gottes Willen kein Puder oder irgend so ein Kram rein!!!!
Gibt es Entzündungszeichen, wie eine Rötung oder Schwellung um das Narbengebiet und wie groß ist denn die offene, suppende/eiternde Stelle?

Wundsekret udn Eiter sind übrigens nicht das Gleiche!

Wenn Du es behandeln willst, dann wie gestern vorgeschlagen, mit 2mal täglichem Ausduschen und steril trocken halten, evtl. Jodsalbe/Jodtinktur auf die sterile Kompresse, das Ganze kannst Du dann mit So Fließwindeln/Binden, die man auch im Krankenhaus bekommt und die es auch bei Schlecker/andern Drogeriemärkten gibt, abpolstern, die fangen auch die Feuchtigkeit - Sommer/Schwitzen - auf und schützen vor Reibung (Bauchfalte)!

Wundsekret ist eher klar und blutig, von der Färbung - Eiter gelblich, dickflüssig und Eiter bedeutet Bakterien, also Keime, und das bedeutet, dass es sich eigentlich mal ein Arzt anschauen sollte, da so etwas Wundtaschen bilden kann, heißt, der Eiter fließt nicht richtig ab und staut sich, und die Bakterien vermehren sich und irgendwann platzt die Narbe und dann kannst Du davon ausgehen, dass es wirklich einen längeren Heilungsprozess gibt, also bitte, lass es - kostet nichts- von einem Arzt anschauen, Deiner Gyn oder deinem Hausarzt!!! Man schmiert kein Puder in Wunden!

viele Grüsse

cathy

Gefällt mir
17. Juli 2006 um 16:26
In Antwort auf jolan_12630753

Entzündungszeichen?
Schmier da um Gottes Willen kein Puder oder irgend so ein Kram rein!!!!
Gibt es Entzündungszeichen, wie eine Rötung oder Schwellung um das Narbengebiet und wie groß ist denn die offene, suppende/eiternde Stelle?

Wundsekret udn Eiter sind übrigens nicht das Gleiche!

Wenn Du es behandeln willst, dann wie gestern vorgeschlagen, mit 2mal täglichem Ausduschen und steril trocken halten, evtl. Jodsalbe/Jodtinktur auf die sterile Kompresse, das Ganze kannst Du dann mit So Fließwindeln/Binden, die man auch im Krankenhaus bekommt und die es auch bei Schlecker/andern Drogeriemärkten gibt, abpolstern, die fangen auch die Feuchtigkeit - Sommer/Schwitzen - auf und schützen vor Reibung (Bauchfalte)!

Wundsekret ist eher klar und blutig, von der Färbung - Eiter gelblich, dickflüssig und Eiter bedeutet Bakterien, also Keime, und das bedeutet, dass es sich eigentlich mal ein Arzt anschauen sollte, da so etwas Wundtaschen bilden kann, heißt, der Eiter fließt nicht richtig ab und staut sich, und die Bakterien vermehren sich und irgendwann platzt die Narbe und dann kannst Du davon ausgehen, dass es wirklich einen längeren Heilungsprozess gibt, also bitte, lass es - kostet nichts- von einem Arzt anschauen, Deiner Gyn oder deinem Hausarzt!!! Man schmiert kein Puder in Wunden!

viele Grüsse

cathy

Huhu

Also die fluessigkeit ist eher klar und etwas blutig. Dachte gestern es waere eiter aber es ist nicht dickfluessig. Die stelle ist etwa 1 cm gross, dick ist nichts, rot eigentlich auch nicht, ausser die narbe selber. das problem ist auch das eine "speckrolle" genau auf der narbe drauf liegt. dadurch ist es immer etwas feucht, grade bei dem heissen wetter. die idee mit den binden hatte ich auch schon. werde gleich erstmal duschen gehen und danach etwas zewa drauf legen und eine binde dazwischen. hoffe es hilft und die Rolle faellt nicht mehr drauf. ich bin leider gottes alleine, muss den ganzen haushalt schmeissen,das kleine muss versorgt werden, einkaeufe und sonstige schleppereien alles alleine erledigen. koennte es sein das es dadurch kam das die speckrolle immer darauf lag und ich viel gelaufen bin ?? die narbe war uebrigens sehr gut verheilt, ich bin auch schon nach dem 5 Tag aus dem Krankenhaus entlassen worden. das problem ist das ich im moment nicht mal zum arzt gehen kann da ich bis zum 1.8 absolut pleite bin. ich habe zwar essen, alles fuer den kleinen usw im haus, aber halt kein geld um irgendwo hinzufahren oder die praxisgebuehr oder irgendwelche medikamente zu bezahlen. es liest sich bloed, ist aber so meine gelder sind alle beantragt aber es dauert ja auch seine zeit bis davon was kommt. Ich kenne hier in der gegend ausser meinen ex-freund niemanden also hab ich auch keinen den ich mal anpumpen koennte. Alles nicht so leicht im moment. Meine hebamme kommt erst am freitag wieder. wenn was sein sollte dann soll ich sie anrufen. wenn es wie die hebamme sagt nur wundsekret ist, heilt das von alleine ab? wie lange dauert es in etwa?
wuerde wenn es eiter waere irgendwas weh tun? es tut nichts weh ausser wenn ich jetzt direkt an der stelle mit irgendwas drueber tupfe das merke ich, sonst aber nicht. unterleibsschmerzen oder sowas hab ich nicht. so viele fragen, ich hoffe du kannst sie mir beantworten

lg

Gefällt mir
17. Juli 2006 um 21:24
In Antwort auf an0N_1275263999z

Huhu

Also die fluessigkeit ist eher klar und etwas blutig. Dachte gestern es waere eiter aber es ist nicht dickfluessig. Die stelle ist etwa 1 cm gross, dick ist nichts, rot eigentlich auch nicht, ausser die narbe selber. das problem ist auch das eine "speckrolle" genau auf der narbe drauf liegt. dadurch ist es immer etwas feucht, grade bei dem heissen wetter. die idee mit den binden hatte ich auch schon. werde gleich erstmal duschen gehen und danach etwas zewa drauf legen und eine binde dazwischen. hoffe es hilft und die Rolle faellt nicht mehr drauf. ich bin leider gottes alleine, muss den ganzen haushalt schmeissen,das kleine muss versorgt werden, einkaeufe und sonstige schleppereien alles alleine erledigen. koennte es sein das es dadurch kam das die speckrolle immer darauf lag und ich viel gelaufen bin ?? die narbe war uebrigens sehr gut verheilt, ich bin auch schon nach dem 5 Tag aus dem Krankenhaus entlassen worden. das problem ist das ich im moment nicht mal zum arzt gehen kann da ich bis zum 1.8 absolut pleite bin. ich habe zwar essen, alles fuer den kleinen usw im haus, aber halt kein geld um irgendwo hinzufahren oder die praxisgebuehr oder irgendwelche medikamente zu bezahlen. es liest sich bloed, ist aber so meine gelder sind alle beantragt aber es dauert ja auch seine zeit bis davon was kommt. Ich kenne hier in der gegend ausser meinen ex-freund niemanden also hab ich auch keinen den ich mal anpumpen koennte. Alles nicht so leicht im moment. Meine hebamme kommt erst am freitag wieder. wenn was sein sollte dann soll ich sie anrufen. wenn es wie die hebamme sagt nur wundsekret ist, heilt das von alleine ab? wie lange dauert es in etwa?
wuerde wenn es eiter waere irgendwas weh tun? es tut nichts weh ausser wenn ich jetzt direkt an der stelle mit irgendwas drueber tupfe das merke ich, sonst aber nicht. unterleibsschmerzen oder sowas hab ich nicht. so viele fragen, ich hoffe du kannst sie mir beantworten

lg

Wow klingt ja ziemlich heftig!
Also direkt nach der Geburt und auch im ersten Monat und eigentlich auch jetzt noch hab ich stets gedacht, dass es ziemlich heftig wäre, alleinerziehend zu sein!
Wenn die Narbe zu war und wieder aufgegangen ist, so hast Du Dich vermutlich überlastet! Die Wunde braucht mindesten 10 Tage zum verheilen und selbst danach ist sie noch nicht Belastungsstabil! Jetzt hat Deine Haut und Dein Organismus wieder MEHR arbeit! Heißt eigentlich MEHR RUHE!

Du musst zum Arzt, auch wenn es NUR Wundsekret ist!

Weiß nicht, was Du beantragt hast, ich gehe jetzt mal on verschiedenen Dingen aus, musst dazu nichts schreiben, kannst mir auch ne private Nachricht zukommen lassen, wenn es Dir zu unangenehm ist.

Also Kindergeld - da Du vermutlich maximal seit einer Woche die Geburtsurkunde hast - hast Du schon? und es -bei uns, war aber n glücklicher Umstand- 2 Wochen dauert, bis bearbeitet, kann es noch bis Ende des Monats dauern!

ARGE oder Kommune? Hartz 4? Wenn Du einen Antrag gestellt hast und alle notwendigen Unterlagen dort eingegangen sind, dann geh zu Deinem Sachbearbeiter, mach einen Termin, wegen Dringlichkeit, es gibt einen sogenannten Eilantrag, bzw. frage, ob es möglich ist, wegen der Situation einen Vorschuss oder ein Darlehen zu bekommen, können ja auch geringere Beträge wie 100 Euro sein, kannst Du ja vorschlagen mit dem Hinweis, dass Du diesen Betrag auch zurückzahlen kannst oder können wirst.

Hast Du keine Eltern? Die Dir zumindest 100 oder 200 Euro per Post anweisen können? Dann kommt der Postbote mit ner Barzahlung vorbei!!!!

Erziehungsgeld, selbst wenn du es jetzt beantragt hast, dauert meist um die 4 Monate! Manchmal dauert sogar das Kindergeld so lange, wenn bis Ende des Monats kein Brief von der Familienkasse, dann anrufen!

Achja, falls Du Hartz 4 bekommst unbedingt noch nachfragen, wegen Beihilfe zur Erstausstattung bei Geburt! Kinderwagen, Schrank, Kleidung ect. versuchen kannst Du es, wenn sie fragen, warum du es erst nach der Geburt beantragst, dann erzähl was von wegen gedacht Du schaffst es ohne finanzielle Beihilfen, Situation hat sich erst jetzt verschlechtert oder Angst, dass Du die Beihilfen zurückzahlen müsstest, falls es Geburtskomplikationen gäbe, lass Dir was einfallen!!!!

Warst Du bei der Caritas oder sonst wem, wegen Erstausstattung? Die Kirche gibt gerne, meist sind die Hebel aber lang und es dauert, also erster Weg, wenn Du niemand hast wäre die Kommune oder deine Bank, Tränendrüse, Kind ect pp, krank, Dispo, hast vermutlich, dann sollen sie ihn einen Monat um den Betrag den Du benötigst erweitern, sag was Du beantragt hast!

Achja, keine Wundsalbe auf den offenen Narbenbereich schmieren, es sei denn es ist Betaisadona - also Jod- und dann solltest Du es auch eher auf die Binde schmieren und dann auf den Bereich drücken, möglichst wenig mit Fingern an die Wunde, vorher immer gründlich waschen!
Die Wundsalbe kannst Du gerne auf den geschlossenen Narbenbereich schmieren, hält es geschmeidig, Puder kannst Du in dem Bereich EIGENTLICH auch verwenden, nimmt die Nässe auf, dennoch würde ICH persönlich davon abraten, ist veraltet Puder zu benutzen, hinterher meist mehr Schweinerei als vorher...
Achja, Du musst kein Zewa benutzen oder sterile Kompressen (wäre zwar schön, geht aber auch ohne sterile Kompressen- einfach häufig Bind wechseln, Wundsekret beobachten! Wenn die Stelle stark gerötet ist, also das Gebiet um die Narbe und -schmerzt- also berührungsempfindlich, nicht die Narbe selbst sondern das Gebiet darum, Du Fieber oder sonst irgendwas bekommst, dann geh zum Arzt, scheiß auf die 10 Euro, lass Dir ne Rechnung schreiben, wenn sie Dich nicht behandeln, droh mit Klage! Man muss die 10 Euro immer auch später zahlen können!

Was ist eigentlich mit deinem EX, habt ihr noch Kontakt, kümmert er sich irgendwie um Euch? wohnt ihr zusammen oder bist Du in seine Nähe gezogen? Wie alt bist Du eigentlich? Hast Du ne Ausbildung oder Beruf, kannst Du Mutterschaftsgeld erwarten oder so?

Und was ist mit deinem Kleenen? Nabel? Trocken halten oder mal Muttermilch -rät jede Hebamme, ist das beste- wenn er nicht ebenso rot, schmerzempfindlich ist oder was, dann einfach trocken halten, kein Puder, ist völliger Quatsch, weil der verklebt und mehr schadet als nützt!!! Und wenn Du Dir bei deiner Hebamme unsicher bist! Man kann eine Hebamme auch wechseln, hab ich auch gemacht, einfach zu einer andern gehen, ins Hebammenregister schaun, ob sie ne HP haben, anrufen, schaun, ob sie einem sympathisch sind...

Wenn ich eine offene Narbe hätte, weiß ich, dass meine Hebamme nicht erst am Freitag kommen würde, wir haben Montag!!! Das ist eine echt lange Zeit!!! Vor allem, wenn Du erst 13 Tage nach OP bist!

Nun ja, ich muss nun zu meiner Lütten...

Hoffe ich konnte Dir helfen...

Allet Gute

cathy

Gefällt mir
18. Juli 2006 um 0:17
In Antwort auf jolan_12630753

Wow klingt ja ziemlich heftig!
Also direkt nach der Geburt und auch im ersten Monat und eigentlich auch jetzt noch hab ich stets gedacht, dass es ziemlich heftig wäre, alleinerziehend zu sein!
Wenn die Narbe zu war und wieder aufgegangen ist, so hast Du Dich vermutlich überlastet! Die Wunde braucht mindesten 10 Tage zum verheilen und selbst danach ist sie noch nicht Belastungsstabil! Jetzt hat Deine Haut und Dein Organismus wieder MEHR arbeit! Heißt eigentlich MEHR RUHE!

Du musst zum Arzt, auch wenn es NUR Wundsekret ist!

Weiß nicht, was Du beantragt hast, ich gehe jetzt mal on verschiedenen Dingen aus, musst dazu nichts schreiben, kannst mir auch ne private Nachricht zukommen lassen, wenn es Dir zu unangenehm ist.

Also Kindergeld - da Du vermutlich maximal seit einer Woche die Geburtsurkunde hast - hast Du schon? und es -bei uns, war aber n glücklicher Umstand- 2 Wochen dauert, bis bearbeitet, kann es noch bis Ende des Monats dauern!

ARGE oder Kommune? Hartz 4? Wenn Du einen Antrag gestellt hast und alle notwendigen Unterlagen dort eingegangen sind, dann geh zu Deinem Sachbearbeiter, mach einen Termin, wegen Dringlichkeit, es gibt einen sogenannten Eilantrag, bzw. frage, ob es möglich ist, wegen der Situation einen Vorschuss oder ein Darlehen zu bekommen, können ja auch geringere Beträge wie 100 Euro sein, kannst Du ja vorschlagen mit dem Hinweis, dass Du diesen Betrag auch zurückzahlen kannst oder können wirst.

Hast Du keine Eltern? Die Dir zumindest 100 oder 200 Euro per Post anweisen können? Dann kommt der Postbote mit ner Barzahlung vorbei!!!!

Erziehungsgeld, selbst wenn du es jetzt beantragt hast, dauert meist um die 4 Monate! Manchmal dauert sogar das Kindergeld so lange, wenn bis Ende des Monats kein Brief von der Familienkasse, dann anrufen!

Achja, falls Du Hartz 4 bekommst unbedingt noch nachfragen, wegen Beihilfe zur Erstausstattung bei Geburt! Kinderwagen, Schrank, Kleidung ect. versuchen kannst Du es, wenn sie fragen, warum du es erst nach der Geburt beantragst, dann erzähl was von wegen gedacht Du schaffst es ohne finanzielle Beihilfen, Situation hat sich erst jetzt verschlechtert oder Angst, dass Du die Beihilfen zurückzahlen müsstest, falls es Geburtskomplikationen gäbe, lass Dir was einfallen!!!!

Warst Du bei der Caritas oder sonst wem, wegen Erstausstattung? Die Kirche gibt gerne, meist sind die Hebel aber lang und es dauert, also erster Weg, wenn Du niemand hast wäre die Kommune oder deine Bank, Tränendrüse, Kind ect pp, krank, Dispo, hast vermutlich, dann sollen sie ihn einen Monat um den Betrag den Du benötigst erweitern, sag was Du beantragt hast!

Achja, keine Wundsalbe auf den offenen Narbenbereich schmieren, es sei denn es ist Betaisadona - also Jod- und dann solltest Du es auch eher auf die Binde schmieren und dann auf den Bereich drücken, möglichst wenig mit Fingern an die Wunde, vorher immer gründlich waschen!
Die Wundsalbe kannst Du gerne auf den geschlossenen Narbenbereich schmieren, hält es geschmeidig, Puder kannst Du in dem Bereich EIGENTLICH auch verwenden, nimmt die Nässe auf, dennoch würde ICH persönlich davon abraten, ist veraltet Puder zu benutzen, hinterher meist mehr Schweinerei als vorher...
Achja, Du musst kein Zewa benutzen oder sterile Kompressen (wäre zwar schön, geht aber auch ohne sterile Kompressen- einfach häufig Bind wechseln, Wundsekret beobachten! Wenn die Stelle stark gerötet ist, also das Gebiet um die Narbe und -schmerzt- also berührungsempfindlich, nicht die Narbe selbst sondern das Gebiet darum, Du Fieber oder sonst irgendwas bekommst, dann geh zum Arzt, scheiß auf die 10 Euro, lass Dir ne Rechnung schreiben, wenn sie Dich nicht behandeln, droh mit Klage! Man muss die 10 Euro immer auch später zahlen können!

Was ist eigentlich mit deinem EX, habt ihr noch Kontakt, kümmert er sich irgendwie um Euch? wohnt ihr zusammen oder bist Du in seine Nähe gezogen? Wie alt bist Du eigentlich? Hast Du ne Ausbildung oder Beruf, kannst Du Mutterschaftsgeld erwarten oder so?

Und was ist mit deinem Kleenen? Nabel? Trocken halten oder mal Muttermilch -rät jede Hebamme, ist das beste- wenn er nicht ebenso rot, schmerzempfindlich ist oder was, dann einfach trocken halten, kein Puder, ist völliger Quatsch, weil der verklebt und mehr schadet als nützt!!! Und wenn Du Dir bei deiner Hebamme unsicher bist! Man kann eine Hebamme auch wechseln, hab ich auch gemacht, einfach zu einer andern gehen, ins Hebammenregister schaun, ob sie ne HP haben, anrufen, schaun, ob sie einem sympathisch sind...

Wenn ich eine offene Narbe hätte, weiß ich, dass meine Hebamme nicht erst am Freitag kommen würde, wir haben Montag!!! Das ist eine echt lange Zeit!!! Vor allem, wenn Du erst 13 Tage nach OP bist!

Nun ja, ich muss nun zu meiner Lütten...

Hoffe ich konnte Dir helfen...

Allet Gute

cathy

Hab
dir eine mail geschrieben..vorsicht sehr lang geworden.. ^-^

Gefällt mir
18. Juli 2006 um 12:11

Geduld und Ruhe!
Ich hatte auch einen Kaiserschnitt und arge Probleme mit der Narbe. Bin die erste Nacht zu Hause aufgewacht, weil mein ganzes Nachthemd und mein Slip vorn durchnässt war. Hab im Krankenhaus angerufen, und die haben mir gesagt ist normal ist Wundsekret. Am nächsten Morgen stand meine Hebi auf der Matte und hat sich die Narbe angeschaut. Sie hat mir zu Rotlicht geraten und mir eine Calendulatinktur mitgebracht. Damit sollte ich min. 1mal täglich ein Sitzbad machen. Hat zwar ein bisserl gedauert, aber es ist alles super verheilt. Allerdings musste ich viel Ruhe halten. Du kannst bei deiner Krankenkasse auch eine Haushaltshilfe beantragen. Da kommt dann jemand und geht einkaufen und räumt auf, so daß Du Dich um Dein Kind kümmern kannst und trotzdem noch ein bisserl Ruhe halten.

Ansonsten ruf ruhig mal bei den ganzen Ämtern an und bitte um Eile. Zahlt der Kindsvater eigentlich Unterhalt? Muss er nämlich und dann kommt ja auch ein bißchen Geld in die Kasse.

LG Maja und Niklas

Gefällt mir
24. Februar 2008 um 20:56
In Antwort auf jolan_12630753

Entzündungszeichen?
Schmier da um Gottes Willen kein Puder oder irgend so ein Kram rein!!!!
Gibt es Entzündungszeichen, wie eine Rötung oder Schwellung um das Narbengebiet und wie groß ist denn die offene, suppende/eiternde Stelle?

Wundsekret udn Eiter sind übrigens nicht das Gleiche!

Wenn Du es behandeln willst, dann wie gestern vorgeschlagen, mit 2mal täglichem Ausduschen und steril trocken halten, evtl. Jodsalbe/Jodtinktur auf die sterile Kompresse, das Ganze kannst Du dann mit So Fließwindeln/Binden, die man auch im Krankenhaus bekommt und die es auch bei Schlecker/andern Drogeriemärkten gibt, abpolstern, die fangen auch die Feuchtigkeit - Sommer/Schwitzen - auf und schützen vor Reibung (Bauchfalte)!

Wundsekret ist eher klar und blutig, von der Färbung - Eiter gelblich, dickflüssig und Eiter bedeutet Bakterien, also Keime, und das bedeutet, dass es sich eigentlich mal ein Arzt anschauen sollte, da so etwas Wundtaschen bilden kann, heißt, der Eiter fließt nicht richtig ab und staut sich, und die Bakterien vermehren sich und irgendwann platzt die Narbe und dann kannst Du davon ausgehen, dass es wirklich einen längeren Heilungsprozess gibt, also bitte, lass es - kostet nichts- von einem Arzt anschauen, Deiner Gyn oder deinem Hausarzt!!! Man schmiert kein Puder in Wunden!

viele Grüsse

cathy

Guter Thread
Hab keine KS - sondern nur eine Laparoskopie-Nähtchen von 1cm ... aber das verhält sich genausogut. Ist einfach ein bisserl zu nass da unten um gut zu verheilen. Am Bauchnabel geht es wesenltich besser.
Werde mal die Tipps ausprobieren.

Habe in einem anaderen Forum auch den Tipp von "nach dem Duschen mit dem Fön trocknen - natürlich auf der kalten Stufe" gehört. Werd ich auch mal ausprobieren.

Gefällt mir
24. Februar 2008 um 22:30

Traumeel
meine hebamme hat mir die homöophatische salbe traumel oder traumeel (?) mitgebracht und mich am nächsten tag ins kh geschickt.
die haben drafgeguckt und wollten es 2 tage später nocheinmal sehehn um event. mit antibiotikum weiterzumachen.
solange sollte ich die traumel-salbe weiterbenutzen und eben wieder abkleben... und was soll ich sagen, es sah super aus! selbst das hämathom wurde besser!
dabei hatte sich meine hebi schon echt sorgen gemacht!

gute besserung
katrin

Gefällt mir
28. Juli 2008 um 20:52

Lebensgefährlich wenns nicht behandelt wird
Hallo.

Also erst einmal solltest du wirklich zu deinem Gyn oder gleich ins KH.

Ich hatte im Sommer 2006 einen Notkaiserschnitt.
Nach 14 tagen hatte ich eklig bräunlichen ausfluss aus der Narbe.... die Stationsärztin hat ihn erst ausgesaugt und die Narbe mit einer Gelben Salbe ( ich weiss nicht mehr wie sie hiess) verbunden.
Zwei Tage später wurde ich von der Geburtsstation auf die Intensiv verlegt da sich duch den Eiter Thrombosen gebildet hatten und in die Lungenarterie gewandert sind.


Also bitte bitte nicht warten und selber behandeln sondern sooooooooofort zum Arzt.

1 LikesGefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers