Forum / Mein Baby

Kaiserschnitt oder Einleitung? Erfahrungen Kaiserschnitt..

Letzte Nachricht: 13. Juli 2011 um 17:56
K
karen_12854202
13.07.11 um 12:49

Hallo,

meine Kleine soll aufgrund von Nierenproblemen und Kreislaufproblemen bei mir wieder früher geholt werden.

Meine erste Tochter wurde eingeleitet mit Gel und es war überhaupt nicht schön...
Erst nach 5 Tagen kam sie und das nach einem wehencocktail...

Eigentlich wollte ich das diesesmal nicht wieder haben. Hat jem. von euch Erfahrung mit Kaiserschnitt? Wie ist es danach? Konntet ihr euch um euer Baby kümmern? hattet ihr viele Schmerzen? Konntet ihr stillen?

LG und danke!

Steffi + Christina (2) + Heidi 33+4

Mehr lesen

S
smne_12347018
13.07.11 um 16:25

Einleitung mit Kaiserschnitt
Hallo,
meine Einleitung endete mit einem Kaiserschnitt.
Und wenn ich gewusst hätte, wie schnell es mir danach wieder gut geht, hätte ich vielleicht schon eher eingewilligt und nicht erst nach 20 Stunden Wehen.
Ich konnte sofort gut stillen und hab bis heute keine Probleme, meine Narbe ich TOP verheilt meint die Hebamme und die Ärztin und um mein Kind kümmern konnte ich mich auch sofort.
Ich hatte den Schnitt abends um 17 Uhr und morgens um 9 uhr bin ich aufgestanden, der Katheter wurde gezogen, ich konnte aufs Klo und mich um mein Baby kümmern.
Schmerzen hatte ich auch keine großen, gut, die ersten zwei Tage hab ich Ibuprofen bekommen und danach war das alles kein Thema.
Allerdings muss ich sagen, dass ich wohl eine Ausnahme bin, eine Bekannt, die ihren KS einen Tag vorher hatte, lag drei Tage nur im Bett, musste die Schwester rufen, wenn sie ihr Baby aus dem BEttchen nehmen wollte und hat bis heute (9 Wochen später) noch mit der Narbe zu kämpfen.
Ich glaube es heilt einfach jeder unterschiedtlich und es kommt sicherlich auch drauf an, wie gut der Arzt ist.
Ich wünsch dir alles Gute,
Schneelicht

P.S.: Wenn du noch Fragen hast, gerne per PN

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

L
lleulu_879112
13.07.11 um 17:56

Nach
einer endlosen Einleitung dann KS. Klar tut das hinterher weh am Bauch,ist ja ne OP das darf man nicht vergessen. Aber es ist auszuhalten. Hatte die OP morgens um 11.00h und bin am nächsten Morgen schon auf dem Flur rumgetappst.
Die ersten 2-3 Tage hab ich eben etwas länger gebraucht, bis ich aus dem Bett raus war. Das war dann eben blöd wenn das Baby neben einem in so einem Krankenhausbettchen liegt und weint und man es nicht schnell raus nehmen kann.
Narbe super schnell verheilt, wenig Wochenfluss und das stillen hat sofort geklappt
Hatte Mega Bammel davor und im nachhinein wars gar nicht so schlimm....
Alles Gute

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers