Home / Forum / Mein Baby / Kaiserschnitt- zahlreiche Fragen vor allem in Bezug auf Geschwister und Versorgung

Kaiserschnitt- zahlreiche Fragen vor allem in Bezug auf Geschwister und Versorgung

21. Januar 2016 um 15:27 Letzte Antwort: 22. Januar 2016 um 11:23

Hallo Zusammen,

ich brauch mal ein wenig Rat und Erfahrungswissen.

Auf Grund einer massiven Symphysenlockerung und vorangegangenen Dammriss 4 Grades freunde ich mich gerade mit einem geplanten Kaiserschnitt an.

Bei meinem ersten Zwerg war es ein Notkaiserschnitt und meine zweite Lady war spontan. Die beiden sind 4 und 2.

Jetzt rauschen 1000 und eine Frage durch meinen Kopf. Ich wäre für jeden dankbar, der mir bei der ein oder anderen Frage weiterhilft.

Wenn ich jetzt einen Kaiserschnitt geplant machen lasse, darf ich dann mein Baby sofort bekommen und sie auch im OP stillen oder muss sie erst mal weg?

Klappt das mit dem Milcheinschuss?

Wie läuft es mit dem Stillen und der Bauchwunde?

Konntet ihr eure größeren Zwerge versorgen? Tragen und schmusen? Muss man da sehr aufpassen mit der Wunde?

Haben die Großen euch sehr vermisst, weil ihr im KH bleiben musstet?

Ich bin noch total unsicher, was den KS betrifft und habe da auch ehrlich Angst vor, dass die Beziehung zu den Großen und zu dem neuen Baby darunter leidet.

Mehr lesen

21. Januar 2016 um 15:44

...
**wenn ich jetzt einen Kaiserschnitt geplant machen lasse, darf ich dann mein Baby sofort bekommen und sie auch im OP stillen oder muss sie erst mal weg?**

--Normalerweise kommt das Baby nicht weg. Da würde ich aber im Krankenhaus selber anfragen. Manche scheinen das doch zu machen.


**klappt das mit dem Milcheinschuss?**

--Hat bei meiner kleinen geklappt.


**wie läuft es mit dem Stillen und der Bauchwunde?**

--Hatte ich keine Probleme mit.


**konntet ihr eure größeren Zwerge versorgen? Tragen und schmusen? Muss man da sehr aufpassen mit der Wunde?**

--versorgen, ja. Den Großen tragen in den ersten Wochen nicht so sehr, bzw nur kurz, vorsichtig, wenn es sein musste.
Er war 15 Monate alt, so dass sich das gar nicht so vermeiden ließ. Mit 2 geht das in der Regel ja schon besser.
Schmusen geht. Aufpassen muss man natürlich schon etwas.


**haben die Großen euch sehr vermisst, weil ihr im KH bleiben musstet?

--ja. In der Zeit wo ich weg war, war meine Mutter hier. Er war da auch glücklich, aber er hat da insgesamt schon dran zu knacken gehabt.
2Tage nach dem Ks bin ich wieder nach Hause, hatte aber vorher auch schon 30h Kreissaal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Januar 2016 um 15:47
In Antwort auf adenin

...
**wenn ich jetzt einen Kaiserschnitt geplant machen lasse, darf ich dann mein Baby sofort bekommen und sie auch im OP stillen oder muss sie erst mal weg?**

--Normalerweise kommt das Baby nicht weg. Da würde ich aber im Krankenhaus selber anfragen. Manche scheinen das doch zu machen.


**klappt das mit dem Milcheinschuss?**

--Hat bei meiner kleinen geklappt.


**wie läuft es mit dem Stillen und der Bauchwunde?**

--Hatte ich keine Probleme mit.


**konntet ihr eure größeren Zwerge versorgen? Tragen und schmusen? Muss man da sehr aufpassen mit der Wunde?**

--versorgen, ja. Den Großen tragen in den ersten Wochen nicht so sehr, bzw nur kurz, vorsichtig, wenn es sein musste.
Er war 15 Monate alt, so dass sich das gar nicht so vermeiden ließ. Mit 2 geht das in der Regel ja schon besser.
Schmusen geht. Aufpassen muss man natürlich schon etwas.


**haben die Großen euch sehr vermisst, weil ihr im KH bleiben musstet?

--ja. In der Zeit wo ich weg war, war meine Mutter hier. Er war da auch glücklich, aber er hat da insgesamt schon dran zu knacken gehabt.
2Tage nach dem Ks bin ich wieder nach Hause, hatte aber vorher auch schon 30h Kreissaal.

Ach so
Die Beziehung unter den beiden ist super.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Januar 2016 um 17:07

Milcheinschuss
Ist immer erst um den dritten Tag herum, auch bei einer natürlichen Geburt. Bis dahin kommt aus der Brust Kolostrum, eine klebrige Kalorienbombe, Kolostrum, sehr wichtig fürs Baby.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Januar 2016 um 22:42

Also
im OP ist es zu kalt für die kleinen. Ich durfte ihn so halb auf meiner Brust liegen haben und dann ist er mit Papa hoch zum schmusen während ich geflickt wurde. Oben im Kreisaal hatten wir dann fast zwei Stunden zum schmusen und stillen. dann würde erst die US gemacht, davor waren wir alleine, nur für uns. das war toll. Alleine kümmern war die ersten Tage nicht so leicht, kommt aber drauf an wie die Narbe heilt. manch eine hat keine Probleme. meine größten Probleme waren immer die kommenden Brustentzündungen mit Fieber (Milcheinschuss war beim KS sogar schneller als bei der normalen Geburt). ob man nun 3 oder 4 Tage bleibt ist vermutlich egal. also wenn alles gut geht. Hilfe habe ich eh genug gebraucht mit dauernuckelndem Baby, Brustentzündung und Fieber ist der große zu kurz gekommen, obwohl es eine normale Geburt war. also organisier lieber ein paar tolle Sachen für die großen. Schwimmbad, oder so Sachen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Januar 2016 um 5:52

Also ich durfte meine kleine nur kurz bei mir haben weil
Es im Op zu kalt war. Sie ist dann mit Papa nach oben gegangen und er hat sie gebondet. Das war mir sehr wichtig. Milcheinschuss war bei mir nen kleines Problem. Ich hab es gefördert durch erstmal abpumpen/Stilltee/Malzbier&Milchmädchen. Nach ca 2 Wochen hat es aber super geklappt.
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Januar 2016 um 9:16

Schön
dass es dann so gut geklappt hat!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Januar 2016 um 9:45

KS
Also die Kleine war bei ihrem Papa, während ich zugenäht worden bin,. aber gleichdarauf lag sie bei mir und mit dem Stillen klappte das sofort ganz guT

die Bauchwunde war nicht so das Problem beim Stillen.-mein Partner hat sie mir immer so hingelegt, dass ich mich nicht groß bewegen musste- aber meine Brustwarzen schmerzten fürchterlich, das hat noch 1-2 Wochen gedauert, ich hatte teilweise echt Schiss vor dem nächste Anlegen, weil es so wehgetan hatte. Das war alles nicht so toll. Schmerzen im BAuch, Schmerzen in der Brust...

Versorgen konnte ich den Großen,nur nicht tragen-.Das hatte er aber auch verstanden, dass das im Moment noch nicht geht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Januar 2016 um 11:23

Ihr seid toll
Vielen, vielen Dank für eure Erfahrungen und euer Wissen.

Eins hab ich mir ganz dick aufgeschrieben: Papa braucht frei! Und Oma, Opa plus Tanten und Onkel müssen akitivert werden. Das hatte ich in der Form nicht im Kopf!

Ich hab zwar noch Schiss, glaube aber dass es nicht das Ende der Welt ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club