Home / Forum / Mein Baby / Kaiserschnitt zum 2. mal

Kaiserschnitt zum 2. mal

11. Juni 2009 um 18:15 Letzte Antwort: 5. März 2010 um 12:41

Hallo liebe Mamas,

werde im September zum 2. mal einen Kaiserschnitt haben. Habe solche Angst vor der OP.
Ich empfand den 1. Kaiserschnitt sehr schmerzhaft. Leider war es damals eine Not-OP. Diesesmal möchte ich freiwillig einen Kaiserschnitt haben, da ich die Strapazen wie beim 1. mal nicht mehr mitmachen möchte. über 50 Std. wartete ich im Krankenhaus auf die Geburt und das baby wollte und wollte einfach nicht kommen, bis die Herztöne schwächer wurden.

Gibt es unter euch auch welche, die zum 2. mal einen Kaiserschnitt bevorzugt haben. Ist meine Entscheidung falsch?
Sind die Schmerzen doch so schlimm? Wie war es bei euch. Wäre nett, wenn ihr mit mir eure Erfahrungen teilen würdet.

Bis dann....

Mama092009

Mehr lesen

12. Juni 2009 um 21:48

Das nennt man eine erfreuliche Nachricht
Hallo Yvonne

danke für deinen Beitrag. Das ist sehr beruhigend, dass du schon viele Erfahrungen mit den KS hast. Wenn ich anderen über meinen geplanten KS erzähle, schauen sie mich komisch an und fragen "WARUM"?
Man macht mir mit Sprüchen wie " Das ist eine OP mit Risiken" ne menge Angst. Klar, dem bin ich mir auch bewusst. Aber ich denke, dass es das beste für mich ist.
Mein ET wird Ende September sein.
Wünsche dir und deinen Kindern in 80 Tagen viel Spass mit eurer kleinen Alina Sophie und hoffe, dass deine Geburt schnell und schmerzlos verläuft.

LG, Mama09/2009

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. März 2010 um 22:40

Keine Angst...
Hallo liebe Mama092009,

ich hatte im August 2008 einen geplanten Kaiserschnitt, weil ich zuviel Angst vor der "normalen" Geburt hatte. Mich hat auch jeder angeschaut, als ob ich irre wäre, aber es war meine Entscheidung und ich war sehr froh darum. Jetzt bin ich wieder schwanger und das Kleine soll im September zur Welt kommen - wieder mit einem geplanten Kaiserschnitt. Und das, obwohl bei mir damals die Spinalanästhesie nicht gewirkt hat und ich dadurch sekundenschnell in Vollnarkose versetzt wurde. Dies hat aber niemandem geschadet (außer vielleicht meiner Mama, die sich zu Tode erschrocken hatte, weil sie urplötzlich rausgeschickt wurde ) , ich habe halt nur geschlafen, während sich glücklicherweise meine Mama um meinen Son gekümmert hat. Ich habe ihn ganz normal stillen können und wirkliche Schmerzen hatte ich auch nicht. Klar, es gab ein Ziehen im Unterleib und es war gut, dass mir Schmerzmittel gegeben wurden, aber bereits an diesem Abend (der Kleine kam um 08:05 Uhr auf die Welt) konnte ich schon alleine auf die Toilette gehen. Außerdem vergisst du alle Schmerzen, sobald das Kleine in deinen Armen liegt. Es ist deine Entscheidung, es ist dein Bauch, es ist deine Geburt und du bestimmst, wie du diese erleben willst.

Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute für die Geburt und dein Kind,

liebe Grüße,

nglaser

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. März 2010 um 12:41
In Antwort auf aisha_12571015

Keine Angst...
Hallo liebe Mama092009,

ich hatte im August 2008 einen geplanten Kaiserschnitt, weil ich zuviel Angst vor der "normalen" Geburt hatte. Mich hat auch jeder angeschaut, als ob ich irre wäre, aber es war meine Entscheidung und ich war sehr froh darum. Jetzt bin ich wieder schwanger und das Kleine soll im September zur Welt kommen - wieder mit einem geplanten Kaiserschnitt. Und das, obwohl bei mir damals die Spinalanästhesie nicht gewirkt hat und ich dadurch sekundenschnell in Vollnarkose versetzt wurde. Dies hat aber niemandem geschadet (außer vielleicht meiner Mama, die sich zu Tode erschrocken hatte, weil sie urplötzlich rausgeschickt wurde ) , ich habe halt nur geschlafen, während sich glücklicherweise meine Mama um meinen Son gekümmert hat. Ich habe ihn ganz normal stillen können und wirkliche Schmerzen hatte ich auch nicht. Klar, es gab ein Ziehen im Unterleib und es war gut, dass mir Schmerzmittel gegeben wurden, aber bereits an diesem Abend (der Kleine kam um 08:05 Uhr auf die Welt) konnte ich schon alleine auf die Toilette gehen. Außerdem vergisst du alle Schmerzen, sobald das Kleine in deinen Armen liegt. Es ist deine Entscheidung, es ist dein Bauch, es ist deine Geburt und du bestimmst, wie du diese erleben willst.

Ich wünsche dir auf jeden Fall alles Gute für die Geburt und dein Kind,

liebe Grüße,

nglaser

Geplanter KS
Hallo,

Habe mich sehr gefreut über deinen Beitrag, habe mich aus den selben Gründen auch für einen geplanten KS entschieden. Da wird man ja teilweise schon sehr angefeindet. Ich finde einfach es ist jedem seine eigene Entscheidung.

Jedenfalls war es super deine Erfahrungen zu lesen. Vielen Dank und liebe Grüsse

Liousbra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club