Forum / Mein Baby / Nach der Geburt, Babies

Kampf beim windelwechseln......ich brauch ne zwangsjacke

3. Januar 2008 um 21:34 Letzte Antwort: 4. Januar 2008 um 14:35

hallo, also fabi ist jetzt 8monate alt und eigentlich ein ganz liebes kerlchen, nur beim windeln wechseln bringt er mich auf die palme.
es fängt schon an, wenn ich ihn hinlege(auf den boden auf ne decke, wickeltisch wäre zu gefährlich ) und ihm die sachen ausziehe, er dreht und wendet sich wie ein aal. dabei is`s leider schon passiert, dass das braune aus der windel flog und auf der decke und an fabi`S beinen landete, alles schön breit geschmiert........er zappelt einfach zu doll und dreht den oberkörper immer weg, sodass ich ihm die windel weder vernünftig aus noch anziehen kann.
ich geb ihm schon immer spielzeug oder fernbedienungen, handy etc. um ihn abzulenken, dass funzt auch für 2sekunden, aber dann will er wieder abhauen......und er wird dann richtig bockig wenn ich ihn festhalte und quickt wie ein kleines ferkel.....echt schlimm, also er weint nicht, aber er ist ein richtiger kleiner zickenbock

wie werdet ihr mit euern monstern fertig??? mein mann ist ja auch nicht immer da um mitzuhelfen...

liebe grüße nic+fabi

Mehr lesen

3. Januar 2008 um 21:44

Meine Kleine ist fast
7 Monate und ich kenne dein Problem gut. Sie dreht sich um oder zur Seite, streckt den Oberkörper und den Kopf in alle Richtungen, schnappt sich, was sie kriegen kann usw. Wahrscheinlich ist es bei deinem Kleinen noch etwas schlimmer, so wie es klingt (aber er ist ja auch ein Stück älter). Ich gebe ihr auch immer etwas zum Ablenken, was aber auch nicht lange hilft. Außer, wenn ich ihr eine Plastiklöffel gebe. Auf diesem kaut sie gerne herum. Gibt es denn irgendwelche Gegenstände, die dein Kleiner ganz besonders mag, die ihn vielleicht länger ruhig bleiben ließen? Wie ist es mit Singen?
Wenn alles nichts hilft, muss man da wohl einfach viel Geduld haben. Liebe Grüße!

Gefällt mir

3. Januar 2008 um 21:46

Hihi..
du,das wird noch schlimmer!

mein kleiner wird jetzt 12 monate und wenn ich ihn wickel machte r ne brücke, motzt und robbt rückwärts hoch,dreht sich und weg isser... de rmuss nur ne neue windel sehen da flippt er aus.

ich lenk ihn entweder ab, gebe ihm etwas interessantes,neues in die finger (zb. ne babycreme-tube,ne socke...irgendwas womit er nie so spielt oder spielen darf sag ich mal,muss ja interessants ein).

oder ich alber mit ihm rum dabei und mach es wie der vorgänger (mir fällt der name nihct ein) hier geschrieben hat: ne strumpfhose oder so auf das gesicht und dann das "kuckuck!" spiel

probiers mal. das ist normal,irgendwann wollen sie nicht mehr gewickelt werden!!!

LG *anja* und *rene*

Gefällt mir

3. Januar 2008 um 21:59

...
mein kleiner ist jetzt 1 1/2 und was immer geholfen hat:
wenn sie unruhig werden einfach mal auf die körperteile aufmerksam machen-..füße hochheben ,,"einen auf fußiii fußßßii machen" oder wo sind die Füüüßßßeeee>? händeee? blabla
so kann mein kleiner schon

nase, ohren, augen, zähne ,zunge, haare, hände, finger, popo, füße ,bauchnabel , halskrause(da er eine trägt) und lulumann zeigen

Gefällt mir

3. Januar 2008 um 22:08

Habe hier mal die gleiche Frage
gestellt. Schau mal

http://forum.gofeminin.de/forum/bebeestla/__f10868-_r174370_bebeestla-Megatheater-auf-dem-Wickeltisch.-html

LG Claudia

Gefällt mir

4. Januar 2008 um 14:35

Kenne ich
mein sohn ist zwar erst 7einhalb monate alt, aber bei uns wird windelwechseln auch langsam zur geduldprobe. er dreht sich auf den bauch - ich drehe ihn zurück - er dreht sich wieder weg und lacht sich dabei kaputt usw.
weiß auch kein mittel dagegen. ich wickel ihn nicht mehr auf dem wickeltisch, ist mir einfach zu gefährlich. statt dessen auf dem bett mit unterlage drunter. dann drehe ich ihn immer wieder zurück und sage streng: "du bleibst hier". manchmal klappts so, meist aber nicht. habe jetzt höschenwindeln besorgt, damit geht es besser.

aber das mit der strumpfhose werde ich mir merken

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers