Home / Forum / Mein Baby / Kann ein Baby zu viel trinken?

Kann ein Baby zu viel trinken?

24. Mai 2009 um 11:31

Meine Kleine ist nun fast 9 Monate alt und trinkt sehr viel Tee.
Tagsüber so 700 bis 900ml und nachts auch ca. 450ml.
Meiner Meinung nach ist das viel zu viel und ich mach mir etwas Sorgen.
Was denkt ihr?
Sie schläft auch extrem schlecht und hat scheinbar unheimlich viel Durst.
Anne

Mehr lesen

24. Mai 2009 um 13:05


Bist du sicher das das Durst und kein Hunger ist? Wenn meiner Hunger hatte dann trink er auch immer unglaublich viel (macht er heute noch).

Aber ich würde das mal von nem Arzt checken lassen. Nicht das sie was mit den Nieren oder so hat.

Hab im Netz gefunden: Der Flüssigkeitsbedarf eines kleinen Säuglings ist wesentlich höher als der eines Erwachsenen. Ein Baby mit einem Gewicht von 2 bis 10 kg benötigt 100 bis 165 ml pro kg Körpergewicht.
Ich glaube da rechnet sich die Flüssigkeit die im Essen steckt aber noch mit rein. Frag einfach mal deinen Kia.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2009 um 16:05
In Antwort auf purdie_12870988


Bist du sicher das das Durst und kein Hunger ist? Wenn meiner Hunger hatte dann trink er auch immer unglaublich viel (macht er heute noch).

Aber ich würde das mal von nem Arzt checken lassen. Nicht das sie was mit den Nieren oder so hat.

Hab im Netz gefunden: Der Flüssigkeitsbedarf eines kleinen Säuglings ist wesentlich höher als der eines Erwachsenen. Ein Baby mit einem Gewicht von 2 bis 10 kg benötigt 100 bis 165 ml pro kg Körpergewicht.
Ich glaube da rechnet sich die Flüssigkeit die im Essen steckt aber noch mit rein. Frag einfach mal deinen Kia.

Ich
..geb ihr ja immer erst was zu essen, weil sie sonst bei den Trinkmengen nix mehr essen würde. Sie ißt nicht viel, aber sehr regelmäßig.
Achja, Milch trinkt sie gar net mehr!
Anne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2009 um 16:23

Garkeine
Milch mehr??Hmm mit 9 Monaten ist das aber ned so gut..
Also soweit ich mich erinner heisst es 10% oder 12% vom Körpergewicht sollen die Mäuse an Flüssigkeit zu sich nehmen...
Ich muss nochmal nachfragen aber so glaube ich war das und was viel darüber hinaus ist sollte vom Arzt abgecheckt werden..
Also Svea ist 11 Monate wiegt ca 8 kilo genau weiss ich erst nächste Woche,und trinkt bis 600ml Tee am Tag und 400ml Milch...
Also nen Lieter Flüssigkeit..Wenns ned so war ist sind auch nur 500ml Tee....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2009 um 16:30
In Antwort auf sunny_11927686

Garkeine
Milch mehr??Hmm mit 9 Monaten ist das aber ned so gut..
Also soweit ich mich erinner heisst es 10% oder 12% vom Körpergewicht sollen die Mäuse an Flüssigkeit zu sich nehmen...
Ich muss nochmal nachfragen aber so glaube ich war das und was viel darüber hinaus ist sollte vom Arzt abgecheckt werden..
Also Svea ist 11 Monate wiegt ca 8 kilo genau weiss ich erst nächste Woche,und trinkt bis 600ml Tee am Tag und 400ml Milch...
Also nen Lieter Flüssigkeit..Wenns ned so war ist sind auch nur 500ml Tee....

Ich
rühr den Abendbrei mit Folgemilch an, weil sie sonst gar keine Milch hätte. Aber zunehmend will sie auch keinen Griessbrei mehr. Sie mag lieber Schnitte und Semmeln.
Ich geb ihr dann etwas Joghurt oder so dazu, wiel ich da acuh etwas besorgt bin. Aber ich trink auch keine Milch und mag nur Milchprodukte.
Es ist alles so anders als beim ersten Kind. Der trinkt heut noch zu wenig udn hat seine Milchbulle getrunken bis er 3 war!
Ich weiß nicht mehr weiter mit ihr....aber will auch nicht sinnlos die Arztpraxis belegen...
Anne
Svea...schöner Name

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2009 um 16:45
In Antwort auf mika_11941742

Ich
rühr den Abendbrei mit Folgemilch an, weil sie sonst gar keine Milch hätte. Aber zunehmend will sie auch keinen Griessbrei mehr. Sie mag lieber Schnitte und Semmeln.
Ich geb ihr dann etwas Joghurt oder so dazu, wiel ich da acuh etwas besorgt bin. Aber ich trink auch keine Milch und mag nur Milchprodukte.
Es ist alles so anders als beim ersten Kind. Der trinkt heut noch zu wenig udn hat seine Milchbulle getrunken bis er 3 war!
Ich weiß nicht mehr weiter mit ihr....aber will auch nicht sinnlos die Arztpraxis belegen...
Anne
Svea...schöner Name

Danke
Also ich finde nicht das du sinnlos deswegen die KiA Praxis belegst..Meine Hebi hat immer gesagt denk wie in der Schwangerschaft...Lieber einmal zuviel als einmal zuwenig.. Und gerade soviel Durst kann Ursachen haben muss aber ned vllt ist sie ne kleine Saufziege..
Da sieht man mal wieder wie unterschiedlich das bei kindern und sogar Geschwister ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2009 um 17:28

Hallo,
wie lange geht dass denn schon so?

Großer Durst ist unter anderem ein Symptom für Diabetes.
Nein, ich will dich nicht panisch machen oder ähnliches aber es zählt nun einmal dazu.

Wenn du unsicher bist dann lass es doch einfach einmal abklären. Oder ruf die Mädls an der Anmeldung an und frag sie einfach. Die wissen dann schon was zu tun ist.

Unser Wurm trinkt mit 9 Monaten übrigens auch keine Milch mehr..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2009 um 19:10
In Antwort auf leslie_12942326

Hallo,
wie lange geht dass denn schon so?

Großer Durst ist unter anderem ein Symptom für Diabetes.
Nein, ich will dich nicht panisch machen oder ähnliches aber es zählt nun einmal dazu.

Wenn du unsicher bist dann lass es doch einfach einmal abklären. Oder ruf die Mädls an der Anmeldung an und frag sie einfach. Die wissen dann schon was zu tun ist.

Unser Wurm trinkt mit 9 Monaten übrigens auch keine Milch mehr..

Sie
hat schon immer gerne Tee gehabt, aber so richtig schlimm ist es erst seit 4 bis 5 Wochen.
Ich hatte dies Idee auch schon mal und habe mir aber überlegt, dass sie dann ja auch ganz schön an Gewicht abnehmen müßte. Tut sie Gott sei Dank nicht...
Was machst du denn, wenn dein Wurm auch keine Milch trinkt??? Wo versteckst du Milchprodukte im Essen??
Anne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest