Home / Forum / Mein Baby / Kann ein kind mit 5 in die schule frage

Kann ein kind mit 5 in die schule frage

4. Juni 2012 um 13:12

Hallo, was für vorrazssetzung brauch ein kind das sie mit 5 schon in die schule kann?
Und ist es empfehlenswert?

Und wo muss ich mit hinwenden?
Danke
Sophie

Mehr lesen

4. Juni 2012 um 13:19


Wer das entscheiden kann ist glaube ich in den Bundesländern verschieden geregelt. Es können die Eltern, die Schule oder die Ärztin vom Gesundheitsamt sein. Wenn du das wirklich willst, dann frag in der Grundschule nach.
Ich halte es für absolut nicht empfehlenswert und habe bisher kein Kind erlebt, bei dem das wirklich gut ausgegangen wäre.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2012 um 13:26


1. Meine tochter würde gerne gehen
2. Will sie lernen, lernrn, lernen
Problem: wenn sie in die grundschule kommen sollen sie ja möglivhst nicht viel können
Aber sie kann schon viel und will immer mehr...!

So, jetzt werden wir zum 1.8 umziehen und das sie nicht nochmal in einen anderen kindergarten gehen muss, dachte ich mir vielleicht wäre es klug wenn sie dieses jahr in die schule kommt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2012 um 13:27


Ist es nicht eher so- je früher desto besser? Bzw lernen die einfacher
Aber darum gehts mir nicht sondern nicht wieder ein jahr kindergarten und dann wieder wechsel mit neuen kindern usw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2012 um 13:30

...
Hey du,

ich kann dir leider zur eigentlichen Frage nicht Auskunft geben, weil ich mich selber nicht auskenne.
Aber ein paar Denkanstösse hätte ich für dich...
Zur Schulreife gehören nicht nur die "schulischen" Fähigkeiten (Buchstaben, rechnen usw.), sondern noch viel mehr!! Da gehören z.B. entsprechende soziale Kompetenzen dazu (sich in eine Gemeinschaft einfügen können, Probleme altersgerecht lösen etc.) und auch Sachen wie Konzentrationsfähigkeit, Lernbereitschaft usw.
Ich denke, ein Kind das relativ früh in die Schule kommt, wird seinen Klassenkameraden was solche Sachen angeht tendenziell hinterherhinken, was unter Umständen zu grossen Problem führen kann.
Ich würde es mir sehr gut überlegen und mich ausführlich beraten lassen, wenn ihr diesen Weg geht. Evtl. können auch die Erzieherinnen im Kiga ein Statement dazu abgeben?

Andrea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2012 um 13:31

Wann
wird sie denn 6 und in welchem Bundesland wohnst Du? Wobei ich denke die Schulanmeldezeit ist eh schon vorbei.

So schlecht ist ein Jahr im neuen KiGa gar nicht. Da lernt sie schon mal einen Teil der Kinder kennen, die dann mit ihr in die Schule gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2012 um 13:36


Wir werden von hessen nach rheinland-pfalz umziegen...
Mit der anmeldezeit denke bei einem umzug ist es nicht schlimm

Hmmmm jetzt werde ich doch nachdenklich....
Sie will gehen... Sie kam sogar auf die idee vielleicht kann ich mit 5 schon gehen"

April wird sie 6

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2012 um 13:38


Und soll ich ihr das lernen verbieten
Nicht das sie dann unterfordert ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2012 um 13:45
In Antwort auf jen_12757313


1. Meine tochter würde gerne gehen
2. Will sie lernen, lernrn, lernen
Problem: wenn sie in die grundschule kommen sollen sie ja möglivhst nicht viel können
Aber sie kann schon viel und will immer mehr...!

So, jetzt werden wir zum 1.8 umziehen und das sie nicht nochmal in einen anderen kindergarten gehen muss, dachte ich mir vielleicht wäre es klug wenn sie dieses jahr in die schule kommt

...
Zu deinen Gründen für die frühe Einschulung nochmal...
zu 1. - Bist du dir sicher, dass sie die Tragweite dieser Entscheidung in vollem Umfang begreift und abschätzen kann was auf sie zukommt? Mit fünf Jahren?
zu 2. Das lernen-wollen ist in dem Alter was ganz natürliches. Allerdings hat sie im Kiga/zuhause die Möglichkeit in ihrem Tempo, nach ihrem Gusto zu lernen. In der Schule unterliegt sie da Zwängen, da kann sich die Einstellung zum lernen-wollen auch ganz schnell verändern!!

Dass sie in der Grundschule nicht viel können sollen ist mir neu (aber ich hab da auch wenig Erfahrungen/Berührungspunkte).
Vielleicht kannst du ja ihren Lernwillen, wenn er sehr ausgeprägt ist, auf andere Weise "befriedigen"? Ein Englisch"kurs" oder ein Instrument lernen lassen?

Ich finde auch das Argument was genannt wurde, dass sie im neuen Kiga evtl. gleich künftige Klassenkameraden kennenlernen kann, sehr gut!!

Andrea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2012 um 13:45
In Antwort auf jen_12757313


Wir werden von hessen nach rheinland-pfalz umziegen...
Mit der anmeldezeit denke bei einem umzug ist es nicht schlimm

Hmmmm jetzt werde ich doch nachdenklich....
Sie will gehen... Sie kam sogar auf die idee vielleicht kann ich mit 5 schon gehen"

April wird sie 6

Auch
wenn sie gerne gehen möchte, kann sie die Folgen überhaupt nicht abschätzen und so eine schwerwiegende Entscheidung kenn kein Kind treffen, da seid ihr als Eltern gefragt und musst euer Kind auch ein Stück weit schützen. Wie schon geschrieben, zur Schulreife gehört so viel mehr. Klar sollst du ihr das Lernen nicht verbieten, aber sie lernt doch auch im Kindergarten. Und wenn sie tatsächlich mit 6 zur Schule kommt und schon schreiben kann, dann muss die Lehrerin sich darauf einstellen. Die Kinder kommen mit so unterschiedlichen Voraussetzungen in die 1. Klasse.

Mit der Einschulung stellst du die Waichen für ihr weiteres Leben. Wenn sie in die 5. oder 6. Klasse kommt, sind die meisten 1 oder 2 Jahre älter und mitten in der Pubertät, selbst wenn deine Tochter möchte, kann sie da gar nicht mithalten, da sie auf einer ganz anderen Entwicklungsstufe ist. Und das kann fürs Selbstbewusstsein ganz schön übel sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2012 um 13:49
In Antwort auf ginny_11877789

...
Zu deinen Gründen für die frühe Einschulung nochmal...
zu 1. - Bist du dir sicher, dass sie die Tragweite dieser Entscheidung in vollem Umfang begreift und abschätzen kann was auf sie zukommt? Mit fünf Jahren?
zu 2. Das lernen-wollen ist in dem Alter was ganz natürliches. Allerdings hat sie im Kiga/zuhause die Möglichkeit in ihrem Tempo, nach ihrem Gusto zu lernen. In der Schule unterliegt sie da Zwängen, da kann sich die Einstellung zum lernen-wollen auch ganz schnell verändern!!

Dass sie in der Grundschule nicht viel können sollen ist mir neu (aber ich hab da auch wenig Erfahrungen/Berührungspunkte).
Vielleicht kannst du ja ihren Lernwillen, wenn er sehr ausgeprägt ist, auf andere Weise "befriedigen"? Ein Englisch"kurs" oder ein Instrument lernen lassen?

Ich finde auch das Argument was genannt wurde, dass sie im neuen Kiga evtl. gleich künftige Klassenkameraden kennenlernen kann, sehr gut!!

Andrea

Ach ja...
... Nachtrag:
Meine Nichte hat zur Einschulung zwei Bücher geschenkt bekommen, jeweils ca. 40 Seiten, nur Text.
Die hatte sie binnen drei Tagen durchgelesen...
In der Schule hatte da keiner was dagegen!!!!

Andrea

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2012 um 14:20

Och dränge sie nicht zum lernen omg
Ne neee
Zb sie hat das tip toi bekommen mot dem bauernhof.
Da hab ich ihr vorgelesen was es noch alles gibt und sie wil unbedingt das mit den piratenzahlen , abc, und englisch lernen...
(hat die verschwundene prinzessin noch bekommen und das mit den zahlen danach )

Oder sie rechnet mir immer etwas vor...
Kommt mit blatt und stift an ich soll das abc schreibrn und sie schreobt es neben dran hin
Oder fragt wie man manche namen schreibt
Oder von ... ihrer cousine die in die 1. Klasse geht will sie zusammen mit ihr hausaufgaben machen

Sie kann es auf keinen fall abschätzen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2012 um 14:33


Das ist doch völlig im Rahmen. Lass Sie schreiben und auch ruhig anfangen zu rechnen, solange Sie Spaß daran hat. Ín dem Alter ist das völlig okay. Sie ist damit nicht weiter als andere.

ABER damit sollte sie trotzdem noch nicht in die Schule. Es ist eher eine Bestrafung das kindliche Lernen so einzuengen.

Und selbst wenn sie bei der Einschulung bereits lesen und rechnen kann- die Lehrer sind auf individuelle Lernniveaus eingestellt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2012 um 14:38

Oh
Kann man keine namen mehr schreiben?

Test

Lisa
Sarah
Nehle
Astrid

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2012 um 14:39


Was ist an ... schlimm?
...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2012 um 14:41




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2012 um 14:47
In Antwort auf jen_12757313


Was ist an ... schlimm?
...


mach mal x zwischen die einzelnen Buchstaben. Ich wüsste gerne welcher Name so schrecklich sein soll, dass der zensiert wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2012 um 15:06


Cxhxexyxexnxnxex

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2012 um 15:44

Ja,
und soziale Reife ist auch ein Aspekt...

Ich hätte körperlich mit 5 keinen Schulranzen tragen können, habs ja mit 6 Jahren schon fast nicht geschafft...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2012 um 16:58


ich wurde mit 5 eingeschult,weil ich angeblich den kindergartenablauf gestört hatte .
ich hatte bzw. hab ADHS und konnte aber auch schon relativ viel für mein alter.
meine mutter hat lange überlegt und etliche gespräche mit der schulleitung gehabt,schliesslich musste ich einen einschulungstest machen den ich mit bravour gemeistert habe. der direktor war sehr entzückt .
daraufhin wurde ich dann mit 5 eingeschult,wurde mitte november dann erst 6 jahre alt.
naja geholfen hat es mir dennoch nix,denn bin weder auf eine höhere schule noch hatte ich iwelche vorteile,eigentlich eher immer mehr nachteile,weil ich auch immer die jüngste war.
wenn es nicht unbedingt sein,würd ich es nicht tun.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2012 um 22:31

Noch nicht Einschulen...
Ich habe zwar noch keine Kinder in dem alter (bin grad in der 38 Ssw^^)
Habe aber in einer Grundschule ein Praktikum gemacht, in dem viele Kinder waren die mit 5 eingeschult wurden.
Ich Wohne in Schleswig Holstein (Info^^)

Meine Mentorin meinte, das es sehr häufig bei den 5 Jährigen so ist, das sie sitzen bleiben, da sie einfach noch nicht Reif genug sind, um sich lange zu Konzentrieren ect.
Dazu kommt das sie dann natürlich das sie die anderen Kinder stören, wenn sie selbst nicht mehr mit kommen.
Auch wird bei den Kids häufig ADHS diagnostiziert, weil sie sehr zappelig im Unterricht sind, dabei sind das ganz normale verhaltensweisen eines fünf Jährigen Kindes...
und solche Diagnosen hängen einem Kind natürlich lange nach...

Meine schwester wurde auch früh eingeschult, und war ein bis zwei Jahre jünger als ihre Mitschülerinnen, grade dann, als es an den Führerschein ging, und die Sache mit den partys wars natürlich schwer für sie, da sie ja nie mit konnte...
Sowas macht dann natürlich zum Außenseiterr (wurde sie zum Glück nicht, aber es gibt sicher viele Kinder/Jugendliche die dann darunter sehr leiden)

Ich hoffe ich konnte ein wenig Helfen =)
Wie hier schon geschrieben wurde,
lass dein Kind Kind sein, wenn sie lernen will, lass sie lernen, und gib ihr Anreize vielleicht auch in anderen bereichen etwas zu Lernen.

Lg Mel + Bauch Prinzessin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2012 um 22:46

Kann man das..
... so einfach aussuchen?

Ich wohne in Berlin, und derzeitig besagt die Regel, dass das Kind eingeschult wird in dem Schuljahr wo es 6 Jahre alt wird.

Mein Sohn hat Mitte Juni Geburtstag, d.h. er wird erst 5 Jahre und 2 Monate alt sein wenn er eingeschult wird, was ich persönlich auch viel zu früh finde!!! Er wird halt 6 dann am Ende des ersten Schuljahres....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2012 um 23:25

Mal
Ne andere Frage.
Zieht ihr zufällig in die nähe von Mainz?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2012 um 0:13

Gehen tut das bestimmt
also mein Sohn wird im Mai 6 und geht im Juli / August in die Schule. Ich finde das noch viel zu Früh Er ist ja gerade erst mal 6 geworden... wenn es nach mir ginge,würde er noch ein Jahr im Kiga bleiben
Schule geht eh lang genug... ein Jähr später reicht doch Dicke. Kiga Zeit ist doch so toll... immer nur spielen,kein Stress,in der Schule ist das ja anders.Immer Stillsitzen usw. Bäh... Ich bin zwar immer gerne zur Schule usw. aber meinem Kind würde ich so lange wie Möglich Kiga gönnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook