Home / Forum / Mein Baby / Kann eine Fern-EHE funktionieren??

Kann eine Fern-EHE funktionieren??

18. August 2011 um 19:41 Letzte Antwort: 19. August 2011 um 21:33

Hallöchen,

es geht um folgende Situation: Ich hab eine Freundin, die verheiratet ist seit 4 Jahren. Sie hat mit ihrem Mann einen 3jährigen Sohn und eine 2 Monate alte Tochter..Vor 7 Monaten, also als sie hochschwanger war, hat sie beschlossen wieder in ihre Heimat zu ziehen, weil sie so Sehnsucht nach ihrer Familie und den alten Freunden hatte..Sie und ihr Mann hatten sich hier schon ein schönes Leben aufgebaut und er ist beruflich noch bis zum Jahresende an diese Stadt gebunden.

Ich konnte diese Entscheidung damals schon nicht nachvollziehen und habe ihr davon abgeraten..
Jetzt ist sie natürlich total unglücklich..Sie und ihr Mann sehen sich 2-3 Mal im Monat an den WE und haben dann ständig Streit..Sie sind sogar schon soweit, dass sie nur noch per Mail kommunizieren, weil sie sich auch am Telefon ständig streiten..
Ich habe das Gefühl diese Ehe macht sie beide nur noch total unglücklich und schiebe es auf die Distanz..

Deswegen meine Frage: Kann eine Fern-EHE oder Beziehung mit Kindern so auf Dauer überhaupt funktionieren?? Was meint Ihr dazu?

LG

Mehr lesen

18. August 2011 um 20:52


keiner eine meinung dazu??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. August 2011 um 12:43

Ich führe zur zeit eine Fern-Ehe
Ich bin auch allein in Berlin mit unseren beiden Kindern und mein Mann arbeitet in Münster und wir sehen und nur am Wochenende.
Uns geht es zwar nicht ganz so wie deiner Freundin aber leider ist das Wochenende auch immer irgendwie gezwungen und nicht richtig schön. Wenn ich mich wieder an seine Anwesenheit gewöhnt habe, ist er schon wieder weg. Wir sind beide total angespannt und müssen hart arbeiten (ich allein mit den Kindern ohne Hilfe, er bei seinem neuen Job). Wir werden es überstehen aber es ist schon wirklich schwieriger geworden zwischen uns und wir haben beide zum wochenende zu hohe Erwartungen an den Partner die nicht erfüllt werden. Ich hoffe das sich das bei deiner Freundin wieder normalisiert sofern die beiden das noch wollen, wenn sie wieder zusammen wohnen.
Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. August 2011 um 13:02
In Antwort auf inesundbruno

Ich führe zur zeit eine Fern-Ehe
Ich bin auch allein in Berlin mit unseren beiden Kindern und mein Mann arbeitet in Münster und wir sehen und nur am Wochenende.
Uns geht es zwar nicht ganz so wie deiner Freundin aber leider ist das Wochenende auch immer irgendwie gezwungen und nicht richtig schön. Wenn ich mich wieder an seine Anwesenheit gewöhnt habe, ist er schon wieder weg. Wir sind beide total angespannt und müssen hart arbeiten (ich allein mit den Kindern ohne Hilfe, er bei seinem neuen Job). Wir werden es überstehen aber es ist schon wirklich schwieriger geworden zwischen uns und wir haben beide zum wochenende zu hohe Erwartungen an den Partner die nicht erfüllt werden. Ich hoffe das sich das bei deiner Freundin wieder normalisiert sofern die beiden das noch wollen, wenn sie wieder zusammen wohnen.
Grüße

Hey
danke für deine Antwort! Ich weiß auch nicht, ob sie überhaupt noch richtig wollen..
Man lebt sich wirklich scheinbar auseinander über die Woche..Und das mit den hohen Erwatungen hat sie mir auch so gesagt..

Aber ich frage mich manchmal wirklich, ob es nur daran liegt oder ob man durch die Distanz erst sieht, dass es auch ohne Partner geht? Oder das es sogar einfacher ist, weil man sich bei seinen Entscheidungen nie mit jemandem auseinandersetzten muss..

Ich hoffe, auch das es wieder wird bei den beiden..Vor allem für die Kinder!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. August 2011 um 13:05

Hey
ich glaube auch, dass ein ganz großes Problem bei den beiden ist, dass ihr Mann diese Entscheidung einfach nicht verstehen kann..Und ich übrigens auch nicht..
Warum konnte sie nicht noch ein halbes Jahr hier bleiben mit den Kindern? Das ist eine Frage, über die sie immer noch sehr oft streiten..

Danke für deine Antwort!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. August 2011 um 13:52

Ja
da stimme ich dir voll und ganz zu..Schließlich gründet man ja mit dem Mann eine eigene Familie und die sollte doch an erster Stelle stehen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. August 2011 um 21:16


Sicher kann eine Fernehe funktionieren. Ich hatte das bisher für 2,5 Jahre (damals ohne Kind) und jetzt wieder seit 7 Monaten mit Kind.
Ich glaube, dass das Hauptproblem darin besteht, dass sie zu viel von den Wiedersehen erwarten. Zu viel "Ehe" in 2 Tage packen wollen. Alles soll perfekt sein, eine Vorzeige-Familie eben. Leider vergessen die Meisten, dass Papa wahrscheinlich auch müde von der Arbeit ist, Mama ist geschafft von der stressigen Woche alleine mit zwei Mäusen...Dann möchten ja auch noch die Kiddies was von ihrem Papa haben - und das Chaos ist perfekt.

Machen sie denn auch mal etwas als Paar, also nur für sich?

Ich VERMUTE mal, dass deine Freundin gedacht hat - wenn ich eh alleine mit 2 Kids zu Hause sitze, wenn mein Mann in der Arbeit ist, dann ist es wurscht, wo ich sitze. Ich kann diese Entscheidung doch irgendwo nachvollziehen. Insbesondere, wenn sie sich gemeinsam für den Umzug entschieden haben und der Mann eh nachkommen will.

Was jedoch das Schwierigste ist: die Gewöhnung an den jeweiligen Partner NACH der Trennung. Plötzlich ist da jemand, der wieder "mitmischen" und "mitbestimmen" möchte, obwohl schon alles in geregelten Bahnen läuft.

Ich wünsche deiner Freundin auf jeden Fall viel Glück und dass sie es mit ihrem Mann zusammen durchsteht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. August 2011 um 21:33
In Antwort auf faiga_12938778


Sicher kann eine Fernehe funktionieren. Ich hatte das bisher für 2,5 Jahre (damals ohne Kind) und jetzt wieder seit 7 Monaten mit Kind.
Ich glaube, dass das Hauptproblem darin besteht, dass sie zu viel von den Wiedersehen erwarten. Zu viel "Ehe" in 2 Tage packen wollen. Alles soll perfekt sein, eine Vorzeige-Familie eben. Leider vergessen die Meisten, dass Papa wahrscheinlich auch müde von der Arbeit ist, Mama ist geschafft von der stressigen Woche alleine mit zwei Mäusen...Dann möchten ja auch noch die Kiddies was von ihrem Papa haben - und das Chaos ist perfekt.

Machen sie denn auch mal etwas als Paar, also nur für sich?

Ich VERMUTE mal, dass deine Freundin gedacht hat - wenn ich eh alleine mit 2 Kids zu Hause sitze, wenn mein Mann in der Arbeit ist, dann ist es wurscht, wo ich sitze. Ich kann diese Entscheidung doch irgendwo nachvollziehen. Insbesondere, wenn sie sich gemeinsam für den Umzug entschieden haben und der Mann eh nachkommen will.

Was jedoch das Schwierigste ist: die Gewöhnung an den jeweiligen Partner NACH der Trennung. Plötzlich ist da jemand, der wieder "mitmischen" und "mitbestimmen" möchte, obwohl schon alles in geregelten Bahnen läuft.

Ich wünsche deiner Freundin auf jeden Fall viel Glück und dass sie es mit ihrem Mann zusammen durchsteht!

Hmm
das Problem beruht bei den beiden wahrscheinlich gerade auf der Tatsache, dass sie das eben NICHT zusammen mit ihm entschieden hat..Er war überhaupt nicht einverstanden damit, deswegen gibt es auch noch häufig Streit..Nachkommen muss er ja jetzt, wenn er seine Kinder regelmäßig sehen will.

Ich muss ehrlich sagen, dass ich ihre Entscheidung eben nicht verstehe und es mir deswegen etwas schwer fällt ihr einen Rat zu geben..
Aber es ist schön zu hören, dass so eine Fernehe auch funktionieren kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper