Home / Forum / Mein Baby / Kann er mir die Kleine weg nehmen?

Kann er mir die Kleine weg nehmen?

11. Juli 2007 um 3:40

Hallo, ich bin ein wenig unschlüssig..

ich fang mal von vorn an, ich hatte voriges jahr ein halbes jahr lang einen freund, so, ich wurde dann kurz vor silvester schwanger und habe mich getrennt von ihm bzw wir beide haben uns getrennt weil es nicht mehr lief.

so nun bin ich in der 32. ssw und wollte nach fragen ob er mir die kleine weg nehmen kann?

er will ja unbedingt einen test machen obwohl ich zu 100% weiß das er der vater ist weil ich nur ihn hatte.
nunja und danach macht er die vaterschaftsanerkennung.

nunja dazu kommt noch...er is über 10 jahre älter und hat einen sehr guten job...ich bin leider vor kurzem arbeitslos geworden. (wegen schwangerschaft rausgeworfen zwecks probezeit usw)

ist das denn ein grund das er sie mir dann weg nehmen könnte?
ich mein, ich hab meine eigene wohnung (2 raum) nehme keine drogen, trinke nicht und hab ein ordentliches soziales umfeld. nur weiß ich eben nicht weil er ja doch ne menge geld verdient. nicht das die da vom amt sagen das es ok wäre und er sie haben kann weil er ja nun doch besser drann ist als ich...

ach ich weiß gar nichts mehr

P.S. er wohnt ca 200 km weg von mir

danke schonmal für eure antworten

Mehr lesen

11. Juli 2007 um 11:50

Nein
Hallo Nadja,

keiner kann dir so ohne Grund das Kind wegnehmen. Da müssten schon schreckliche Verhältnisse bei dir herrschen. Mach dir bitte keine Sorgen.
Ein Mann, der erst einmal einen Test machen muss, um sicher zu sein, dass er überhaupt der Erzeuger ist, bringt mich sowieso in Rage. Er wird Unterhalt sowohl für dich als auch für das Kind zahlen müssen, wenn er so gut verdient. Allerdings wirst du wohl das Sorgerecht mit ihm teilen sollen. Da kenn ich mich nicht so gut aus. Bei mir hatte damals automatisch ich alleiniges Sorgerecht. Das ist inzwischen anders.
Liebe Grüße
deine Heike

http://hometown.aol.de/learohse/Heike_S_Mayer.html

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2007 um 16:28
In Antwort auf bala_12245282

Nein
Hallo Nadja,

keiner kann dir so ohne Grund das Kind wegnehmen. Da müssten schon schreckliche Verhältnisse bei dir herrschen. Mach dir bitte keine Sorgen.
Ein Mann, der erst einmal einen Test machen muss, um sicher zu sein, dass er überhaupt der Erzeuger ist, bringt mich sowieso in Rage. Er wird Unterhalt sowohl für dich als auch für das Kind zahlen müssen, wenn er so gut verdient. Allerdings wirst du wohl das Sorgerecht mit ihm teilen sollen. Da kenn ich mich nicht so gut aus. Bei mir hatte damals automatisch ich alleiniges Sorgerecht. Das ist inzwischen anders.
Liebe Grüße
deine Heike

http://hometown.aol.de/learohse/Heike_S_Mayer.html

Danke
Danke puuuh da fällt mir ein stein vom herzen.

also er hat mir eben eine mail geschrieben wo er auch meinte das er mir auf keinen fall das kind weg nehmen möchte weil er gar nicht weiß wie er mit umgehen soll... für ihn ist es dann auch wenn er der vater ist ein fremdes kind meint er.

ausserdem wohnen wir ja 200 km von einander entfernt und ich glaub nicht das er jedesmal da kind abholt oder besucht. oder was meint ihr?

ich werds ihm ja nicht vorenthalten aber es war dann doch meine größte sorge das er mir die kleinen dann weg nehmen könnte weil er eben so gut verdient.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2007 um 16:38
In Antwort auf linea_12759159

Danke
Danke puuuh da fällt mir ein stein vom herzen.

also er hat mir eben eine mail geschrieben wo er auch meinte das er mir auf keinen fall das kind weg nehmen möchte weil er gar nicht weiß wie er mit umgehen soll... für ihn ist es dann auch wenn er der vater ist ein fremdes kind meint er.

ausserdem wohnen wir ja 200 km von einander entfernt und ich glaub nicht das er jedesmal da kind abholt oder besucht. oder was meint ihr?

ich werds ihm ja nicht vorenthalten aber es war dann doch meine größte sorge das er mir die kleinen dann weg nehmen könnte weil er eben so gut verdient.

Rechte
Hallo Nadja,

er hat ein Recht darauf, jedes zweite WE und die Hälfte der Ferien mit dem Kind zu verbringen. Doch wenn ich seine Worte richtig deute, hat er momentan gar kein großes Interesse daran. Interesse kann aber natürlich mit der Zeit entstehen, wenn das Kind dann da ist. Lass das auf dich zukommen. Ihr werdet gemeinsam eine Lösung dafür finden.

Mache dir keine Sorgen. Er nimmt dir das Kind nicht weg.

Liebe Grüße
deine Heike

http://hometown.aol.de/learohse/Heike_S_Mayer.html

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2007 um 22:22

NEIN
ALS MUTTER SITZT DU IMMER AM LÄNGEREN HEBEL

Gruß

manzifant

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2007 um 2:23

Wegnehmen
Das geänderte Kindschaftsrecht sei 1998 spricht getrenntlebeden Vätern nahezu die gleichen Rechte zu.
Aber Du hast die Möglichkeit ihm nicht das halbe Sorgerecht freiwillig zu geben und das solltest Du auch nicht tun.
Dieses beinhaltet Mitentscheidungsrechte bei lebensentscheidenden Dingen, wie welcher Kiga, Schule, Ausbildung....(Solange ihr euch versteht, wirst Du Dich sowieso mit ihm absprechen.)

ABER: Es gibt ihm die (uneheliche) Möglichkeit, auf das alleinige Sorgerecht klagen zu können.

Mach es einfach nicht, denn Sorgerechtsentzug ansonsten, sehe ich bei Dir nicht gefährdet.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2007 um 4:04

Geldsorgen
Ich schreibe jetzt nochmals, da nach der letzten mail irgendwie, nochmals deine Anfrage gelesen habe und dann erst das andere Problem heraushörte.
Wenn Du Dir Gedanken machst über Deine finanzielle Situation, dann kann ich Dich auch dahingehend beruhigen.
Auch ein unehelicher Kindvater ist verpflichtet die ersten drei Jahre Betreuungsunterhalt zu zahlen, d.h. Deinen Lebensstandart beizubehalten. Das ist natürlich abhängig von Deinem bisherigen Einkommen, oder er muss den Mindestsatz zahlen, das war vor fünf Jahren 730. Hinzu kommen dann für Dich das Erziehungsgeld, oder mittlerweile Elterngeld, Kindergeld??? evtl. Wohngeld?
In der Beziehung kannst Du Dich an das Jugendamt wenden, die beraten Dich,veranschlagen das und setzten eine bleibende Titulierung für Dich auf. (Keine Sorge, das ist eine ganz eigene Abteilung. Mit der wirst Du nachdem sie die Aufgabe erfüllt haben nie mehr etwas zu tun haben.)
Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2007 um 12:25

Umgangsrecht-Sorgerecht
Ich rate dir das Umgangsrecht zu regeln. Das ist noch wichtiger als das Sorgerecht.
Aber bei allem Recht hin und her. Wenn es die Möglichkeit gibt sich in vielen Dingen zu einigen ohne 3. Personen ist es für das Kind immer am besten.
Warum soll der leibliche Vater nicht ein Gewinn für dein Kind sein. Auch in Familien hat der eine Stärken und Schwächen von dem die Kinder profitieren.
Das Jugendamt kann als Beistand bestimmt werden, dann brauchst du dich um Kindesunterhalt nicht zu kümmern, dass übernimmt dann das Amt. Zb. wird alle 2 Jahre die Höhe des Anspruch überprüft und auch ob es eine regelmäßige Tremingerechte Zahlung gibt.Wenn der Kindesvster einen gesicherten Arbeitsplatz hat ist das für dich nur zum besten.

Vaterschaftsanerkennungen können auch bereits vor der Geburt erklärt werden , ohne Vaterschaftstest.

Ich wünsche dir viel Freude an deinem Kind!

Gruss Annaastrid

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2007 um 21:04
In Antwort auf bala_12245282

Rechte
Hallo Nadja,

er hat ein Recht darauf, jedes zweite WE und die Hälfte der Ferien mit dem Kind zu verbringen. Doch wenn ich seine Worte richtig deute, hat er momentan gar kein großes Interesse daran. Interesse kann aber natürlich mit der Zeit entstehen, wenn das Kind dann da ist. Lass das auf dich zukommen. Ihr werdet gemeinsam eine Lösung dafür finden.

Mache dir keine Sorgen. Er nimmt dir das Kind nicht weg.

Liebe Grüße
deine Heike

http://hometown.aol.de/learohse/Heike_S_Mayer.html

SIE IST DA!
Hallo, also ich hab vorgestern entbunden (2095 gramm, 44 cm groß) ihr gehts bestens muss aber leider noch ein wenig im KH bleiben damit sie etwas anspeckt.

So das eigentliche Problem, er wollte ein Foto, ich habs ihm geschickt. nu macht er mich fertig weil er unbedingt ins KH will obwohl ich ihm sagte das nur angehörige rein dürfen. er gibt sich schon überall als *fürsorglicher* vater aus obwohl er rechtlich noch ein fremder ist.
er war in den 9 monaten kein einiziges mal für mich da und schnauzt mich nu so heftig an das ich echt nicht mehr weiß was ich tun soll.
ich hab solche angst.
die kleine ist 2 tage alt und er macht schon pläne usw obwohl er keine ahnung hatte was ich durch gemacht hab. ich hab solche angst das er irgendwas versucht das ich klein ball gebe.
er macht mich so nieder...sorry meine nerven sind am boden.

achja er war vor 2 wochen mich mal *besuchen* und schenkte mir 3 schnuller, sein kommentar *die waren sau teuer*

ich weiß nicht mehr ein und aus. ich würde ihn gerne aus meinem leben streichen weil er überhaupt keine ahnung hat was ich in den 9 monaten durch gemacht hab und was ich jez durch mache...

ich mein die kleine liegt da im brutkasten und hat keine ahnung was für ein arsch ihr *vater* ist

kann ich denn irgendwas im amt klar machen das er möglich wenig kontakt hat zu ihr? ich mein ist nicht irgendwie böse gemeint aber ich hab bis jez alles alleine geschafft und ich werde es auch weiter hin schaffen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2007 um 14:50
In Antwort auf linea_12759159

SIE IST DA!
Hallo, also ich hab vorgestern entbunden (2095 gramm, 44 cm groß) ihr gehts bestens muss aber leider noch ein wenig im KH bleiben damit sie etwas anspeckt.

So das eigentliche Problem, er wollte ein Foto, ich habs ihm geschickt. nu macht er mich fertig weil er unbedingt ins KH will obwohl ich ihm sagte das nur angehörige rein dürfen. er gibt sich schon überall als *fürsorglicher* vater aus obwohl er rechtlich noch ein fremder ist.
er war in den 9 monaten kein einiziges mal für mich da und schnauzt mich nu so heftig an das ich echt nicht mehr weiß was ich tun soll.
ich hab solche angst.
die kleine ist 2 tage alt und er macht schon pläne usw obwohl er keine ahnung hatte was ich durch gemacht hab. ich hab solche angst das er irgendwas versucht das ich klein ball gebe.
er macht mich so nieder...sorry meine nerven sind am boden.

achja er war vor 2 wochen mich mal *besuchen* und schenkte mir 3 schnuller, sein kommentar *die waren sau teuer*

ich weiß nicht mehr ein und aus. ich würde ihn gerne aus meinem leben streichen weil er überhaupt keine ahnung hat was ich in den 9 monaten durch gemacht hab und was ich jez durch mache...

ich mein die kleine liegt da im brutkasten und hat keine ahnung was für ein arsch ihr *vater* ist

kann ich denn irgendwas im amt klar machen das er möglich wenig kontakt hat zu ihr? ich mein ist nicht irgendwie böse gemeint aber ich hab bis jez alles alleine geschafft und ich werde es auch weiter hin schaffen...

Eigentlich würde ich dir so gerne voll Freude gratulieren
Hallo Nadja,

aber irgendwie klingst du gar nicht gut. Es ist auch schlimm, wenn die Kleine im Brutkasten liegt und du alleine zu Hause bist. Allein das ist schon schlimm genug, habe das auch schon einmal mitgemacht. Und dann noch die Sorgen.
Ich kann dich gut verstehen. Er war so doof, und nun ist er der tolle Papa. Willst du ihn nicht trotzdem mitnehmen ins KH? Willst du ihn nicht an deinem Kummer anteil haben lassen? Vielleicht kann er nun die Stütze werden, nach der du dich gesehnt hast.
Wenn es dir ernst ist, mit dem was du sagst, dass er das Kind so wenig wie möglich sehen soll, dann sei stark. Du sitzt immer am längeren Hebel. Es kann dir niemand was. Selbst Gerichtsbeschlüsse können dir letztendlich egal sein.
Ich wünsche der Kleinen nur alles Liebe und Schöne auf ihrem Erdenweg. Wie heißt sie denn überhaupt?

Liebe Grüße
deine Heike

http://hometown.aol.de/learohse/Heike_S_Mayer.html

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2007 um 21:00
In Antwort auf bala_12245282

Eigentlich würde ich dir so gerne voll Freude gratulieren
Hallo Nadja,

aber irgendwie klingst du gar nicht gut. Es ist auch schlimm, wenn die Kleine im Brutkasten liegt und du alleine zu Hause bist. Allein das ist schon schlimm genug, habe das auch schon einmal mitgemacht. Und dann noch die Sorgen.
Ich kann dich gut verstehen. Er war so doof, und nun ist er der tolle Papa. Willst du ihn nicht trotzdem mitnehmen ins KH? Willst du ihn nicht an deinem Kummer anteil haben lassen? Vielleicht kann er nun die Stütze werden, nach der du dich gesehnt hast.
Wenn es dir ernst ist, mit dem was du sagst, dass er das Kind so wenig wie möglich sehen soll, dann sei stark. Du sitzt immer am längeren Hebel. Es kann dir niemand was. Selbst Gerichtsbeschlüsse können dir letztendlich egal sein.
Ich wünsche der Kleinen nur alles Liebe und Schöne auf ihrem Erdenweg. Wie heißt sie denn überhaupt?

Liebe Grüße
deine Heike

http://hometown.aol.de/learohse/Heike_S_Mayer.html

Danke euch allen
erstmal danke für eure lieben Antworten

sie heißt Lena und ist seit heut draussen aus dem brutkasten, darf nun ins Bettchen, immerhin ein was gutes

Er hat sich seit dem Anruf nimmer gemeldet.

Nein ich möchte ihn nicht mit nehmen da er sonst nie für mich da war, mir nur vorwürfe gemacht hat und mich beschimpft hat.
Bei dem Gedanken diesen Mann mein Kind anzuvertrauen kommen mir die tränen...

Ich war heute auf dem Jugendamt und hab immerhin das alleinige Sorgerecht. naja ein kleiner lichtblick...

nun muss ich mich noch durch den rest durch kämpfen....

Achja er meinte ich solle sie in Begleitung zu ihm schicken (als säugling!!!) im zug und ein WE bei ihr lassen damit er in ruhe seinen Vaterschaftstest machen kann...

dazu sag ich nur *lachhaft*...

ach ist schon schwer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2007 um 15:07
In Antwort auf linea_12759159

Danke euch allen
erstmal danke für eure lieben Antworten

sie heißt Lena und ist seit heut draussen aus dem brutkasten, darf nun ins Bettchen, immerhin ein was gutes

Er hat sich seit dem Anruf nimmer gemeldet.

Nein ich möchte ihn nicht mit nehmen da er sonst nie für mich da war, mir nur vorwürfe gemacht hat und mich beschimpft hat.
Bei dem Gedanken diesen Mann mein Kind anzuvertrauen kommen mir die tränen...

Ich war heute auf dem Jugendamt und hab immerhin das alleinige Sorgerecht. naja ein kleiner lichtblick...

nun muss ich mich noch durch den rest durch kämpfen....

Achja er meinte ich solle sie in Begleitung zu ihm schicken (als säugling!!!) im zug und ein WE bei ihr lassen damit er in ruhe seinen Vaterschaftstest machen kann...

dazu sag ich nur *lachhaft*...

ach ist schon schwer

?
Hallo Nadja,

Lena ist ein schöner Name. Gefällt mir.
Super, dass du das alleinige Sorgerecht hast. Das ist doch schon mal was. Er hat zwar Recht auf Umgang, aber solange Lena so klein ist, ist es doch völliger Quatsch, sie von der Mutter zu trennen. Ich würde an deiner Stelle in jedem Fall sagen, dass du stillst. Ist ja egal, ob du das auch wirklich machst oder nicht. In diesem Fall ist es undenkbar, dass das Kind übers WE zu ihm fährt. Um den Vaterschaftstest zu machen.... Wenn ich das höre, gerate ich in Rage. Unglaublich. Du musst übrigens einem solchen Test zustimmen, sonst ist er sowieso bei Gericht nicht verwertbar. Sieht die Kleine ihm ähnlich? Meine Tochter sieht sehr ihrem leibl. Vater ähnlich. Es sagen zwar die meisten, ich hätte früher auch so ausgesehen, aber sie erinnert mich oft an ihn oder auch seine Schwester.

Viele liebe Grüße
von deiner Heike

http://hometown.aol.de/learohse/Heike_S_Mayer.html

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2007 um 18:56
In Antwort auf bala_12245282

?
Hallo Nadja,

Lena ist ein schöner Name. Gefällt mir.
Super, dass du das alleinige Sorgerecht hast. Das ist doch schon mal was. Er hat zwar Recht auf Umgang, aber solange Lena so klein ist, ist es doch völliger Quatsch, sie von der Mutter zu trennen. Ich würde an deiner Stelle in jedem Fall sagen, dass du stillst. Ist ja egal, ob du das auch wirklich machst oder nicht. In diesem Fall ist es undenkbar, dass das Kind übers WE zu ihm fährt. Um den Vaterschaftstest zu machen.... Wenn ich das höre, gerate ich in Rage. Unglaublich. Du musst übrigens einem solchen Test zustimmen, sonst ist er sowieso bei Gericht nicht verwertbar. Sieht die Kleine ihm ähnlich? Meine Tochter sieht sehr ihrem leibl. Vater ähnlich. Es sagen zwar die meisten, ich hätte früher auch so ausgesehen, aber sie erinnert mich oft an ihn oder auch seine Schwester.

Viele liebe Grüße
von deiner Heike

http://hometown.aol.de/learohse/Heike_S_Mayer.html

Grüße
Ja leider sieht sie ihm ähnlich. Aber nicht zu krass, ein wenig hat sie auch von mir

Ja er sagt immer *ich weiß ja eigentlich das ich der vater bin aber ich will den test trotzdem*

also er sagt immer das ers ja weiß aber naja...
Ja kann er doch auch gerne machen dann hat ers wenigstens schwarz auf weiß.

Ja ich stille auch und würde Lena sowieso nie ihm mit geben weil ich ihm nur Besucherrecht gebe. Er hat keine ahnung von Kindern und weiß noch nicht mal ihren Vornamen bzw hat nie gefragt.

Naja sie soll erstmal anspecken so das sie rauskommt aus dem KH und dann fahr ich erstmal in eine Mutter-Kind kur.

Achja danke Heike für deine lieben Antworten haben mir bis jetzt sehr geholfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2007 um 22:20

Kleine wegnehmen?
Nein bitte mache dir darüber keine Gedanken, so schnell wird einer Mutter das Kind nicht weggenommen du hast Dir doch nichts zuschulden kommen lassen.

Ich bin auch alleinstehend mit zwei niedlichen Kindern u die Frage hat sich bei mir auch nie gestellt.

Man wird immer zusehen das die Kinder bei der Mutter bleiben.

Ich wünsche Dir für die Geburt alles Gute u viel Spaß mit deinem kleinen Engel.

Lg Biene731

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest