Home / Forum / Mein Baby / Kann er mir einfach das kind wegnehmen?

Kann er mir einfach das kind wegnehmen?

21. April 2014 um 10:56

Hallo,
Ich bräuchte Rat und Hilfe.
Ich bin mit Baby nr 2 schwanger ( er ist nicht der leibl Vater vom ersten ) .
Es war ungeplant .
So, leider entwickelt er sich immer mehr zum Arsch. Beleitigt und demütigt mich. Sagt zu mir, wie krank ich bin. Das ich nur sein Geld will. Das ich zu kindisch bin und unreif.
Naja die Geschichte dazu wäre zulange.
Ich wollte mich trennen. Ich hab es satt, belogen zu werden. Ich will mich nicht mehr erniedrigen lassen .( er ist kein österreicher )
Gestern hatten wir ein Gespräch, er hat mich nur ausgelacht und mir gedroht, das wenn ich Ihn verlasse, er mir das Kind wegnehmen wird und sich das alleinige Sorgerecht holt sobald das Kind im Kindergarten alter ist.
Ich ha extreme Angst. Soll ich so tun als wäre alles ok? Kann er mir das Kind wegnehmen? Muss ich ihn als Vater eintragen lassen?
Hilfe

Lg beutel mit little Princess 21mon und Baby im Bauch 20ssw

Mehr lesen

21. April 2014 um 11:01

Lebst du in österreich?
Oder in D?
In dEutschland musst du dem erst mal zustimmen, dass er das gemeinsame Sorgerecht bekommt.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2014 um 11:13

Ich lebe in österreich
und wir sind nicht verheiratet und leben getrennt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2014 um 11:31

Es geht um das ungeborene.
Sorry das ich mich so blöd ausdrücke. Bin komplett durcheinander.

Was isr, wenn er zb behauptet, ich würde das Kind misshandeln?
Könnte es mir helfen, es zb per nachricht oder aufnahme zu bestätigen, das er mich damit droht?
Kann ich vorher schon etwas unternehmen?

Ich hab echt Angst , das er irgendwelche lügengeschichten erzählt.
Er kann es echt gut, leute zu täuschen. Bis jetzt hat mir niemand geglaubt, das er so ein Arsch ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2014 um 11:32

Lana
Er war am Anfang nicht so. Ich hab mich täuschen lassen. Er ist hier geb. dachte nie, das er so ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2014 um 11:43

Aus welchem land kommt er gebürtig??
in manchen ländern, meist islamisch geprägten, ist es üblich das bei einer trennung der vater das kind nimmt. da ihr aber in österreich wohnt, wird er das wohl kaum durchkriegen. einfach zu behaupten du wärst eine schlechte mutter und würdest dein kind misshandeln, wird ihm auch keiner einfach so abnehmen.
da ihr getrennt seid, ist schon mal gut... warte jetzt einfach mal ab, vielleicht beruhigt er sich wieder. ich kann dir aber jetzt schon sagen, das sich das ganze nicht einfach gestalten wird...es wird wohl immer stress geben. ich geh davon aus , das seine eltern/familie sich auch in österreich aufhält? vielleicht kannst du auch mit denen mal reden und sie bitten auf ihn einfluss zu nehmen. es bringt ja nichts, sich zu bekriegen. dem kind zuliebe solltet ihr versuchen eine vernüftige lösung zu finden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2014 um 13:06

Er kommt ursprünglich
Aus Serbien. Nur sein Bruder wohnt hier und auf den kann i sch....

Ach scheiße :,(

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2014 um 13:21

Danke
Ich werd mich morgen mal Informieren.
Von Beratungsstellen in der Hinsicht kenne ich keine.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2014 um 14:22

@ Staubsaugerbeutel
du hast eine PN.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2014 um 14:55

Etwas genauer?? ist er serbe (orthodox)
oder moslem (roma,albaner,sandzaklija???)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2014 um 15:18

In
Deutschland und auch in Österreich wurden die Gesetze zugunsten der Väter gestärkt

Weigert sich die Mutter den ihr bekannten Vater,auch bei den Behörden anzugeben und eintragen zu lassen,kann der Vater über das Jugendamt und dann Gericht einen Vaterschaftstest gegen den Willen der Mutter erzwingen

Auch die Sorgerechtsreglung wurde geändert,bis vor ein paar Jahren war es so das ledigliche Mütter,alleine das Sorgerecht behielten,mittlerweile kann jeder Vater sein Sorgerecht einfordern,die mutter muss dann begründen warum sie dagegen ist(allerdings sprechen gegen ein gemeinsames Sorgerecht nur gravierende Probleme z.b. massiver Drogenkonsum,Missbrauch usw.)
kaum oder geringer Kontakt sind kein Grund für ein alleiniges Sorgerecht


er muss selbstverständlich beweisen können das du schon mit einem Kind überfordert bist

das er sagt ab Kigaalter,ist schon ganz clever,davor kann die Mutter immer noch dagegen argumentieren zwecks stillen ect.

Umgangsrecht hat der leibliche Vater im übrigen auch ohne gemeinsames Sorgerecht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2014 um 15:19
In Antwort auf matyas_11969818

In
Deutschland und auch in Österreich wurden die Gesetze zugunsten der Väter gestärkt

Weigert sich die Mutter den ihr bekannten Vater,auch bei den Behörden anzugeben und eintragen zu lassen,kann der Vater über das Jugendamt und dann Gericht einen Vaterschaftstest gegen den Willen der Mutter erzwingen

Auch die Sorgerechtsreglung wurde geändert,bis vor ein paar Jahren war es so das ledigliche Mütter,alleine das Sorgerecht behielten,mittlerweile kann jeder Vater sein Sorgerecht einfordern,die mutter muss dann begründen warum sie dagegen ist(allerdings sprechen gegen ein gemeinsames Sorgerecht nur gravierende Probleme z.b. massiver Drogenkonsum,Missbrauch usw.)
kaum oder geringer Kontakt sind kein Grund für ein alleiniges Sorgerecht


er muss selbstverständlich beweisen können das du schon mit einem Kind überfordert bist

das er sagt ab Kigaalter,ist schon ganz clever,davor kann die Mutter immer noch dagegen argumentieren zwecks stillen ect.

Umgangsrecht hat der leibliche Vater im übrigen auch ohne gemeinsames Sorgerecht

Nicht nur drogenkonsum
Auch schon dass der vater krin Interesse am kind hat oder gewalttätig ist, reicht aus.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2014 um 15:28
In Antwort auf strawberryfieldxxx

Nicht nur drogenkonsum
Auch schon dass der vater krin Interesse am kind hat oder gewalttätig ist, reicht aus.
LG

In DE
reicht das nicht aus
Habe ich selber schon durch,und das Familiengericht sieht es etwas anders

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2014 um 15:29

Ähmmm
offiziel sind roma,albaner und sandzaklije auch serben, da sie die serbische staatsbürgerschaft haben... deswegen fragte ich ja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2014 um 15:48


Durch ein gemeinsames Sorgerecht ändert sich schon sehr viel,an oberster Stelle das Mitspracherecht

insbesondere bei wichtigen Entscheidungen,Religionszugehö rigkeit,Schulbesuch,Operatione n usw.

Auch was den Umgang mit anderen Familienangehörigen,Bekannten ect.angeht besteht Mitspracherecht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2014 um 16:02

Wenn es berechtigte Gründe gibt dann schon
Mein Ex darf die Kinder nicht mit zu seiner Schwiegerfamilie nehmen(starke Raucher,nicht besonders hygienische Zustände,Familienverhältnisse katastrophal)

auch darf seine Freundin(seit fast 5 Jahren)nicht ständig bei ihm sein,wenn er etwas mit den Kindern unternimmt

da er sich in unserem Fall aber nur sehr sporalisch blicken lässt,darf er sie nicht über nacht haben und auch nicht in den Ferien bzw.mit ihnen in den Urlaub

wir haben das geteilte Sorgerecht,und das Jugendamt hat es abgesegnet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2014 um 18:32
In Antwort auf matyas_11969818


Durch ein gemeinsames Sorgerecht ändert sich schon sehr viel,an oberster Stelle das Mitspracherecht

insbesondere bei wichtigen Entscheidungen,Religionszugehö rigkeit,Schulbesuch,Operatione n usw.

Auch was den Umgang mit anderen Familienangehörigen,Bekannten ect.angeht besteht Mitspracherecht

Thema mitsprache recht...
Eigentlich müsste der Vater beim gemeinsamen Sorgerecht über all gefragt werden bzw Unterschriften geben. Die liebe Ex Frau meines Mannes, macht ALLES ohne Unterschrift und das obwohl sie das GEMEINSAME Sorgerecht haben. Sie hat entschieden welche Religion sie bekommt, sie hat den Kindergarten alleine entschieden und auch das sie jetzt alleine nach Phuket gereist sind. Wissen allerdings nicht wie sie all das hinbekommen hat.


Also wenn man abgebrüht genug ist, bekommt man das wohl auch ohne Unterschrift alles hin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2014 um 18:33

Ich kann dir nur raten
einen Anwalt einzuschalten. Der wird dir ganz sicher weiter helfen. Aber so tun als wenn nichts sei würde ich nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2014 um 18:45

Er ist orthodox
Ich weiß nur, Bruder Freunde Drogenabhängig. Er ist selbstständig. Hatte früher mal was mit Drogen am Hut. Seine Ex hatte damals bei der Trennung die Polizei einschalten müssen.
Ich werd mich auf alle fälle Informieren.

Ich danke euch !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2014 um 18:53
In Antwort auf staubsaugerbeutel001

Er ist orthodox
Ich weiß nur, Bruder Freunde Drogenabhängig. Er ist selbstständig. Hatte früher mal was mit Drogen am Hut. Seine Ex hatte damals bei der Trennung die Polizei einschalten müssen.
Ich werd mich auf alle fälle Informieren.

Ich danke euch !


Das hört sich ja nicht toll an! Ich würde auf jeden Fall einen Anwalt einschalten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2014 um 19:07

Alkohol
Ist das ein Grund?
Ich weiß und hätte mehr als genug Zeugen, die bedtätigen können, das er minderstens an 4 Tagen die Woche (abends von 19:00 - 00:00 Uhr) minderstens 8 bier trinkt je 1/2 liter ( großes ).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2014 um 19:59
In Antwort auf staubsaugerbeutel001

Alkohol
Ist das ein Grund?
Ich weiß und hätte mehr als genug Zeugen, die bedtätigen können, das er minderstens an 4 Tagen die Woche (abends von 19:00 - 00:00 Uhr) minderstens 8 bier trinkt je 1/2 liter ( großes ).


Nein,das ist kein Grund

meine Mutter und ihr Partner hatten ein schweres Alkoholproblem und wir wurden misshandelt und geschlagen,da gab es nur eine Familienhilfe,weil es zu schulischen problemen kam

Wobei du ehrlich gesagt auch selbst schuld bist,auf der einen seite ist es so schlimm,auf der anderen war es nicht schlimm genug um sich frühzeitig abzuwenden

stattdessen hast du ja dein erstes Kind auch diesen Zuständen ausgesetzt,ist ja auch für das kommende Baby nicht prickelnd später zu erfahren das der Erzeuger ein Ex Junkie mit Hang zum Alkohol ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2014 um 20:15
In Antwort auf staubsaugerbeutel001

Er ist orthodox
Ich weiß nur, Bruder Freunde Drogenabhängig. Er ist selbstständig. Hatte früher mal was mit Drogen am Hut. Seine Ex hatte damals bei der Trennung die Polizei einschalten müssen.
Ich werd mich auf alle fälle Informieren.

Ich danke euch !

Lass ihn reden
und versuch erst gar nicht mit ihm zu diskutieren. er versucht dir nur angst einzujagen. der kriegt das gar nicht auf die reihe sich darum zu kümmern, also zum anwalt zu gehen und das sorgerecht einzuklagen.
wär er aus dem sandzak zb wäre er schon eher so drauf, das er euer kind entführen und nach unten bringen würde. kenn da einige fälle, die ihre ex nicht mit dem kind hätten gehen lassen.
kann es zwar nicht 100% garantieren, aber in der regel wird er sich wieder beruhigen. versuch diplomatisch zu sein und nicht contra zu geben oder ihn noch mehr zu verärgern. ich weiss ist blöd

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2014 um 20:28

Olchi oder so
Meine Tochter wurde dem nie ausgesetzt. Wir waren nur 6mon ein paar.
Nach 3mon wurde ich ungeplant Schwanger.
Wir wohnten getrennt (170km) bzw tun es ja noch immer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2014 um 22:17
In Antwort auf gluecksbaerchi49

Thema mitsprache recht...
Eigentlich müsste der Vater beim gemeinsamen Sorgerecht über all gefragt werden bzw Unterschriften geben. Die liebe Ex Frau meines Mannes, macht ALLES ohne Unterschrift und das obwohl sie das GEMEINSAME Sorgerecht haben. Sie hat entschieden welche Religion sie bekommt, sie hat den Kindergarten alleine entschieden und auch das sie jetzt alleine nach Phuket gereist sind. Wissen allerdings nicht wie sie all das hinbekommen hat.


Also wenn man abgebrüht genug ist, bekommt man das wohl auch ohne Unterschrift alles hin.

Die praktische Handhabe
bzgl. dieser ganzen Unterschreibereien weicht von der Theorie stark ab.
Was du schreibst kann ich bestätigen, wo theoretisch beide unterschreiben müssten, reicht meist meine Unterschrift.

Und wenn Sie in Urlaub geht, ist keine Genehmigung erforderlich, zumindest nicht im Rahmen einer üblichen Dauer von bis zu drei Wochen (oder 4, sowas um den Dreh)!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2014 um 9:26
In Antwort auf florina911

Die praktische Handhabe
bzgl. dieser ganzen Unterschreibereien weicht von der Theorie stark ab.
Was du schreibst kann ich bestätigen, wo theoretisch beide unterschreiben müssten, reicht meist meine Unterschrift.

Und wenn Sie in Urlaub geht, ist keine Genehmigung erforderlich, zumindest nicht im Rahmen einer üblichen Dauer von bis zu drei Wochen (oder 4, sowas um den Dreh)!

Als wir
beim JA waren bezüglich unserer Tochter das mein Mann (waren zu dem Zeitpunkt nicht verheiratet) die gemeinsame Sorge bekommt,hat die Frau klipp und klsr zu mir gedagt "Frau XY eins muss ihnen klar sein sollten sie sich jemals trennen brauchen sie für alles eine Unterschrift". Das JA wird ja schon wissen wieso sie sowas sagen!
Aber bei der EX wundert uns nichts mehr, wer fälschungen und Betrüge begeht, wird auch noch mehr machen .
Und mit dem Urlaub, stimmt nicht ganz. Wir waren beim Anwalt und er sagte bei 3,5 Wochen P.huket hätte er definitiv unterschreiben müssen. Vor allem weiß er das offiziell nicht von ihr das sie dort sind

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2014 um 9:27

Wenn er dich geschlagen hat
Dann sag es, damit kannst du einen betreuten uMgang erwirken.
Wenn der Typ so eine lUsche ist, wird das ihn abschrecken.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen