Home / Forum / Mein Baby / Kann es nicht mit anhören...Brauche Eure Meinung

Kann es nicht mit anhören...Brauche Eure Meinung

28. April 2008 um 22:53

Haben ein 5 Monate altes Baby in der Nachbarschaft und es schreit ziemlich viel sowohl tags als auch nachts. Habe neulich die Mutter getroffen, die meinte, sie führen gerade feste Stillzeiten ein und wollen daß die Kleine durchschläft...

Habe das ungute Gefühl, daß sie die Kleine schreien und hungern lassen, denn es wird immer schlimmer und hört sich immer verzweifelter an! Was soll ich nur machen, komme an die Mutter nicht ran, sie blockt richtig ab und tut so als wäre alles bestens. Und es ist mir auch unangenehm, sie darauf anzusprechen...

Unser Kleiner (jetzt 14 Monate) hat immer gleich alles bekommen, was er brauchte, er hat deshalb fast nie geschrien (also niemals 10 Minuten am Stück), daher kenne ich das gar nicht.

Mir kommen jedesmal fast die Tränen, wenn die Kleine immer lauter und immer verzweifelter schreit! Es kommt auch immer von der gleichen Stelle, hört sich also nicht so an, als ob sie herumgetragen wird sondern als ob sie immer im Bettchen liegt.
Findet ihr, ich mache mir zu viele Sorgen und Gedanken? Soll ich es einfach "überhören"? Was würdet ihr an meiner Stelle machen?

Vielen Dank für Eure Meinung und Antworten,

Loewenmama


Mehr lesen

28. April 2008 um 23:01

Würde..
... diese Mama vielleicht ein Buch lesen? Oder eine ausgedruckte Site aus dem Netz?

Mir schnürt sich bei sowas auch die Kehle zu, bist wirklich eine Löwenmama, wenn du da um ein anderes Kind kämpfst!

Lg, Zirbe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2008 um 23:17
In Antwort auf phoebe_12828027

Würde..
... diese Mama vielleicht ein Buch lesen? Oder eine ausgedruckte Site aus dem Netz?

Mir schnürt sich bei sowas auch die Kehle zu, bist wirklich eine Löwenmama, wenn du da um ein anderes Kind kämpfst!

Lg, Zirbe

Hm,
komme eben irgendwie nicht an sie heran. Ab und zu erzähle ich wie es bei uns war und was wir in schwierigen Situationen gemacht haben. Bin mir aber nicht sicher, ob sie das hören will, denke manchmal, sie ist etwas genervt... Ich glaube, sie würde mich für durchgeknallt halten, wenn ich ihr ein Buch o.ä. bringe...

Naja, kämpfen würde ich das jetzt nicht nennen, kann es eben nur nicht mit anhören...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2008 um 23:23

Ja,
deswegen finde ich es auch so schwierig. Wenn ich mir vorstelle, jemand würde das JA informieren, weil mein Kleiner ein Schreibaby wäre...

Die Familie sieht so ganz normal aus, keine Spur von assi. Und die Kleine sieht auch gesund und gepflegt aus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2008 um 23:25

Das ist..
...eine gute Idee. Muß nur versuchen, das unauffällig zu machen...

Wenn ich sie im Haus treffe, machen sie äußerlich alle einen normalen Eindruck.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2008 um 23:31

Es ist...
...so furchtbar, was man in der letzten Zeit immer wieder von vernachlässigten oder getöteten Kindern hört! Vielleicht geht es mir deswegen auch so nah...

Traue mich aber ehrlich gesagt nicht, zum JA zu gehen. Die familie macht so einen ganz normalen Eindruck...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. April 2008 um 23:45

Hhhmm...
also mein sohn hat auch immer viel geweint, wenn er gezahnt hat manchmal sogar mehrere stunden am stück, ob tag oder nacht... da hab ich mir manchmal auch gedacht die nachbarn würden irgendwann das jugendamt rufen *hihi* mein sohn z.b. war jetzt 4 tage stark erkältet, er ist alle 20 min in der nacht aufgewacht und hat geweint, genauso als er die margen darm grippe hatte. vielleicht fragst du sie mal ob du bei ihr telefonieren kannst um dir auch ein bild von dem häuslichen umfeld zu machen. dass sie auf stur schaltet würde ich nicht als indiz sehen, wenn meine nachbarin mir immer ratschläge geben würde und ich das gefühl hätte dass sie mich gleichzeitig für eine schlechte mutter hält wäre ich vielleicht auch komisch obwohl ein ordnungsgemäßes umfeld keine garantie für ein verantwortungsvolles verhalten der eltern ist, die wohnung meiner mutter sah immer aus wie frisch saniert und poliert, aber sie hat mich bereits mit 2 monaten alléin im bett in der wohnung gelassen und ist abgedampft... im zweifelsfall das JA einschalten, obwohl ich selbst denke ich mal gekränkt wäre wenn mir jemand das JA auf den hals hetzt anstatt erst mit mir zu reden... aber das ist verständlicherweise schwierig. lad die mutter und ihr kind doch zu dir zum kaffee trinken ein, da kannst du dir ein bild davon machen wie sie mit dem kind umgeht. ich kann sagen, dass das JA manchmal (?) zu lapidar mit solchen sachen umgeht. im haus meiner schwiegermutter z.b. wohnt eine 23-jährige, die 3 kleine kinder hat. die kinder waren unterernährt, hatten urin-gelbe unterhosen an und haben auf verschimmelten matratzen auf dem boden geschlafen...und was ist? sie hat eine haushaltshilfe bekommen, eine haushaltshilfe!!! ich hätte mir die kinder sofort geschnappt und wäre aus der wohnung gerannt vielleicht schreibst du ihr einén brief mit deinen bedenken...? sorry für den roman wärelieb wenn du mich auf dem laufenden halten würdest. liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2008 um 8:23

Hab selbst ein Schreibaby
nun ist sie 6 Monate alt, und schreit immernoch sehr sehr viel. Der Haushalt bleibt auf der Strecke, zwar sieht es hier nicht assi aus, aber meine Klamotten liegen rum, die Spülmaschine ist noch nicht ausgeräumt, die Wäsche liegt noch im Trockner seit 3 Tagen - ich kam einfach noch nicht dazu, sie wegzulegen.

Aber mein Kind ist satt! Sauber, gewickelt und ich versuche mein BESTMÖGLICHSTES um für meine kleine dazusein! Deswegen bleibt der Haushalt, Freizeit und Freunde auf der Strecke, damit ich mich UM MEIN KIND kümmern kann.

Und da käme mir das JA ja zur richtigen Zeit, vielen Dank! Gerade weil die Wohnung so aussieht... das Kind schreit währenddessen, ich laufe im schlapperlook rum, Haare nicht gekämmt...

das macht den besten eindruck!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2008 um 14:12

Wenn sie wollen dass die kleine durchschläft..
.. werden sie wohl ein "schlaftraining" mit ihr machen. das wird das jugendamt wohl kaum als misshandlung ansehen, da die methoden ja sogar in schrei- und schlaf-ambulanzen empfohlen werden. so geschehen bei meinem elfmonatigen sohn...
für die festen essenszeiten habe ich wenig verständnis. das sollte deutlich später kommen als mit 5 monaten, finde ich.

allerdings kann sich eine mami, die kein schreibaby hat, wohl kaum vorstellen, wie belastend das ist, wenn dein kind sich nicht beruhigen lässt, egal was du tust. irgendwann geben viele auf und lassen die kinder schreien...
mein sohn schreit auch schon mal tagelang am stück, wenn er zähne bekommt. habe dann immer angst, dass das jugendamt kommt, vielleicht sogar, wenn ich nicht zum aufräumen gekommen bin.

vielleicht klingeltst du mal und bietest deine hilfe an...
würde ich vielleicht so machen.

gruß
aphro

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper