Home / Forum / Mein Baby / Kann man Daumenlutschen "angewoehnen"? (mein Baby ist ohne Schnuller nicht happy - sehr anstrengend)

Kann man Daumenlutschen "angewoehnen"? (mein Baby ist ohne Schnuller nicht happy - sehr anstrengend)

10. März 2012 um 23:45

Ich bin verzweifelt. Folgendes:

Unsere erste Tochter hat den Schnuller partou abgelehnt.

Unser zweites Baby (Anna) ist jetzt 7 Monate alt und ich habe ihr von Anfang an den Schnuller angewoehnt. Nur ist es so, dass, wenn immer sie irgendwas hat (muede, Bauchweh, Zahnweh, Langeweile etc.), dann weint/ jammert sie und Mama muss her. Mit dem Schnuller krieg ich sie immer ruhig. Aber es ist sooooo anstrengend. Sie ist sehr oft unzufrieden, jammert fast den ganzen Tag und ich halts bald nicht mehr aus. Morgens wacht sie neuerdings sehr frueh auf, so gegen 5.30 (sie hatte mal ungefaehr 3 Monate zwischendurch, wo sie gut durchgeschlafen hat bis 7.30 oder 8) (PS sie bekommt 3 feste Mahlzeiten am Tag und wird 4 mal gestillt - Hunger kann also nicht der Grund fuer ihr fruehes Aufwachen sein). Wenn sie nun so frueh aufwacht, ist sie meistens so wach, dass sie nicht wieder einschlaeft. Und so beginnt unser Tag. Ich bin so muede.

Heute bin ich der Meinung, das mir das Daumenlutschen meiner ersten Tochter das Leben sehr erleichtert hat. Sie war generell ein sehr zufriedenes Kind. Mich hat es damals aufgeregt, dass sie so oft den Daumen in den Mund steckte, aber ich sehe heute, dass sie immer, wenn sie Beruhigung gebraucht hat, einfach Daumen gelutscht hat.

Ich denke, wenn mein Baby Daumenlutschen wuerde, wuerde sie sich selber wieder in den Schlaft nuckeln oder sich selber beruhigen (momentan bin ich nur dabei, sie happy zu halten und ich komm zu fast nichts anderem mehr, und bis in den spaeten Abend bin ich dabei, immer wieder den Schnuller reinzustecken, ohne schlaeft sie nicht wieder ein und weint).

Irgendwie muss es doch einen Grund haben, warum die Natur es so eingerichtet hat, dass Babys Daumen lutschen wollen?! Wir kommen mit zwei Daumen auf die Welt, nicht mit einem Schnuller. Und wenn man beobachtet, wie Babys meistens mit den Armen nach oben schlafen (Haende nah am Kopf Mund kann Daumen leicht erreichen) meint man, das ist alles so gewollt und geplant.

Nun moechte ich irgendwie versuchen, meinem Baby den Daumen anzugewoehnen, damit sie somit in der Lage sein wird, sich selber zu beruhigen, damit ich nicht staendig mit dem Schnuller hinterherrennen muss. Aber ich find das nicht einfach, da sie mir leid tut, wenn ich ihr den Troester/Schnuller vorenthalte.

Ich hoffe, sie kann umlernen auf den Daumen. Nur weiss ich nicht, wie gross meine Chancen stehen?

Hat da irgendjemand irgendwelche Erfahrung? Ich wuerde mich so sehr freuen, wenn mir irgendjemand einen Rat geben koennte. Ich weiss, meine Frage klingt komisch, denn zu 99.9% fragen Eltern wie man den Kindern den Daumen abgewoehnt; ich moechte aber gerne wissen, wie man den Daumen angewoehnt. Ich denke, es wuerde unser Leben erleichtern.

Bin dankbar ueber jeglichen Rat und Hilfe!

LG Anette


Mehr lesen

22. Juni 2012 um 14:29

Hat es geklappt???
Ich bin doch schon recht geschockt von dem Thread... Ich dachte schon beim Titel nicht richtig zu lesen...
Also ein Schnuller, angenommen man kauft ihn in der richtigen Altersklasse, hat eine "ergonomische" Form für die Kieferausbildung, während der Daumen auf die Dauer eher ungünstig für die Entwicklung ist.
Viele Kinder haben Probleme sich das Daumennuckeln später wieder abzugewöhnen, was echt blöd ist... Hänseleien, schlechte Kieferentwicklung, infantiles Verhalten^^
Sieh es so, es ist vielleicht jetzt anstrengend deinem Baby den Schnuller immer wieder zu geben, aber wenn die Zeit kommt, dass du denkst, jetzt ist es aber langsam zu alt zum Nuckeln, kannst du den Nucki wegnehmen, den Daumen nicht!!!
Das ist der Hauptgrund, warum ich meiner Tochter immer den Nucki gebe, wenn ich sehe, dass sie daumenlutscht.
Abgesehen davon ist ein 7Mon. altes Baby durchaus allein in der Lage sich den Nucki zu nehmen, wenn er in der Nähe liegt. Also wo ist das Problem???
Dass dein Kind zeitig wach ist, liegt vlt. einfach daran, dass es momentan nicht sooo viel Schlaf braucht, solche Phasen gibt es eben.
Unser Baby (übrigens auch 7Mon.) braucht schon die ganze Zeit deutlich weniger Schlaf, als die Kinder von Bekannten.
So ist das halt.
ist doch bei uns Erwachsenen auch verschieden.
Und solang die Stimmung halbwegs passt, wenn es dann wach geworden ist, ist doch alles tutti.
LG Murmel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook