Home / Forum / Mein Baby / Kann man wirklich nicht aus seiner Haut

Kann man wirklich nicht aus seiner Haut

10. November 2010 um 14:25

Ich habe vorhin die Vorschau für die Super Nanny heute abend gesehen.

Es geht um eine junge Frau mit Zwillingen (Jungs). In der Vorschau, war schon zu erkennen, dass dort viel geschrien und auch geschlagen wird.

Die Mutter wurde als Kind auch von ihrem Vater verdroschen.

Ich frage mich immer, kann man sich darauf "ausruhen"? Sind das Aiusreden oder können solche ehem. Opfer nicht anders.
Gerade, wenn ich Gewalt erlebt habe, möchte ich das doch nicht für meine Kinder?

Hier im Forum haben ja auch schon viele Userinnen Schlimmes berichtet aus ihrer Kindheit und sie wollen es gerade deswegen auf keinen Fall für ihre Kinder!

Was meint ihr dazu?
Ist die Kindheit wirklich ein Argument? Ist es Persönlichkeitsabhängig?

Ich kann es nur oft nicht verstehen.

Meine Mama war alleinerziehend und als Kind bakm ich auch ab und an einen hinter die Löffel. Nicht als Bestrafungsmaßnahme, sondern im Affekt oder Streit.Ich denke, als Alleinerziehende ist es oft nicht einfach und sie war vielleicht hilflos.
Ich erinnere mich gut und deswegen mach ich das bei meiner Tochter nicht.
Natürlich KANN es im Affekt passieren, keiner ist fehlerlos, es sollte nur nicht, das ist klar.

Meiner Mutter tut es heute schon leid, wenn ich sie darauf anspreche und sie sagt mit oft, dass man es nicht macht uns sie es gut findet, dass ich keine Schläge hier haben will.

Lg sannie

Lg sannie

Mehr lesen

10. November 2010 um 14:37

Mhh
es ist ja meist so wenn jemand was schlimmes macht das er die schuld in seiner kindheit sucht . ich denke das ist so ein schutzschild für die leute (die was gemacht haben ) oder ebend eine ausrede !
ich kann nciht viel dazu sagen ,ich hatte eine schöne kindheit .klar gab es mal ein klaps auf den po wenn ich blödsin gemacht habe ,aber ich habe keinen schaden davon behalten . ich habe davon gelernt .
meine mutter war so zusagen auch alleinerziehend .sie war /ist verheiratet ,aber mein vater war viel unterwegs (beruflich ) wir haben ihn oft nur am we gesehen ! und meine mam musste alles alleine machen .

lg bine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2010 um 14:51


Schlimm, was du erlebt hast.
Dreckskerl

Wow, was dein Sohn gesagt hat, so erwachsen für einen 14jährigen, da kommen mir die Tränen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2010 um 15:38

Schwierig
Als Außenstehender ist das meiner Meinung nach gar nicht zu beurteilen. Aber wir können natürlich mal bei uns selbst "kramen".
Wie sind wir als Kinder behandelt worden? Von Eltern, von Freunden, Klassenkameraden etc etc.

Finden wir uns hübsch oder häßlich? Wieso? Hat das regelmäßig jemand zu uns gesagt? Z:B: "du bist eh häßlich!" Hör das mal 10 Jahre lang täglich in der Schule........ich wette meinen Hintern drauf, daß du irgendwann fest der Meinung bist "ich bin häßlich!". Nun kommt jemand und sagt dir, daß du hübsch bist. Glaubst du das?......Naja...so fängt das an.

Wir werden gerade in den ersten Lebensjahren unheimlich von unserer Umgebung geprägt und das wieder loszuwerden ist -glaube ich- unmöglich. Was meiner Meinung nach Möglich ist -teilweise aber nur mit professioneller Hilfe- ist sein eigenes Verhalten bis zu einem gewissen Grad zu erforschen (warum bin ich so? Wann bin ich so? Was führt dazu, daß ich so handle?) und zu ändern. Komplett ändern? Glaube ich nicht wirklich. Leute, die sich "um 180Grad drehen", das sind für mich Menschen, deren eigentlicher Charakter schon immer so war wie nach der "Drehung", die nur vorher aus irgendwelchen Gründen anders agiert haben. (Anpassung ans Umfeld?)

LG Zimt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2010 um 15:59

Einige so, andere so.
die leute kennen es ja nicht anders und denken, das es so richtig ist und machen es genauso nach.

andere dagegen wollen dies nicht weiter geben und eben für sich beschließen, niemals zu schlagen.

das kann man auf diverse lebensgewohnheiten beziehen.
jeder von uns hat doch zu mindestens eine sache, die er nicht gut findet, wie es die eigenen eltern gemacht haben in der erziehung. aber dafür machen wir andere "fehler". so geht es immer weiter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2010 um 18:07

selene
ja, ich kann mich erinnern. irgendwann hast du das mal geschrieben, wie es dir ergangen ist.

es ist so schön, dass ihr eurer Tochter ein anderen Leben ermöglciht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram