Home / Forum / Mein Baby / Kann man wirklich nicht mehr schlafen wenn das baby kommt?

Kann man wirklich nicht mehr schlafen wenn das baby kommt?

28. Mai 2012 um 0:15

Hallo Mamis

Ich bin in der 31.SSW

Das einzige was ich immer wieder höhre ist:
"Schlaf noch soviel du kannst! Denn wenn das baby einmal da ist wirst du nicht mehr dazu kommen!" ( und das ca 3 jahre lang oder mehr)

Das macht mir Angst denn ich kenne mich, wenn ich nicht genug schlaf habe, bin ich schlecht drauf,bekomm herzrasen und bin zu nichts zu gebrauchen

Ich arbeite nicht mehr damit ich mich voll auf mein baby konzentrieren kann. also denkt ihr ich kann den schlaf nicht dann nachholen wenn das kind am tag schläft? Oder kommt man gar nicht mehr dazu weil man dan anderes machen muss? Oder denkt ihr ich werde mich automatisch ändern und auch mit wenig schlaf noch gut drauf sein können? ( was ich mir momentan nicht vorstellen kann)



Kann mich jemand beruhigen? Wie ist es bei euch?

Mehr lesen

28. Mai 2012 um 0:19

Ach quatsch
auch Babies brauchen Schlaf, wenn Baby schläft dann schläfst du eben auch, ist ja nicht so, dass die alle nur 3 Stunden im Monat schlafen

Man muss sich halt erst dran gewöhnen, dass der Alltag umgeworfen wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2012 um 0:51

Also ich
Habe ein luxus baby. Er hat mit 6 wochen schon durch geschlafen und das bis heute 21 monate nicht verändert. Aber muss nicht immer so sein. Je nachdem ob du stillst oder flasche gibst (beim stillen bekommen die kleien ja schneller wieder hunger und du kannst nicht immer kontrollieren wie viel getrunken wurde) ob das kleine frühr kommt und evtl. Ein schrei kind wird du geracht oder getrunken hast.

Mach dir kein kopf, egal wie es kommt du wirst es 1. Nicht mehr ändern können und 2. Du wirst dich rucki zucki an die situation ohne probleme anpassen weil für dein kind wirst du es gerne tun glaub mir wenn du es ersmal in den armen hällst und du über beide ohren glücklich bist kommt der rest von alleine

Schöne rest kugelzeit

Tatjana und dawid 21 monate

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2012 um 0:56

Jup
Also ich kenne viele die sich in der SS beschwert haben dass sie nicht mehr richtig schlafen können....

Siehe da, ein paar Wochen später kamen nur noch Beschwerden weil das Baby nicht schläft und sie somit auch nicht...

Also... Genieß es wirklich noch! Du weißt nicht wie es kommt ansonsten leg dich in jeder freien Minute hin in der dein Kind schläft...

Hab ich auch gemacht... Bei manchen dauert es halt länger bis der Rhytmus drin ist...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2012 um 1:01

Jups...
bei mir traff das absolut zu.
die ersten 10 tage hatte ich langewiele pur, weil baby immer so 2-3 stundne schlief, dann gestillt wurde kurz wach war, dann wieder geschlafen.

doch das änderte sich wie gesagt ab tag 10.
von dem tag an hatte ich circa 13 monate nicht länger als 3 stundne am stück geschlafen und das nur seeeeehr selten, im schnitt war es so 1,5 studen am stück, manche nächte gar nicht.

zudem babys schlafen am tag ja so viel..ähm ja, meine auch so 4-5 mal am tag für 30 minuten, aber in der zeit musste ich durchgehend laufen, da schläft es sich doch schlecht bei

nun und nachts war sie eben teilweise auch alle 15 minuten wach und dann musste ich wieder studnen lang mit ihr laufen um sie in den schlaf zu bekommen, oft ist sie dann sofort beim hinsetzen(hab immer nur im sitzen geschlafen,liegen ging gar nicht) wieder aufgewacht, also nochmal wieder laufen
aber sie war eben ein schreibaby und ist bis heute einbe schlechte schläferin, auch wenn es um längen besser ist, und ich mit den 5- 10 mal aufwachen in der nacht inzwischen gut lkeben kann, vorallem weil mindestens einmal in der nacht eine schlafphase von 3-4 stunden dabei ist

es hilft also nur abwarten und schauen wie das baby so drauf ist

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2012 um 1:14

Nee
Meine kleine hat mit 4 Wochen durchgeschlafen also 8-9 Stunden . Und tagsüber schläft sie auch gute 3-5 Stunden . Das ist glaube ich Glücksache! Frag doch deine mutti mal wie es bei dir früher war, also ich z.B. War als Baby genau so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2012 um 5:29

Kein Stress...
...mach Dir mal keinen Stress, das haben auch alles zu mir gesagt! Nun ist mein Sohn 2 Monate alt und da alle Verwandte sehr weit weg wohnen, bin ich seit der Geburt so ziemlich alleine mit ihm (Vater arbeitet in 6-Tage-Woche).
Und man muß sich aneinander gewöhnen, aber wenn Du Hilfe aus der Familie bzw Freundinnen hast, die auf dein Baby aufpassen, damit Du in Ruhe duschen, Wäsche waschen, oder was auch immer machen kannst, wirst Du es gut meistern.
Wenn die Wohnung sauber, Du satt bist, nutz die Zeit in der Dein Baby schläft und schlaf neben ihm (Auch gut für die Mutter-Kind-Bindung - hab ich mir sagen lassen).
Richtig schlafen kann man nur nicht, da man gerade wenn man zum ersten Mal Mutter wird, aufgeregt ist, nichts falsch machen will und bei jedem kleinen Mucks sofort aufhorcht um nach dem baby zu schauen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2012 um 7:20

Ja,
es ist leider so. Stell dich schon mal mental auf den Schlafentzug ein und gönne dir jetzt in der Schwangerschaft mehr Entspannung/Pausen/Ruhe. Die erste Woche auf der Welt hat mein Sohn komplett verschlafen , aber ab da gings los. Erst mit einem Jahr, als er gelernt hat von alleine in den Schlaf zu kommen (sonst immer durch rumtragen), ist es für alle besser geworden. Es ist also nur eine Phase im Leben, wobei wenn ich zurückblicke auf das anstrengende erste Jahr (mein Sohn ist jetzt 16 Mon. alt), frage ich mich wie ich das überhaupt geschafft habe (und er war nicht mal ein Schreibaby).LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2012 um 8:01

Kommt drauf an
Meine tochter war total pflegeleicht. Kam von anfang an alle 4 std. Mit 2 wochen hat sie durchgeschlafen!

War immer zufrieden,.. Hat ihre flasche bekommrn und hat dann weiter geschlafen.

Mein sohn dagegen kommt tagsuber wenn ich voll stille alle stunde oder 1.5! Davon still ich aber schon 30-45 min!

Sprich... Ich dock manchmal nach 15 min schon wieder an

Nachts kommt er alke 3 std manchmal auch nach 1 std oder nach 5!
Er ist oft stundenlAng wach und schlaft nur auf der brust ein. Und das nur bei mama

Ich freu mich schon so auf das wieder durchschlafen

Lg kilife mit babyboy 19 tage

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2012 um 8:06

Schlaf bekommt man ausreichend ...
nur nicht an einem stück.

anfangs war unsere etwa alle 2-3 stunden wach, für je etwa 1 stunde. da wurde dann gefuttet und gekackt. mehr machen babys am anfang auch nicht. schlafen, essen, pupsen.

wenn du es schaffst und müde bist, und das wirst du sein, dann leg dich immer mit hin wenn baby schläft.
die nächte durchschlafen kann man die ersten jahre wohl knicken.

die schlafgewohnheiten sind natürlich von kind zu kind unterschiedlich.
unsere schläft seit sie 2 ist, nachst weitgehend durch.
also abends ins bett und morgens wach.

was mir unheimlich geholfen hat, war unser beistellbett.
so musste ich nachts nicht aufstehen und so weiter. einfach kind zu mir gezogen, angedockt, weitergepennt.
später hat sich baby auch von allein zu mir gerollt, sich angedockt und ich wach morgens auf und wunder mich wie das baby angedockt bei mir pennt. hab ich also nicht mal gemerkt in der nacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2012 um 8:13

Hi
Mach dir darüber keinen Kopf!
1. kannst du dich auf nichts wirklich vorbereiten und
2. es kommt eh immer anders als man denkt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2012 um 8:26

Eine Regel:
Schlaf wenn dein Baby schläft und trink wenn dein Baby trinkt.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2012 um 8:29

Hallo!
Dein Text könnte von mir stammen, als ich mir darüber gegen Ende der SS immer mehr Gedanken gemacht habe.
Puuuuhh war ich "verpennt"! 12h am Stück? Kein Problem!

Aus mir kam dann ein Nie-schlafen-wollendes Schreibaby (Und nein! Ich habe weder geraucht noch getrunken! Da stellt sich mir alles hoch wenn ich das lese!), welches tagsüber alle 2 und Nachts alle h kam. Nach 8 Wochen verstand sie den Unterschied zwischen Tag und Nacht, schlief auch mal 2,5h am Stück.

Was soll ich sagen? Sie ist nun 6 Monate alt und hat die 2. Nacht in Folge durchgepennt !

Es ist von Kind zu Kind unterschiedlich, das Baby meiner Cousine schlief nach 2,5 Monaten 12h durch und war auch tagsüber sehr lieb.

Aber: Du wächst da rein! Ich habe 6 schlimme Monate hinter mir - aber mir geht es wunderprächtig, ich liebe meine Tochter mit jeder Faser meines Körpers, der Haushalt ist in Schuss und ich bin ständig stolz auf ihre Fortschritte und Entwicklung.

Was du erleben wirst ist nicht nur Schlafmangel, Verzweiflung, Unordnung und viele Tränen - sondern auch eine unglaubliche Liebe, welche du bis dahin nicht gekannt hast.

LG und eine tolle Rest-SS!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2012 um 9:39

Kommt ganz drauf an
Also diese sorgen hatte ich auch!aber zum glück ohne grund. Unser kind schlief gleich von anfang an 4-5 stunden.jetzt ist sie 14 wochen und schläft von 8-4 und dann nochmal bis 8

Und wenn sie mal ne schlechte nacht hatte(zum glück ganz selten) haben wir einfach zusammen nen mittagsschlaf gemacht.aber das muss jede selber entscheiden. Mir ist nen entspanntes kind mit ner entspannten halbwegs vernünftig schlafenden mama wichtiger als irgendwelche wäscheberge, fussböden wischen oder sowas.es wird gesaugt und auch ne waschmaschine etc gemacht.aber wenns mal nicht passt,ist das eben auch so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2012 um 9:59

Kommt auf dein Baby an!
Seit meiner 6 Wochen alt ist geht er um 19 Uhr (durchzeitumstellung jetzt 19-20 Uhr) ins Bettchen und schläft dann durch bis um mind. 6:30 Uhr (meistens aber bis 7:30 Uhr)

Solang ihr euren Rythmus noch nicht gefunden habt würde ich aber an deiner Stelle immer mit dem Baby schlafen, also wenn die Nacht unruhig war und du müde bist, leg dich tagsüber einfach hin während dein Kind schläft

Tag und Nacht müssen Babys aber erst lernen, ich habs deswegen so gemacht:
Tagsüber hat er im Wohnzimmer in der Wiege geschlafen, dabei war ich dann aber nicht extraleise sondern hab ganz normal weiter gemacht. Nachts dann im Bettchen und auch wenn ich da mal wickeln musste oder was auch immer hab ich alles ganz leise gemacht, nur geflüstert, nicht gespielt und kein "großes" Licht an gemacht, ich hab mir dafür eine kleine Kugelleuchte mit indirektem, roten Licht gekauft. So hat er ziemlich schnell gewusst, Okay, jetzt ist Tag/Nacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2012 um 10:07


Mach dir keine "Hoffnungen" .... meinem sind/waren da auch die Zähne pupsegal... der hat trotzdem geschlafen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2012 um 12:26


Tausend Dank für die Antworten!!!!

Ja ich lass es wohl einfach auf much zu kommen und mach mir nicht all zu viele gedanken! Denn wie ich gelesen habe kommts wie es kommt.. Da kann man ja wie ich verstanden habe nicht daran ändern.

Aber eine frage hätte ich noch.. Denkt ihr nicht, dass es gewöhnungssache ist wenn das baby nur dann ruhig wird wenn man es herumträgt..
Kann man das nicht verhindern indem man gar nicht damit anfängt es so zu beruhigen?

Was gibts denn für möglichkeiten das baby zu beruhigen? Ich kenne zb singen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2012 um 12:30
In Antwort auf lea_12749830


Tausend Dank für die Antworten!!!!

Ja ich lass es wohl einfach auf much zu kommen und mach mir nicht all zu viele gedanken! Denn wie ich gelesen habe kommts wie es kommt.. Da kann man ja wie ich verstanden habe nicht daran ändern.

Aber eine frage hätte ich noch.. Denkt ihr nicht, dass es gewöhnungssache ist wenn das baby nur dann ruhig wird wenn man es herumträgt..
Kann man das nicht verhindern indem man gar nicht damit anfängt es so zu beruhigen?

Was gibts denn für möglichkeiten das baby zu beruhigen? Ich kenne zb singen..

Da gibts tausend sachen....
singen, erzählen, schaukeln, kuscheln, rumtragen, im Kiwa schieben, Fliegergriff...

Glaub mir, du brauchst keine großen Erfahrungen mit Babys haben, die hatte ich auch nicht. Bei deinem eigenen Baby weißt du trotzdem instinktiv was es grade braucht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2012 um 12:39


Sie hat die ersten 3 Monate suf meiner Brust geschlafen, ich habe zwar nocht fest&durch geschlafen aber so gut/tiefenentspannt wie nie zuvor im Leben

Danach hat sie durchgeschlafen, ich kann also nicht meckern

Würde auch sagen, entspann Dich und ausserdem kannst Du, wenns das erste ist, immer schlafen, wenn es schläft, hadt ja keine Termine oder sonst was!

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2012 um 12:44

Hey
natürlich kannst dich nicht mehr schlafen legen wann und wie lange du willst

Aber die ersten wochen/monate is man noch so von hormonen vollgepumpt, man brauch nciht so viel schlaf
(nicht bei allen)

3std. am stück und ich war fit Habe auch wien stein geschlafen aber war sofort wach wenn die kleine weinte!

Habe mich auch immer mit dem baby wieder schlafen gelegt, so oft ich konnte

Keine angst, das haben schon alle eltern/mütter geschaft

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2012 um 13:05


zu deiner frage ob es gewohnheit ist....nun zum teil, aber der größte teil war bei uns einfach, dass sie meine nähe brauchte, meinen herzschlag,meinen atem, meine stimme,meine wärme...nähe ist für babys genauso ein grundbedürfniss wie essen und schlafen, du würdest dein baby ja auch nicht vorsätzlich die brust/flasche verweigern

viele babys kann man natürlich mit sanften streicheln(vorallem über den nasenrücken, hilft manchmal wudner) und leises summen beruhigen und in den schlaf bekommen, andere würden sich dabei in rage schreienund sich dadurch übergeben oder vergessen luftzuholen.

obwohl ich sie nur getaregn habe am anfang schläft sie jetzt wunderbar im liegen neben mir ein, ganz ohne großen kampf des abgewöhnens, sie machen es , sobald sie dafür bereit sind.
manche halten es für falsch sich komplett nach dem kind zu richten, ich halte es für genau das richtige und werde ,. wenn ich mein absolut entspanntes, selbsbewusstes, quasi nie weinendes kind sehe absolut bestättigt.

aber da muss jeder seinen eigenen weg finden.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2012 um 13:17


Also kann man bedenkenlos zudritt im gleichen bett schlafen? Hab schon schreckluche geschichten gehört von plötzlichem kindstod und ersticken ect. Obwohl man ja den mutterinstinkt hat..

Wer macht das von euch? ( ich fänds schön mit dem baby im gleichen bett zu schlafen, finds unfair das mama und papa schön zu zweit schlafen und genau das kleinste das baby muss alleine im bett schlafen, zwar im gleichen zimmer aber trozdem gemein finde ich)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2012 um 13:25
In Antwort auf lea_12749830


Also kann man bedenkenlos zudritt im gleichen bett schlafen? Hab schon schreckluche geschichten gehört von plötzlichem kindstod und ersticken ect. Obwohl man ja den mutterinstinkt hat..

Wer macht das von euch? ( ich fänds schön mit dem baby im gleichen bett zu schlafen, finds unfair das mama und papa schön zu zweit schlafen und genau das kleinste das baby muss alleine im bett schlafen, zwar im gleichen zimmer aber trozdem gemein finde ich)

.....
meine tochter schläft seit der ersten nacht bei mir im bett

es gibt da zwei meinungen, einmal das es die gefahr für den plötzlichen kindstod erhöht, vorallem wegen der überhitzungsgefahr, decke über den kopf ziehen, oder draufrollen.

dann gibt es meinungen, dass es präventiv wirkt, da das baby durch die atemgeräusche der eltern selbst an das atmen erinnert wird.

ich habe mich nie auch nur ansatztweise auf die drauf gelegt, und als sie die erste zeit auf mir schlif, habe ich mich im schlaf nicht einen millimeter bewegt.
ich für mich sehe mehr vorteile , als nachteile, ich hab alles so abgesichert, dass ich dabei ein gutes gefühl habe.
ich halte mich an viele regeln bezüglöich plöttzlichen kindstod, also kein spielzeug im bett, ich hab kein riesen kissen, keinen dicke daunendecke etc. aber meine tochter schläft zum beispiel nicht mit schlafsack, sondern ebenfalls mit decke, und auch das fast seit der geburt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2012 um 13:33
In Antwort auf lea_12749830


Also kann man bedenkenlos zudritt im gleichen bett schlafen? Hab schon schreckluche geschichten gehört von plötzlichem kindstod und ersticken ect. Obwohl man ja den mutterinstinkt hat..

Wer macht das von euch? ( ich fänds schön mit dem baby im gleichen bett zu schlafen, finds unfair das mama und papa schön zu zweit schlafen und genau das kleinste das baby muss alleine im bett schlafen, zwar im gleichen zimmer aber trozdem gemein finde ich)

Mein Kleiner
schläft von Anfang an bei mir im Bett. Das Bett ist erweitert mit dem Babybett als Beistellbett. Aber meistens schläft er an mich gekuschelt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2012 um 14:24

Ich
hab genug schlaf! Der kleine schlâft von 19 - 7 Uhr. Dann von 9-10:30 uhr und von 14:00 - 17:30 uhr!! Und dann kann ich mich auch hinlegen wenn ich müde bin
Achja, er schläft von Geburt an bei uns in Bett!! Und wir hatten nicht eine Nacht geschrei
Lass dich nicht verrückt werden, mir wurde das auch immer gesagt und nichts davon ist eingetreten
LG und ruhige Nächte!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2012 um 20:41


Worauf muss man alles achten wenn man das baby bei sich im bett schlafen lässt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2012 um 21:37


Ich kann dich leider nicht beruhigen
Meine schläft zwar zwischen 19-20 Uhr ein (heute leider sogar schon um 17 Uhr ) ist dann aber um 23 Uhr das erste mal wach und ab da alle 1-2 Std. Sie fängt an den Kopf hin und her zu werfen, wovon ich wach werde und es erstmal mit Schnuller probiere. Wenn das nicht klappt, bekommt sie ein Fläschchen. Das geht dann so bis 6-7 Uhr und dann stehen wir meistens auf (ganz selten schaffen wir es aber auch bis 8-9). Das macht sie schon seit der Geburt so... Bisher habe ich aber nur 1 Kind kennengelernt bei der das genauso ist. Und ich habe schon viele gleichaltrige kennengelernt. Die meisten schlafen schon ihr 6-10 Std. durch -.-
Und vom Schlafverhalten bin ich ähnlich wie du. Brauche eigentlich auch meine 8 Std. Schlaf am Stück und da ich die nie habe, krachts des öfteren mit meinem Freund
Ich denke mir immer, mein Baby kann nichts dafür. Sie ist halt wie sie ist und dafür liebe ich sie
Drücke dir die Daumen, dass du ein einfacheres Baby bekommst

LG Vanilli und mini-Vanilli (20 Wochen und 1 Tag alt)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2012 um 21:53

2008
ich habe seit 2008 nicht mehr durchgeschlafen... da kam meine Große und letztes Jahr meine Kleine...

Mein Ziel ist 2014

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2012 um 22:23

Ich schlaf nicht mehr
seit 3,5 monaten....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2012 um 22:36

Naja
also so die ersten Wochen bin ich nachts halt oft aufgestanden,weil um das Kind zu füttern. Klar wird immer weniger je älter die werden. Meine Kinder sind jetzt 5 und 1,5 und ehrlich gesagt,einer wacht hier nachts immer auf. Schlecht geträumt,Flasche nicht gefunden so Sachen eben. Ausschlafen (darunter verstehe ich,ich kann so lange schlafen wie ich möchte),gibt es nur,wenn beide Kinder nicht da sind. Das kommt nicht so oft vor,deswegen weiß ich auch nicht so genau was das überhaupt ist Ja man lernt mit weniger schlaf auszukommen. Man gewöhnt sich dran.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2012 um 22:52

Danke
Danke für die viiiieeeellleenn antworten!!

Leider hat mir niemand die frage beantwortet:

Worauf muss man alles achten wenn man das baby bei sich im bett schlafen lässt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2012 um 23:12
In Antwort auf lea_12749830

Danke
Danke für die viiiieeeellleenn antworten!!

Leider hat mir niemand die frage beantwortet:

Worauf muss man alles achten wenn man das baby bei sich im bett schlafen lässt?

Lese
das Buch Besucherritze von Eva Solmaz. Ein ganzes Buch über das Schlafen und sehr viel über das Schlafen mit dem Kind im Familienbett. Sehr empfehlenswert und lustig geschrieben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2012 um 23:14
In Antwort auf lea_12749830

Danke
Danke für die viiiieeeellleenn antworten!!

Leider hat mir niemand die frage beantwortet:

Worauf muss man alles achten wenn man das baby bei sich im bett schlafen lässt?

Hier:
http://www.rabeneltern.org/index.php/wissenswertes/schlafen-wissenswertes

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2012 um 23:25

Unser sohn
schläft bei uns in der mitte zwischen den Kopfkissen und die haben wir ganz weit außen. Er schläft soweit oben damit wir ihn nicgt ausversehen unsere Decken übern Kopf ziehen. Nicht drüber rollen aber das dürfte ja klar sein.
So schläft er schon seit seiner Geburt mit mir/ uns in Bett. In seinen Beistellbetchen bleibt er nicht liegen, da hat er sich von Anfang an rausgekullert .
Er ist jetzt ein halbes Jahr und wir wollen an der schlafsytuation auch nichts ändern

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai 2012 um 23:26
In Antwort auf khwaja_12488564

Unser sohn
schläft bei uns in der mitte zwischen den Kopfkissen und die haben wir ganz weit außen. Er schläft soweit oben damit wir ihn nicgt ausversehen unsere Decken übern Kopf ziehen. Nicht drüber rollen aber das dürfte ja klar sein.
So schläft er schon seit seiner Geburt mit mir/ uns in Bett. In seinen Beistellbetchen bleibt er nicht liegen, da hat er sich von Anfang an rausgekullert .
Er ist jetzt ein halbes Jahr und wir wollen an der schlafsytuation auch nichts ändern

Lg

Ach ja
Er hat auch seinen Schlafsack an und kommt nicht bei uns mit unter die Decke...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2012 um 1:41


Wer erzaehlt denn sowas???

Bei mir wars auch am anfang ungewohnt und ich musste oefters in der nacht raus wegen stillen/windel wechseln etc. aber den schlaf hab ich dann nach und nach nachgeholt.

Eine ehemalige arbeitskollegin mit kind hat damals als ich schwanger war zu mir gesagt: schlaf einfach immer wenn dein kind schlaeft. Das hab ich gemacht und ich kanns dir nur empfehlen.

Nach ner zeit war bei uns dann ein schoener rhytmus drinnen.

Das schaffst du schon! Mach dir da keine grossen gedanken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2012 um 5:41

Wieso sagen alle quatsch
Es ist einfach von kind zu kind unterschiedlich.
Es gibt babys die schlafen und wenn nicht in der nacht dann am tag und es gibt wie meine
ANTISCHLAFBABYS

Für mich wars blanker horro er hat nur geschrien und seeeeeehr wenig geschlafen.
Hart wird es allemal da du verantwortung hast und für nen hilfloses kleines wesen sorgst.

Deshalb lass dich überraschen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2012 um 12:11


Hey zum dritten mal danke für die antworten! Ich denke ich bin beruhigt und môcht mich gar nicht mehr zu fest mit dem thema befassen und es auf mich zukommen lassen. Ich komm gar nicht mehr dazu alle antworten zu lesen! Ist aber lieb!

Dafür hab ich zu meiner letzten frage nur wenige antworten bekommen dafür eröffene ich sonst eine neue diskussion.

Zu der frage.. Nein das ist mein erstes kind und das foto hat mir meine schwester geschickt... Ich kenn den kleinen nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2012 um 13:25


Mit letzte frage war das gemein auf was man achten muss wenn man das baby bei sich schlafen lässt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2012 um 13:27

Genuag antworten
Ich habe genug antworten bekomman danke!!

Wegen mir mûsst ihr nicht mehr antworten ladies!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest