Home / Forum / Mein Baby / Kann mir jemand Mut machen???

Kann mir jemand Mut machen???

15. September 2010 um 12:55

Ich bin jetzt in der 32. Woche schwanger und je näher der Geburtstermin rückt, umso schlechter gehts mir. Mir ging es schon mal um die 20. Woche ziemlich schlecht, aber das habe ich gut überstanden und ich dachte, dass es jetzt auch wie von allein weggeht...

Da sind so viele Dinge in meinem Kopf, ich kann nachts nicht schlafen,wälze mich von einer Seite auf die andere. Ich glaube ich brauche Hilfe, aber meine Situaton ist nicht ganz einfach.

Vor zwei Jahren bin ich aus Liebe zu meinem Freund zu ihm nach Spanien gezogen. Ich habe alles stehen und liegen gelassen und alles riskiert. War auch der richtige Entschluss, doch nun zweifele ich daran stark. Ich habe keine Familie hier, ich kann nicht einfach meine Mutti anrufen und sie fragen, ob sie mal schnell auf einen Sprung vorbeikommt, weil ich echt Hilfe mit dem Baby brauche. Ich habe keinen engen Freunde, mit denen ich reden könnte, denen ich mich anvertrauen könnte. Mir geht es einfach nur schlecht.

Ich bin seit knapp einer Woche krankgeschrieben, weil ich die körperliche Arbeit nicht mehr ausführen kann. Zudem kommt noch, dass mein Vertrag am 20. Oktober ausläuft und ich dann keinen Job mehr habe. Die haben mich auch schon ersetzt und das war eigentlich so der Auslöser, warum es mir auf einmal auch wieder so schlecht ging. Nun bin ich den ganzen Tag allein zuhause, ich fühle mich isoliert, komme mir wie eine Putzfrau vor. Mein Freund arbeitet, will, dass ich mich ausruhe. Aber sein Leben geht ja weiter. Ich fühle mich nur wie herausgerissen.

Die ganze Schwangerschaft über war ich auch nie überdurchschnittlich glücklich. Ich hatte immer meine Ängste, meine Sorgen. Ich bin im Ausland, ich habe immer noch so viele unbeantwortete Fragen, ich habe Angst, dass ich das Baby nicht lieben kann, wenn es da ist, dabei hatte ich mich anfangs so gefreut. Ich habe Angst, dass ich nicht gut bin in diesem Mutterjob.

Ich habe Angst, allein zu sein. Ich träume ständig, dass mein Freund mich verlässt, wache auf, kann nicht wieder einschlafen. Vorgestern habe ich dann mit ihm darüber geredet, hätte ich mir auch sparen können. Ich bekam nur einen Kommentar: "Aber ich dachte, du wolltest das Baby?!" Das baut auf! Ich habe unglaubliche Angst, dass er eine Neue findet, dass er mich nicht mehr attraktiv findet. Er sagt irgendwie nie, dass ich schön bin mit dem Babybauch oder dass er mich sexy findet. Ich fühle mich einfach nur noch fett, und ich habe Angst, dass er das auch so sieht, dass er sich ekelt, den Respekt vor mir verliert und sich eine Andere nimmt. Er meint, das wäre Schwachsinn und das tut ja auch gut zu hören, aber ich fühle mich trotzdem missverstanden. Ich kanns gar nicht erklären. Ich brauche mehr Liebe von ihm, und wenn er mir sagt, dass er mich liebt, hat das irgendwie gar keine Wirkung auf mich. Ich hätte so gerne mal wieder richtig guten Sex, aber ich habe das Gefühl, dass er gar nicht richtig will und wenn, dann geht auch alles ganz fix.

Ich weiß einfach nicht mehr, was ich machen soll?! Mir geht es wirklich ganz schlecht, dabei gibt es objektiv gesehen gar nichts Schlimmes. Deswegen versteht mein Freund das auch alles nicht. Ich habe Angst meine Beziehung damit zu zerstören, weil ich auch nur am Weinen bin.

Kann mir jemand Mut machen und mir sagen, ob das bald ein Ende hat und ob das normal ist???

Mehr lesen

28. September 2010 um 15:46

Hey..
@revenge: gestört oder was?!?!


also,... als ich schwanger war fühlte ich mich genau so! es ist einfach nur schrecklich!
geh zu einen psychologen, der kann dir am besten helfen! du musst unbedingt stark bleiben!
du wirst dein baby lieben, und die wenigsten haben von der ersten sekunde an muttergefühle! das muss sich alles erst aufbauen!

hol dir hilfe und alles wird gut

lg und viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2010 um 14:13

Mach dir keine Sorgen
Mach dir keine Sorgen, du wirst dein Baby lieben können. Ich hatte während meiner Schwangerschaft auch solche Gefühle, wir hatten wenig Sex und ich hatte das Gefühl, dass mein Mann mir aus dem Weg geht. Letztlich war es so, dass er Angst hatte, mir weh zu tun und deshalb keinen Sex wollte.
Das du nur weinst... das sind die Hormone. Ist zwar ein abgelatschter Satz, aber es ist einfach so.
Ich hab auch viel geweint und es war noch etwa zwei Wochen nach der Entbindung so.
Unser Baby konnte ich von der ersten Minute liebe, auch wenn vieles in der SS schwierig war. Du wächst in deine Rolle schon hinein und dein Partner wird möglicherweise einfach nur unsicher sein.
Ich wünsche dir alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2010 um 16:06

Behandlung sinnvoll
Hallo Francie,

Depressivität und Angststörungen in der Schwangerschaft sind nicht ganz harmlos und sollten zumindest mit dem behandelnden Gynäkologen besprochen werden.Du hast es schon richtig erkannt, dass du Hilfe benötigst und auch erhalten müsstest.Dabei könnten (therapeutische) Gespräche, zur Not auch in einer Selbsthilfegruppe oder Entbindungsklinik,sinnvoll sein und je nach Schweregrad deiner Erkrankung durchaus ausreichen. Sollte dir dein Gynäkologe wider Erwarten Antidepressiva empfehlen, würde ich vor deren Einnahme einen Facharzt für Psychiatrie aufsuchen.

LG Nus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober 2010 um 1:28

DANKE!!!
Ich danke euch für eure lieben Worte. Da ich nun im Ausland lebe, ist das alles nicht so einfach. Jedoch besuche ich seit zwei Wochen eine Gruppe mit jungen Schwangeren, denen es ähnlich geht wie mir. Die Gruppe wird von meiner Hebamme geleitet, unter anderem werden auch Fragen beantwortet, alles zur Geburt und das Leben mit dem Baby erklärt, praktisch wie ein Geburtsvorbereitungskurs. Auf jeden Fall hilft mir das schon ganz gut und mir geht es auch schon besser. Antidepressiva brauche ich nicht und würde ich auch ablehnen wollen. Es dauert ja nicht mehr lange und ich fange nun doch an, mich zu freuen also vielen lieben Dank für eure lieben Kommentare!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper