Home / Forum / Mein Baby / Kann mir jemand sagen, was mit mir los ist? Baby ist 8 Monate, eigentlich müsste die Zeit vorbei sei

Kann mir jemand sagen, was mit mir los ist? Baby ist 8 Monate, eigentlich müsste die Zeit vorbei sei

7. Dezember 2008 um 10:40

Hallo. Ich verstehe mich und die Welt überhaupt nicht mehr. Am Anfang war eigentlich alles in Ordnung. Ich hatte nur schon immer Probleme, die Kleine jemanden zu überlassen. Jetzt ist sie 8 Monate und ich kann sie immer noch nicht hergeben, im Gegenteil, ich mag es einfach nicht, wenn sie woanders ist, auch wenn sie nur eine Stunde bei den Großeltern ist. Ich hab Angst um sie und ich mag es einfach nicht wenn sie bei ihnen ist. Bei Freunden ist es noch ok., aber ich habe irgendwie einen Groll gegen ihre Großeltern entwickelt, was ich auch nicht verstehe, zwar gab es seit der Schwangerschaft Probleme mit den Eltern meines Freundes, wie auch mit meinen Eltern, aber das ich so zu mache, es mich so ankotzt, das macht mir Angst. Ich lasse es zu, dass jeder mein Kind anfasst und rumträgt, aber es brodelt in mir. Ich versuche an mir zu arbeiten, es zuzulassen, es sind ja wichtige Personen, aber es wird einfach nicht besser, es wird immer schlimmer, ich habe totale Stimmungsschwankungen und neuerdings weine jetzt ständig. Soll das eine Depression sein? Aber entgegen aller Krankheitsbilder liebe ich mein Kind, vielleicht sogar zu viel. Wo finde ich Hilfe?

Mehr lesen

26. Dezember 2008 um 9:52

Hebamme
liebe juliane,

die gefühle die du hast sind normal. stichwort: mutterliebe/-instinkte. natürlich willst du dass dein baby die ganz zeit bei dir ist, und das ist auch ok! die ersten monate war es nur bei dir. jetzt ist es 8 monate alt, und langsam kommt ihr in eine phase in der es in einem alter ist wo es auch mal zu freunden und bekannten kann. daran musst auch du dich ersteinmal gewöhnen! ich kenne viele frauen denen es so ging. du darfst deine gefühle ruhig ausleben. rede mit deinen "leuten" und sag ihnen, wie du dich dabei fühlst, sie werden es bestimmt verstehen.
du wurdest doch sicher von einer hebamme betreut, kontaktiere sie! mit ihr kannst du offen darüber sprechen und sie kann dir sagen, was noch "normal ist und was nicht" und dich ggf weiterleiten, für soetwas ist sie da. es gibt ausserdem eine menge selbsthifegruppen, wenn du bedarf hast dich mit anderen auszutauschen.
liebe grüße von einer hebamme und einen schönen 2. weihnachtstag!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2009 um 21:49

Wie geht es dir heute?
mir geht es genauso mein prinz ist 7monate jung! (nur was großeltern angeht ist es das gegenteil)
meiner meinung nach...weil du eben die auseinandersetzungen hattest mit den eltern beiderseits deshalb hat dein unterbewusstsein diese antipathie...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram