Home / Forum / Mein Baby / Kann mir jemand von euch erklären, was in meiner Mutter vorgeht? (kurz!)

Kann mir jemand von euch erklären, was in meiner Mutter vorgeht? (kurz!)

17. Mai 2011 um 7:35

Hallo,

ich halte mich ganz kurz und wollte wissen wie ihr die ganze Sache seht bzw ob ihr eine Ahnung habt, was sich meine Mutter dabei denkt.
Ich gehe von Mo bis Do arbeiten; in dieser Zeit passt meine Mutter immer auf mein Kind auf. Nun bin ich gestern von meinem Chef nach Hause geschickt worden, weil ich wirklich extrem krank bin (Grippe mit Schnupfen, Husten, Kopfschmerzen, Gliederschmerzen, Halsschmerzen & Fieber). Also die ganze Palette. Ich habe kaum Stimme.

Nun ist es so, dass meine Mutter dann zu mir gesagt hat, dass sie jetzt ja diese Woche "frei" habe. Mein Kind ist also bei mir zu Hause obwohl ich mich im Moment kaum kümmern kann. Nun war es so, dass eigentlich heute Spielgruppe wäre und meine Mutter rief mich gerade an (sie geht normalerweise mit ihm dorthin) und sagte, dass ich ja heute die Gelegenheit nutzen könne um mit ihm dorthin zu gehen! Das hat sie vollkommen ernst gemeint... obwohl ich wirklich richtig krank bin! Meine Argumente das es "mir nicht gut geht", "ich ja kaum sprechen könne" und "die anderen Mütter bestimmt nicht wollen das ich ihre Kinder anstecke" tat sie einfach ab und meinte, dass ich ja dort nichts machen bräuchte.

Ich weiß nicht was sie sich dabei denkt?? Habt ihr eine Ahnung? Ich finde es irgendwie auch unfair, dass sie meinen Sohn jetzt in der Zeit wo ich krank bin, noch nichtmal für 1 Stunde nimmt, damit ich mich etwas erhohlen kann ...
Oder wie seht ihr das?
Vielleicht versteht das ja jemand besser als ich.

Freue mich über jede Antwort.
Mandolinah

Mehr lesen

17. Mai 2011 um 8:04


mh ich glaub ich kann dir da nicht weiter helfen.
ich bin da selber "streng"
meine tochter ist 16 monate alt u die stunden die ich ohne sie verbracht hab kann ich an der hand abzählen.-waren vielleicht mal 10 stunden.
ich war mit meiner kleinen auch alleine ... 3 wochen war mein freund in tunesien. ich saß zu haus mit der kleinen, stark erkältet , draußen frost auf der straße u dazu war / bin ich noch schwanger.
letztens war ich 3 wochen stark erkältet u dennoch hab ich mich "alleine" um mein kind gekümmert .......ich hatte keine minigrippe........hatte auch volle palette , sogar luftnot dazwischen ....trotz das ich mitlerweile in der 34 ssw bin.
meiner meinung nach geht das schon u vielleicht hat deine mama die gleiche einstellung wie ich oder sie will das du die zeit die du hast mit deinem kind verbringst u sieht vielleicht nicht wie elend es dir geht. ich denke nicht das sie das bös meint

Gefällt mir

17. Mai 2011 um 8:34

Ich
kann dich gut verstehen, habe selber 4 Wochen lang eine miese Erkältung (Grippe?, Keuchhusten? Ach k. A. was - schlimm war es auf jeden Fall) zur Zeit durchgemacht, als mein Sohn geboren wurde (vor 3,5 Mon.). An einigen Tagen (gerade eine Woche nach der Geburt) ging es mir so elend, dass ich mich nicht mehr um meine Große kümmern konnte (sie ist 2,5J) . Ich habe meine Mutter um Hilfe gebeten und es war kein Problem meine Tochter für 2 Tage abzugeben (also eine Übernachtung bei meinen Eltern), wobei es auch das erste und bis jetzt das letzte Mal war, dass meine Eltern sie über Nacht hatten . Aber vor allem in so schwierigen Situatuionen sollte man sich doch gegenseitig helfen.

Übrigens, meine 72jährige Oma war so außer sich, dass ich die Große dieses eine Mal abgegen habe, dass sie mit Ausdrücken wie "kaum ist der Kleine da, schon schmeißt du sie raus", "du bist eine schlechte Mutter" und noch so einiges in diese Richtung um sich geworfen hatte... Hallo? Sie ist mit 2,5J kein kleines Baby und kennt ihre Großeltern, sind ja keine Fremde für sie .

Lange Rede, kurzer Sinn: ich glaube, deine Mutter erkennt den Ernst der Lage nicht.

LG,Mila

Gefällt mir

17. Mai 2011 um 9:33

Vielleicht
ist sie einfach auch mal froh, dass du jetzt zu hause bist und dich um dein kind kümmern kannst und sie somit auch etwas Ruhe hat. Sie meint das bestimmt nicht böse.

Hat sie verstanden, dass es dir richtig schlecht geht?

Gefällt mir

17. Mai 2011 um 10:06

Sei froh,
dass du deine Mama in der Nähe hast. Wir wohnen 4,5 Stunden von unseren Eltern entfernt. Ich muss dann trotzdem fit sein und auf meinen Sohn aufpassen. Auch mit 39 Fieber wie beim letzten Mal. Lebe in der Zeit nur von Tabletten.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen