Home / Forum / Mein Baby / Kann sich das mal jemand ansehen? Ziemlich lang -.-

Kann sich das mal jemand ansehen? Ziemlich lang -.-

20. Januar 2008 um 19:02

Hi, ich war jetzt auf so einem Beikostseminar, und fand es doch ziemlich kompliziert. Hier mal einen kleinen Eindruck davon. Was haltet ihr davon? Kann man so anfangen? Ist das ok?

Seminar Beikosteinführung Teil 1

Voraussetzungen für Beikosteinführung:
Kind soll sich aufrecht halten, ohne dass der Kopf gestützt werden muß (Kind muß nicht sitzen können)
Zungenstoßreflex
Interesse am Essen (beobachtet Eltern, öffnet den Mund, schmatzt etc.)
Hand zum Mund führen funktioniert

Als erstes wird die Mittagsmahlzeit ersetzt. Die Abendmahlzeit folgt (nach ca. 4 Wochen, nur mit bereits bekannten Lebensmitteln.)
Man sollte eine halbe Stunde vor dem Bärenhunger mit dem Füttern beginnen, damit das Kind nicht zu ungeduldig ist.
Die ersten drei Tage beginnt man mit drei TL Muttermilch (als Aperitif). Die Breimahlzeit beinhaltet zunächst nur 3-4 Löffel (wird langsam gesteigert). Nach dem Brei wird gestillt, da 3-4 Löffel keine vollständig eMahlzeit sind.

Trinken:
Abgekochtes Wasser ist bis zum Krabbelalter ok.
Leitungswasser nur, wenn keine Kupfer- oder Bleirohre
Das Wasser sollte lauwarm sein.
Trinken nicht aus der Flasche, sondern aus einer kleinen Kappe oder einem Trinklernbecher mit weicher Tülle
Wichtig ist der Nachahmungseffekt: die Eltern trinken auch. Ggf. einfach mal vormachen.

Obst und Gemüse:
Muß frisch sein, Öko und Bio werden bevorzugt.
Gemüsekiste!
Saisongemüse sollte aus der Region sein.
Im Supermarkt fragen, wann Gemüse geliefert wird.
Bei TK: Bofrost hat gute Testergebnisse, kann ggf. mal genommen werden.
Gemüse muß separat eingeführt werden, also nicht Möhre + Zucchini + Blumenkohl o.ä.

Seminar Beikosteinführung Teil 1

Brei selbst kochen:
Alles gründlich schälen
Schonend garen (Dampfkochtopf oder Dampfeinsatz, gibt es günstig bei IKEA)
Große Stücke garen auf kleiner Flamme.
Nach dem Pürieren kann das Kochwasser zum Verdünnen des Breis verwendet werden.
Nach dem Pürieren können Stücke anfangs auch durchs Sieb passiert werden (oder Kartoffelpresse)
Brei kann in kleinen Gläschen (Luft lassen!) oder Eiswürfelbehältern eingefroren werden.
Kartoffeln NICHT separat einfrieren, nur in Kombination mit Gemüse (schmeckt sonst aufgetaut nicht).
Kartoffeln müssen mit Kochwasser verdünnt werden (kann auch mit Muttermilch passieren)
Brei wird NICHT gewürzt. Im ersten Jahr kein Salz, 1,5 Jahre kein Honig!
Gemüse hält sich zubereitet zwei Tage im Kühlschrank, kann aber nur 1x wiedererwärmt werden (das gilt auch für Hipp-Gläschen).
Ein Brei hat maximal vier Zutaten: Gemüse, Beilage, Fett, später Fleisch
200 g fertiger Brei: 2/3 Gemüse, 1/3 Beilage, 10% Fett (1 EL Öl)
Am Anfang braucht man noch kein Fett, da dies in der Muttermilch enthalten ist.
Wenn Fett zugefügt wird: hochwertiges Bio-Pflanzenöl nehmen (Sonnenblumen, Maiskeim, Raps, Oliven...)
Möhren sollten nicht als erstes verwendet werden (Allergierisiko)
Ein Baby braucht nicht mehr als 250 g Brei (danach wachsen die Fettzellen)

Allergische Reaktionen:
Gibt es nicht beim Erstkontakt, Zweitkontakt genau beobachten (siehe auch Plan).
Nach einer allergischen Reaktion kann man ab dem 2. Lebensjahr das Lebensmittel ruhig noch mal probieren.
Wenn irgendetwas an- oder zuschwillt: Sofort ins Krankenhaus

LG

Mehr lesen

20. Januar 2008 um 19:08

Huhu arly!!
ja, so kenne ich das auch!!!!
kann dir mal meinen beikostplan als pn schicken, wenn du möchtest. ist aber mindestens genauso lang

meine maus hat allergie-risiko, da der papa viele allergien hat. wie gesagt, ist ähnlich wie deine liste hier, aber vielleicht hilft es dir dennoch als vergleich!!!

ganz liebe grüsse!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2008 um 19:10
In Antwort auf anat_12108701

Huhu arly!!
ja, so kenne ich das auch!!!!
kann dir mal meinen beikostplan als pn schicken, wenn du möchtest. ist aber mindestens genauso lang

meine maus hat allergie-risiko, da der papa viele allergien hat. wie gesagt, ist ähnlich wie deine liste hier, aber vielleicht hilft es dir dennoch als vergleich!!!

ganz liebe grüsse!!!!

Ja klar!!
Bin für jede Hilfe und Anregung dankbar!!

Wenn es nicht zu viele Umstände macht,Vielen Dank!

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2008 um 19:11
In Antwort auf arly22w

Ja klar!!
Bin für jede Hilfe und Anregung dankbar!!

Wenn es nicht zu viele Umstände macht,Vielen Dank!

Liebe Grüße

Macht keine umstände..
hab das sowieso schon mal für ein paar leutchen hier abgetippt. kommt sofort!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2008 um 19:14

Hallo
ich find das eigentlich ganz okay!
ich persöhnlich würde aber nicht vor dem 5/6 monat mit beikost anfangen.
was auch gut zum verdünnen des breis geht, ist muttermilch (falls du stillst)!
beim öl würde ich dir rapsöl empfehlen - ist sehr gesund! hab mal gelesen das man babys kein kaltgepresstes öl (z.bsp. olivenöl) geben soll!!!!
das mit dem aperitiv und dem anschließenden stillen -> naja, die idee find ich nicht schlecht... kannst ja ausprobieren wies am besten klappt!
viel glück!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2008 um 19:17

Noch ne frage...
hat man euch bei dem seminar was zum thema sojaprodukte gesagt?
man sollte ja den kleine nicht vor nem jahr KUHmilchprodukte geben...
aber kann ich denn schon vorher sojamilch, -joghurt, ect. oder vielleicht auch schafsmilch, -joghurt geben? weiß du das?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2008 um 19:21
In Antwort auf anat_12108701

Macht keine umstände..
hab das sowieso schon mal für ein paar leutchen hier abgetippt. kommt sofort!

Angekommen??
kann dir irgendwie keine pns senden?!?

oder isses angekommen?

sonst poste ich es hier..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2008 um 19:22
In Antwort auf kris_11935367

Noch ne frage...
hat man euch bei dem seminar was zum thema sojaprodukte gesagt?
man sollte ja den kleine nicht vor nem jahr KUHmilchprodukte geben...
aber kann ich denn schon vorher sojamilch, -joghurt, ect. oder vielleicht auch schafsmilch, -joghurt geben? weiß du das?

Atlantis
huhu Keine Kuhmilch ist richtig!

Muttermilchreste, verdünnte PRE-Milch, Ziegenmilch, Sahne, Stutenmilch,und Sojamilch.
In jedem Fall Vollmilch verwenden und zur Hälfte verdünnen
Sojamilch ist allergen, sollte also nicht ausschließlich verwendet werden.
Sahne ist gut für untergewichtige Babies.
Mit der Einführung von Kuhmilch sollte sehr langsam und vorsichtig begonnen werden.
Nachdem Milch eingeführt ist, können auch Streichfett und Käse eingeführt werden.

mehr wurde zu dem Thema leider nicht gesagt


LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2008 um 19:23
In Antwort auf anat_12108701

Angekommen??
kann dir irgendwie keine pns senden?!?

oder isses angekommen?

sonst poste ich es hier..

Komisch
Also eigentlich müsste es gehen, hab aber nix bekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2008 um 19:24
In Antwort auf arly22w

Atlantis
huhu Keine Kuhmilch ist richtig!

Muttermilchreste, verdünnte PRE-Milch, Ziegenmilch, Sahne, Stutenmilch,und Sojamilch.
In jedem Fall Vollmilch verwenden und zur Hälfte verdünnen
Sojamilch ist allergen, sollte also nicht ausschließlich verwendet werden.
Sahne ist gut für untergewichtige Babies.
Mit der Einführung von Kuhmilch sollte sehr langsam und vorsichtig begonnen werden.
Nachdem Milch eingeführt ist, können auch Streichfett und Käse eingeführt werden.

mehr wurde zu dem Thema leider nicht gesagt


LG

Danke!
das hilft mir schon einwenig weiter!
was meinst ab WANN kann ich denn z.bsp. mal ein ziegenmilchjoghurt geben? und kann man mit sojamilch schmelzflocken od. grießbrei machen???

ich glaub, ich brauch auch so ein seminar... *lach* aber leider wird das bei uns nicht angeboten!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2008 um 19:27
In Antwort auf arly22w

Komisch
Also eigentlich müsste es gehen, hab aber nix bekommen.

Habs zweimal versucht
komisch!!!!

dann also hier:

breikostanfang!!

am besten ist es, mindestens 6. monate voll zu stillen. gerne länger. keiner MUSS mit 6 monaten mit brei anfangen. wenn es dir und deinem baby mit dem stillen gut geht, dann belasse es dabei. mumi ist das beste für dein kind. wenn du dennoch früher abstillen möchtest, mach dies am besten LANGSAM und schritt für schritt. das ist besser für dich und deinen schatz.

der folgende plan ist für allergiegefährdete kinder, aber auch für alle "normalos" geeignet!!

irgendwann nach dem 6. monat fängst du an mit GEMÜSE mittags!!!

Geeignete ANfangsgemüse: Kürbis, Pastinake, Fenchel, Möhre (nicht als allerallererstes), Zucchini, Blumenkohl, Brokkoli

nicht so viel hin-und herwechseln, lieber einzeln als gemischt. am besten immer mind. 3. tage in folge das gleiche füttern, dann erkennt man besser, wenn dein baby etwas nicht verträgt.

gemüsebrei selber kochen:

1 portion: 125 g gemüse gestückelt, 5 el wasser, 1 tl richtig gutes öl, zb. rapsöl gut zerkochen, danach pürieren oder ganz fein zerquetschen.

am besten beim ersten mal kürbis probieren, da es etwas süsslich ist und den meisten babys dadurch schmeckt.

füttern: anfangen mit nur 2 - 3 löffeln am tag, nach der malzeit noch stillen bis das baby satt ist. von tag zu tag nach lust deines babys steigern. eine ganze ersetzte malzeit (ohne zusätzliche brust) ist 150 - 250 g.

wenn alles gut klappt nach ca 3 wochen GEMÜSE-KARTOFFELBREI!!

1 Portion zb: 120 gr gemüse, 80 g kartoffeln, 3 el wasser, 1 tl öl (das öl sollte immer das gleiche sein)

wenn alles gut klappt nach ca 1 - 2 monaten zusätzlich FLEISCH. Rezept wie oben der brei mit kartoffel, aber zusätzlich 25 g rindfleisch untermischen. oder putenbrust, hierzu brauchs du aber etwas mehr wasser, da dieses fleisch sehr trocken ist. das fleisch natürlich vorher superoberdurchgaren.

wenn du die mittagsmalzeit komplett ersetzt hast, ist dein schatz bereit für OBST zum nachtisch oder als zwischenmalzeit!!

zb apfelmus: 1 süsser apfel, 5 el wasser
auch möglich: birne (richtig gut, da nicht so viel säure). pfirsich, aprikose, banane. hier kannst du auch gut glässchen nehmen. dabei immer auf die zutateliste gucken. nix ausser frucht und wasser. bio. gut und günstig ist zb. allnatura von budni und dm.

wieder mit 2 löffeln beginnen und nicht so viel durcheinander probieren, sondern nach und nach. langsam die menge steigern.

wenn deine maus einen ordentlichen nachtisch verputzt, kannst du als nachmittagssnack den OBSTGETREIDEBREI einführen!!

zb. hirse (von Holle, Allnatura, auf jeden fall bio ohne zusätze, ohne vanille-geschmack oder sonstigen kram):
70 ml wasser (ca 50 grad C), 2 el hirse einrühren, 50 - 150 g obstmus darunter.

wieder erst nur ein paar löffelchen plus brust und langsam steigern.

wenn der nachmittagssnack komplett ersetzt ist, gehts in Richtung MILCHBREI am abend!!!

zb. wieder hirse: 160 ml milch (ca 50 grad c) (zubereitet aus ha-säuglingsmilch nach packungsanweisung) mischen mit 4 el hirse und etwas obstmus oder zerdrückte banane für den geschmack.

zu anfang am besten glutenfreie getreide wie hirse, reis, mais. getreide wie dinkel, weizen etc. lieber erst später (nach 12. monat) mit dazu nehmen.

und auch hier gilt: am besten zuerst nur ein paar löffelchen und zusätzlich die brust geben. jeden tag ein bisschen mehr brei, ein bisschen weniger brust.

et voila, das wars!!! morgens und vor dem schlafen gehen möchte ich noch ne ganze weile stillen. du kannst aber natürlich hier auch ha-milch im fläschchen geben, wenn du ganz abstillen möchtest!!

hoffe, das klang jetzt nicht zu belehrend oder öko ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2008 um 19:28
In Antwort auf kris_11935367

Danke!
das hilft mir schon einwenig weiter!
was meinst ab WANN kann ich denn z.bsp. mal ein ziegenmilchjoghurt geben? und kann man mit sojamilch schmelzflocken od. grießbrei machen???

ich glaub, ich brauch auch so ein seminar... *lach* aber leider wird das bei uns nicht angeboten!!!

.....
Also ab wann du einen Joghurt geben kannst weiß ich leider nicht. Aber man kann laut der Kursleiterin die Schmelzflocken auch mit Sojamilch anrühren. Ich hoffe das hilft dir ein bisschen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2008 um 19:29
In Antwort auf anat_12108701

Habs zweimal versucht
komisch!!!!

dann also hier:

breikostanfang!!

am besten ist es, mindestens 6. monate voll zu stillen. gerne länger. keiner MUSS mit 6 monaten mit brei anfangen. wenn es dir und deinem baby mit dem stillen gut geht, dann belasse es dabei. mumi ist das beste für dein kind. wenn du dennoch früher abstillen möchtest, mach dies am besten LANGSAM und schritt für schritt. das ist besser für dich und deinen schatz.

der folgende plan ist für allergiegefährdete kinder, aber auch für alle "normalos" geeignet!!

irgendwann nach dem 6. monat fängst du an mit GEMÜSE mittags!!!

Geeignete ANfangsgemüse: Kürbis, Pastinake, Fenchel, Möhre (nicht als allerallererstes), Zucchini, Blumenkohl, Brokkoli

nicht so viel hin-und herwechseln, lieber einzeln als gemischt. am besten immer mind. 3. tage in folge das gleiche füttern, dann erkennt man besser, wenn dein baby etwas nicht verträgt.

gemüsebrei selber kochen:

1 portion: 125 g gemüse gestückelt, 5 el wasser, 1 tl richtig gutes öl, zb. rapsöl gut zerkochen, danach pürieren oder ganz fein zerquetschen.

am besten beim ersten mal kürbis probieren, da es etwas süsslich ist und den meisten babys dadurch schmeckt.

füttern: anfangen mit nur 2 - 3 löffeln am tag, nach der malzeit noch stillen bis das baby satt ist. von tag zu tag nach lust deines babys steigern. eine ganze ersetzte malzeit (ohne zusätzliche brust) ist 150 - 250 g.

wenn alles gut klappt nach ca 3 wochen GEMÜSE-KARTOFFELBREI!!

1 Portion zb: 120 gr gemüse, 80 g kartoffeln, 3 el wasser, 1 tl öl (das öl sollte immer das gleiche sein)

wenn alles gut klappt nach ca 1 - 2 monaten zusätzlich FLEISCH. Rezept wie oben der brei mit kartoffel, aber zusätzlich 25 g rindfleisch untermischen. oder putenbrust, hierzu brauchs du aber etwas mehr wasser, da dieses fleisch sehr trocken ist. das fleisch natürlich vorher superoberdurchgaren.

wenn du die mittagsmalzeit komplett ersetzt hast, ist dein schatz bereit für OBST zum nachtisch oder als zwischenmalzeit!!

zb apfelmus: 1 süsser apfel, 5 el wasser
auch möglich: birne (richtig gut, da nicht so viel säure). pfirsich, aprikose, banane. hier kannst du auch gut glässchen nehmen. dabei immer auf die zutateliste gucken. nix ausser frucht und wasser. bio. gut und günstig ist zb. allnatura von budni und dm.

wieder mit 2 löffeln beginnen und nicht so viel durcheinander probieren, sondern nach und nach. langsam die menge steigern.

wenn deine maus einen ordentlichen nachtisch verputzt, kannst du als nachmittagssnack den OBSTGETREIDEBREI einführen!!

zb. hirse (von Holle, Allnatura, auf jeden fall bio ohne zusätze, ohne vanille-geschmack oder sonstigen kram):
70 ml wasser (ca 50 grad C), 2 el hirse einrühren, 50 - 150 g obstmus darunter.

wieder erst nur ein paar löffelchen plus brust und langsam steigern.

wenn der nachmittagssnack komplett ersetzt ist, gehts in Richtung MILCHBREI am abend!!!

zb. wieder hirse: 160 ml milch (ca 50 grad c) (zubereitet aus ha-säuglingsmilch nach packungsanweisung) mischen mit 4 el hirse und etwas obstmus oder zerdrückte banane für den geschmack.

zu anfang am besten glutenfreie getreide wie hirse, reis, mais. getreide wie dinkel, weizen etc. lieber erst später (nach 12. monat) mit dazu nehmen.

und auch hier gilt: am besten zuerst nur ein paar löffelchen und zusätzlich die brust geben. jeden tag ein bisschen mehr brei, ein bisschen weniger brust.

et voila, das wars!!! morgens und vor dem schlafen gehen möchte ich noch ne ganze weile stillen. du kannst aber natürlich hier auch ha-milch im fläschchen geben, wenn du ganz abstillen möchtest!!

hoffe, das klang jetzt nicht zu belehrend oder öko ...

.....
super ohjemmine danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2008 um 21:30
In Antwort auf anat_12108701

Huhu arly!!
ja, so kenne ich das auch!!!!
kann dir mal meinen beikostplan als pn schicken, wenn du möchtest. ist aber mindestens genauso lang

meine maus hat allergie-risiko, da der papa viele allergien hat. wie gesagt, ist ähnlich wie deine liste hier, aber vielleicht hilft es dir dennoch als vergleich!!!

ganz liebe grüsse!!!!

Hallo ohjemine
ich würde mich auch sehr über den plan freuen
kannst dir aber noch ein bißchen zeit lassen, wir fangen ja wahrscheinlich erst anfang mai an.
vielen dank
katrin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2008 um 21:31
In Antwort auf lata_12773586

Hallo ohjemine
ich würde mich auch sehr über den plan freuen
kannst dir aber noch ein bißchen zeit lassen, wir fangen ja wahrscheinlich erst anfang mai an.
vielen dank
katrin

Hihi
da gaaaanz unten wars ja schon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen