Home / Forum / Mein Baby / Katholisch oder evangelisch taufen lassen

Katholisch oder evangelisch taufen lassen

8. April 2011 um 23:47

Huhuu,
also zuerst mal ist mir klar das ihr mir nicht sagen könnt wie ich meinen Sohn taufen lassen soll. Deswegen erspart mir bitte alle unfreundlichen Kommentare dazu

Ich möchte bloß wissen was ihr davon haltet:

Alsoo ich bin katholisch und der Kindsvater ist evangelisch. Nun haben wir aber beide ziemlich wenig mit der Kirche am Hut. Wenn unser kleiner dann älter ist, ist es ja klar das ich mit ihm regelmäßig zur Kirche gehen muss, da sein Vater gar nicht in die Kirche geht
Naja wäre es deswegen nicht besser ihn katholisch taufen zu lassen
Auf der anderen Seite verurteile ich zur Zeit die Katholische Kirche sehr stark ... wegen dem Kindesmissbrauch etc, was da alles ans Licht gekommen ist

Naja ihr seht ich bin hin und her gerissen ... aber dennoch sehe ich es so, dass der kleine katholisch werden sollte, da ja schließlich ICH diejenige bin die später mit ihm immer zur Kirche muss

Würd mich auch freuen wenn ihr mir berichtet wie ihr das gelöst habt, wenn ein Elternteil katholisch und der andere evangelisch ist?

Freu mich auf eure Antworten

LG

Steffi mit Lennard (4,5 Monate )

Mehr lesen

8. April 2011 um 23:54

Wir haben unsere
Tochter bisher gar nicht taufen lassen.
Bei uns ist es auch so, dass ich katholisch bin, mein Mann ist evangelisch getauft, aber aus der Kirche ausgetreten.
Wir wollen unsere Tochter selbst die Wahl lassen ob sie sich irgendwann taufen lassen will oder nicht und auch welche Konfession es dann werden soll.
Wenn ich sie jetzt taufen lassen müßte, würde ich sie aber evangelisch taufen lassen. Das aber allein aus dem Grund, dass wir hier in einer hauptsächlich evangelischen Region wohnen, die Kinder also hauptsächlich auch evangelisch getauft sind. Ich bin auch hier aufgewachsen, war eine der wenigen Katholiken hier und fand es immer blöd, beim Religionsunterricht von meinen Klassenkameraden getrennt zu werden, alle gingen zum Konfirmationsunterricht, während ich viel früher zur Kommunion gekommen bin.
Meine Tochter selbst die Wahl haben, wir werden mit ihr in beide Kirchen gehen, sie lernt beides kennen und kann dann irgendwann selbst entscheiden.

1 LikesGefällt mir

9. April 2011 um 8:33

Lasst doch mal die Kirche im Dorf
ich bin evangelisch und mein Partner katholisch....der Kleine wird evangelisch getauft....

Grundsätzlich warum wir ihn überhaupt taufen lassen....hier in der Region ist es einfach angebrachter, das fängt schon beim Kindergarten an, geht weiter bis zur Praktikumssuche und ja auch später bei Ausbildung und Beruf.
Ich selber arbeite im Kloster....hab direkt beim Vorstellungsgespräch gesagt, dass ich wohl dem falschen Verein angehöre. War aber egal

Mir persönlich ist der katholische Weg zu "anstrengend"....ich habe keine Lust auf Messdiener, Kommunion, und Firmung....mir reicht die Konfirmation und das wars...wo er sich aber später selber entscheiden darf ob er das machen möchte.

Dann finde ich zumindest hier Vorort, die evangelischen Angebote für Kinder interessanter, z.B. ist die hier die Bibelwoche wunderschön gestaltet und was ich noch besser finde, sie ist ökumenisch

Mit dem Kirchgang....ich denke ich werde später mit meinem Kleinen nicht in die Kirche gehen....vllt zu Weihnachten, aber doch nicht zum regulären Gottesdienst...und zur Kinderkirche gehen die Kleinen hier allein, während sich die Mamas im Gemeindehaus mit Kaffee volllaufen lassen und sich Kuchen reinstopfen

Und ansonsten, wäre es mir eigentlich egal....ich mein wir reden hier nicht davon ob das Kind christlich wird oder Muslima. Da wäre es ja eine richtige Grundsatzfrage....

Bis auf ein paar Rituale und das wir ( evangelisch) etwas weniger Skandale haben ist sich doch recht ähnlich Wobei ich es auch klasse finde, dass es unseren Pfarrern und Pfarrerinnen gestattet ist zu heiraten und Kinder zu bekommen

Achja unsere Taufpaten sind evangelisch und katholisch, also lernt der Kleine wohl Beides kennen

LG

Gefällt mir

9. April 2011 um 12:36

Ich
Bin nicht getauft! Und sehr glücklich darüber.. Ich halte nichts von der institution kirche...weder evangelisch, noch katholisch..ich finde glauben an sich gut, egal woran, aber ich finde es zum kotzen, dass andere sich daran bereichern wollen, wie es die kirche macht.. Meine kleine wird nicht getauft.. Sie soll sich aussuchen, woran sie glauben möchte.. Ich werde ihr das nicht vorgeben..
Lg

Gefällt mir

9. April 2011 um 13:06

Hi
Ich durfte mich damals selbst entscheiden und habe mich dafür entschieden, Evangelisch getauft zu werden.
Wurde dann mit 14 getauft, zwei Wochen vor dem Ende der Konfirmandenzeit.
Lg

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen