Home / Forum / Mein Baby / Kein Geld in der Ausbildung...

Kein Geld in der Ausbildung...

4. Oktober 2008 um 10:10

Hi an alle,
ich habe mal eine Frage an euch.
Und zwar ist es so dass ich vor kurzem eine Ausbildung zur Kinderpflegerin begonnen habe. Ich bin 20 Jahre alt und alleinerziehend.
Ich bekomme 300 euro Bafög(so wenig weil mein Vater zuviel verdient und die mir das angerechnet haben)
Mit dem Geld komme ich hinten und vorne nicht zurecht, ist ja klar.

Aber keiner fühlt sich angesprochen!!!
Von dem Geld soll ich meine Miete, meinen Lebensunterhalt, laufende Rechnungen und noch den kompletten Kiga satz zahlen....

Mein Vater sagt er hat kein Geld, meine Mutter das gleiche...

Was denken die sich???

Habt ihr schon mal so was ähnliches erlebt??wisst ihr wer dafür aufkommt???

Ich wäre euch echt dankbar für ein paar tipps..

LG alaska

Mehr lesen

4. Oktober 2008 um 10:57

Hi
Hallo !
Ich habe in meiner Ausbildung damals mein erstes Kind bekommen und bin eigentlich ganz gut finanzielle zurecht gekommen.

Ich habe 450 Ausbildungsvergütung, 300 Erziehungsgeld, 154 Kindergeld für mich und 154 Kindergeld für mein Kind, 106 Unterhaltsvorschuss und noch ein bisschen BAB (ich glaub 200 ) bekommen. Die Tagesmutter hab ich übrigens vom Jugendamt bezahlt bekommen. Da könntest du ja auch mal nachfragen....

Du müsstest doch auch noch Kindergeld für dich selbst, weil du ja noch in der Ausbildung bist, Unterhaltsvorschuss bzw. Unterhalt vom Kindsvater und evtl. noch Erziehungsgeld bekommen. Oder nicht ?

LG Steph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2008 um 13:44

Hallo,
ich bin auch 20 und alleinerziehend, und in der Ausbildung, ich bekomme auch kindergeld für mich und den kleinen unterhalt ausbildungsvergütung und BAB, komm also auch relativ gut über die runden.... aber ich habe schon von na freundin gehört das sie zuwenig geld bekommt wg ihren eltern, weil die zu viel verdienen, und dann ist sie zur arge, und von da bekommt sie jetzt noch ein bisschen geld für die miete und so....probiers doch einfach mal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2008 um 14:43
In Antwort auf inger_12856921

Hi
Hallo !
Ich habe in meiner Ausbildung damals mein erstes Kind bekommen und bin eigentlich ganz gut finanzielle zurecht gekommen.

Ich habe 450 Ausbildungsvergütung, 300 Erziehungsgeld, 154 Kindergeld für mich und 154 Kindergeld für mein Kind, 106 Unterhaltsvorschuss und noch ein bisschen BAB (ich glaub 200 ) bekommen. Die Tagesmutter hab ich übrigens vom Jugendamt bezahlt bekommen. Da könntest du ja auch mal nachfragen....

Du müsstest doch auch noch Kindergeld für dich selbst, weil du ja noch in der Ausbildung bist, Unterhaltsvorschuss bzw. Unterhalt vom Kindsvater und evtl. noch Erziehungsgeld bekommen. Oder nicht ?

LG Steph

...
hallo,

also kindergeld für mich werde ich noch bekommen, bloß dauert dass noch alles etwas, bis das durch ist.aber mal abgesehen von dem bekomme ich nur das bafög, wie gesagt meine eltern können nicht zahlen und unterhalt kriege ich nur für meinen sohn, nicht für mich, wir waren nicht verheiratet.
ich habe jetzt auch gehört, dass ich noch geld vom arbeitsamt bekommen kann.bin mal gespannt was das wird.
Erziehungsgeld für meinen kleinen bekomme ich nicht mehr, er wird nächsten monat schon drei. und das jugendamt zahlt nicht für den kiga(das sind immerhin 90euro mon.) weil ich in meinem bafög einen kinderzuschlag von über 100 euro drinstehen hab, aber von dem wenigen geld, kann man das ja nicht zahlen...

wie gesagt keiner fühlt sich angesprochen, aber ich werd mich noch weiter informieren.

danke für eure beiträge

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2008 um 21:37
In Antwort auf melody_12274272

...
hallo,

also kindergeld für mich werde ich noch bekommen, bloß dauert dass noch alles etwas, bis das durch ist.aber mal abgesehen von dem bekomme ich nur das bafög, wie gesagt meine eltern können nicht zahlen und unterhalt kriege ich nur für meinen sohn, nicht für mich, wir waren nicht verheiratet.
ich habe jetzt auch gehört, dass ich noch geld vom arbeitsamt bekommen kann.bin mal gespannt was das wird.
Erziehungsgeld für meinen kleinen bekomme ich nicht mehr, er wird nächsten monat schon drei. und das jugendamt zahlt nicht für den kiga(das sind immerhin 90euro mon.) weil ich in meinem bafög einen kinderzuschlag von über 100 euro drinstehen hab, aber von dem wenigen geld, kann man das ja nicht zahlen...

wie gesagt keiner fühlt sich angesprochen, aber ich werd mich noch weiter informieren.

danke für eure beiträge

Also
du solltest dich auf jedenfall nochmal beim Jugendamt melden, wg. dem Kindergarten. bei mir sind 200 euro Kinderzuschalg im BAB berechnet und die tagen auch die vollen Ksten für die Tagesmutter.. und das sind immerhin 480 euro... und selbst wenn du voll also ausgelärnt arbeiten würdest müssten sie es zaheln, da du allein erziehend bist, und gerade jetzt in der ausbildung kommst du nicht über den mindestsatz.. also du musst einfach dran bleiben.. du hast nen anspruch dadrauf.... viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2008 um 21:48
In Antwort auf tanja_11976677

Also
du solltest dich auf jedenfall nochmal beim Jugendamt melden, wg. dem Kindergarten. bei mir sind 200 euro Kinderzuschalg im BAB berechnet und die tagen auch die vollen Ksten für die Tagesmutter.. und das sind immerhin 480 euro... und selbst wenn du voll also ausgelärnt arbeiten würdest müssten sie es zaheln, da du allein erziehend bist, und gerade jetzt in der ausbildung kommst du nicht über den mindestsatz.. also du musst einfach dran bleiben.. du hast nen anspruch dadrauf.... viel glück

Neuester stand...
hi,
also es ist so, dass ich vom jugendamt nichts bekomme, weil ich im bafög bescheid einen kinderzuschlag von über 100 euro habe,ich bekomme allerdings nur 300 euro...
das heißt dass ich den kiga selber zahlen muss, hab aber beim arbeitsamt nachgefragt und jetzt habe ich einen antrag auf mietzuschuss für auszubildende gestellt. bin mal gespannt wie viel ich da bekomm.außerdem beantrage ich ja noch mein kindergeld. und ich werde auch noch unterhalt von meinem vater einverlangen...

ich hoff das klappt jetzt dann mal alles.

danke für eure tipps

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2008 um 12:10
In Antwort auf tanja_11976677

Hallo,
ich bin auch 20 und alleinerziehend, und in der Ausbildung, ich bekomme auch kindergeld für mich und den kleinen unterhalt ausbildungsvergütung und BAB, komm also auch relativ gut über die runden.... aber ich habe schon von na freundin gehört das sie zuwenig geld bekommt wg ihren eltern, weil die zu viel verdienen, und dann ist sie zur arge, und von da bekommt sie jetzt noch ein bisschen geld für die miete und so....probiers doch einfach mal.

Schweinerei!
Ich hab vor der Ausbildung BAB bekommen, danach nicht mehr. Die sagten das steht mir nicht zu...A---löcher!
Naja, ging auch ohne.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2008 um 20:14
In Antwort auf eppie_11935086

Schweinerei!
Ich hab vor der Ausbildung BAB bekommen, danach nicht mehr. Die sagten das steht mir nicht zu...A---löcher!
Naja, ging auch ohne.

Hi
naja BAB is ja Berufs Ausbildungs Beihilfe, also kann man das doch nur WÄHREND der Ausbildung bekommen, oder?
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen