Home / Forum / Mein Baby / Kein Krippenplatz aber Arbeitslos melden müssen

Kein Krippenplatz aber Arbeitslos melden müssen

3. April 2012 um 21:15

Hallo ihr Lieben,

hoffe es kann mir jemand helfen!?

Ab September ist meine Elternzeit vorbei (Tochter dann ca 20monate)!
Es ist nun so das wir keinen Krippenplatz bekommen, wir stehen überall an X-ter Stelle auf der Warteliste!
Wir sind nicht verheiratet, daher muss ich mich Arbeitslos melden (Harzt4 geht nicht - partner verdient zuviel)!! Nicht nur wegen dem Geld sondern allein schon wegen der Versicherung (Partner ist Privat und unverheiratet mitversichern ist schweine teuer)!!!!!!
Jetzt ist es aber so das ich mich nur Arbeitslos melden kann wenn ich einen Betreuungsplatz von mind. 15std/woche für meine Kleine habe, wenn ich den nicht habe kann ich mich nicht melden!!
Und es nur behaupten und garkeinen haben ist mir zu heiss das wenn sie mich vermittelt bekommen!!

Was macht man denn in so einem Fall ?

Hoffe es kann mir jemand helfen

Mehr lesen

3. April 2012 um 21:53

Huhu
Mausepups

Also soweit ich weiß muss es nicht unbedingt ein Krippenplatz sein! D.h. Du könntest verwandte bekannte fragen zwecks aufpassen! Musst dich eben nur für mind, 15 Std die Woche zur Verfügung stellen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2012 um 21:57


Die Option hab ich leider nicht! Zumindest keine 15std/woche

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2012 um 21:59


Hast Du denn wirklich niemanden, der die Kleine nehmen kann? Oma, Freunde, Tagesmutter??? Es muss keine offizielle Betreuung oder Einrichtung sein. Ein Nachweis wird nicht verlangt.
Einfach behaupten würde ich das jetzt aber auch nicht! Schließlich weiß man ja nicht, was die machen, wenn Du dann deswegen einen Job nicht annehmen kannst.

Bis September ist ja noch bisschen Zeit vielleicht findest Du ja doch noch jemanden.
Arbeitslos melden musst Du Dich ja "erst" 4 Wochen vor Ende oder aber Du verlängerst die Elternzeit.

Ich wünsch Dir viel Glück!

VG Nadine&Rübchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2012 um 22:12
In Antwort auf mausepups24


Die Option hab ich leider nicht! Zumindest keine 15std/woche

Hi...
zuerst ne frage..möchtest du wieder arbeiten gehen ach der elternzeit oder möchtest du erstmal arbeitslosengeld beziehen und zuhause bleiben ???
ich war in der selben situation nur war meine maus 12 monate alt und ich habe mich vollzeit arbeitslos gemeldet und nicht teilzeit da man sonst nicht das volle arbeitslosengeld bekommt.
mir ging es wie dir um die versicherung da wir nicht verheiratet sind und natürlich auch ums geld ...man will ja nicht von nichts leben. letztendlich habe ich es geschafft 1 jahr arbeitslos zu sein und das ohne probleme falls du fragen hast....kann dir gerne helfen..ist gar nicht so schwer das ganze

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2012 um 4:43

Wenn du wirklich
überhaupt niemanden hast, der dein kind nehmen kann, dann sieht es leider schlecht aus und es wird kein geld geben!!

bei unserem arbeitsamt wird man unmittelbar nach antritt der arbeitslosigkeit in eine maßnahme gesteckt, die mal eben über 9 monate geht!...ohne meinen kita-platz wäre das nicht gegangen!

wünsch dir trotzdem viel glück, dass du es doch vielleicht iiirgendwie hinbekommst!

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2012 um 5:46


es stimmt nicht, dass du einen betreuungsplatz nachweisen musst! du musst lediglich für mindestens 15 stunden dem arbeitsamt zur verfügung stehen. wenn also deine mutter für 15 stunden an bestimmten tagen auf dein kind aufpasst, dann reicht das! du sagst, dass du keinen krippenplatz bekommen hast, die agentur für arbeit dir ja gerne einen besorgen kann, damit du vollzeit zur verfügung stehst.
ich bin genau in dieser situation. mir wurde nach der elternzeit gekündigt und ich habe KEINEN betreuungsplatz. wenn sie dich einladen, musst du einen babysitter haben um zu erscheinen und das wars. es gibt keine gesetzliche grundlage, dass du dein kind in die krippe geben MUSST, um der AA zur verfügung zu stehen. es muss lediglich die betreuung gesichert sein. wie, ist der AA egal.
inzwischen hab ich ne tamu, arbeite bald wieder und mach ne neue ausbildung.

du bekommst auf jeden fall unterstützung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2013 um 10:49
In Antwort auf elif_11886496

Hi...
zuerst ne frage..möchtest du wieder arbeiten gehen ach der elternzeit oder möchtest du erstmal arbeitslosengeld beziehen und zuhause bleiben ???
ich war in der selben situation nur war meine maus 12 monate alt und ich habe mich vollzeit arbeitslos gemeldet und nicht teilzeit da man sonst nicht das volle arbeitslosengeld bekommt.
mir ging es wie dir um die versicherung da wir nicht verheiratet sind und natürlich auch ums geld ...man will ja nicht von nichts leben. letztendlich habe ich es geschafft 1 jahr arbeitslos zu sein und das ohne probleme falls du fragen hast....kann dir gerne helfen..ist gar nicht so schwer das ganze

Hallo!
Deine letzte Nachricht hier ist zwar schon lange her,aber ich hoffe trotzdem das du hier noch aktiv bist und mir helfen kannst! Meine Elternzeit endet bald und ich war schon beim Arbeitsamt mich melden,ja und ich hab keine Betreuung...ich wollt eigentlich auch nicht unbedingt gleich wieder arbeiten...hab bis zur Geburt und davor immer gearbeitet und wollt gern noch Zeit mit meinem Sohn verbringen! Ich kenn mich mit Ämtern und was mir zusteht leider überhaupt nicht aus,vielleicht kannst und magst du mir ja helfen!
Liebe Grüsse Schoki

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2013 um 11:22

Au man
Das kenn ich von meiner schwägerin. Hatte auch das problem: ohne betreuungsplatz kein job, ohne job keinen platz.
Hat dann richtig stunk gemacht und gedroht die zeitung und das fernsehen einzuschalten und dann hatte sie auf einmal nen kitaplatz und 4 wochen später auch den job.
Du musst ne menge menge druck machen - leider

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2013 um 12:12


Der Thread ist ein Jahr alt u hat sich bereits schon lang erledigt

Aber danke euch )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2013 um 12:17

Schau mal unten
Schokodi hat den thread herausgeholt.
Vielleicht kannst du ihr helfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2013 um 13:10

Ich hab's so gemacht...
...hatte die betreuuung erst 10 monate später sicher. hab mich trotzdem arbeitslos gemeldet. zur not hätte meine mutter einspringen müssen... allerdings habe ich auch einen job der sooooo schwer zu vermitteln ist in unserer region, dass mir ziemlich klar war, dass die nichts für mich finden in der zeit. kommt halt drauf an wie risiko freudig du bist aber für 15 std die woche sollte sich auch kurzfristig ne tagesmutter finden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2013 um 13:27


du hast ab sommer gesetzlichen anspruch auf einen betreuungsplatz. warteliste hin oder her.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2013 um 8:07

Danke!
danke für eure nachrichten! ich geh mal davon aus dass ich sehr schnell vermittelt werde,naja,mal sehen was die zukunft bringt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2013 um 9:03


Hi!

Stand genau vor dem gleichen Problem! Sind erst umgezogen, daher haben wir jetzt hier keinen Bekannten/Verwandten, der den Kleinen hätte nehmen können! Nicht einmal diese 15 Stunden! Außerdem bekommt man ja da das Geld anteilig, also vll so ca. 100 bis 200 Euro!

Mein Mann ist auch privatversichert, von dem her brauchen mein Sohnemann und ich auch eine Krankenversicherung!

Gott sei Dank, haben wir aber einen super Kiga-Platz gefunden und er geht auch schon seit 8 Wochen hin!

Wie wärs mit einer Tagesmutter? Oder vll suchst du dir was, was du Nachts machen kannst, wenn der Papa zuhause ist?! Oder am Wochenende?

Wünsch dir viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2013 um 9:07
In Antwort auf ela_11967530


Hi!

Stand genau vor dem gleichen Problem! Sind erst umgezogen, daher haben wir jetzt hier keinen Bekannten/Verwandten, der den Kleinen hätte nehmen können! Nicht einmal diese 15 Stunden! Außerdem bekommt man ja da das Geld anteilig, also vll so ca. 100 bis 200 Euro!

Mein Mann ist auch privatversichert, von dem her brauchen mein Sohnemann und ich auch eine Krankenversicherung!

Gott sei Dank, haben wir aber einen super Kiga-Platz gefunden und er geht auch schon seit 8 Wochen hin!

Wie wärs mit einer Tagesmutter? Oder vll suchst du dir was, was du Nachts machen kannst, wenn der Papa zuhause ist?! Oder am Wochenende?

Wünsch dir viel Glück!

Achso
Vll wäre es ja auch eine Option selbst Tagesmutter zu werden, wenn bei euch die Wartelisten so wahnsinnig lang sind? Kannst du 1. bei deiner Kleinen sein und 2. würdest du dabei sogar noch bissl Geld verdienen!

Sorry, war nur so ein Gedanken!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2013 um 22:43
In Antwort auf tanith_12075904

Hallo!
Deine letzte Nachricht hier ist zwar schon lange her,aber ich hoffe trotzdem das du hier noch aktiv bist und mir helfen kannst! Meine Elternzeit endet bald und ich war schon beim Arbeitsamt mich melden,ja und ich hab keine Betreuung...ich wollt eigentlich auch nicht unbedingt gleich wieder arbeiten...hab bis zur Geburt und davor immer gearbeitet und wollt gern noch Zeit mit meinem Sohn verbringen! Ich kenn mich mit Ämtern und was mir zusteht leider überhaupt nicht aus,vielleicht kannst und magst du mir ja helfen!
Liebe Grüsse Schoki

Hallo
bei mir ist momentan das gleiche.... 1jahr elternzeit ist vorbei und ich habe mich nun beim amt gemeldet.
ich möchte das eine jahr noch zu hause bleiben und sowieso ist das zweite kind schon in planung.
habe keinen betreuungsplatz, werde aber sagen das ich abends wenn mein mann zu hause ist arbeiten gehen kann(habe davor im service gearbeitet), auf vollzeit (sonst bekomm ich nicht das volle alg)
mal sehen was die dann sagen....oder weiß jemand was bessres?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Mai 2013 um 13:37
In Antwort auf elif_11886496

Hi...
zuerst ne frage..möchtest du wieder arbeiten gehen ach der elternzeit oder möchtest du erstmal arbeitslosengeld beziehen und zuhause bleiben ???
ich war in der selben situation nur war meine maus 12 monate alt und ich habe mich vollzeit arbeitslos gemeldet und nicht teilzeit da man sonst nicht das volle arbeitslosengeld bekommt.
mir ging es wie dir um die versicherung da wir nicht verheiratet sind und natürlich auch ums geld ...man will ja nicht von nichts leben. letztendlich habe ich es geschafft 1 jahr arbeitslos zu sein und das ohne probleme falls du fragen hast....kann dir gerne helfen..ist gar nicht so schwer das ganze

Hallo
Würde gerne wissen wie du das problemlos hinbekommen hast. Wäre sehr nett. Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2016 um 16:43
In Antwort auf elif_11886496

Hi...
zuerst ne frage..möchtest du wieder arbeiten gehen ach der elternzeit oder möchtest du erstmal arbeitslosengeld beziehen und zuhause bleiben ???
ich war in der selben situation nur war meine maus 12 monate alt und ich habe mich vollzeit arbeitslos gemeldet und nicht teilzeit da man sonst nicht das volle arbeitslosengeld bekommt.
mir ging es wie dir um die versicherung da wir nicht verheiratet sind und natürlich auch ums geld ...man will ja nicht von nichts leben. letztendlich habe ich es geschafft 1 jahr arbeitslos zu sein und das ohne probleme falls du fragen hast....kann dir gerne helfen..ist gar nicht so schwer das ganze

Was soll ich machen?
hi ich stecke gerade in der gleichen Patsche. Darf ich dich, kleine, fragen, wie du das geschafft hast? Ich habe keinen kitaplatz und keine Betreuung - ich hoffe aber im Herbst/Winter darauf. Das Alg sollte mir die Überbrückung ermöglichen, doch nun geht der Affentanz los. Ich dachte zumindest in der Sperrfrist von 12 Wochen müßte man nicht parat stehen. Wie ist Deine Erfahrung, wird man wirklich ständig vorgeladen etc? Wir wollen in der Sperrfristzeit nämlich such eine Elternzeitreise von 6 - 8 Wochen machen. Danach sollte es dann losgehen mit Jobsuche etc.... Hast Du Tipps für mich? Liebe Grüße und DANKE

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2016 um 16:57
In Antwort auf fabs_11920413

Was soll ich machen?
hi ich stecke gerade in der gleichen Patsche. Darf ich dich, kleine, fragen, wie du das geschafft hast? Ich habe keinen kitaplatz und keine Betreuung - ich hoffe aber im Herbst/Winter darauf. Das Alg sollte mir die Überbrückung ermöglichen, doch nun geht der Affentanz los. Ich dachte zumindest in der Sperrfrist von 12 Wochen müßte man nicht parat stehen. Wie ist Deine Erfahrung, wird man wirklich ständig vorgeladen etc? Wir wollen in der Sperrfristzeit nämlich such eine Elternzeitreise von 6 - 8 Wochen machen. Danach sollte es dann losgehen mit Jobsuche etc.... Hast Du Tipps für mich? Liebe Grüße und DANKE

.
Könntest du dich in der Sperrzeit vielleicht als selbstständig beim Amt vermerken lassen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2016 um 23:15
In Antwort auf elif_11886496

Hi...
zuerst ne frage..möchtest du wieder arbeiten gehen ach der elternzeit oder möchtest du erstmal arbeitslosengeld beziehen und zuhause bleiben ???
ich war in der selben situation nur war meine maus 12 monate alt und ich habe mich vollzeit arbeitslos gemeldet und nicht teilzeit da man sonst nicht das volle arbeitslosengeld bekommt.
mir ging es wie dir um die versicherung da wir nicht verheiratet sind und natürlich auch ums geld ...man will ja nicht von nichts leben. letztendlich habe ich es geschafft 1 jahr arbeitslos zu sein und das ohne probleme falls du fragen hast....kann dir gerne helfen..ist gar nicht so schwer das ganze

Frage
Hi kamnst du mir sagen wie du es gemacht hast

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen