Home / Forum / Mein Baby / Kein Mittagschlaf, krippe sträubt sich

Kein Mittagschlaf, krippe sträubt sich

8. September 2013 um 18:22

ihr lieben, eure Meinung Bitte:

M. Ist 2 3/4, geht die komplette woche in die Krippe.
Das Problem ist, wenn er Mittagschlaf macht, kommt er Abends einfach nicht ins Bett, bis 22 uhr gemaule und gehampel bis er schläft! Am We macht er keinen Mittagschlaf mehr, er ist natürlich zwischendurch mal am quaken und müde aber mit Ablenkung geht das. Nebenwirkungen sind ein total liebes Kind am Abend, Geschichte lesen, kuss und 10 min später schläft er, dann ist es spätestens 19 uhr.

Hab in der Krippe schon angesprochen das ich möchte das er auch dort nicht schläft, aber sie sagen er braucht das, ende vom Gespräch. .. klar quakt er dann am Anfang auch, ist ja anstrengend für ihn aber da gewöhnt er sich ja auch dran.

Können die Erzieher verweigern auf mittagschlaf zu verzichten? ??

Lg

Mehr lesen

8. September 2013 um 18:30

Bei uns in der kita
gabs mittags eine ruhezeit, wer nicht schlafen wollte,musste sich ruhig verhalten.... also durften flüstern bzw hat eine erzieherin die eine geschichte vorgelesen hat, für die kinder die nicht schlafen wollten. stell es mir schwierig vor, alle kinder der kita zum schlafen zu bringen.spätestens mit 3-4 wollen die meisten mittags eh nicht schlafen. müssen denn alle kinder schlafen? die älteren auch?
vielleicht könnt ihr euch einigen das er nur ne halbe stunde schläft. meine hat in dem alter schon 2-3h geschlafen mittags und war dementsprechend auch schwer abends ins bett zu kriegen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2013 um 18:37


Vielleicht einen mittelweg finden das sie ihn nach spätestens 1 stunde wecken?

Die kita ist ja auch anstrengnd für die kleinen... Schlafen den alle? Evtl möchte er dann gar nicht wach bleiben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2013 um 18:46

Mmh
Kinder benehmen sich in der Krippe und in der Kita anders als Zuahuse. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass viele Kinder es in der Krippe auf Grund der Aufregung und dem Gruppendruck auch schlafen wollen.
Für die Erzieher/innen ist das meist auch die einzige Möglichkeit mal durchzuschnaufen.

Ich würde sie darum bitten, dass wen er wirklich sehr müde ist, dass er schlafen soll, aber möglichst nach einer Stunde wieder geweckt wird.

Wenn das nicht möglich ist, dann würde ich in den sauren Apfel beissen und mcih darauf einstellen abends mehr Zeit mit deinem Kind zu verbringen vor dem Schlafengehen.

Meiner schläft in der Kita immer sehr lange, weil er total fertig ist und früher aufwecken funktioniert auch nicht, weil er dann wirklich wieder im sitzen weckschläft. Wir gehen also erst gegen 21 Uhr ins Bett

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2013 um 18:48

Also...
Bei uns in der Krippe ist das so das wir auch möchten das alle Kinder Mittagschlaf machen ! Da der Vormittag anstrengend genug für die kleinen ist und die eine Pause brauchen ... Um neue kräfte zu sammeln ...
Krippe ist was ganz anderes als zu Hause - das darf man nicht vergessen...
Jedoch gibt es immer wieder Kinder die wirklich nicht mehr so viel Schlaf mehr brauchen! Dann wecken wir die entweder nach 30 min oder 1 Std. Oder sie gehen in ein extra raum und machen dort "nur" eine Pause mit liegen und Bilder Büchern schauen !!

Du bist die Mutter - wenn du sagst das er das nicht braucht - MÜSSEN die eine andere lösung finden. Die für alle gut ist.
Erzieherinnen und Eltern sollen miteinander und nicht gegeneinander Arbeiten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2013 um 18:59

Danke fur die Tips
Ich werde morgen nochmal mit den Erzieherinnen sprechen... Als Beispiel: wir hatten gestern und heute action pur, kinder Geburtstag und waldspielplatz und ja er ist im auto fast eingeschlafen, aber wir haben ihn abgelenkt umd dann war gut! Wir hatten lange nicht mehr so einen entspannten Abend! !! Mal schauen ob sie wieder versuchen mich abzuwimmeln...

Es schlafen wohl alle kinder...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. September 2013 um 19:36

Hi
Also bei meiner Kleinen war es ähnlich wie bei dir auch Mittagsschlaf abends ein gehampel und nicht schlafen wollen.
Ich hab dann auch mit den Erzieherinnen gesprochen und ihnen die Situation erklärt. Bei uns war dann auch der Morgen immer wieder ne schlimme sache und sie haben das verstanden
Gleich am am nächsten Tag haben sie den Mittagsschlaf bei ihr eingestellt und siehe da es klappte super
Die anderen Kinder teilweise auch älter schlafen alle und sie ist dann allein in den Räumen mit den Erzieherinnen und sie genießt diese zeit im vollen Zügen
Ich würde nochmal in ruhe das Gespräch suchen. Ihnen schildern das es so nicht gut klappt und ob man es nicht anders versuchen könnte.
Versteh zwar nicht wieso die sich so sträuben ich mein du bist die mama du wirst es am besten wissen

LG Bienchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest