Home / Forum / Mein Baby / Rezepte für Kinder / Kein paukenröhrchen!

Kein paukenröhrchen!

25. Januar 2006 um 20:16 Letzte Antwort: 31. Januar 2008 um 20:31

meine tochter (3)ist gestern operiert worden die pulippen sind raus und man hat einen paukenschnitt gemacht kein röhrchen weil das wohl nicht notwendig war ,weis das sekret dünnflüßig war.jetzt denke ich vielleicht wäre es nicht doch besser gewessen ein röhrchen zu legen denn der arzt hat gesagt es könnte gut möglich sein das sich nochmal flüssigkeit bildet und mann es nochmal machen muß,meine frage wenn ich ein röhrchen legen lasse dann war es doch einmalig und es kommt nichtmehr vor ,oder? hat jemand erfahrung damit?

Mehr lesen

8. Februar 2006 um 11:16

Keine paukenröhrchen!!!!
Hallo ich bin erst neu aber ich wollte einmal was los werden zu ihrer stellungsnahme!!! meine jüngste tochter lara leidet seit ihrer geburt an immer wiederkommende mittelohrenentzündungen.sie ist das erste mal im alter von 9 monaten operiert worden, die arzte habe es auch damals nicht für nötig gehalten röhrchen zu setzten obwohl mein facharzt es angeordnet hatte.sie entfernten nur die polypen und sagten das es daher kommen würde da sie viel zu groß gewesen seien...der sekrte sollte auch dünnflüssig gewesen seien, sie setzten also nur strommelfellschnitte.nach noch nicht al 7 wochen ging das selbe spiel von vorne los.es stand also die 2 op an(dieses mal in einem anderen krankenhaus) sie setzten röhrchen und danach war alles gut. bis heute fast 4 monate nach der op. am montag 6.2.06 sah ich wie aes aus beiden ohren eiterte und blutete.num bekommt sie antibiotische tropfen und muß villeicht noch mal operiert werden... morgen haben wir ein termin wo sich es viellleicht entscheidet... mit freundlichen gruß claudi

Gefällt mir
10. Februar 2006 um 12:46

Hallo
hallo das ja echt nicht so gut bei der kleinen.ich habe auch schon gutes gehört über das röhrchen ich hoffe das bei uns keine op mehr nötig ist und das es das jetztwar mit schnitt und pulippen raus.ich habe halt schon von mamas gehört das es mit demm röhrchen alles besser wurde,vielleicht liegt auch am arzt,keine ahnung.du kannst schreiben wenn es was neues gibt bei euch.

Gefällt mir
20. Februar 2006 um 23:25

Mein Sohn
ist vier und bekommt nächste Woche die Polypen rausoperiert. Er hat letztes Jahr durchschnittlich pro Monat zwei Mittelohrentzündungen gehabt und hat mittlerweile Paukenergüsse hinter beiden Trommelfellen. Ich habe vier Ohrenärzte gefragt und alle haben unabhängig von einander gesagt, dass man es oft erst mal ohne Röhrchen probiert, (bei meinem Sohn übrigens auch) und wenn es nicht besser wird mit dem Abfluss des Sekrets ein Röhrchen gelegt werden muss. Dies kann-und jetzt halt dich fest-teilweise bis zu 14 Mal(!!) neu gelegt werden müssen, jenachdem, wie aktiv dein Kind ist.Ich habe in meinem Bekanntenkreis bisher jedoch nur Zahlen wie 3 oder viermal gehört. Scheint auch kein größes Ding zu sein. Sind bei deiner Tochter ndie Polypen ambulant entfernt worden?Wie war das für sie, so schmerzmäßig?
Blossom

Gefällt mir
22. Februar 2006 um 10:07

Hallo
das ist ja echt schlimm wenn man überlegt das die dann jdesmal wider wegen dem röhrchen eine vollnarkose bekommen.ja das wurde ambulant gemacht wir konnten nach 2 std wider heim ,sie hat zwar viel geheult doch das haben alle die kinder dort als sie am aufwachen waren.ich denke die kanülle am arm hat ihr mehr weh getan als das andre und am abend war sie schon wider fit und hat nichts von schmerzen gesagt.was ich schlimm fande war das sie so geblutet hat und bei den andren war das nicht.alles gute bei eurer op

Gefällt mir
22. Februar 2006 um 11:19

Paukenröhrchen
Hallo, meine Tochter hat kurz nach der Geburt angefangen Probleme mit den Ohren zu bekommen. Mittlerweile ist sie 11 und wir haben das 6 mal Paukenröhrchen eingesetzt bekommen. Das brachte langzeitlich gesehen keinen Erfolg. Seit gut anderthalb Jahren hat sie nun Permanentröhrchen in beiden Ohren und seitdem keine Probleme mehr. Sprich deinen Arzt auf Permanentröhrchen an.

Gefällt mir
31. Juli 2006 um 21:24
In Antwort auf marcie_12443398

Paukenröhrchen
Hallo, meine Tochter hat kurz nach der Geburt angefangen Probleme mit den Ohren zu bekommen. Mittlerweile ist sie 11 und wir haben das 6 mal Paukenröhrchen eingesetzt bekommen. Das brachte langzeitlich gesehen keinen Erfolg. Seit gut anderthalb Jahren hat sie nun Permanentröhrchen in beiden Ohren und seitdem keine Probleme mehr. Sprich deinen Arzt auf Permanentröhrchen an.

Paukenröhrchen
Hallo, als meine Tochter 4 war, vor 2 Jahren, merkten wir dass sie nicht gut hören könnte. Die Ärzte bestätigten es und sie bekam die Paukenröhrchen, in Weinheim Krankenhaus. Die röhrchen kamen draus von sich allein, nach 1 Jahr, und seine Ohrfunktionen waren qualitativ und auch quantitative fast 100%. Jetzt sie wieder hört schlecht, HNO sagt wieder Paukenrörchen, aber Kinderarzt ist dagegen, weil er will verstehen warum sie wieder Dicksekret in die Pauke hat, bevor weiter Paukenröhrchen zu einsetzten. Gibt es keine andere alternative Methode? Wie habe unsere Älterer gemacht?

Gefällt mir
15. August 2006 um 14:34
In Antwort auf marcie_12443398

Paukenröhrchen
Hallo, meine Tochter hat kurz nach der Geburt angefangen Probleme mit den Ohren zu bekommen. Mittlerweile ist sie 11 und wir haben das 6 mal Paukenröhrchen eingesetzt bekommen. Das brachte langzeitlich gesehen keinen Erfolg. Seit gut anderthalb Jahren hat sie nun Permanentröhrchen in beiden Ohren und seitdem keine Probleme mehr. Sprich deinen Arzt auf Permanentröhrchen an.

Paukenröhrchen
Ich habe heute Ihre Mitteilung in Bezug auf Permanentröhrchen gelesen. Meine Tochter wurde inzwischen 8 mal mit Paukenröhrchen, Lasertechnik, Entfernung der Polypen sowie der Mandeln, Vergrösserung der Nasenscheidewand operiert. Jedesmal unter Vollnarkose, ganz zu schweigen von abfallenden schulischen Leistungen in den letzten zwei Jahren, auf Grund ständig auftretender eingeschränkter Hörfähigkeit. Ich habe nun zum ersten mal das Wort Permanentröhrchen gelesen. Wie funktionieren diese? Wie ist die OP?? Wo kann man dies machen lassen? Warum hat uns das bisher kein Arzt angeboten? Inzwischen treten ständig Mittelohrentzündungen mit eitrigem Erguss auf, die wahrscheinlich nun chronisch sind. Wir haben inzwischen dem 4 HNO Arzt und sind am verzweifeln. Wer kann uns hier AUskunft erteilen???

Gefällt mir
12. September 2006 um 20:46
In Antwort auf hubert_12468189

Paukenröhrchen
Hallo, als meine Tochter 4 war, vor 2 Jahren, merkten wir dass sie nicht gut hören könnte. Die Ärzte bestätigten es und sie bekam die Paukenröhrchen, in Weinheim Krankenhaus. Die röhrchen kamen draus von sich allein, nach 1 Jahr, und seine Ohrfunktionen waren qualitativ und auch quantitative fast 100%. Jetzt sie wieder hört schlecht, HNO sagt wieder Paukenrörchen, aber Kinderarzt ist dagegen, weil er will verstehen warum sie wieder Dicksekret in die Pauke hat, bevor weiter Paukenröhrchen zu einsetzten. Gibt es keine andere alternative Methode? Wie habe unsere Älterer gemacht?

Paukenröhrchen
Hallo! Unserem Sohn steht in einem Monat die Operation bevor, ich habe große angst, da dort zusätzlich ein schnitt im trommelfell gemacht wird&noch etwas im hals entfernt wird! Leider müssen diese operationen sein, da er zungen fehlstellungen hat, das trommelfell nich schwingt & er jetzt schon ein sprchdefezit von einem halben jahr hat! Nach diesen ganzen komentaren habe ich richtig angst, dass das nicht die letzte op bleibt?!?!?! Wer will mir mut machen ??? LG DENISE

Gefällt mir
31. Januar 2008 um 20:31

Paukenröhrchen nicht einmalig
Hallo sunnflower, ich habe soeben erfahren, dass meine Tochter ( 4 ) jetzt zum 2. Mal sich der OP unterziehen muß und Röhrchen eingesetzt bekommt. Also nicht einmalig um Deine Frage zu beantworten. Im August 2006 hatten wir nämlich schonmal die Röhrchen - und Polypen OP. Danach ging es einige Monate gut. Das zweite Röhrchen ist dann im September 2007 rausgefallen, das erste bereits 4 Monate früher. Danach ging es hörtechnisch wieder sichtlich bergab. Und nun das ganze nochmal. Bin hier im Forum, weil ich eigentlich mal Erfahrungen austauschen möchte mit Eltern, bei denen die Kinder mehrfach diese OP hatten und mit welchem Erfahrungen. Falls jemand sich mit mir austauschen möchte, dann sehr gerne auch privat.

Gefällt mir
Teste die neusten Trends!
experts-club
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen